Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 13 von 13

Thema: ⫸ Hallo, hat jemand für mich ein offenes Ohr

18.12.2017
  1. #11
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.703
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Hallo, hat jemand für mich ein offenes Ohr

    Danke für eure Schreiben.

    Mein Mann arbeitet in der IT-Branche vorwiegend als Trainer, Subvisor, technischer Dienst, Beratung, Sicherheitssysteme, usw. Ebenso will - weil da ist er echt gut - einen allumfassenden Dienst für PocketPCs anbieten usw.

    Er kann sehr viel und ist auch in den Bereichen fit!
    Jedoch wurden in den letzten Monaten (ist jetzt das vierte Jahr) die Aufträge sehr rahr und er kümmert sich nicht genügend aktiv um neue oder andere. Die Ideen sind da, das Können auch aber der Funke fehlt. Er wird nicht aktiv, sitzt zuhause wird mürrisch - ist ja auch logisch - und tut (in meinen Augen) zuwenig um wirklich aktiv Kunden zu werben oder an Jobs ran zu kommen. Häufig fällt dann auch die Aussage - davon kommen wir nicht mehr durch, das möchte ich nicht mehr machen. Aber besser was weniger Qualtitatives und sich dann hocharbeiten als zuhause sitzen. (meine Meinung)
    Somit haben wir nun seit ein paar Monaten die Situation das sich hier Rechnungen stabeln (Finanzamt, Versicherungen, ...) und die Aufträge aber nicht mehr werden. Sonst hatte er eine 5 bis 6 Tagewoche.
    Er ist auch viel unterwegs, usw. Was es bedeutet selbständig zu sein weis ich sehr wohl, weil ich aus einer Selbständigenfamilie komme und es schon immer so erfahren habe. (Zeit, Aufwand, Kosten, Familie, Aufträge, Kunden, usw.)

    Wenn ich ihn darauf anspreche wird er mürrisch, wütent und meint ich würde ihn Schulmeistern und mit ihm sprechen als währe ich eins meiner Kinder auf Arbeit. Ich verstehe ihn nicht usw. Gleiches gilt für die Finanzen.
    Wenn ihr noch mehr Details benötigt, nur zu....


    Grüsse Stefanie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Hallo, hat jemand für mich ein offenes Ohr

    Na also sorry!
    Weil er nicht mehr arbeitet, ist dein Konto ebenfalls leergeräumt, wie du schreibst und dann will er dich auch noch anpampfen??
    Ich weiß leider echt nicht, wie ich dir da weiterhelfen könnte, aber das ist ja wirklich oberfies
    Kriegt seinen Hintern nicht hoch und will auch noch rummaulen..

    Sorry,das mein Beitrag dir jetzt nicht weitergeholfen hat, aber sowas ärgert mich!
    Wenn mir noch was einfällt, meld ich mich natürlich..

    Die anderen Mädels wissen vielleicht mehr dazu zu sagen.

    Koch hoch,
    Isabel

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Hallo, hat jemand für mich ein offenes Ohr

    Hi,

    also, mein Mann macht das Gleiche auch auf selbständiger Basis. Ich weiß, wie sehr man da einfach dran bleiben muss. Ich denke, potenzielle Kunden gibt es viele. Man muss halt immer am Ball bleiben. Mein Mann lebt hauptsächlich von der Mundpropaganda, ein Kunde führt zum nächsten, etc. Wenn man da einmal anfängt, nachzulassen, ist es wie eine Kettenreaktion. Je weniger Kunden man hat, umso weniger neue kommen hinzu.

    Bei uns ist es aber auch so, dass mein Mann zu den vielen kleineren Kunden auch einen festen Servicevertrag mit einer größeren Firma hat. Somit ist eine gewisse Regelmäßigkeit, auf die man sich verlassen kann, auch wenn in einem Monat mal weniger Aufträge sind. Wäre das nicht eine Überlegung? Zudem gibt es auch Consultingfirmen, die Selbständige unter Vertrag nehmen. Da springt zwar im Falle eines Auftrags weniger für deinen Mann raus, weil die Firma ja mitverdient, aber Geld ist Geld. Und von irgendwas müsst ihr leben. Da sollte dein Mann mal realistisch werden.

    Grundsätzlich ist mit dem, was er anbietet und kann, Geld zu verdienen.

    LG

    Angie

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand ein Rezept für Gemüseklößchen (für Suppen)
    Von Mella-h im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 5
  2. Möchte mich jemand für Persona werben?
    Von Danie im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 2
  3. Fotobuch 2.0 - hat es jemand verstanden und lässt mich teilhaben?
    Von Sabsi im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 29
  4. Hat hier noch jemand ein Speikind?
    Von Carella im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 6
  5. Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige