Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Gehen oder bleiben? - entschieden ;-)

11.12.2017
  1. #1
    Junior Mitglied
    Beiträge
    270
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Gehen oder bleiben? - entschieden ;-)

    Hallo ihr Lieben,

    vielleicht kommt ja von euch ein unvorbelasteter Rat, wie ich mich verhalten soll - ich versuch es einfach mal.

    Ich arbeite seit 3 Jahren bei einem großen deutschen Transportunternehmen im Bereich Energie. Mein Chef hat ne sehr cholerische Ader und war einer der Gründe, warum ich mich wegbeworben habe. Der zweite Grund war, dass ich gern wieder zurück in die Heimat wollte (eigentlich der wichtigere Grund!). In der Heimat sind Jobs rar gesäht, man bekommt weniger Gehalt (weil Osten) und noch schlechter ran - aber das hätte ich alles in Kauf genommen. Allerdings waren alle Versuche vergebens..

    Als letzten Notanker und um 3 Ecken gedacht, hab ich mich auf einen Job in der Stadtverwaltung hier im Ort beworben. Der Job wäre ähnlich dem, den ich bisher ausübe - vielleicht von der Wertigkeit einen Ticken weiter unten anzusetzen. Bisher verhandel ich Verträge - da würde ich Verbräuche und Kosten controllen. Das Team dort ist nicht mal ein Drittel von dem, was wir hier haben (und hier ist die Stimmung untereinander wirklich super!) und ich wäre nach dem Chef die Jüngste - und erst die 2. Frau. Der Hintergedanke dabei war eigentlich, dass mein zukünftiger Schwiegerpapa in der Stadtverwaltung in meinem Heimatort einen ähnlichen Job hat und in ca. 2 Jahren in Altersteilzeit gehen würde. Die Zukunft für seine Stelle ist allerdings arg ungewiss...

    Während des Gesprächs hab ich ein paar provokante Fragen (z.B. Stimmung im Team) gestellt und die Antwort hat meine Alarmglocken zum klingeln gebracht - also ich bin mit dem Bauchgefühl - neee, das ist es eigentlich nicht - rausgegangen.
    Gehalt ist das, was ich vor meiner Höhergruppierung dieses Jahr hatte, Urlaub und Sozialleistungen sind in etwa gleich, für unsere Hochzeit würde sich ne Lösung finden lassen (ausnahmsweise ein paar Tage könnte man verhandeln), es gibt keine Verbeamtung, Probezeit 6 Monate..

    Ich muss noch dazu sagen, dass wir, bevor ich die Zusage für das Gespräch bekommen hatte (die haben sich so lange Zeit gelassen, dass ich nur noch mit ner Absage gerechnet hatte), uns eigentlich auf den Starttermin für die Familienplanung festgelegt hatten - der fällt da natürlich erst mal aus..

    Nun hab ich heute - als ich das eigentlich alles schon vergessen hatte, weil bereits einige Zeit ins Land gegangen ist - nen Anruf bekommen, dass ich die Stelle haben könnte. Die erste Wahl hat abgesagt und ich wäre Nr. 2 auf der Liste gewesen..

    So - mit meinem Chef geht es mittlerweile einigermaßen - er hat ein neues Opfer gefunden und lässt mich weitestgehend in Ruhe. Die Arbeit macht Spaß und wie gesagt das Team und die Stimmung insgesamt ist super. Ich kann Hochzeits- und Flitterwochenmäßig alles angehen was geplant ist und der Familienplanung steht auch nichts im Weg - ich kann nach dem Kind wieder in meinen Job zurück.. Und der Job an sich in diesem großen Unternehmen ist weitestgehend sicher - Energie brauchen sie alle..

    Ich freu mich ja über die erste Zusage seit langem aber ich bin jetzt auch total verwirrt -

    gehen oder bleiben?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Liebes white rabbit,
    wenn auf Deine Fragen und den Antworten hin die Alarmglocken geschrillt haben, würde ihc im alten Unternehmen bleiben.
    Natürlich ist eine Zusage wundervoll und klasse, dennoch solltest Du Deinen Job eher behalten, wenn beim neuen Job soviel ungemütlich rübergekommen ist.

    LG

    Sandra

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von scorpio
    Alter
    39
    Beiträge
    9.183
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    So wie du die Situation schilderst, würde ich auch im alten Job bleiben.

    LG
    Sandra

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Schwierige Frage... Ich denke, die Entscheidung kann dir niemand abnehmen!

    Ich persönlich würde in jedem Fall auf mein Bauchgefühl hören...

  5. #5
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Ich würde wahrscheinlich bleiben

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Ich finde, dass du die Frage eigentlich schon selbst beantwortet hast. Besonders viel spricht ja anscheinend nicht für den neuen Job. Jetzt ist die Frage, wie dringend du in die Heimat zurück möchtest und ob du den neuen Job dafür in Kauf nehmen würdest.

    LG, Penelope

  7. #7
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Mhhm was ist wenn die Neue die dein Chef beim Wickel hat aufhört? Oder er wieder Interesse an Dir hat?

    Welcher Job auch immer. Wichtig das du mit guter Laune zur Arbeit gehst und wieder mit guter Laune nach Hause kommst.
    Spass muss es dir machen.
    Was Geld angeht, Geld ist nicht alles...
    Aber wie die Jobs im Osten aussehen weiß ich natürlich auch gut.
    Im schlimmsten Falle, kannst du dich dann wieder leichter weg bewerben?

    Was waren das für provokative Fragen?
    Welche Antworten hast du denn bekommen?

    Ich kann dir nichts raten, ich persönlich würde nicht mehr in den Osten gehen.

  8. #8
    Junior Mitglied
    Beiträge
    270
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Hmm - ich tendiere mittlerweile auch mehr zu bleiben, je mehr ich drüber nachdenke.. Wenn mir mein Bauchgefühl sagt, dass da was nicht stimmt oder komisch ist, sollte ich vielleicht einfach mal drauf hören.. Wenn es nur eine Sache wär, die mich stören tät würd ich ja sagen - ok, da kann man drüber weg schauen. Aber es ist nicht nur eine Sache..

    Ich danke euch für eure Meinung - ein Blick von außen kann das Bild manchmal viel besser erfassen, als wenn man selbst betroffen ist..

    @ Ehemann: Die eine Frage, die ich gestellt hatte war bezogen auf den Entwicklungsstatus. Der Energiemarkt ist im Umbruch und die sind mehr als 5 Jahre hinterher.. Das ist so als ob man mit dem Bummelzug dem ICE hinterherjagen will. Da nützen alle innovativen Technologien nix, wenn man an der Stelle das Geld zum Fenster raus wirft..
    Und die andere Frage, die ich mich einfach mal erdreistet hab zu fragen war: wie ist die Stimmung im Team? Ich habe über das I-Net rausgefunden, dass es eine sehr kleine Abteilung ist und wie gesagt, bei uns ist die Stimmung ziemlich gut. Wir machen auch mal privat was, die Zusammenarbeit funktioniert super bis auf die üblichen Querelen und der Altersschnitt ist relativ jung. Man hat halt mehr gemeinsam. Die Antwort die ich auf meine Frage bekommen hab reichte von: "Ich bin der Chef, was soll ich sagen. Gut natürlich." bis hin zu "das ist aber ne blöde Frage. Wenn man Probleme miteinander hat wird drüber geredet und gut." Und relativ leise im Nebensatz aber gut hörbar für mich kam noch "..und neue Kollegen müssen sich halt unterordnen.." - das kam von einem der möglichen Kollegen und das fand ich schon ziemlich aussagekräftig, wenn ich ehrlich bin.


    Und was die Geschichte mit dem Chef angeht - ich glaube er hat mitbekommen, dass er mit mir nicht alles machen kann. Daher hat er sich viel schneller als sonst ein neues "Opfer" gesucht. Das wechselt alle paar Wochen bis Monate und wir haben ja knapp 30 Leute - das dauert, bis ich wieder dran bin und bis dahin gibt es vielleicht wichtigeres als einen keifenden Chef - ein schreiendes Kind zum Beispiel..

  9. #9
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Ich würde - nach allem was du beschreibst- auf jeden Fall in der jetzigen Firma bleiben.

  10. #10
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Gehen oder bleiben?

    Ich finde nichts als wichtiger als ei anständiges Arbeitsklima. Mindestens unter den gleichrangigen Kollegen....

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Scharlach im Kiga.Zu Hause bleiben?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 25
  2. bei powershot A590 IS bleiben oder ixus 80 IS kaufen?
    Von virgin im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 10
  3. ...
    Von Pastapronta im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 26
  4. so soll es bleiben
    Von Angel-Angie im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige