Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: ⫸ Bewerbung - schwanger - ratlos UPD 01.08.07: Ergebnis

11.12.2017
  1. #1
    aufsteigender Junior Avatar von Riddlegirl
    Ort
    Worms
    Alter
    34
    Beiträge
    582
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Bewerbung - schwanger - ratlos UPD 01.08.07: Ergebnis

    Zum 01.01.06 wurde bei uns hier eine neue Stelle gebildet, die es vorher noch nie bei diesem Arbeitgeber gab.
    Da diese neue Stelle recht interessant klang und ich bereits in der gleichen Abteilung als Sachbearbeiter tätig war, habe ich dafür den Finger gehoben und bekam auch die Stelle, ohne Bewerbung.
    Versprochen wurde mir u.a. nach spätestens einem halben Jahr Anlaufzeit (mindestens) 1 Lohngruppe höher, die ich allerdings bis heute noch nicht habe!

    Nun kam unsere Chefabteilung auf die Idee, genau diese Stelle (meine Stelle) etwas umzuändern.
    Das einzige, was neu dazukäme, wäre hin und wieder Außendiensttätigkeit, für die auch ein entsprechender Lehrgang zu belegen wäre.
    Die Stelle wurde nun neu ausgeschrieben, so dass wieder jeder Angestellte hier beim Arbeitgeber + Außenstehende eine Chance darauf haben.

    Der Ärger, dass die meine Stelle nun einfach so ausschreiben und mich hier quasi vertreiben wollen, war natürlich groß. Aber so einfach wollte ich es denen nicht machen. Ich habe mich also beworben.
    Ich habe in der Bewerbung erwähnt, dass ich bereit bin, diesen Lehrgang zu machen und ich bereits in unserer Abteilung Erfahrung in genau dieser Außendiensttätigkeit gesammelt habe.

    Es dürfte schwer werden, jemanden zu finden, der noch mehr Vorraussetzungen für diese Stelle erfüllt wie ich, aber trotzdem ist die Angst natürlich groß, dass die mich jetzt einfach „abschieben“ und durch jemand neues ersetzen.

    Nun aber zu meinem eigentlichen Problem:

    Ich habe nun eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen. Dieses findet am 30.07. statt.
    Eigentlich wollte ich meinem Arbeitgeber ja so in der Woche um den 08.08. sagen, dass ich schwanger bin (dann sind nämlich die 12 Wochen rum).
    Nun habe ich Angst, dass die mich genau aus diesem Grund nicht nehmen für die Stelle. Ich bin nun am überlegen, ob ich es noch so weit hinauszögere mit dem beichten, bis ich eine Entscheidung für die Stelle mitgeteilt bekommen habe. Aber ich weiß halt nicht, wie lange die dafür wieder brauchen und ob ich es so lange noch geheim halten kann.

    Was würdet ihr mir raten?

    LG
    Sabrina


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Hallo Riddlegirl,

    die Frage ist doch, kannst du die Anforderungen der Stelle auch nach der Geburt zu 100% erfüllen? Heisst also mit Aussendienst und Vollzeit arbeiten gehen?

    Ich denke, wenn man sich intern auf eine Stelle bewirbt, muss man auch in der Lage sein die Stelle voll ausfüllen zu können.

    Ich fände es persönlich der Firma gegenüber nicht fair die Stelle anzutreten und dann ein paar Monate später in Elternzeit zu gehen.

    LG,
    Juule

  3. #3
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.075
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Hallo Riddlegirl

    Willst du nach der Geburt gleich wieder 100 % arbeiten gehen?

    Wenn nicht, fände ich es unfair die Stelle anzunehmen und nach kurzer Zeit dann aufzuhören. Dann solltest du lieber jemandem anders die Chance auf die Stelle lassen finde ich.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Ich schließe mich den Vorschreiberinnen an. Wenn Du die Stelle bekommst, annimmst und dann "beichtest" könnte ich möglichen Ärger sehr gut verstehen. Denn selbst wenn Du nur im Mutterschutz ausfallen würdest, müsste auf jeden Fall Ersatz her und die Suche würde von Neuem beginnen.
    Wie lange willst Du denn mit Deinem Kind zu Hause bleiben?

    LG nicki

  5. #5
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Was ich nicht ganz verstehe (oder habe ich es überlesen?): Was hast du denn jetzt für eine Stelle? Die neu geschaffene, aber noch unveränderte, oder? Und was passiert mit der, wenn die veränderte neu besetzt wird? Machst du dann wieder ganz was anderes, das, was du vor dieser Stelle gemacht hast? Oder machst du weiter wie bisher? Bzw. wohin würden die dich "abschieben"? Davon würde ich meine Entscheidung abhängig machen. Wenn du nach der Geburt dort weiterarbeiten willst, willst du ja auch nicht irgendeinen Job machen - zumal du diese Stelle schon über ein Jahr gehabt hast!

    LG Ellen

  6. #6
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Hallo,

    da ich grundsätzlich für offene Karten bin, würde ich nicht verschweigen, dass ich schwanger bin.
    Empfehlen würde ich dir sogar, noch vor dem Gespräch zu deinem Chef zu gehen und die Schwangerschaft mitzuteilen. Finde ich persönlich einfach besser, als wenn er es so nebenbei in einem Vorstellungsgespräch erfährt.

    Evtl. könnte er dann schon anders planen.

    Und daraus ergibt sich eigentlich die Frage, willst du nach der Entbindung und des Mutterschutzes wieder voll arbeiten?

    Darüber solltest du dir auch GEdanken machen. Wenn ja, bist du bereit, dann auch 100 % deinen Job zu erfüllen? Ist die Betreuung des Kindes zu 100 % geregelt?

    Lg Dany

  7. #7
    aufsteigender Junior Avatar von Riddlegirl
    Ort
    Worms
    Alter
    34
    Beiträge
    582
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    hm, ja etwas unfair wäre es sicherlich schon, wenn ich es erst nach der Entscheidung über die Stelle sagen würde. Aber andererseits denke ich mir, die scheren sich hier um mich doch auch einen Dreck. Erst bieten sie mir die Stelle an, die Versprechungen mit dem Gehalt wurden nicht eingehalten, und jetzt wurde über meinen Kopf hinweg entschieden, meine Stelle auszuschreiben. Auch nicht gerade fair oder?

    Also ich möchte nach der Entbindung 1 Jahr zuhause bleiben, und dann gerne halbtags arbeiten.
    Selbst wenn ich halbtags arbeite, würde ich die Stelle zu 100% ausfüllen können!

    Zur Zeit mache ich diese Arbeit mit einem Kollegen gemeinsam, der mittags auch schon in den Außendienst geht. Also eine Vertretung für die Zeit meines Ausfalls wäre da!

    Wo die mich hinsetzen, wenn ich die Stelle nicht bekomme, das weiß ich nicht, das ist es ja gerade. Habe diesbezüglich schon Diskussionen mit den Chefs geführt. Als Antwort erhielt ich nur, ich müsse mir keine Sorgen machen das ich irgendeine Deppenarbeit bekäme, denen würde schon was einfallen.

    LG
    Sabrina

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Hi Sabrina,

    so wie du das jetzt schreibst, würde ich sagen, bewerb dich auf die Stelle und verschweig die Schwangerschaft so lange.

    Es ist zwar nicht ganz fair, nicht mit der Wahrheit rauszurücken, aber du mußt ja auch an dein Weiterkommen denken. Zumal willst du ja nur 1 Jahr zuhause bleiben.
    Ich würde es verschweigen und anschließend mit dem Chef reden, wieso ich das verschwiegen habe.

    Viel Erfolg! Melli

  9. #9
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    Hallo, ich schließ mich Melli an.

    Ich denke Fairness zahlt sich in diesem Fall nicht immer aus und wenn du vorher von der SS erzählt, würde ich darauf wetten, dass du die Stelle nicht bekommst (natürlich würde man dir andere Gründe dafür nennen). Das hab ich hier im Bekanntenkreis ganz oft erlebt in letzter Zeit.

    Ich drück dir die Daumen!
    LF tiffi

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.075
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bewerbung - schwanger - ratlos

    naja, also wenn du eh ein Jahr daheim bleiben willst, verstehe ich nicht ganz warum du die Stelle unbedingt willst. Dann bist du ein paar Monate in dem Job drin und dann muss die Firma ja wieder neu suchen, wieder jemanden anlernen.
    Ich würde mich unter den Umständen auf keinen Fall bewerben, irgendwie hat da ja keiner was davon...

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Abendmode für Plüschige :-) upd: Ergebnis :-)
    Von Kristin im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 51
  2. suche Torte für Freundin : upd. ERGEBNIS: sehr lecker :-)
    Von Kristin im Forum Rund ums Essen - kulinarische Tipps von und für Frauen
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige