Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: ⫸ Berufliche Pläne für die Zukunft

17.12.2017
  1. #1
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ Berufliche Pläne für die Zukunft

    Huhu

    hatte das hier bereits im "Schwiegermutter Thread" stehen, aber das hat ja eigentlich weder mit Schwiemu, noch mit Kummerkasten zu tun, daher jetzt nochmal mein Text hier im Beruf-Studium-Schule Teil.

    Ich glaube 2009 wird ein Jahr der Veränderung für mich. Ich bin ja schon länger am grübeln, was ich in Zukunft machen will/soll/kann - beruflich. Und es ist für mich klar, ich kann nicht in meinen alten Beruf - 8 Stunden hinterm Schreibtisch- zurück, das ist Gift für mich. Und so las ich gestern in der lokalen Zeitung, dass ab März ein 2-jähriges Schulungsprogramm für 3 Behandlungsformen (u.a. kranialsakral Therapie) in Naturmedizinischem Zentrum in Grimstad angeboten werden. Kurse, die auch NAV (norwegisches Sozialamt,Krankenkasse,Arbeitsamt in einem) als Umschulung akzeptiert und anbietet. Und laut der Interviewpartnerin in der Zeitung, die eine Bekannte von Espen ist und von mir prompt angesmst wurde : es ist Jacke wie Hose, was man schulisch gemacht hat, also norwegisches "Abi" ist nicht nötig. Sie schickt mir die Unterlagen zu und am Donnerstag werde ich sie besuchen, um mir mal Schulmaterial, Bücher etc anzugucken. Und am Montag werde ich mal eine Email an meine Sachbearbeiterin bei NAV schicken. Der Kurs ist wie ein Fernkurs, wo der Lehrer einmal im Monat von Do-So in Grimstad ist und wo man sonst eben im Selbststudium arbeitet. Und solche Behandlungsformen haben mich schon immer fasziniert, nochmehr seit Sommer 08, wo ich meine "esotherische Ader" entdeckt und seitdem vertieft habe. Vielleicht wäre das eine berufliche Zukunft für mich und NAV kann es ja nur recht sein, wenn ich mich umschultechnisch jetzt schon langsam befasse. Dann geht es schneller, wenn ich 2009/2010 irgendwann wieder fit for fighting bin und ich hab ein Ziel vor Augen. Mehr als nein kann man ja nicht sagen. Drückt mir die Daumen.

    Hab heute übrigens in der Zeitung gelesen, dass die Gemeinde Grimstad Kontaktpersonen, sogenannte Guides, sucht, für neuankommende Flüchtlinge, die Ansprechspartner suchen. Da ich ja schon beim Saniteten Verband Interesse an solch einer Arbeit angezeigt habe, passt das wunderbar. Da ruf ich die Tage auch mal an.
    lg

    Kerstin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Hallo Kerstin

    Das klingt ja mal wirklich positiv, freut mich fuer dich! Ist doch irgendwie immer alles viel einfacher, wenn man ein Ziel vor Augen hat, oder? Ich drueck dir ganz doll die Daumen, dass das was wird! Warum brauchst du denn die NAV dazu, werden sonst hohe Gebuehren faellig? Ich hoffe aber so oder so mal fuer dich, dass sie einfach mitmachen. Hab ich das richtig verstanden, dass du dann das Fernstudium sofort anfangen wolltest?

    Ganz liebe Gruesse aus dem immernoch stuermischen Schottland
    Jo

  3. #3
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Huhu Jo.
    Danke erstmal. Die Sache ist die, ich bin krankgeschrieben seit Sommer 2007, ich bekomme mein Geld von NAV. Es ist bereits kein Krankengeld mehr, sondern Rehabilitierungsgeld, da man (sie und ich) das Ziel haben, mich wieder ins Berufsleben schicken zu können. Und solche Schritte müssen in Zusammenarbeit mit NAV erfolgen. Denn der Kurs kostet natürlich wie alle Umschulungsmassnahmen. Und im Moment würde das nicht unbedingt finanziell passen. Sie kämen sogar im Moment günstiger dabei weg, denn die Schulungstage finden hier in Grimstad statt, es kämen keine zusätzlichen Ausgaben für Übernachtungen, Anfahrten etc hinzu. Der Kurs würde - wenn mind 12 Personen gefunden werden- ab März starten. Und ich hoffe dann mal, dass ich mit dabei bin.

    lg

    Kerstin

  4. #4
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Kerstin,

    dann drücke ich Dir mal heftig die Daumen, daß es klappt, wie Du es geplant hast.
    Wenn man so einen superklasse Guide in Grimstad hätte, würde iselbst ich mir überlegen dorthin zu gehen.

    Liebe Grüße

    Sandra

  5. #5
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Oh, danke Sandra. Ich hoffe damit die Barrieren zwischen den Fronten "Einwohner" und "Flüchtling" etwas abzubauen. Als Auswanderer bzw Einwanderer weiss ich ja selbst, wie wichtig Integration ist. Und ich schätze es sind nur ein paar Stunden hier und da, das geht also ohne Probleme.


    Die ganz oben genannte Ausbildung kostet übrigens ca. 109.000 NOK, das sind in Euro ca. 10.900. Die hab ich leider nicht im Sparstrumpf.

    lg

    Kerstin

  6. #6
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Hallo Kerstin,

    das klingt interessant, aber ich kann nur sehr schlecht vorstellen, dass solche Therapieformen im theoretischen Selbststudium erlernbar sein sollen. Da ist doch eigentlich immer Learning by Doing bzw. vor allem auch by Watching angesagt ?).
    Mag dir jetzt die Sache nicht schlechtreden, aber wollte die Bedenken doch mal einbringen. Vielleicht kann dir ja deine Ansprechpartnerin dazu was sagen...
    Andererseits: Wenn dus eh nicht selbst bezahlen musst... .

    Ich wünsche jedenfalls alles Gute!

    Judith

  7. #7
    Jo!
    Jo! ist offline
    aufsteigender Junior Avatar von Jo!
    Ort
    Stirling, Schottland
    Beiträge
    518
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Zitat Zitat von Kerstin i Norge Beitrag anzeigen
    Die ganz oben genannte Ausbildung kostet übrigens ca. 109.000 NOK, das sind in Euro ca. 10.900. Die hab ich leider nicht im Sparstrumpf.
    Ok, das ist natuerlich ein Wort. Dann drueck ich jetzt nochmal verstaerkt, dass du das finanziert bekommst! Ich hab mein Auge ja leider auch auf so ner recht teuren Ausbildung, kann also gut verstehen, dass das ausschlaggebend ist. Wird aber schon! Tschaka!!!

  8. #8
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Ich drück dir die Daumen, Kerstin. Mach was draus! Und ich bin sooo sicher, das wirst du ...

    LG!

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von loonaluca
    Ort
    Aderstedt
    Alter
    39
    Beiträge
    2.878
    Feedback Punkte
    15 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    Liebe Kerstin,

    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du in diesen Bereich hineinpasst. Ich bin ja selber gelernte Physio und denke deswegen, dass du die wichtigste Eigenschaft schon mitbringst: Du bist wenig kontaktscheu und unheimlich einfühlsam. Zu dem Teil mit dem Selbststudium kann ich nur sagen, dass bei diesen therapeutischen Berufen immer eine Menge medizinisches Fachwissen nötig ist und das ist nun mal Theorie....

    Ich drück dir ganz fest die Daumen für deine ganzen Projekte dieses Jahr!

  10. #10
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Berufliche Pläne für die Zukunft

    @Judith
    Insgesamt sind es 434 Stunden über 2 Jahre verteilt. Je Monat ein Do-So.

    Grundkurs : Fysikalische Gesundheitsmassage, Grundkurse in Kranio Sakral Therapie, Meridian-und Energietechniker, Visceral (Organ)Massage, etc.
    Und zwischen den Kursen eben üben, üben, üben und Theorie pauken .Und die Nachbarschaft als Opfer pisaken. *unschuldig guck*
    Es ist viel Lernstoff. Aber hey - ich hab ja Zeit. Wir werden sehen, was NAV dazu sagt. Am Donnerstag treffe ich mich ja mit einer Bekannten,die die Ausbildung gemacht hat und dann schauen wir mal weiter.

    @Loonaluca

    Ich hoffe, die Einfühlsamkeit wird für mich kein Stolperstein. Besonders bei Kranial-Sakral Therapie, wo ja u.a. Traumen verarbeitet werden - ich glaub ich würde da flennen wie eine Heulboje. Aber besser so als keine Gefühle haben.

    Danke für Eure lieben Worte, wir werden sehen was die Zukunft zeigt.

    lg

    Kerstin

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Berufliche Schritte für die Zukunft
    Von kerstin i norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 185
  2. Ungewisse Zukunft
    Von Löwenmädchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 89
  3. Pläne für 2010
    Von kerstin i norge im Forum Festtage - Tipps für Weihnachten, Ostern, ...
    Antworten: 19
  4. Wie plane ich die Hochzeit ??
    Von JuliaSchenko im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 11

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige