Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Bafög auch bei Ausbildung?

18.12.2017
  1. #1
    Probezeit bestanden Avatar von Meips
    Alter
    36
    Beiträge
    236
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Bafög auch bei Ausbildung?

    Hallo ihr!

    Ich habe evtl. vor, eine Ausbildung zur Med. Fachangestellten zu beginnen. Da ich dort nicht sehr viel Ausbildungsvergütung bekomme, habe ich mich gefragt, ob auch Ausbildungen Bafög-gefördert werden bzw. ob noch andere finanzielle Zuschüsse in Fragen kommen?

    Gruß, Meips


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von JuleMaeuschen
    Ort
    München
    Beiträge
    2.945
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Hi,

    ich weiß, dass es sowas wie Berufsausbildungsbeihilfe gibt. Bei mir wurde es vor 8 Jahren allerdings abgelehnt, da meine Eltern zuviel verdient haben.

    Berufsausbildungsbeihilfe - www.arbeitsagentur.de

    LG Jule

  3. #3
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Zum BaFöG findest du hier BAföG 2008: Das neue BAföG viele Infos.
    Aber nicht vergessen, dass das auch ein Darlehen ist, das man später zurückzahlen muss

    Evtl. kannst du Wohngeld beantragen, je nachdem wieviel dein Mann verdient.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Nee, beim Ausbildungsbafög muss man nichts zurückzahlen, allerdings gibts auch viel weniger als beim Studium. Ich habe damals auch fast nichts gekriegt, weil meine Eltern zuviel verdient haben (und da war meine Mutter schon lange arbeitslos und mein Vater auch nicht wirklich der Großverdiener). Also viel Hoffnungen würde ich mir nicht machen, aber leider habe ich auch keinen Überblick, wie die Regelungen heutzutage sind.

    Viele Grüße,
    Danie

  5. #5
    Mitglied Avatar von alexandertanja
    Ort
    Bad Kissingen
    Alter
    33
    Beiträge
    854
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Also, ich mache eine Fortbildung zu meinem erlenten Beruf und hätte einen Antrag auf ein Meister-BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderung)stellen können.
    (Ich Arbeite Vollzeit und mache nebenbei ein Fachstudium. Weiß jetzt nicht ob du sowas meinst?)

    Weiter mit Meister-BAföG:
    Geht aber nur wenn du auf deine vorhandene Ausbildung einen höheren Fortbildungsabschluss machst und noch nie irgendwelche Zuschüsse vom Staat bekommen hast.

    Hier werden nicht nur die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit generellem Zuschuss von 30,5% vergütet, sondern auch Unterhaltsbeiträge gezahlt: (habe ein Informationsblatt)

    *für Verheiratete mit einem Kind 1.008€
    *für Verheiratete mit zwei Kindern 1.187€

    LG Tatjana

  6. #6
    Mitglied Avatar von alexandertanja
    Ort
    Bad Kissingen
    Alter
    33
    Beiträge
    854
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Also, ich mache eine Fortbildung zu meinem erlenten Beruf und hätte einen Antrag auf ein Meister-BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderung)stellen können.
    (Ich Arbeite Vollzeit und mache nebenbei ein Fachstudium. Weiß jetzt nicht ob du sowas meinst? )

    Weiter mit Meister-BAföG :
    Geht aber nur wenn du auf deine vorhandene Ausbildung einen höheren Fortbildungsabschluss machst und noch nie irgendwelche Zuschüsse vom Staat bekommen hast.

    Hier werden nicht nur die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit generellem Zuschuss von 30,5% vergütet, sondern auch Unterhaltsbeiträge (bei Vollzeitlehrgängen) gezahlt: (habe ein Informationsblatt)

    *für Verheiratete mit einem Kind 1.008€
    *für Verheiratete mit zwei Kindern 1.187€

    LG Tatjana

  7. #7
    Mitglied Avatar von alexandertanja
    Ort
    Bad Kissingen
    Alter
    33
    Beiträge
    854
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Hääää, doppelt gemoppelt....!

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    zum meisterbafög. da soll zum 1.7 das gesetz geändert werden, das auch die 2. ausbildung meisterbafög gefördert wird. dadrauf wart ich nu, das ich meine zweite weiterbildung anhängen kann.

    lg sabine

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bafög auch bei Ausbildung?

    Zitat Zitat von alexandertanja Beitrag anzeigen
    Also, ich mache eine Fortbildung zu meinem erlenten Beruf und hätte einen Antrag auf ein Meister-BAföG (Aufstiegsfortbildungsförderung)stellen können.
    (Ich Arbeite Vollzeit und mache nebenbei ein Fachstudium. Weiß jetzt nicht ob du sowas meinst?)

    Weiter mit Meister-BAföG:
    Geht aber nur wenn du auf deine vorhandene Ausbildung einen höheren Fortbildungsabschluss machst und noch nie irgendwelche Zuschüsse vom Staat bekommen hast.

    Hier werden nicht nur die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit generellem Zuschuss von 30,5% vergütet, sondern auch Unterhaltsbeiträge gezahlt: (habe ein Informationsblatt)

    *für Verheiratete mit einem Kind 1.008€
    *für Verheiratete mit zwei Kindern 1.187€

    LG Tatjana
    Den Meister-BAFöG haben wir zur Fortbildung meines Mannes auch beantragt, allerdings nicht als Darlehen sondern nur den Betrag, den man ohne Rückzahlungsverpflichtung gezahlt bekommt. Der Kurs hat auf 2,5 Jahre knappe 3.000 EUR gekostet und wir haben dann vierteljährlich etwa 180,- EUR ausbezahlt bekommen. Ist also nicht sonderlich viel, hat aber in unserem Fall gereicht, um einfach einen kleinen Zuschuss zu erhalten.

    Den Vorschlag von Jule hätte ich auch gemacht: Ausbildungsbeihilfe beantragen.

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung zur Erzieherin
    Von linchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 16
  2. Ausbildung zur Heilpraktikerin
    Von Kanya im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 25
  3. Ausbildung via Internet - Netstudien
    Von kerstin i norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 14
  4. Klappts bei euch auch?
    Von blue im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 39
  5. Bewerbungsschreiben für eine 2. Ausbildung
    Von Mona im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige