Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ Ausbildung zur Heilpraktikerin

17.12.2017
  1. #21
    Kanya
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    update!

    Gestern war ich zu einem Beratungsgespräch bei Paracelsus.
    War sehr informativ, die Studienleitung war mir sympathisch.
    Vorteil: dort kann ich viele Tage vor Ort im Studienzentrum nutzen und kann Pflichtveranstaltungen mit meinem Hauptberuf gut vereinbaren.
    Es wird zur "Grundheilpraktikerausbildung" umfangreich Naturheilkunde gelehrt, so dass man Diagnose und Heilverfahren erlernen kann.

    Kosten belaufen sich ca. auf 5500,-

    Werd es erstmal sacken lassen, vor Frühjahr 2012 fange ich eh nicht an.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    ich habe inzwischen auch viele infos und gespräche hinter mir und weiß das ich es will nun muss ich nur sondiern wo ich die ausbildung mach und wann denke aber so ab frühjahr wenn wir hier so richtig fertig sind mit haus und garten.....

    @kanya das ist eine schulische ausbildung oder also abendschule oder so,oder ich muss ja beim fernsudim bleiben nur die zusastazt kurse kann ich dann am WE belegen das geht schon

  3. #23
    Kanya
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    Bei mir geht ja auch nur ein überwiegendes "Fernstudium", da ich ja in drei Schichten und jedes zweite Wochenende arbeite.
    Paracelsus bietet an:
    - Vollzeitstudium (2 Jahre, 2000 Stunden Theorie und Praxis, Mo-Do, dazu praktische Naturheilkunde am Freitag oder am WE)
    - Tagesstudium (2 Jahre, 1200 Stunden, 2x wochentags, dazu praktische Naturheilkunde am Freitag oder am WE)
    - Abendstudium (2 Jahre, 1000 Stunden, jeden Abend)
    - Wochenendstudium (2 Jahre, 1000 Stunden)
    - verkürztes Intensivstudium bei medizinischer Vorbildung (14 Monate, man erhält einen Studienpass und kann 14 Monate sozusagen mehrere Module besuchen)

    - Heim-Kombistudium (9 oder 18 Monate, Theorie via Studienbriefe und Selbstkontrollen, ergänzender Seminarunterricht welcher selbst wählbar ist aus verschiedenen Bereichen 100 Stunden), dazu praktische Naturheilkunde

    Soweit ich das überblicke, kann man an anderen Ferninstituten den Basislehrgang buchen und die Grundlagenausbildung machen und damit auch die Prüfung absolvieren (das erklärt dann auch die vergleichsweise geringen Kosten von 2000,- bis 2500,-).
    Das Erlernen von Diagnostik und Therapie erfolgt dann immer in zusätzlichen Workshops bzw. bei einer Heilpraktikerschule sind nur zwei x zwei praktische Wochenenden dabei: einmal Anamneseerhebung, einmal Injektionstechniken (für letzteres möchte ich aber nicht für ein WE mit Übernachtung bis nach Leipzig fahren).

    Bei Paracelsus gibt es die prakt. Naturheilkunde und damit das "Handwerkszeug":
    - Naturheilkundliche Diagnostik (Augen- und Irisdiagnose, klinische und alternative Diagnostik)
    - Homöopathie (klassische H., Anamnese und Repertorisierung, Komplexmittel)
    - Akupunktur (klassische Akupunktur, Diagnose, Punktefindung, Anwendung)
    - manuelle und physikalische Therapie (klassische Massage, Aschner-/Ausleitungs- und Umstimmungsverfahren, Lymphdrainage, Chiropraktik-Sonderformen, Reflexzonenmassage)

    zusätzlich: Neural- und Phytotherapie, Injektionstechnik, Praxisführung.

    An meinem Paracelsus-Standort (nur ca. 10 km von mir entfernt) kann ich dann samstags bzw. wegen meiner Schichten nur jeden zweiten Samstag von 9-14 Uhr den Allgemeinlehrgang ergänzend zu meinen Studienbriefen belegen bis ich auf 100 Stunden komme.
    Dazu versuche ich innerhalb der Studienzeit jeden Freitag bzw. jeden zweiten Freitag Naturheilkunde zu verschiedenen Themen von 17-22 Uhr zu belegen.
    Ich hab die Lehrpläne hier vorlegen, die gehen bis April nächsten Jahres, man kann jederzeit einsteigen.
    Man meldet sich online vorher für die Module an.

    Das sollte für mich machbar sein. Die Info-Unterlagen von Paracelsus sind echt umfangreich. Auch nach der Ausbildung gibt es einige ergänzende Seminare, es bestehen wohl Gruppen, die verschiedenen Themen bearbeiten, so dass man auch nach der Ausbildung nicht nur den "Schein" hat, sondern sich weiter austauschen und mit Kollegen beraten und weiterbilden kann.

    Ich hab gestern in die Studienbriefe reingeschaut und bin echt froh, dass mir das alles sehr bekannt vor kommt. Vieles hab ich sicher nicht mehr exakt auf dem Plan, aber vieles kenne ich logischerweise aus Ausbildung und Fachausbildung. Puh! Ich glaub, es ist echt harter Tobak, wenn man sich mittels Studienbriefe so reinfuchsen muss!

  4. #24
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    danke Kanya für deien ausführliche erklärung,mir haben jetzt auch schon 2 leute zu Paracelus geraten eine die da gerade in de rausbildung ist udn eine die sie dort absolviert hat und heute eine Praxis hat.
    ist ja auch von mir nicht so weit die nächste für mich ist Stuttgart.

    das das ein harter tobak wird ist mir klar, aber erstens fehlt mir das derzeit etwas die "Kopfarbeit" und zweitens ist mein ziel nicht unbedingt die eigene praxis wenn wäre es sehr schön aber in erster line will ich es für mich bzw unsere Familie lernen.ich bin ja jetzt schon unsere Private Kräuterhexe*lol*

    die 5500€ beinhaltet dann alles auch die Seminare??mir war auch klar das es noch teurer wird duch die ganzen zusatz sachen da finde ich den preis noch recht human

  5. #25
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    Als ich bei Paracelsus war, hat man jedes Seminar extra bezahlt. Da kann man auch nochmal zw 250-500€ rechnen.
    Was ich nicht verstehe ist, dass man bei solch einer Ausbildung zw 1000 Stunden und 2000 wählen kann. Da kann man ja gar nicht alles erlernen wenn man das kleine Paket bucht?!

    Vg Miriam

  6. #26
    Kanya
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ausbildung zur Heilpraktikerin

    Das was ich oben unter Naturheilkunde und "Handwerkszeug" aufgezählt habe, das ist in den 5500,- sozusagen mit drin.
    Darüber hinaus gibt es (für später) noch diverse Seminare, die dann wiederum Fachqualifikationen ermöglichen.
    Z.B. Beraterin für Schüssler-Salze 230,-, Allergien und Autoimmunerkrankungen 70,- usw.
    Mit der Naturheilkunde hat man (in meinem Vergleich zu ILS und anderen Instituten) wohl das Wissen, mit der man "starten" kann. Im Gespräch sagte die Studienberaterin, dass man beispielsweise nach dem Modul Homöpathie schon recht fit sei, um mit den Substanzen arbeiten zu können. Ähnliches gilt für die Akupunktur. Klar macht es da auf lange die Sicht die Praxiserfahrung.

    Was den "harten Tobak" angeht: nicht falsch verstehen, Katja, ich ziehe da dann einfach nur den Hut vor, wenn man sich das ohne med. Kenntnisse mittels Studienbrief aneignen will. Ich hab halt so einen Studienbrief quer gelesen (beispielsweise Herz/Kreislauf) und denke: Reizleitungssystem des Herzens, Anatomie, Physiologie etc.
    Kenne ich alles, ich kann dir sozusagen ein Herz aufzeichnen, ich schreibe fast täglich EKGs, sehe am Monitor täglich den Herzrhythmus und Störungen, das ist für mich einfach praktisch. Ich verstehe aus meiner Berufserfahrung heraus, was der große und kleine Kreislauf ist, was Elektrolytstörungen für den Körper bedeuten können.
    Ich hab Kontakt zu einer Frau, die momentan auch eine HP-Ausbildung absolviert. Die ist so Anfang fünfzig und zieht das ohne Med-Kenntnisse durch. Für sie ist das echt hart.
    Ich kann mich halt auch an die Anfänge der Krankenpflegeausbildung erinnern und da fand ich in Anatomie und Physiologie nicht sofort alles verständlich und in der Krankenpflegeschule bekam man nun wirklich vieles mundgerecht serviert.

    Ich kann übrigens verstehen, dass dir die Kopfarbeit fehlt und das dir sowas dann gut tun wird. Ich suche für mich ja auch wieder eine geistige Herausforderung.
    In erster Linie will ich damit auch nicht eine eigene Praxis errichten, aber vielleicht nach einer Anlaufphase mal so 400-500,- im Monat damit verdienen, so dass ich meine Vollzeitstelle mal irgendwann auf 75% oder weniger reduzieren kann. Denn auf lange Sicht gesehen ist es unrealistisch bis zu Rente Vollzeit auf einer Intensiv zu arbeiten.

    Fordere dir unbedingt mal die Unterlagen für HP auf der Paracelsus-Homepage an. Da ist vieles sehr übersichtlich erklärt.

    @ Miriam: wie war das noch? Hast du nicht mal den "kleinen" HP gemacht?
    Der Unterschied zwischen 1000 und 2000 Stunden besteht wohl darin, dass man bei 1000 Stunden entsprechend mehr in Eigenarbeit mittels Unterlagen/Studienbriefen zuhause erarbeiten muss, während man in den 2000 Stunden das meiste in den Kursen/Seminaren erfährt.

    LG
    Katrin

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Ausbildung zur Erzieherin
    Von linchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 16
  2. Ausbildung via Internet - Netstudien
    Von kerstin i norge im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 14
  3. Amalgan endgiftung??Durch die Heilpraktikerin?
    Von Katja im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 10
  4. aargh, unsere heilpraktikerin, UPDATE
    Von BIBA im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 14
  5. Bewerbungsschreiben für eine 2. Ausbildung
    Von Mona im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige