Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Thema: ⫸ Angemessene Bezahlung Sekretärin

11.12.2017
  1. #51
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Zu dem Thema empfehle ich mal folgendes Buch:

    ISBN/ASIN: 3492250211



    Ich arbeite ja "nur" im öD. In meiner Anfangszeit gleich in der Leitung und das ist mit Top-Management sicher alles andere als zu vergleichen, aber in dem Buch habe ich festgestellt, dass ALLE Chefs gleich sind, egal wie "groß" sie sein mögen -oder sich fühlen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Puh sabsy da haben wir ja was angerichtet

    Also auch wenn der Thread hier missbraucht wird, alle ausser Tanja mich uns Sabsy zwar verstanden haben, möchte ich mich dennoch dazu äussern

    Ich habe im gegensatz zu Dir nicht geschrieben das ich es unfair finde das ne Sekretärin mehr verdient als ich obwohl Ihr Arbeit vielleicht körperlich nicht so anstrengend ist
    Das würd ich mir auch garnicht anmaßen, da ich noch nie in diese Berufgsruppe reinschnuppern konnte
    Ich habe lediglich festgestellt ich hätte vielleicht einen anderen beruf wählen sollen um besser zu verdienen

    Mein Job macht mir Spass und dennoch wird mir das Geld nicht hinterher geworfen. Verhabdlungen sind in unserem Unternehmen nicht möglich
    Entweder Du komsmt für das Geld arbeiten oder suchst Dir ne andere Stelle

    Ich weiss das wir in Deutschland oft auf hohem Niveau jammern, aber das hab ich jetzt bei uns allen hier nicht wiedererkannt

    Es war nur eine Feststellung. Meinen Bruf würde ich wieder wählen. Aber egal wo ich arbeiten würde der Verdienst wird immer schlecht sein

    Um in der Pflege Geld zu verdienen muss Du studieren, studieren studieren und sitzt dann irgendwo oben in der Verwatung und hast am Ende mit der Pflege nichts mehr zu tun

    Also ist die Alternative für einen Hungerlohn gerne arbeiten zu gehen und die Arbeit zu machen die viel mehr Leute machen sollte
    Das fand ich übrigens auch ganz schön von oben herab

    liebe grüsse

  3. #53
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Zu dem Thema empfehle ich mal folgendes Buch:

    ISBN/ASIN: 3492250211



    Ich arbeite ja "nur" im öD. In meiner Anfangszeit gleich in der Leitung und das ist mit Top-Management sicher alles andere als zu vergleichen, aber in dem Buch habe ich festgestellt, dass ALLE Chefs gleich sind, egal wie "groß" sie sein mögen -oder sich fühlen.
    Ich habe es gelesen und sage das heute auch manchmal zu ihm. Mein Chef bekommt von mir mehr Aufmerksamkeit und Betüddeln als mein Mann. Was der alles auf mich (seine Nicht-Sekretärin) abwälzt manchmal wundere ich mich was seine Frau noch für ihn tut (ausser Sex zu haben) - DAS war jetzt auch ganz schön von oben herab.

  4. #54
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    @teddine: für die von dir beschriebene Stelle finde ich als Einstiegsgehalt so ca. 1500-1800 € angemessen, je nach Region.

    Nur mal als "Vergleich": meine Schwester arbeitet 20 Std. pro Woche im Aldi als Verkäuferin und hat damit einiges mehr als ich mit 38,5 Std. pro Woche im ö.D. hatte.
    Aber es sei ihr vergönnt, denn ich möchte mich nicht täglich mit "nervigen Kunden" rumärgern müssen und am Samstag abend um 8 noch im Laden sein.
    Für mich ist Freitag halb 2 Wochenende.

  5. #55
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Ui da ist das Thema ja schon wieder. Und wie ich sehe haben sich einige noch sehr schön dazu geäußert.

    1. Durch sätze wie ´Ich glaube ich sollte umziehen und sekretärin werden´ (aussenstehende könnten so einen satz immer ernst nehmen) ´das ist echt heftig was brutto abfällt warum arbeite ich noch in meinem buckel dich krum für nix job´ ´2000€ brutto ein traum´ ´aber trotzdem wir schleppen den ganzen tag die leute rum´
    ist mir aufgefallen das einige hier das Thema missverstanden haben und es plötzlich zu einem Vergleichsthema wurde ´was verdiene ich und was verdient ein anderer und wofür´. Vielleicht war neid ein zu hartes Wort das gebe ich gerne zu. Aber es ist meine Meinung, wenn ein Mensch auf einen anderen zeigt und sein eigenes Gehalt mit negativen aspekten nennt und vergleicht, ist es negativ. Es wurde hier nicht nur gesagt ´ja 2000€ brutto das ist ein gutes gehalt für diesen Job´ sondern eben auch einiges anderes.
    2. Ich habe nie gesagt das ich neidisch bin auf den Job einer Vorstandssekretärin wobei ich auch nur meine selektive Meinung äußern kann durch unsere Vorstandssekretärinnen die nicht Urlaub machen müssen wenn ihre Chefs Urlaub machen, die nicht länger arbeiten wie ich auch und die sehr oft eine Zeitschrift oder Zeitung auf ihrem Tisch liegen haben wenn ich zu Ihnen ins Büro komme. Ich habe hier nicht über alle Vorstandssekretärinnen die es auf der Welt gibt gesprochen, lediglich über die, welche mir bekannt sind. Und neidisch auf deren Gehalt oder job bin ich nicht weil ich es liebe mit Spaniern, Italienern, Chinesen usw. auf der ganzen Welt zu korrespondieren und für diese Leute die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen. Deswegen mache ich diesen Job und keinen anderen und bin auch mit meinem Gehalt zufrieden, es ist nicht die welt und natürlich kann es immer mal mehr sein, aber es reicht mir zum Leben und das war was ich sagen wollte. Seit zufrieden mit dem was ihr habt und es ist egal was andere wofür verdienen.
    3. Weiß ich nicht wo ich jemanden von oben herab behandelt haben soll nur weil meiner Meinung nach es zu wenige gut ausgebildete Pflegekräfte in Deutschland gibt. Weil viele diesen Job durch die physische und/oder psychische Belastung einfach scheuen vielleicht auch einen ekel davor haben und er in der Gesellschaft leider immer noch nicht als hochwertig und wichtig betrachtet wird. Das finde ich schade und erschreckend denn wie wir alle wissen, werden es bald viiieeel mehr alte Leute wie junge in Deutschland geben...

    Viele Grüße von mir aus meiner Frühstückspause
    Tanja

  6. #56
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Zitat Zitat von sweetsour80 Beitrag anzeigen
    Aber es ist meine Meinung, wenn ein Mensch auf einen anderen zeigt und sein eigenes Gehalt mit negativen aspekten nennt und vergleicht, ist es negativ.
    Und was war das dann von dir mit dem Beruf der Vorstandssekretärin???

  7. #57
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Danke Isi...

    Also ich glaube das Problem ist einfach das die Berufsgruppen mit zweierlei Maß genommen bzw bezahlt werden.

    Natürlich ist man traurig darüber das man nicht ausreichend bezahlt wird obwohl man beruflich auf einer Ebene ist

    Aber das fängt ja schon bei vielen anderen gehälter an
    Ich bin schon traurig das ich kein Talent für Sport habe sonst würd ich heut Millionen verdienen
    Das verhältnis von Arbeit und Bezahlung stimmt in den meisten Fällen schon ganz lange nicht mehr

    Und damit meine ich nicht diejenigen die jahrelang studiert haben und auf vieles verzichtet haben
    Ein Freund von uns hat mit meinem Mann zusammen Mathe studiert
    Mittlerweile verdient er ein schweinegeld
    Mein Mann hat das Studium dann abgebrochen ist bis heut aber froh darüber und das obwohl er sicherlich nicht mal die Hälfte an Gehalt hat

    Ich finde es schön das unser Freund den Ehrgeiz hatte und er hat es sich auch verdient.

    Eine Sekreätrin hat in der Regel auch meist nur eine abgeschlossene 3 jährige Ausbildung
    Eine Arzthelferin, eine Krankenschwester, ein Müllmann, eine Friseurin und eine Verkäuferin auch

    Und dennoch werden diese Berufsgruppen extrems unterschiedlich bezahlt
    Da stimmt doch einfach was nicht

    Und ich find es echt entwürdigend zu schreiben :" Es ist schön das jemand solch eine Arbeit macht, es müsste mehr Leute davon geben "

    Was für eine Arbeit ?
    Den Patienten ein Steckbecken untern Hintern schieben und Essen anreichen ?

    Wir im Hospiz zum Beispiel hantieren mit Betäubungsmitteln. Wir sind das ausführende Organ wenn es unseren Krebspatienten schlecht geht, da die Ärzte meist nur telefonisch erreichbar sind.
    Es wird nicht angerufen und gefragt:" Fr. S... hat solche Schmerzen was soll ich Ihr geben "? Sondern der Anruf lautet :" Fr. S hatte solcher Schmerzen ich hab Ihr das und das gespritzt "!
    So läuft es ab und nicht nur bei uns
    Aber da das immer verschwiegen wird werden Pflegekräfte tag eintag aus bemitleidet weil die Menscheit denkt wie ziehen nur die Patienten aus dem Dreck


    Die Friseurin wird ja auch bemitleidet weil sie so wenig verdient
    Aber auch das findet sich ja immer jemand der die Ausbildung gerne macht. Meckern darf man doch dennoch über sein Gehalt
    Und am Ende ist doch Frau von Welt froh mit nem ordentlichen Haarschnitt rauszukommen und gibt nicht mal 1€ Trinkgeld
    Die Arbeit machen, müssen aber andere
    Für das Geld mach ich mir doch nicht die Finger wund

  8. #58
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Zitat Zitat von Isabel Beitrag anzeigen
    Und was war das dann von dir mit dem Beruf der Vorstandssekretärin???
    Ich habe nie mein eigenes gehalt mit dem der Vorstandssekretärin verglichen

  9. #59
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Aber Du findest es nicht gut das eine Vorstandssekretärin so gut verdient und dabei feilt sie sich ja den ganzen Tag nur die Fingernägel

  10. #60
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Angemessene Bezahlung Sekretärin

    Zitat Zitat von linchen Beitrag anzeigen
    Für das Geld mach ich mir doch nicht die Finger wund
    Das ist deine meinung. Aber zum glück gibt es andere denn sonst gäbe es keine friseusen. Und das dame von welt kein trinkgeld springen lässt kann ich zumindest von mir selbst nicht behaupten.

    Und wie soll ich es sonst ausdrücken bitte schön, wenn ich sagen möchte das ich froh bin das es solche Leute wie meine Freundin, dich oder andere Pflegekräfte gibt. Die Pflegebedürftige nicht nur als Job sondern immer noch als Mensch ansehen und nicht nur eine Fließbandabfertigung machen? Sich mit Patienten auch noch länger unterhalten oder zuhören und ihnen das Gefühl geben immer noch am Leben zu sein. Und das es menschen gibt die anderen gerne helfen nicht weil es ein job ist sondern weil sie es gern tun?? Ich finde so etwas (in meinem wording) schön und großartig. Denn sie müssten es ja nicht tun.

    Also was bitte habt ihr alle?! Ich sage hier jetzt bestimmt zum 3. mal das ich es toll finde was pflegekräfte leisten, sie meiner meinung nach unterbezahlt sind (aber allein durch jammern und sagen der verdient aber mehr als ich sich leider nix ändert für sie und das man sich vorher immer über den möglichen verdienst informieren kann ) und es zu wenig von guten Pflegekräften gibt und ich meinen Hut vor sochen Leuten ziehe weil ich ganz sicher nicht die Kraft hätte täglich diese arbeit zu tun.

    Also wenn ihr weiter diskutieren wollt (dann solltet ihr aber einen thread aufmachen), solltet ihr auch auf die Argumente die ich nenne eingehen.
    *FG* vielleicht sollte ich sagen ´richtig so das pflegekräfte ´´ so wenig´´ verdienen´ vielleicht ist das ja das was ihr hören wollt, wenn euch mein lob an diese Berufsgruppe so aufstößt....

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo/wie kann man sich als Sekretärin auf den neusten Stand bringen?
    Von BIBA im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 12
  2. Impfung Rotaviren - Bezahlung ?!
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  3. Babysitter - Bezahlung?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  4. Bezahlung - Brautkleid?
    Von filamu im Forum Das Brautkleid
    Antworten: 24

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige