Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: ⫸ ...

17.12.2017
  1. #1
    Pastapronta
    Gast

    Frage ⫸ ...

    Bei uns wird nächstes Schuljahr eine Klasse gestrichen, d.h. es wird nur noch zwei 1. Klassen geben. Da wir aber zu dritt sind, muss für eine von uns eine andere Lösung gefunden werden.

    Fakt ist, dass ich alle nötigen Qualis habe, um auf einer anderen Stufe zu unterrichten, auch die Erfahrung. Andererseits bin ich eben erst auf die Unterstufe gekommen und es gefällt mir sehr gut mit den Kleinen. Wir sind ein klitzekleines Schulhausteam, das sich prima versteht, mein Zimmer ist wunderschön. Wenn ich die Stufe wechsle, muss ich in ein anderes Schulhaus. Kurz: ich sehe für mich keinen Vorteil in einem Stufenwechsel.

    Nur: wenn ich nicht wechsle, muss X. X ist eigentlich Kindergärtnerin mit Zusatzquali für 1./2. Kl. und sie müsste zurück auf die Vorschulstufe, was sie nicht will, u.a. weil sie da einiges weniger verdient.
    Sie ist allerdings ein DINK (double income, no kids). Eine andere Stelle zu suchen ist X kaum möglich, da sie bereits über 50 ist und ihre Chancen diesbez. schlecht stehen. X hat sich in der Vergangenheit mir gegenüber nie erkenntlich gezeigt, wenn es z.B. um Stundenabtausch o.ä. geht. Meine Verhältnis zu ihr ist also eher getrübt.

    Was würdet ihr tun? Würdet ihr X zuliebe die Stufe wechseln, auch wenn ich das eigentlich überhaupt nicht will oder wärt ihr in diesem Falle egoistisch, auf die Gefahr hin, dass ihr euch unbeliebt macht?

    Die Dritte im Bunde kann übrigens nicht wechseln, da sie die Qualis nicht hat.

    Würde mich einfach mal interessieren, was ihr dazu meint.
    LG, pastapronta

    P.S. Sollte ich bis dahin schwanger sein, würde die Situation u.U. wieder anders aussehen. Dann könnte es gut heissen: "wenn wir das gewusst hätten, hätte X die Stelle behalten können." Aber das ist mir dann egal. Ich kann und will nicht damit rechnen, dass es bis dahin klappt. Und meine Familienplanung geht niemanden etwas an, oder muss ich das in der Entscheidung auch berücksichtigen?) ?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von papagena
    Ort
    Emmental
    Alter
    36
    Beiträge
    863
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Liebe Pasta

    Ich sehe keinen Grund, warum Du die Stufe wechseln solltest!

    m.M. hast das auch nichts mit "egoistisch sein" zu tun! Es ist nun mal so, dass es Dir niemand danken wird, wenn Du zu Gunsten Deiner Kollegin verzichten würdest! Wenn es Dir in Deiner jetzigen Arbeit so gut gefällt würde ich alles daran setzen, dass Du auch da bleiben kannst!

    Liebe Grüsse

    Christine

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Sehe ich wie Christine. Und Deine Familienplanung würde ich dabei völlig außen vor lassen.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    ich sehe auch keinen grund warum du wechseln solltest!!!

  5. #5
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Du hat ein "schlechtes Gewissen" weil man dir wahrscheinlich beigebracht hat "edel sei der Mensch, hilfreich und gut" und du jetzt die Gelegenheit hättest etwas für jemanden zu tun
    (und man bekommt ja anerzogen, das das etwas gutes sei).

    Andererseits, weißt du, dass du dich zu 80% jahrelang in den Hintern kneifst, wenn die gewechselte Stelle nicht so schön ist und das für eine Kollegin, mit der Du nicht mal so besonders gut kannst...

    Du wärst ein selbstloser, guter Mensch, würdest du einfach verzichten und der Dame so viel Gutes tun... sozusagen fast eine Heilige...


    Um DAS zu sein muß man schon extrem ausgeglichen sein und sehr sicher, daß das Leben und der liebe Gott es gut mit einem meinen.

    ICH könnte es wohl nicht.

    Nach einiger Lebenserfahrung würde ich wohl
    meine Belange als höher einstufen.
    Vom "nett sein" hast du nichts weiter als 3 Tage lang das gute gefühl ein guter Mensch zu sein.
    Die Frage muß sein: Ist es Dir DAS wert???????

    WEnn alles in dir sagt "och nö, ich will da bleiben wo ich bin" dann bleib da auch.


    Es ist ja schon löblich, allein dass du darüber nachdenkst,
    wäre die Dame Deine beste Freundin, wäre es auch noch ein paar weitere Gedanken wert,
    aber so....

    Ich glaube ich würde das tun, was mir gut tut.
    Egoismus ist nichts schlimmes. Nur Frauen glauben aufgrund ihrer Erziehung manchmal das es das wäre...

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Von außen betrachtet ist das für mich ein klarer Fall von weiblichem Denken. Klare Meinung: Wechsel nicht und mach dir keine weiteren Gedanken!

    Lieben Gruß von Mappy

  7. #7
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    @Tara: du triffst es genau. Von meinem Weltbild her müsste ich sagen, dass ich X diesen Gefallen doch tun müsste, gemäss dem Motto "Tue Gutes, wo du nur kannst".
    Und du hast recht: die Dame wird es mir kurz danken (alle anderen gar nicht) und dann habe ich die nächsten Jahre nichts mehr davon. Einen Orden kriege ich dafür nicht.
    Ja, ich müsste nachher selber schauen, wie ich auf der neuen Stufe glücklich werde.

    Zitat Zitat von tara Beitrag anzeigen
    ...Um DAS zu sein muß man schon extrem ausgeglichen sein und sehr sicher, daß das Leben und der liebe Gott es gut mit einem meinen.....
    Der Glaube DARAN hat bei mir mittlerweile auch ein bisschen gelitten...

    Und eben erinnere ich mich an die Worte meiner Psychotante, die mir letzte Woche (in einem anderen Zusammenhang) empfohlen hat, ich müsse vorerst schauen, dass es MIR gut geht und mehr an mich denken als an andere. Das hatte ich ja schon wieder fast vergessen *schäm*.

    Ich werde die Sache noch einmal mit meinem Mann besprechen und darüber schlafen. Aber eigentlich habt ihr ja schon recht!

    Vielen Dank für eure Meinung,
    eure egoistische Pasta

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Hör auf dich und deine Psychotante! und sei ruhig egoistisch

    Ich hab dich nur gutes über deine Arbeit sagen hören und habe das Gefühl, das dir genau das auch immer mitgeholfen hat über alles andere besser weg zu kommen.
    Also bleib dabei, denn niemand wird dir deine gute Tat danken und deine Familienplanung geht keinen was an.

    LG Dorina

  9. #9
    Profi Avatar von Sunset
    Beiträge
    3.160
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    Ich sehe es wie die anderen!

    Wenn es Dir an Deinem jetzigen Arbeitsplatz so gut gefällt und Du Dich wohl fühlst, warum solltest Du freiwillig darauf verzichten und die Stufe wechseln!?
    Ich würde es drauf ankommen lassen.

    Liebe Grüße,

    Dani

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Egoistisch sein oder nett?

    @Pasta

    ganz klar, auf gar keinen Fall nachgeben und wechseln. Das mag egoistisch klingen und vielleicht auch sein, aber danken tut es dir am Ende eh keiner. Außerdem kann man seinen Job nur gut machen, wenn man sich dort wo man ist, auch wohl fühlt und du fühlst dich in dieser Stufe wohl.

    Liebe Grüße
    Steffi

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige