Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Negative einscannen

17.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Negative einscannen

    Eigentlich wollte ich immer ein Fotbuch von unserer Hochzeit machen, aber weil wir viele Bilder nicht digital haben, wollte ich die Negative vorher einscannen lassen (unser scanner kann das leider nicht). Nun hab ich mich mal aufgerafft bei unserem Fotoladen zu fragen, was das denn wohl kosten würde und bin fast aus den Latschen gekippt. Nun überleg ich, w man sowas vielleicht noch machen lassen kann. Geht das vielleicht inzwischen auch bei den großen Drogerieketten, und wenn ja, taugt das was? Hat da einer von euch schon Erfahrung mit? Oder sonst nen guten Tipp wo man sowas machen kann? Ich spiel schon mit dem Gedanekn mir selbst soeinen Negativ scanner zu kaufen, aber eigentlich wollte ich wie gesagt nicht so viel ausgeben.

    Liebe Grüße

    <><socke<><


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Wieviele Negative sind das denn? Und vor allem wie schnell soll es gehen? Sonst würde ich sagen, schick mir die Negative zu, ich zieh sie durch unseren Scanner und schick sie dir auf ner CD zurück.

    Wo man das sonst machen könnte, weiss ich leider nicht

  3. #3
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.486
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    was für preise haben die dir denn genannt?

    hier hab ich einen internet-anbieter gefunden: http://www.foto-digital.de/dienste_dia.html

    Arbeiten nicht Melian und Coquelicot beim Fotografen ?)

  4. #4
    Junior Mitglied Avatar von Frodo
    Ort
    Ebermannstadt/Forchheim
    Alter
    36
    Beiträge
    277
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Hallo,

    schau mal auf: http://couchwives.de/forum/groesse-i...87.html?t=7787

    Kann dir http://www.filmscanner.info/ empfehlen, die sind zwar auch nicht ganz so billig. Aber dafür hast du eine gute Qualität. Billiger gehts über ebay, wobei ich da keine Ahnung habe welche Qualität dort zu erwarten ist. Von Drogeriemärkten würde ich dir eher abraten, da die von der Auflösung zu gering einscannen. Was dann für Bilder größer als 10x15 meist nicht mehr ausreicht.
    Wenn du die Bilder selber einscannen willst, brauchst du auch einen Diascanner und die kosten auch sehr viel, wenn du einen haben willst, der bei den profesionellen Scan-Services von der Qualität mithält.

    Gruß Bernd

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Also bei unserem Fotoladen hier würde ich knapp 70€ für meine 40 Negativstreifen bezahlen.

    @Eli: Wie gesagt, es wären knapp 40 Negativstreifen und das ist ja nun doch eine ganze Menge. Eilig hab ich's nicht damit (liegen ja nun schon fast 2 1/2 Jahre hier rum), aber wegen der Menge würd ich dir das nicht zumuten wollen. Trotzdem vielen Dank für das Angebot.

    Mal sehen, vielleicht trau ich mich doch an irgendeinen Internet Anbieter ran. Auch wenn das nicht viel billger ist und ich kein besonders gutes Gefühl dabei hab unsere kostbaren Negative einfach wegzuschicken (bin auf dem Gebiet sehr mißtrauisch).

    Liebe Grüße
    <><socke<><

  6. #6
    aufsteigender Junior
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    671
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Hallo Socke,
    also ich habe meine Hochzeits-Negative beim Schlecker abgegeben. Die machen dir dann für 5Eur eine CD draus. (damals waren es jedenfalls 5Eur). Kannst ja mal in einer Filiale oder im Internet schaun. Das wird bei Kodak gemacht, die Qualität war also auch tiptop.
    LG Paigie

  7. #7
    Junior Mitglied Avatar von Frodo
    Ort
    Ebermannstadt/Forchheim
    Alter
    36
    Beiträge
    277
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Zitat Zitat von Paigie Beitrag anzeigen
    Das wird bei Kodak gemacht, die Qualität war also auch tiptop.
    Würde ich jetzt nicht einfach so behaupten, wenn man die mal mit professionelen Scanservices vergleicht kommt man zu einer anderen Auffassung. Außerdem scannen die meist in viel kleinerer Auflösung ein was dann für 10x15 noch gut und für 13x19 gerade noch so langt.

    Also wenn du in deinem Fotobuch nur diese Größen verwenden willst, kannst du das bedenkenlos machen. Aber bei einer DIN A4 Seite wird es woll kein befriedigendes Ergebnis geben.

    Gruß Bernd

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Wir haben einen Scanner, der auch Negativstreifen / Dias einscannt, aber der war gar nicht so teuer. Man kann halt immer nur einen Streifen nach dem anderen scannen und es ist recht langwierig... Die Qualität war nicht sooo dolle, was aber auch an den teilweise verkratzen Negativen liegen könnte. Ich schau mal, vielleicht kann ich mal ein Beispiel einfügen, wenn ich das Fotobuch noch auf dem Rechner habe...

    So, auf der Seite von Mainau ist das HiGru-Bild auch eingescannt, dafür finde ich es ganz okay.

    Liebe Grüße,
    Sabsi
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  9. #9
    aufsteigender Junior
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    671
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Negative einscannen

    Also ich war sehr zufrieden mit der Qualität, habe allerdings auch keine Posterabzüge von den eingescannten Negativen wollen. Dazu kann ich ja die original Negative nutzen.
    Und das Schlecker bei Kodak entwickelt weiss ich. Ich kenne jemanden der dort arbeitet.
    LG Paigie

Ähnliche Themen

  1. Text so einscannen, dass er als Text erkannt wird?
    Von Maggie im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 2
  2. Wie Negative aufbewahren?
    Von Sabsi im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 7
  3. Nicht-digitale Fotos für online Fotobuch einscannen???
    Von missa im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige