Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ Zwickmuehle

17.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Zwickmuehle

    Huhu,

    Wuerde gerne mal wissen, was ihr davon haltet. Und zwar ist es mir gestern wieder aufgefallen. Ich hab Kenny gestern bei seiner KiGa Freundin abgeholt, mit der er gestern gespielt hat. Das ist ja nicht das Problem.
    Das was mich zum Gruebeln bringt ist folgendes, es war kurz vor 7 Uhr abends und ich bin mit Kenny zum Auto gelaufen und uns kam ein Maedchen aus seiner KiGa Gruppe entgegen. 5 Jahre alt, zwar auf dem Weg zuhause, aber dennoch alleine. Ausser uns keiner unterwegs und eben vorbeifahrende Autos.

    Und in der Gegend beobachte ich eben sowas immer im Vorbeilaufen und weiss auch von den Muettern, deren Kinder in Kenny's Gruppe gehen, dass sie es okay finden, wenn ihre Zwerge draussen alleine rumrennen und spielen. Und das faengt bei einigen dann auch schon mit 3, 4 Jahren an mit dem Kommentar der Muetter: "Sind doch genug Kinder draussen."
    Das ist keine ruhige Wohngegend. Auf den Spielplaetzen wird mehr gekifft, geraucht und gesoffen und so sieht das auch aus....und mittendrin Kinder und das einzige, was ich sehe, die Muetter, die vom 4. Stock mal runterschauen und ggfs. irgendwas runterbruellen.

    Ich frag mich einfach, ob die einfach ihren Kindern mehr zutrauen als ich meinen und ich draussen zuviel Gefahr sehe. Sicherlich, jedes Kind ist anders. Das eine laesst sich nix sagen und macht den Mund auf und das andere ist total verschuechtert, aber muss man den Minis wirklich alles zutrauen?

    Kenny wuerde gerne, wie all die anderen Kinder auch mal alleine draussen spielen. Wir wohnen am Ortsausgang, der Spielplatz ist von unserem Gebaeude nicht zu sehen. Wir wohnen im 6. Stock und haben 2 Seiten im Ueberblick, aber das war's auch schon. Alles andere sieht man nicht und die Kinder, die draussen spielen, sind ca. 10 Jahre alt.
    Ich weiss, ich haette kein Problem damit, wenn ich beispielsweise im 1. Stockwerk waere und der Spielplatz vor der Nase waere. Aber so? Wenn etwas ist, vergeht einfach in meinen Augen viel zu viel Zeit bis ich unten waere.

    Dann wuerde er gerne auch alleine vom KiGa nach Hause laufen. Okay, es waere nachmittags um 16 Uhr, aber wir brauchen so schon 15 bis 20 Minuten fuer den einfachen Weg. Kenny wuerde laenger brauchen, weil er einfach ohne mich noch langsamer laeuft und leichter abzulenken ist, aber sobald ein Freund auf dem Heimweg auftaucht, kann ich nochmal weitere 15 Minuten dranhaengen bis ich ihn endlich mal zum Weiterlaufen bewegen kann.

    Ich hab schon ueberlegt ihn einfach zu meinen Eltern laufen zu lassen. Da sind weniger stark befahrene Strassen zu ueberqueren und der Weg ist um die Haelfte kuerzer. Anfangs vielleicht wie meine Mutter es bei mir gemacht hat, versteckt ein paar mal hinterherlaufen bis man merkt, dass es tatsaechlich klappt.

    Irgendwie die totale Zwickmuehle.....ich guck einfach weniger Horror Nachrichten, vielleicht mach ich mir dann irgendwann weniger Sorgen.

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Hi

    bei uns bzw. den Kigas die ich so kennen da dürfen die Kinder nicht alleine heim gehen die müssen abgeholt werden. Da stellt sich so eine Frage nicht und ich finde es auch sehr vernünftig.

  3. #3
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Bei uns in den Kigä dürfen die Kinder auch nicht alleine heimgehen. Da MUSS jemand kommen, der sie abholt. Ich würde mein Kind im Kiga-Alter auch nicht alleine nachhause gehen lassen.

    Lg, Besita

  4. #4
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Ich kenn das auch nur so, dass ein Elternteil das Kind aus dem Kiga abholen muß. Alleine dürfen die gar nicht nach Hause gehen.

    Was das Spielen im Hof angeht:
    Ich würde ihn glaub ich alleine rauslassen. kann er die Uhr schon lesen und hat er eine Uhr? Wenn ja würd ich sagen, dass ihr feste Zeiten ausmacht wo er bei euch klingeln muß. So haben es meine Eltern mit uns gemacht und es hat wunderbar geklappt.

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    hallo
    wir wohnen auf dem dorf und hier läuft kein kindergartenkind alleine draußen rum. gut im neubaugebiet, wo haus an haus steht und 20kinder wohnen, da springen die kinder auch mal von grundstück zu grundstück. aber da ist keine durchfahrtsstraße. es ist ein fast geschlossenes gebiet für sich mit engen gassen. jeder kann jedem auf den gartentisch gucken.
    wenn die kinder meiner freundin bei uns sind oder unsere bei ihr, dann ist immer ein erwachsener mit draußen, weil die grundstücke nicht komplett einsehbar sind. unsere kinder sind zwischen 1 und 5.
    auf der straße sieht man morgens kaum mal ein grundschulkind alleine unterwegs, weil fast alle grundschüler von den eltern gebracht werden.
    als ich noch kind war, war das noch anders. da bin ich mit meinen freunden schon ab 3 oder 4 alleine draußen rumgeflitzt. (kleinstadt, kaum autos) aber das waren andere zeiten. man ist jetzt sensibilisierter.

  6. #6
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Ich würde das im KiGa-Alter auch nicht machen. Dafür passiert einfach zu viel, als dass ich das gutem Gewissens erlauben könnte. Und eine Fünfjährige um die Uhrzeit alleine laufen zu lassen, finde ich um ehrlich zu sein ziemlich verantwortungslos.

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die sich aber gut vorstellen kann, dass Kenny das blöd findet, wenn es doch alle anderen dürfen...

  7. #7
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Huhu!

    Nee, also zum einen dürfen wir auch keine KiGa - Kinder allein loslaufen lassen, da muss immer eine volljährige und namentlich bekannte Person zum Abholen kommen und d as find ich bei so jungen Kindern auch sinnvoll.

    Zum anderen hab ich ja gesehen wo ihr wohnt und würde Kenny nicht allein runter lassen. Da braucht es nicht viel und er ist an der Schnellstr. etc. Und du kannst nicht zu allen Seiten schauen, wo er gerade ist.

    Ich finde, die Kleinen werden noch schnell genug größer und unabhängiger, aber in dem Alter und den Bedingungen würde ich das nicht machen, auch wenn Kenny das blöd findet.

    LG Katrin

  8. #8
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Ich seh das da ähnlich wie Du selbst,Claudi.
    Ich würde Kenny auch noch nicht alleine laufen lassen,oder ihn alleine zum Spielen raus lassen.

    Es passiert tatsächlich soviel.Wenn eben andere meinen das sie das ihren Kindern schon zutrauen können/wollen,ist das deren Sachen.Ich würde mein Kind nicht ruhigen Gewissens in dem Alter alleine lassen.
    Und die Mütter die ihre Kinder vom 4.Stock aus beaufsichtigen und was runter plärren,sind in meinen Augen schlicht und ergreifend zu faul mit den Kindern runter zu gehen.

    Mach das ruhig so wie Du es richtig befindest.Lass Dich da bloß nicht von beirren wie andere das Handhaben.

    Liebe Grüße,Jessi

  9. #9
    Profi Avatar von Sunset
    Beiträge
    3.160
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Zitat Zitat von Sabsi Beitrag anzeigen
    Ich würde das im KiGa-Alter auch nicht machen. Dafür passiert einfach zu viel, als dass ich das gutem Gewissens erlauben könnte. Und eine Fünfjährige um die Uhrzeit alleine laufen zu lassen, finde ich um ehrlich zu sein ziemlich verantwortungslos.

    Liebe Grüße,
    Sabsi, die sich aber gut vorstellen kann, dass Kenny das blöd findet, wenn es doch alle anderen dürfen...

    Ich schließe mich Sabsi an.

    Ich kenne das von uns auch nicht anders. Wir wurden zum KiGa immer gebracht und wieder abgeholt. So handhaben es jetzt auch noch meine Bekannten.

    Und ohne Aufsicht würde ich den Kleinen in dem Alter noch nicht alleine draußen spielen lassen (auch wenn Kenny das verständlicherweise nicht gefallen wird).


    Als ich in die Grundschule kam war es übrigens auch noch so, dass im ersten Schuljahr (wenn die Eltern mal nicht dabei waren)
    immer mindestens zwei Kinder zusammen zur Schule gehen mussten / sollten (was bei uns aber kein Problem war, weil unsere Nachbarskinder zur gleichen Schule und in die gleiche Klasse gegangen sind, wir also eh immer gemeinsam losgezogen sind und die Schule sogar nur fünf Fußminuten von zu Hause aus entfernt war).

    LG,
    Dani

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Zwickmuehle

    Sehr schwieriges Thema.

    Es geht ja gar nicht so sehr um den Kindergarten. Da ist es bei uns auch meist so, dass die die Kinder gar nicht einfach gehen lassen dürfen. Aber wenn es generell ums Spielen geht...

    Also, ich bin ja im großen und bösen Frankfurt aufgewachsen. Mitten drin. UNd meine Mutter hat mich mit einem Jahr schon alleine in den Hof gelassen. Mit 5 bin ich auch schon alleine durch die Gegend gelaufen, zum Spielen und so. Mit 6 auch alleine in die Stadt (zur Schule) mit der Straßenbahn. Ich hab das als Kind selbstverständlich gefunden und bin auch gut zurecht gekommen.

    Meine Mutter hat mich über mögliche Gefahren sehr genau aufgeklärt und mich immer freitags "Aktenzeichen XY" gucken lassen, damit ich weiß, was alles passieren kann.

    Mir ist nie etwas zugestoßen.

    Aaaaaaaber: Heute als Mutter seh ich es anders. Ich kann gar nicht mehr nachvollziehen, wie unbesorgt meine Mutter war.

    In der letzten Eltern-Zeitschrift stand auch, man könne ein 4jähriges Mädchen ruhig alleine zum Spielplatz laufen lassen. Und da hab ich schon gedacht, dass ich da wohl Angst hätte. Ich würde ihr wohl auch erst einmal heimlich folgen.

    Aber es geht ja nicht nur darum, dass das Kind den Weg alleine bewältigen kann, sondern wer ihm unterwegs alles begegnen und etwas antun könnte.
    Das kommt wohl sehr auf die Wohngegend an. In Frankfurt hätte ich definitiv Angst.

    Was macht man? Man will sein Kind schützen, aber andererseits auch zur Selbständigkeit erziehen. Ein Zuviel an Sorge und Überwachung ist ja auch nicht gut. Sehr schwierige Entscheidung, denke ich, die eine Mutter wohl aus dem Bauchgefühl heraus treffen muss.

    Aber was gar nicht geht, ist, wenn das Kind im Dunkeln alleine unterwegs ist. Und das ist jetzt im Februar um 7 Uhr abends ja wohl der Fall. Das gab es auch bei meinen Eltern nicht.

    Also, mach es mal so, wie du es für richtig befindest.

    LG

    Angie

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige