Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

13.12.2017
  1. #1
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    Hallo ihr Lieben!

    Momentan geistern mir so einige Fragen durch den Kopf...
    einige Mamis aus meiner Umgebung, die mit mir entbunden haben sind wieder schwanger, deswegen kommen solche Fragen in mir hoch.
    Mich würde einfach mal interessieren, wie ihr das handhabt.

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?
    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?
    Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?
    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...
    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?
    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?
    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?

    Danke euch schonmal!
    LG, Caro!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    also ich kann dir nur von mir selber berichten. kaum war ich damals auf der welt war meine mama wieder schwanger. meine Schwester und ich sind NUR 1 jahr und genau 1 Woche auseinander. und es hat (ansceinend) super geklappt

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    Also, dann will ich mal antworten. Zur Info: Lisa und Emily sind 21 Monate auseinander.

    @Bettbringen: Entweder Emily schläft gerade oder sie ist beim Ins-Bett-Bringen dabei. Sie ist auch diejenige, die von Anfang an später ins Bett geht, sie muss das halt erst noch lernen . Wenn Emily dann ins Bett geht, schläft Lisa also in der Regel.

    @Unternehmungen: Wir haben bis jetzt leider nicht wirklich mal was zu zweit unternehmen können, da Emily sehr am Stillen hängt und auch recht oft kommt. Das ist erst in den letzten Tagen etwas besser geworden. Wir waren letztendlich nur einmal kurz zusammen einkaufen ohne die Kinder und diese waren dann bei meinen Eltern. An sich würde ich sagen, sind die Großeltern mit beiden Kindern zusammen doch schnell überfordert. Vielleicht ändert sich das, wenn v.a. Emily etwas größer ist. Irgendwie ist von ihrere damaligen Routine nicht mehr so viel übrig geblieben .

    @alleine mit 2 Kindern: Da komme ich eigentlich von Anfang an gut zurecht. Allerdings sind Termine der Horror für mich, pünktlich schaffe ich es sehr selten, irgendetwas ist immer, zumindestens bei meinen zweien. Ansonsten ist es halt mal mehr und mal weniger anstrengend, je nach Laune der Kinder. Bei uns momentan wieder mehr, da Lisa mitten in der Trotzphase ist und ich immer noch wenig Schlaf abbekomme.

    @Beruf: Mein Beruf ist, alles zu Hause zu managen und damit bin ich auch vollends ausgelastet. Außer Haus arbeite ich nicht und bin in Elternzeit. Somit kann ich dazu nichts berichten.

    @überzeugt vom Altersabstand: Ja, ich würde es wieder so machen. Lisa und Emily können immer mehr miteinander anfangen und ich denke, dass sie eine guten Bezug zueinander haben.

    @Vorteile: Wie bereits geschrieben, können die Kinder gut miteinander spielen, da sie ja aufgrund des Alterabstands in etwa ähnliche Interessen haben (werden). Ganz die gleichen natürlich wohl nicht, sind ja trotzdem 2 verschiedene Menschen.
    Ich finde es zudem gut, dass man nicht nach mehreren Jahren nochmal von vorne anfangen muss, sondern sozusagen in dem ganzen "Kleinkram" noch drin ist . Und ich bin noch jung, wenn meine 2 aus dem Gröbsten raus sind. Das sind für mich die wesentlichen Vorteile.

    lg Katja

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?

    In der Regel ist mein Mann da und wir teilen es uns dann auf oder aber ich bringe die Kinder gemeinsam ins Bett.

    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?

    Bislang habe ich Marie dann mitgenommen. Ansonsten die Großeltern!

    - Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?

    Mal schauen, aber ich denke das wird kein Problem sein.

    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...

    Am Anfang war es schon anstrengend. Inzwischen hat sich alles gut eingespielt. Man muss halt noch ein bißchen mehr Zeit für alles einplanen.

    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?

    Mal sehen, das wird bestimmt noch mal eine neue Herausforderung. Grundsätzlich kann ich es mir gut vorstellen, aber dann kommen ja immer diese blöden Krankheitsphasen dazwischen.

    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?

    Ja für die ersten beiden Kinder schon, damit der oder die Älteste nicht so lange alleine ist. Ansonsten würde ich fürs dritte Kind auf jeden Fall gerne einen größeren Abstand haben.

    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?

    Keine große Eifersucht, können hoffentlich mal gut miteinander spielen.

    LG
    Ulla

  5. #5
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?

    Jetzt laß ich immer Kind 1 und 2 spielen, während ich meine Kleine ins Bett bringe.
    Direkt nach der Geburt hab ich Kind 1 und 2 ins Bett gebracht und Kind 3 war im Tragetuch dabei. Später hab ich Kind 3 aufm Boden krabbeln lassen während ich die Größeren ins Bett gebracht habe.
    perfekt ist es natürlich, wenn mein Mann da ist. dann schafft einer die beiden Großen ins Bett und einer die Kleine.

    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?

    Meine Schwester sittet einmal im Vierteljahr oder so hier vor Ort. Die Großeltern könnte ich auch einbinden, mach ich aber nicht oft.

    - Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?

    Meine Schwester wuppt dann sogar 3 Kinder, sie ist dann zwar ziemlich k.o., aber den Kids gehts gut


    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...

    Die beiden Größeren sind ja bis 14 Uhr im Kindergarten. Dann erledige ich auch meine Einkäufe/Arztbesuche.
    Spazieren gehen wir selten. Wenn ich allein mit allen 3 bin, lasse ich sie am Liebsten im Garten spielen.

    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?

    Wenn alle gesund und munter sind sicher.
    Ich arbeite bis jetzt aber sehr wenig. Nur einmal im Monat für ein paar Stunden.

    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?

    Ja, die beiden Größeren spielen ganz toll miteinander. Klar streiten und zoffen sie sich auch, aber das ist doch normal. Meine Kleine stört dabei noch eher, weil sie noch eine andere Einstellung zum Spielen hat (eher Zerstören ) Für sie wäre ein größerer Abstand vielleicht besser gewesen.

    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?

    ständig verfügbarer Spielkamerad
    kaum Eifersüchteleien (kennen es ja nicht anders)
    einmal anstrengende Babyzeit und nicht nach 5 Jahren pause nochmal bei "Null" anfangen
    sozialer Umgang wird schon von Anfang an gelebt
    Kind 2 lernt viel von Kind 1

    Du fragst ja gar nicht nach den Nachteilen des geringen Altersabstandes?
    Ich finde es manchmal schade, die einzelnen Kinder nicht altersentsprechend fördern zu können, wenn ich mit ihnen allein daheim bin.
    Schnelle Geburtenfolge ist auch nervlich eine Herausforderung. Man hat sehr viel weniger Zeit für sich selbst und ist nahezu rund um die Uhr gefordert.
    Kindersitze muß man mit hoher Wahrscheinlichkeit doppelt kaufen.

  6. #6
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?
    unser großer zieht sich schon alleine um. mein mann bringt unseren mittleren ins bett und ich kümmere mich ums kleinste. wenn ich alleine mit den dreien bin, kommts auf die verfassung der beiden kleinen an. wenn baby unbedingt ins bett will (einschlafstillen), dann muss unser mittlerer mal im bett oder in laufstall spielen. (wir sind am umbauen, ist grad nicht so kindersicher hier). wenn beide kleinen noch wach sind, ist einer im bettchen und einer auf dem wickeltisch. danach wird getauscht.
    wenn die kleinen schlafen. kriegt unser großer seine zeit (kuscheln, vorlesen usw)

    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?
    meine freundin, meine eltern, ein babysitter (nur am abend, tochter von freunden)

    Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?
    eick und jann sind zusammen bei meiner freundin oder bei meinen eltern

    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...
    spazieren ist mir zu anstrengend, wir haben keinen geschwisterwagen und der mittlere läuft, wol er will. zu hause, im garten, einkaufen - kein problem.

    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?
    ja, bin selbständig von haus aus. klappt.

    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?
    nicht wirklich

    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?
    noch kein entdeckt.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    Dann will ich auch mal als Schon-Zweifach- und demnächst Vierfach-Mami . Wobei ich sagen muss, dass meine Beiden 2 1/4 Jahre auseinander sind, also keinen gaaaaanz so kleinen Altersabstand haben.

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?
    Simon geht zuerst ins Bett, Merle ist dabei; wir sprechen zusammen das Gute-Nacht-Gebet und sie stellt ihm die Spieluhr an.

    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?
    Eine von unseren beiden Babysitterinnen. Das klappt sehr gut.


    Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?
    Nein, nicht aufteilen! Ist allerdings bei uns bisher auch immer nur abends gewesen. Tagsüber komplett abgeben ist etwas schwierig, denn wir haben die Großeltern leider nicht "um die Ecke". Ich frage mich, wie es mit vier Kindern wird - ich glaube, da müssen wir dann zwei Babysitter parallel engagieren .

    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...

    Generell schon. Zuhause ist es gar kein Problem, wenn auch manchmal stressig. Einkaufen versuche ich so zu legen, dass ich nur mit einem einkaufen gehe, ist einfach einfacher .


    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?
    Ja, das klappt! Wenn auch mit viel Organisationsaufwand und Talent. Und ich gehe nicht Vollzeit arbeiten (gut 70%).

    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?
    Ja, wie man sehen kann . Sogar noch geringerer Altersabstand: Zwischen Simon und den Zwillingen werden knapp anderthalb Jahre liegen... Das wird dann bestimmt eine Herausforderung!

    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?
    Natürlich in erster Linie, dass die Kinder viel miteinander anfangen können. Aber auch für uns als Eltern finde ich es gut, dass wir dann nach ein paar Jahren z. B. aus der Wickelphase raus sind bzw. später auch irgendwann mal alle aus dem Haus haben .

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    Also, Ilenia ist 17 Monate älter als Emilio.

    - Wenn ihr Kind 1 ins Bett bringt, wo ist Kind 2 dann?

    Er schläft dann bereits schon. Emilio trinkt ein letztes Mal so gegen 20:00 Uhr, und danach schlummert er sofort ein. Ilenia darf, weil sie noch nicht im Kindergarten ist und noch nicht früh raus muss, bis 21:00 wach bleiben. Manchmal geht sie auch früher ins Bett, je nachdem, wie müde sie ist.
    Anfangs, als Emilio noch nicht so ganz den Tag/Nacht-Rhythmus drin hatte, lag er oft noch im Stubenwagen im Wohnzimmer, wenn Ilenia ins Bett ist oder noch im Arm von mir oder meinem Mann.

    - Wenn ihr mal was vorhabt bzw. unternehmen wollt, wer nimmt dann die Kinder?

    Unsere beiden Mütter reißen sich förmlich drum. Das ist schon sehr erprobt und kein Problem. Beide Kinder haben auch schon bei den Omas übernachtet.

    - Schafft "Oma, Opa oder wer auch immer" das mit beiden Kindern oder teilt ihr dann die Kinder auf?

    Kommt darauf an. Meine Schwiegermutter ist nicht so belastbar, da gebe ich die Kinder nur zu zweit hin, wenn mein Schwiegervater auch da ist. Meine Mutter arbeitet hingegen sowieso als Tagesmutter und ist es gewohnt, die Bude voller Kleinkinder zu haben. Da fallen meine beiden nicht groß ins Gewicht. Also manchmal gebe ich beide zusammen ab, oder ich splitte sie, gebe einen zur einen Oma, den anderen zur anderen. Wie es gerade passt.

    - Wenn ihr mit beiden Kindern allein seid, kommt ihr dann gut zurecht?
    Also zu Hause, beim Einkaufen, Spazieren gehen usw...

    Ja, ist reine Gewohnheitssache. Das hat sich relativ schnell eingependelt. Ich bin auch viel gelassener geworden und komme nicht so schnell aus der Ruhe. Man wird bei zwei Kindern auch erfinderischer.

    - Klappt das mit zwei kleinen Kindern und dem Beruf?

    Erst einmal nicht. Aber das war mir auch klar, da ich immer zuhause bleiben wollte, bis das jeweilige Kind 3 Jahre alt ist und in den Kindergarten kommt. Und selbst dann möchte ich nur halbtags arbeiten und nachmittags für meine Kinder da sein. Aber das ist wohl unterschiedlich. Ich persönlich wollte meinem "Beruf" als Mutter immer die oberste Priorität geben. Im Moment, da Ilenia 20 Monate und Emilio erst 3 Monate alt ist, ist also an Arbeit noch nicht zu denken.

    - Würdet ihr euch wieder für Geschwister mit geringem Altersabstand entscheiden?

    Absolut. So, wie es ist, ist es für uns perfekt!

    - Welche Vorteile hat für euch der geringe Altersabstand?

    Genau die, die die anderen schon beschrieben haben.

  9. #9
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    So, ich möchte den Thread mal schubsen. Ein wenig Zeit haben wir ja noch, bis Nr. 2 da ist. Aber nicht desto trotz stelle ich mir schon genug Fragen, wie das später werden soll.

    Ich würde mich freuen, wenn einige Mamis (gern mit ähnlichem Altersabstand - Johanna wird dann 28 Monate sein) noch mal ihre Erfahrungen schreiben würden, vielleicht nimmt es mir ein wenig die Bedenken und Sorgen.

    1. Wie macht ihr das mit dem Zubettgehen? Ich werde öfters in der Woche beide Kinder ins Bett bringen müssen und irgendwie fällt es mir gerade schwer, mir vorzustellen, wie ich halbwegs in Ruhe mit Johanna Abendbrotessen, Zähne putzen, Bettfertigmachen und GEschichte vorlesen soll, wenn da ein kleines Baby schreit? Denn abends ist ja oft die bevorzugte Zeit dafür. Das ist so meine größte Sorge.

    2. Wie habt IHr das "Große" in die Babypflege einbezogen? So viel dürfte Johanna mit gut 2 Jahren ja noch nicht helfen können. Ihr Feinmotorik ist jedenfalls noch nicht auf Babies eingestellt.

    3. Wie schafft Ihr es, auch Zeit nur mit dem "großen" zu verbingen, denn das Baby ist ja doch irgendwie immer dabei?

    4. Wie war das mit der Eifersucht beim "Großen"? Ich könnte mir vorstellen, dass Johanna dann doch recht stark Elternbezogen ist.

    4. Welche Tragehilfe könnt IHr empfehlen? Ich habe den Marsupi, möchte den aber nicht weiter verwenden, da er mir mit den Bändern einfach zu umständlich ist. Und ein Tragetuch mag ich auch nicht.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zweifachmamis (mit geringem Altersabstand) - allgemeine Fragen

    Hallo Utah,

    Jasmin war 24 Monate, als Lara geboren wurde. Also noch ein bisschen jünger.

    Zu deinen Fragen.

    1. Im ersten halben Jahr kam es nur sehr wenige Male vor, dass ich beide Kinder abends alleine ins Bett bringen musste. Dabei hatte ich Lara (wie so oft) im Bondolino.
    Mittlerweile mache ich zuerst Lara bettfertig, stille im Wohnzimmer und lege sie schnell ins Bett. Dann hoffe ich, dass sie schnell und ohne meine Hilfe einschläft .
    Jasmin ist währendessen dabei, schaut zu oder spielt irgendwas.
    Das Essen ist sehr easy geworden seit Lara selbst auch isst. ICH komme zwar dabei kaum noch zum Essen, aber das ist ja egal
    Vorher war Lara bei den Mahlzeiten im Stubenwagen dabei und mit einem Spielzeug auch sehr zufrieden.

    2. Viel hat Jasmin nicht helfen können. Höchstens mir mal eine Windel oder die Creme etc aus dem Regal reichen. Ganz am Anfang hat sie sehr gerne auf einem Stuhl neben dem Wickeltisch gestanden und zugeschaut wie wir Lara wickelten. Das hat ihr gereicht.

    3. Gerade am Anfang schlafen die Babys ja so unheimlich viel. Ich hatte total viel Zeit für Jasmin. Und wenn Lara nicht schlief und nicht mehr auf ihrer Decke liegen wollte, kam sie eben in den Bondo und ich hatte wieder Zeit für die Große. Lara hat im ersten halben Jahr viele Stunden täglich im Bondo verbracht.

    4. Eifersucht kommt ab und zu mal auf, aber das ist ja ganz normal. Es hält sich hier in Grenzen.
    Mittlerweile übrigens von beiden Seiten - Lara wird auch schon ganz schön eifersüchtig, wenn ich Jasmin auf dem Schoß habe und sie nicht

    5. Hab ich schon den Bondolino erwähnt? Die ersten Wochen hatte ich den Marsupi. Für ab und zu mal ist der auch prima, aber für viele Stunden täglich bei immer schwerer werdendem Kind wars nicht so prickelnd. Mit dem Bondo bin ich sehr zufrieden und Lara auch.

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rothaarige mit geringem Budget sucht Brautkleid
    Von Myra im Forum Das Brautkleid
    Antworten: 29
  2. An Mehrfachmamis mit Kindern in kurzem Altersabstand
    Von katjes im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 53
  3. Fragen zum geringen Altersabstand
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 94
  4. Größerer Altersabstand?
    Von Tiffi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  5. Unsere Ringe & allgemeine Frage..
    Von Isabel im Forum Eheringe
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige