Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: ⫸ zuwenig Milch????

12.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ja hab ne gute Hebi.
    Die kommt auch morgen werd dann mal schauen was sie so sagt. . Vieleicht soll es halt einfach nicht sein mit dem Stillen aber immerhin hab ich es versucht und er hat ne Zeit Muttermilch bekommen.
    Lg
    Danny


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Mach dich nicht verrückt und warte erstmal morgen ab.
    Vielleicht hat deine Hebi noch ne gute Idee.
    Sag mal du hast doch im Kh auch gepumpt,klappte es da besser mit deren pumpe?
    Vielleicht liegt es wirklich daran.

  3. #23
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Bei mir haben in den ersten 4-5 Wochen die Brustwarzen auch sehr weh getan, waren entzündet. Beim Ansaugen kamen mir die Tränen. Meine Hebamme meinte, dass ist normal und dauert 3-5 Wochen. Und sie hatte recht. Ich hab auf Stillhütchen ect verzichtet und mir gesagt: Da musst du jetzt durch. Aber nach 5 Wochen waren die Schmerzen wie weggeblasen.

    lg
    Isis

  4. #24
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ich kann das nur bestätigen, die ersten 6 Wochen waren stilltechnisch häufig einfach nur Horror! Es tat sooo sauweh! Ich bin tlw. zwischen dem Stillen nur noch mit einem warmen Körnerkissen herumgelaufen, weil es einfach zu weh tat. Nachts lag ich vor Schmerzen manchmal wach im Bett. Sowohl beim Stillen als auch dannach hat es irre weh getan.

    Aber dann wurde es plötzlich besser! Mit Hilfe von Akkupunktur, Homöopathie und eben durch den hormonellen Umschwung nach ca. 6 Wochen.

    Ich kann nur sagen, dass sich all die Schmerzen zu 100% gelohnt haben.

    Und ich kann mit dir mitfühlen! Selbst bei Abpumpen tut es sicherlich ein wenig weh, oder? Ich wünsche dir weiterhin gutes Durchhalten und viel Mut! Vielleicht versuchst du es einfach in ein paar Wochen noch mal?

    Liebe Grüße
    Ulla

  5. #25
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    ich hatte auch schmerzen anfangs und das trotz super brustwarzen ( lt. hebi im kh)............ und schrunden von 1 cm länge und blutblasen anfangs.

    aber es ging.

    vielleicht solltest du wirklich die pumpe wechseln, es gibt doch apotheken die welche verleihen.

    ansonsten wirklich mal ne stillberaterin zusätzlich zur hebi kontaktieren

    44894 Bochum MÜLLER, Barbara laleche
    0234 – 687 04 814
    0234 – 687 04 815

    oder afs

    45138 Essen-Moltke Doris Wallner
    X

    X

    X
    0203-9 35 78 76


    45219 Essen Claudia Schenk
    X


    X
    02054-8 59 63


    45327 Essen Ines Plaga


    X
    0201-30 32 07


    drücke die daumen

    lg conny

  6. #26
    Junior Mitglied Avatar von Gaia
    Beiträge
    390
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich kann mich widerum nur anschließen: nach anfänglichem Horror, Schmerzen ohne Ende, einer ekeligen Brustentzündung (hat mich nochmals 5 Tage mit intravenösem Antibiotikum ins KH verschlagen) und Tränen und Verzweiflung ohne Ende genieße ich das Stillen jetzt voll.
    Halte durch, es wird wirklich alles unproblematischer und irgendwann ist alles gut...gib nicht auf und versuche es wirklich durch anlegen, denn dadurch werden auch die Brustwarzen abgehärteter...wollte ich auch nicht glauben, ist aber wirklich so.

    LG, Gaia

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. Pre Milch oder 1-er Milch?
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  2. Welche Milch?
    Von Katja im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  3. pre Milch, 1er oder 2er Milch, Menge???
    Von tilly im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 16
  4. Schatz meint, zuwenig Getränke - Wirklich?
    Von Isabel im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige