Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: ⫸ zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

17.12.2017
  1. #1
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Hallo zusammen!!!

    Ich brauche mal eure Ratschläge...

    Jakob wird in 3 Tagen 8 Monate. Er hat einen gesegneten Appetit und fordert alle 3 Stunden Essen:

    7h Milchflasche (180ml HA1)
    10h Milch-Getreidebrei (ca. 120g / mit HA1 angerührt)
    13h Gemüse-Fleisch-Brei (200g)
    16h Getreide-Obst-Brei (ca. 120g / mit Wasser angerührt)
    19h Milch-Getreidebrei (ca. 120g / mit HA1 angerührt)
    ca. 20.30h Milchflasche (100ml HA1) --> zum Schlafengehen
    ca. 1-2h Milchflasche (180ml / statt 5 Löffel HA1 nur 1-2 Löffel HA1)

    Der Obst-Anteil nachmittags liegt derzeit bei 2 guten TL Mus, da Jakob scheinbar auf die Säure (trotz abkochen) mit Wundsein reagiert.
    zZt kann/will ich Jakob um 10h noch kein pures Obstgläschen füttern - eben aus vorigem Grund...

    Wie sehen eure Erfahrungen aus?
    Meint ihr, ich überfüttere Jakob? Habe Angst, er wird zu dick (gewogen hab ich ihn jetzt nicht; aber ich finde nicht, dass er dick ist. Er hat Babyspeck, sieht aber noch lange nicht aus wie ein Michelin-Männchen . Da er seit 3 Wochen robben kann, hat er täglich entsprechend Bewegung...) Das Foto ist zwar vom 10.7. - er sieht aber immernoch ähnlich "speckig" aus.

    Danke für eure meinungen/Tipps/Erfahrungen!!!
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Jakob 10.07.jpg  


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Na ja, ihn zu wiegen würd aber ganz schön was helfen Dann kann man hinten im U-Heft nachgucken, ob er in der Norm liegt.

  3. #3
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Mmh... also ganz ehrlich, auf die Tabellen im U-Heft gebe ich schon lange nichts mehr.
    Die ersten beiden Jahre lag Jonah immer weit über dem Durchschnitt, da wurde mir immer gesagt "Passen Sie bloß auf, dass er nicht übergewichtig wird" und jetzt plötzlich liegt er weit darunter...

    @ petkidden: Ich finde nicht, dass Jakob auf dem Foto dick aussieht!
    Babyspeck haben die Zwerge eben in dem Alter.
    Auch die Menge die du an Essen aufzählst erscheint mir völlig ok, so in etwa hat Jonah auch damals gegessen!

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Hat denn der Arzt irgendwann mal was in Richtung "zu dick" geäußert? Hast Du schon länger den Gedanken, dass er zu viel ißt oder kamst Du jetzt nur durch den Beikostthread drauf? Ich finde Jakob sieht völlig normal aus und auch die Menge finde ich ziemlich normal. Das eine Kind ißt eben gerne mehr, das andere dann weniger.

  5. #5
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Also mit der Kurve im U-Heft komm ich nicht klar. Hab die Daten der U´s mal bei "Willi-will-wachsen.de" eingegeben, da liegt Jakob bei der U5 noch in der Kurve. Zwar oberer Bereich (95% oder so) - aber eben noch drin Unser KiArzt hat damals nichts geäußert.

    Ich überlege schon länger, ob ich das Beifüttern richtig mache. Ist ja unser 1. Kind. Man liest viel und hört noch mehr Und irgendwie steht in allen Büchern "1-2 Milchflaschen und 3 Breie pro Tag". Ich komm da definitiv auf mehr!

    Allerdings trinkt Jakob ja auch "nur" ne kleine Milch (ca. 180ml) pro Flasche. Dann hat er genug (vielleicht liegt´s am Tee-Sauger??!)
    Auf den Packungen steht drauf, dass er in seinem Alter 4x 235ml-Fläschen trinken soll pro Tag. Macht er ja nicht...

    Wenn er jetzt Obst besser verträgt, will ich auf jeden Fall morgens um 10h den Brei auf Obst umstellen (vielleicht mal mit Zwieback drunter oder so).
    Und nachmittags mindestens auf Hälfte/Hälfte.

    Muß mich morgen mal mit ihm auf die Waage stellen und versuchen, ihn zu messen...

  6. #6
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Abgesehen von den Flaschen (stillen morgens meist noch) und das Liana den Vormittagsbrei manchmal auslässt und bei uns nach dem Abendbrei Schluss ist, futtert Liana sogar mehr. Mittags ist sie bei weniger als 250 g nicht satt. Und trotzdem ist sie vom Gewicht eher eine Zarte. Mach dir nicht zu viel Gedanken!

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Hanna hat in dem Alter auch so viel gefuttert. Irgendwann wurden die Mahlezeiten dann weniger und für mich wars ok. Wenn ich mir die Mengen angucke, sind das ja auch eher kleine Portionen. Wir hatte ganz lange Mittags 250g Menü und 200g Obst hinterher.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Ich weiß nicht mehr, was meine Kinder in dem Alter gegessen haben, würde da aber auch nichts drauf geben. Jeder Mensch braucht unterschiedlich viel.
    Mein Kleiner z.B. isst oft mehr als mein Großer (oft isst der Kleine das Essen vom Großen noch auf, was er nicht mehr will) und beide sind normalgewichtig.
    Jakob finde ich vom Foto her auch nicht zu dick.
    Ich würde mir da nicht so viele Gedanken drum machen, hungern willst Du ihn ja sicher auch nicht lassen.

    LG,
    Jumi

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Zitat Zitat von jumi Beitrag anzeigen
    Mein Kleiner z.B. isst oft mehr als mein Großer (oft isst der Kleine das Essen vom Großen noch auf, was er nicht mehr will) und beide sind normalgewichtig.
    LG,
    Jumi
    ist hier momentan ganz genauso. Justus ißt mindestens zwei Teller, wenn nicht sogar drei. Oder er ißt zwei Teller und den Rest von Zinedine. Im Kindergarten futtert er auch die Reste seiner kleinen Freundin.

  10. #10
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: zu viel Brei? Brauche mal eure Meinungen/Tipps!

    Ich würde mir da bei so kleinen Kindern keine großen Gedanken machen. Solange du ihm keinen Blödsinn gibst (Schlummermilch/"Abendfläschchen" mit ordentlich Zucker, Fruchtzwerge oder sowas), sondern vernünftige Zutaten verwendest, würde ich ihn nach Bedarf füttern. Ich denke, solange man gesunde Sachen anbietet und selbst ein einigermaßen gutes Vorbild in Sachen Ernährung und Bewegung abgibt, muss man sich da nicht zuviele Sorgen machen!

    Eine Spielgruppenfreundin von Anna wurde 6 Monate voll gestillt und war ein echtes Michelinmännchen. Auch mit Beikostbeginn hat sie ordentlich reingehauen und tut das immer noch - und sie ist immer noch kräftig, aber überhaupt nicht mehr dick. Sie bewegt sich einfach auch viel und hat sich total gestreckt. Anna dagegen war immer ganz zart und schmal und holt jetzt gerade etwas auf, weil sie mal wieder eine Vielessphase hat. Bei ihr kommt das immer in Schüben. Das ist so unterschiedlich! Man kann das eben nur in engen Grenzen beeinflussen und sollte sich nicht unnötig Stress damit machen, weder bei einem "zu leichten" noch bei einem "zu schweren" Kind, solange das Kind gesund ist und man ihm eben vernünftige Sachen anbietet.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Brauche Eure Italien-Tipps...
    Von *Mel* im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 9
  2. Brauche mal eure hilfe.
    Von Butzemaus im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 8
  3. Fotobuch, brauche eure Meinungen zu einer Seite
    Von Chiara20.05.2005 im Forum Beratung in Foto(buch) Angelegenheiten
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige