Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ Zahnarztbesuch... :(

17.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Zahnarztbesuch... :(

    Hallo,

    Lilly war letzte Woche zum ersten Mal beim Zahnarzt.
    Leider war es nicht so toll... Gut, sie selbst, fand's super - war ein spezieller Kinderzahnarzt, wo es dementsprechend reichlich "Begleitprogramm" für sie gab. Aber die Ergebnisse haben mich dann etwas schockiert...

    Dass sie einen starken Überbiss hatte, wusste ich natürlich schon vorher - der ist bei ihr in erster Linie allerdings erblich bedingt und weniger durch den Schnuller, den wir trotzdem seitdem nach mehreren gescheiterten Versuchen endgültig auch nachts aus dem Bett verbannt haben, gegen eine entsprechende "Entschädigung" - aber das ist ein anderes Thema...
    Was mir bis dahin nicht aufgefallen war, ist, dass sie wohl ständig ihre Zunge in die dadurch entstehende Lücke schiebt und die Zahnärztin sagte, dass man da gegensteuern müsste - entweder durch einen Logopäden oder einen Kieferorthopäden. Ich habe erstmal nicht weiter nachgefragt, da die Zahnärztin abwarten wollte, ob sich der Überbiss ohne Schnuller nicht doch zurückentwickelt - was ich nicht glaube - und Lilly in zwei Monaten noch einmal sehen will.

    Der andere Punkt, der mir eigentlich noch mehr Sorgen macht, ist Lillys Schneidezahn. Wenige Tage nachdem ich den Termin beim Zahnarzt gemacht hatte, fiel mir auf, dass ihr einer Schneidezahn verfärbt ist. Die Zahnärztin sagte, dass der Zahn tot sei, weil Lilly wohl irgendwann mal drauf gefallen sei, und dass sie nicht davon ausgeht, dass der Zahn drinbleiben kann, bis die neuen kommen, sondern vorher gezogen werden muss und dass es zudem sehr gut möglich sei, dass der darunter liegende bleibende Zahn auch in Mitleidenschaft gezogen wurde, schlimmstenfalls sogar ebenfalls tot sein kann. Wir sollen jetzt regelmäßig kontrollieren, ob sich so eine Eiterbeule bildet und wenn ja, muss der Zahn raus. Die Zahnärztin meinte, wenn wir viel Glück haben, hält er vielleicht noch zwei Jahre, aber sie glaubt es eher nicht. Ich finde das so traurig, erstmal, wenn ich mir überlege, dass meiner Maus schon ein Zahn gezogen werden muss, zweitens, dass sie dann in einem Alter, wo es eigentlich noch nicht sein sollte, mit einer Zahnlücke rumlaufen wird und vor allem natürlich die Sorge, was mit dem Zahn darunter ist.

    So, langer Roman geworden. Nun würde mich interessieren, ob jemand von Euch mit einem der beiden Themen ebenfalls Erfahrungen gemacht hat.

    Bei der Geschichte mit dem Kieferorthopäden und dem Logopäden ist vor allem mein Mann sehr skeptisch und wir würden wohl auf jeden Fall vorher noch eine zweite Fachmeinung einholen. Dass Lilly irgendwann mal in kieferorthopädische Behandlung muss, haben wir uns eh gedacht, da mein Mann und ich beide Kieferfehlstellungen haben. Aber doch nicht mit drei Jahren schon, oder? Habt Ihr da Erfahrungen?

    Und wie ist es mit dem abgestorbenen Zahn? Lilly ist doch bestimmt hier nicht das einzige Kind, das öfter mal auf den Mund gefallen ist. Gibt's hier noch andere Kinder, die einen toten Schneidezahn haben? Was wurde Euch vom Zahnarzt dazu gesagt?

    LG
    Ilka


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Ohje, das klingt ja erstmal nicht so berauschend.

    Allerdings kann ich Dir vielleicht ein wenig Sorge nehmen. Unsere damalige Nachbarstochter ist permanent auf den Mund gefallen, so oft, dass ihr tatsächlich die Zähne gezogen wurden (wie das war weiß ich allerdings nicht), aber ihrer "richtigen" Zähne vorn waren vollkommen unversehrt und dass, obwohl sie wirklich oft draufgefallen ist.

    SIe hat sogar für die Übergangszeit eine Art Zahnspange bekommen, wo vorn 4 künstliche Zähne dran waren, quasi, wie ein Min-Gebiss. Ist zwar nicht erstrebenswert, aber heuzutage gibt es da sicher Lösungen.

    Ich drück Euch die Daumen und würde erstmal abwarten, wenn aktuell der Zahn rausmuss, könnt Ihr Euch immer noch Sorgen machen und vielleicht gibt es ja ne Übergangslösung.

    LG Melli

  3. #3
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Lisa, so schnell zieht man keinen Zahn, auch keinen Milchzahn.

    Zuerst bleibt der Zahn bei dem der Nerv abgestorben ist, so lange es nur geht im Mund, da er einfach als Platzhalter benötigt wird. Der Zahnwechsel im Frontbereich ist ungefähr ab dem 6.Lebensjahr. Das ist der Durchschnitt. Kann früher aber auch später erfolgen.
    Allerdings ist es oftmal so, wenn ein Zahn keinen vitalen Nerv mehr hat, kann das den Zahnwechsel beschleunigen und eben bei dem Zahn der Zahnwechsel früher eintreten. Kann möglich sein.

    Mach dir erstmal keinen Kopf wegen des dunklen Zahnes. Ist zwar nicht hübsch, aber er erfüllt auch so seinen Zweck, wie o.g. als Platzhalter.
    Ansonsten gäbe es die Möglichkeit eines Lückenhalters, aber daran würde ich jetzt noch nciht denken.


    Zur Fehlstellung kann ich nicht viel sagen. Vielleicht Schokokuchen... Mir würde da aber erstmal eine Mundvorhofplatte einfallen. Schokokuchen, kennst du dich da besser aus?

    Lg

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Zu ausgefallenen Zähnen hab ich auch nur gehört, dass man versucht sie drin zu lassen (wie oben gesagt, als Platzhalter) und ansonsten wäre es kein Drama, wenn einer fehlt. Was zu dem nachkommenden Zahn kann ich nicht sagen.

    Zum Überbiss: ich hatte auch einen sehr extremen Überbiss (Daumenlutscher plus Vorbelastung) und bekam eine "Kinderspange" (mit 5 glaube ich). Die sah aus wie ein Schnuller (Google-Ergebnis für http://www.kieferorthopaedie-banek-himpler.de/mediac/400_0/media/DIR_9990/mundvorhofplatte~mit~Zungengitter.jpg) (hab gerade gegoogelt, nennt sich Mundvorhofplatte) und verhindert, dass die Zunge vor die Zähne stösst. War für mich damals kein Problem und wurde nur zuhause getragen. Ich fände also einen Besuch beim Kieferorthopäden gar nicht schlimm. Es wird mit Sicherheit keine feste Spange o.ä. angepasst!

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    ich weiß es leider nicht mehr genau, aber irgendwer hatte diees thema entweder in "unserem" wintermamas-thread oder hier schon mal zu sprache gebracht.... war es linchen? hm....

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Also das mit dem grauen Zahn ist doch reine Spekualtion. Außer abwarten bleibt einem doch nichts anderes mehr übrig. Anton hat den seit einem halben Jahr und mir fällt der inzwischen gar nicht mehr auf. Unser Zahnärztin war da ganz entspannt und meinte nur, man müsse halt ein wenig aufpassen, dass es keine Entzündung gibt. Aber das war es dann auch.

    Alles Gute
    Linea

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Leckermäulchen75
    Alter
    42
    Beiträge
    2.477
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Ich denke es ist sehr unwahrscheinlich, dass der darunterliegende Zahn in Mitleidenschaft gezogen ist, auch wenn Dir da nur abwarten bleibt.

    Zähne können mehr ab, als man vermuten würde.

    Mein Patenkind ist ähnliches passiert, sie musste hat eine ganze Weile mit Zahnlücke rumlaufen bis der neue Zahn kam, was aber bei einem Kind in dem Alter ja nicht soooo tragisch ist, da ja spätestens im Kindergarten noch mehr Kinder mit Zahnlücken sind.

    Ich selbst bin mit 6 Jahren beim Fahrradfahren auf beide (neuen! also schon die zweiten) Schneidezähne gefallen. Der rechte wackelte der linke hing nur noch an einem Zipfel in meinen Gebiss - meine Mutter hat sich tierisch erschrocken als sie mich so sah.
    Wir sind sofort zum Zahnarzt, beide Zähne wurden provesorisch befestigt, allerdings war sogar der Zahnarzt seeeeehr skeptisch ob sie wieder anwachsen, beim linken hatte er nicht viel Hoffung.

    Es hat aber tatsächlich geklappt - Sie sind wieder angewachsen udn beide habe ich noch heute!
    Der linke ist nur einen Hauch "dunkler" in seiner Zahnfärbung...

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    hallo!

    es ist natürlich erstrebenswert den dunklen zahn so lange wir möglich zu erhalten. ob er nun abgestorben ist, steht ja noch nicht fest. man könnte es mit einer vitalitätsprobe testen z.b. mit eisspray. aber! nicht einmal jeder erwachsene kann genau sagen, ob der betroffene zahn noch kälteempfindlich ist. das kann eure maus noch gar nicht genau äußern.
    es bleibt nur abzuwarten. so lange keine schmerzen auftreten, ist alles gut.
    mein ältester hat einen milchzahn mit riesenloch. kommt bei vielen kindern im zahnwechsel vor. er hat keine schmerzen, der milchzahn steht kurz vorm wechsel, ist also auch schon tot. da wird nicht mehr gebohrt oder gar gezogen, er bleibt, bis er von alleine geht.

    die idee mit kieferorthopäden und logopäden finde ich gut. nur mal vorstellen und angucken lassen. meinungen einholen. danach könnt ihr doch entscheiden, ob ihr die eine andere behandlung anfangen oder noch abwarten wollt. gleich alles ablocken würde ich nicht.
    wenn der logopäde mit einem training der zunge die munvorhofplatte ersparen kann, wäre das doch super.

  9. #9
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Joshua hat vor ein paar Tagen diese Mundvorhofplatte bekommen , da er auch so ein überbiss hat. Für ihn ist sie sehr schwierig weil er kaum einen Mundschluss hat, aber das trainiert er damit auch.

  10. #10
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Zahnarztbesuch... :(

    Wegen dem verfärbten Zahn kann ich leider nichts sagen, drücke die Daumen, dass er noch lange drin bleiben kann und der darunter liegende nicht beschädigt ist.

    Zum Überbiss: Wir waren mit Mika Ende letzten Monats auch wegen einem erblich bedingten Überbiss beim Kieferorthopäden. Er hat nur mal drüber geschaut und wir sollen in einem Jahr wieder zur Kontrolle kommen. Eine Behandlung würde er wohl mit ca. 4 Jahren anfangen, es wurde auch von so einer Mundvorhofplatte gesprochen. Die hatte ich als Kind auch vor meiner eigentlichen Klammer und die kann ein 4jähriger locker tragen. Wie es dann weitergeht haben wir noch nicht besprochen, aber es ist auch noch Zeit bis dahin.

    Ich würde euch also auch zum Besuch beim Kieferorthopäden und ggf. Logopäden raten.

    LG
    Karina

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige