Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Thema: ⫸ Wochenbettdepression?

12.12.2017
  1. #51
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Ähm Claudi, ich hab auch NIE mit einem Wort gesagt dass es schon eine ausgewachsene Depression ist!!!

    Eigentlich wollte ich mich nicht rechtfertigen, ABER: Woher willst Du wissen wie es um meine sozialen Kontakte bestellt ist? Fakt ist dass bis auf einen unangemeldeten Besuch seit Wochen keiner mehr hier war, ich bei keinem mehr war, ich nicht mehr ans Telefon gehe und seit Wochen mein Kind nicht mehr selbst zum Kiga gebracht habe. Nur mal als kleinen Ausriss.

    Ich weiss durchaus auch was eine richtige Depression ist. Ich war vor vielen Jahren selbst schwer betroffen und mein Vater leidet auch seit Jahren an schweren Depressionen.

    Aber scheißegal, stempelt mich als beleidigt ab, oder als empfindlich (ja, das bin ich gerade eh), ich werd mich nun nicht mehr öffentlich dazu äussern. Ist vielleicht besser so da es manchen ja anscheinend aufstösst.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen
    Aber scheißegal, stempelt mich als beleidigt ab, oder als empfindlich (ja, das bin ich gerade eh), ich werd mich nun nicht mehr öffentlich dazu äussern. Ist vielleicht besser so da es manchen ja anscheinend aufstösst.
    Das ist doch der falsche Schluss. Was ist mit denen die Dir helfen wollen und sich Gedanken gemacht haben?
    Nimm das doch nicht so 1:1 was geschrieben wird. Ich bin mir sicher, würdest Du die Worte HÖREN und nicht lesen, dann würdest Du so nicht denken.

  3. #53
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    Das ist doch der falsche Schluss. Was ist mit denen die Dir helfen wollen und sich Gedanken gemacht haben?
    Nimm das doch nicht so 1:1 was geschrieben wird. Ich bin mir sicher, würdest Du die Worte HÖREN und nicht lesen, dann würdest Du so nicht denken.
    Ich sag ja auch dass ich im Moment sehr empfindlich bin!

    Ich komm mir damit einfach saublöd vor. Als würd ich mich nur wichtig machen wollen oder mitleid bekommen.
    Aber das will ich doch gar nicht. Sonst würd ich schliesslich nur rumjammern und nichts dagegen unternehmen.

  4. #54
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    ah man Jessi du arme lass dich mal drücken,ich hoffe es geht bald wieder aufwärts!!!mehr kann ich zum Thema nicht sagen

  5. #55
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Hast Du gelesen was ich vorher geschrieben habe? Ist es eine Option für Euch?

  6. #56
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Zitat Zitat von Gerbera Beitrag anzeigen
    Hast Du gelesen was ich vorher geschrieben habe? Ist es eine Option für Euch?
    Muss mal mit meinem Mann drüber reden. Ich würds gerne machen!

  7. #57
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    es ist immer besonders hilfreich, wenn andere - und dann noch aus der ferne - viel besser wissen, was man hat und dass die eigenen wahrnehmungen und die beurteilungen des hausarztes und der hebamme - natürlich - vollkommender quatsch sind oder vielmehr alles übertrieben wird.
    es geht nichts über qualifizierte kommentare.

    nun gut.
    liebe jess, ich wünsche dir, dass du aus dem loch alsbald wieder herauskrabbeln kannst und die dunklen tage schnell hinter dir liegen!
    ich kann es schlecht beurteilen, aber es liest sich so, als ob du auf einem guten weg bist.
    ich wünsche dir, dass du die nötigen auszeiten für dich findest, pfeiff auf deine gewohnten täglichen haushaltsübungen.....

    gerberas vorschlag finde ich gar nicht so verkehrt. vielleicht irgendwo eine kleine pension/fewo mit pensionsanschluss (ohne verpflichtung kochen etc) und mit möglichkeiten zum relaxen.....
    alles gute für dich!

  8. #58
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Ich fände es ganz gut, wenn diese kritischen Anmerkungen, die Jessi in noch mehr Verunsicherung und Zweifel, Rechtfertigung und Schuldgefühle bringen (siehe ihr Beitrag Nr. 51) hier KEINEN PLATZ mehr finden.

    Es stellt sich hier einfach nicht die Frage danach, ob Jessi nach den klinschen Kriterien oder subjektiven Erfahrungswerten eine Wochenbettdepression hat oder nicht. Ob es ein verlängerter Babyblues ist oder etwas ganz anderes.

    Es geht ihr nicht gut und sie braucht Unterstützung - auch hier aus dem Forum!

    Übrigens ist es etwas völlig anderes, sich in einem Forum zu äußern als in der realen Welt. Wer weiß denn schon von uns, ob Jessi Kontakt zu ihrem Umfeld hat und wie gut sie diesen pflegt. Auch depressive Menschen haben sogar ihre eigenen Foren.

    Abschließend ein Zitat zum Thema Wochenbettdepressionen (Quelle: http://www.treffpunkteltern.de/article.php?sid=645)

    "Die betroffenen Mütter äußern ihre quälenden Gefühle und Gedanken nach der Geburt, aus Angst vor Unverständnis, häufig nicht spontan und direkt. Tun sie es doch, vorsichtig und ansatzweise, und stoßen sie tatsächlich auf Unverständnis, kann sich ihre Situation und ihre Ängste noch verschlimmern."

    LG
    Linea

  9. #59
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    ich unterschreibe komplett bei heike HM und linea!

    keiner von uns weiß wirklich, wie es um jessi bestellt ist und wie ihre sozialen kontakte wirklich aussehen. es ist VÖLLIG irrelevant, ob es nun eine ausgewachsene wochendepression ist oder nicht. sie will doch hilfe, damit es keine solche wird!

    wollen wir hier erst davon hören/lesen, wenn es zu spät ist?


    manche kommentare lesen sich, als müßte man erst eine prüfung bestehen, damit man hier über seine eigenen gefühle schreiben darf (und nichts anderes hat jessi getan). muss sie erst ein ärztliches attest vorlegen, damit sie auch über depression schreiben darf??

    lg, karin

  10. #60
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Virgin, Heike und Linea: Ich danke Euch!!!

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige