Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Thema: ⫸ Wochenbettdepression?

11.12.2017
  1. #41
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von schaf23
    Ort
    Dessau
    Alter
    35
    Beiträge
    4.024
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Ach Jessi, ich wünsche dir so sehr das dir die Globulis helfen. Ich kann dir leider auch keinen Tip geben da ich davon keine Ahnung habe.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Jessi, war denn deine hebamme gestern da? Was sagt sie? Wie gehts Dir?

  3. #43
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Hallo!

    Tanja, lieb dass Du fragst!
    Mir gehts solala. Dass die Globuli wichig helfen kann ich leider (noch) nicht sagen. Ich wart nun mal noch bis Freitag ab und halte dann wie vereinbart mit meinem Arzt Rücksprache.

    Die Hebamme war gestern da und nach meinen Schilderungen meinte sie dass es nach ihrem Empfinden über einen normalen Babyblues hinaus geht.
    Sie hat lange mit mir geredet und sich überlegt was ich noch machen könnte und mir eine Frau vom Gesundheitsamt empfohlen die mir vielleicht helfen könnte.
    Mit dieser hat sie dann gleich geredet und ihr meine Nummer gegeben.

    Heute morgen rief sie mich auch gleich an und hat schon mal ein langes Gespräch mit mir geführt und sich mal die ganzen Umstände schildern lassen und auch viel über die Vergangenheit geredet.
    Sie kommt nun am Dienstag bei mir vorbei und dann sehen wir weiter was sie eventuell noch für mich tun kann.
    Wenn ich nur reden will ist das ok, sie kann mir aber auch bei Bedarf helfen schneller einen Platz bei einem Therapeuten zu bekommen z.Bsp.
    Alles ganz unverbindlich und vertraulich.

    Alleine das Gespräch hat mir schon mal gut getan! Ich bin also ganz zuversichtlich dass es Hilfe für mich gibt.
    Die Frau vom Gesundheitsamt hat mich auch auf einiges gebracht was mir selbst gar nicht bewusst war, anhand meiner Geschichte über den jetzigen Zustand und vor allem über das was in den letzten Jahren so war.

    Es routiert nun in mir und ich bin guter Dinge, dass wenn ich mir selbst darüber klar werde was mich so runter zieht, ich dann auch etwas dagegen tun kann und es mir dann auch bald besser geht.

    Soviel mal zum momentanen Stand!
    Ich bin nun heilfroh wenn diese Woche noch um ist. Morgen und übermorgen hab ich Arzttermine mit Aurélie. Puh, das strengt mich im Moment doch an, aber ab Montag hat mein Mann dann endlich Urlaub!

    Immerhin weiss ich im Moment eines: Alles wird gut und das schaff ich schon!

  4. #44
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Jessi, das schaffst du. Es geht vorbei!

  5. #45
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Danke Amelie!
    Ich bin nun selbst nach den ganzen Gesprächen viel zuversichtlicher.

  6. #46
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Jessi, na klar schaffst Du das. Hast doch auch schon ganz andere Sachen geschafft. Ich freu mich, dass Du Hilfe gefunden hast und das die Frau mit Dir gemeinsam deine Probleme angehen will.

    Spann deinen Mann nächste Woche ruhig ein und ruh Du Dich aus und schlafe vielleicht auch, wenn die Maus das tut. Was hat die Hebamme eigentlich zu Aurélie gesagt? Wegen ihr war sie doch auch da, oder?

    Ich wünsch Dir alles alles Liebe.

    LG Tanja

  7. #47
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Toll Jessi, dass Du Dir Hilfe geholt hast. Du tabuisierst weder hier noch für Dich in Deinem realen leben. Das ist großartig!

    LG
    Linea

  8. #48
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Toll Jessi, dass Du Dir Hilfe geholt hast. Du tabuisierst weder hier noch für Dich in Deinem realen leben. Das ist großartig!

    LG
    Linea
    Danke und doch kommt man sich dann wieder blöd vor wenn man dann so manche Kommentare liest.
    Aber darüber versuch ich einfach hinweg zu sehen.

    Nun will ich auch mal weiter berichten.
    Ich habe also heute nochmal mit meinem Arzt geredet und er befürwortet ein leichtes Antidepressivum. Einfach damit ich nicht noch tiefer abrutsche.
    Er hat dann heute morgen auch gleich noch Rücksprache mit dem Psychiater gehalten, der dies auch befürwortet hat und meinem Hausarzt gesagt welches AD er verschreiben soll.
    Gleichzeitig hat mein Hausarzt einen Termin für mich Ende Januar bei dem Psychiater vereinbart.
    Es geht also voran und so blöd es sich anhört: Das alles "beruhigt" mich ein wenig.
    Ich fühle mich nicht mehr ganz so macht und hilfllos. Ich bekomme hilfe, kann sie annehmen und werde ernst genommen. Das alleine tut irgendwie gut und ich habe das gute Gefühl etwas gegen meinen momentanen Gemütszustand zu unternehmen.
    Das fühlt sich doch gleich besser an.

    Richtig "schlimm" ist es nach wie vor nachts. Wenn alles still ist und Ruhe einkehrt grüble ich am Meisten. Da kreisen dann die Gedanken und ich kann einfach nicht schlafen deswegen.
    Aber das wird sich hoffentlich bald legen.

    Nun freue ich mich dass mein Mann ab morgen 4 Wochen Urlaub hat und wir ganz viel intensive Familienzeit miteinander haben. Das tut mir sicher auch gut.

    Liebe Grüße und vielen Dank Euch allen fürs zulesen, Jessi

  9. #49
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Liebe Jessi,
    ich kenne mich natürlich mit Wochenbettdepressionen null aus, aber mit Situationen wo einfach nichts mehr geht. Ich habe dann oft die Notbremse gezogen und bin weggefahren. Einfach irgendwohin, am besten ans Meer, lange spazierengehen am Strand, ansonsten einfach Ruhe. Das hilft nämlich weil einen weder die ungebügelte Wäsche und noch die Spülmaschine oder sonst was anguckt.
    Wenn Dein Mann solange Urlaub hat, dann schaut doch ob Ihr Euch nicht eine kleine Auszeit alle gemeinsam gönnen könnt. Es muss ja nicht der 4 Sterne Urlaub sein. Über Groupon Travel z. B. gibt es günstige Angebote, die man auch mit Kindern wahrnehmen kann.
    z. B. dies hier wäre vielleicht was: http://www.groupon.de/deals/groupon-.../wotra/2164106

    Ich bin oft verblüfft wie viel neue Kraft es gibt wenn man einfach mal rauskommt und daher fahren wir viel am Wochenende weg.

  10. #50
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wochenbettdepression?

    Ohne den Rest gelesen zu haben...

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Aber nicht auf sozialen Netzwerken Doro und außerdem sind Depressionen immer unterschiedlich. Ich kenne schon ein paar Menschen, die Depressionen haben und trotzdem ihr sozialen Kontakte pflegen.
    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Ich auch. Nicht jeder depressive Mensch ist gleich. Zumal ich denke (vermute) das eine Wochenbettdepression auch nochmal was anderes ist.

    Jessi, laß dich mal drücken. Ich hoffe, du bekommst schnelle (ärztliche) Hilfe.
    Bei mir schlagen Hormone ja auch schnell mal ziemlich heftig auf die Psyche. Ich habe auch ein bißchen Respekt vor den Tagen nach der Geburt...

    Natuerlich ist nicht jeder depressive Mensch gleich, aber wenn jemand noch Kontakte pflegen kann und das aus eigener Kraft, finde ich das auch bewundernswert, um es mal nett auszudruecken. Sorry, das mag jetzt erstmal frech klingen. Ich war persoenlich betroffen und habe auch innerhalb meiner Familie besonders schwere Faelle. Denen ging es natuerlich auch irgendwann mal gut und selbst in dieser guten Zeit der noch nicht wirklich ausgepraegten Depression war es fuer diese Person schwer irgendeinen Kontakt zu suchen. Egal, ob Familie oder Freunde oder sonstwer.
    Das erste, was ich von depressiven Menschen kenne, ist der Rueckzug und die fehlende Kontaktaufnahme. Ich glaube nicht, dass es Menschen mit Depressionen gibt, die sich noch munter mit Freunden treffen oder Lust auf irgendeinen grossen Austausch haben.

    Zur Wochenbettdepression. Es ist okay, wenn man da die Augen offenhaelt, denn normalerweise merkt die Betroffene keine wirkliche Veraenderung. Ich war selbst "normal" depressiv und konnte den Babyblues dennoch unterscheiden. Nicht jede schlechte Laune und Unlust ist direkt eine Depression. Nicht jede Ueberforderung in den ersten Wochen nach der Geburt sind Anzeichen einer Wochebettdepression. Aufpassen ist okay, ich wuerde aber nicht komplett die Pferde scheu machen, weil das Leben erstmal Kopf steht.

    Ich moechte das nicht herunterspielen. Ich weiss, wie gefaehrlich Depressionen werden koennen und auch Wochenbettdepressionen sind kein Klacks, und ich glaube, dass auch solche Vorab-Selbstdiagnosen oft zur weiteren Verunsicherung bei anderen beitragen.

    My two cents und schon bin ich wieder raus.

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige