Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: ⫸ Windpocken wider Willen?!?

13.12.2017
  1. #11
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    Eine Mutter im KiGa....Sie hat insgesamt 3 Kinder. Einer der Soehne ist bei meinem in der Gruppe, der andere in einer anderen Gruppe. Beide haben die Windpocken angeschleppt, was im KiGa haeufiger passiert. Ihre Tochter war zu dem Zeitpunkt gerade auf die Welt gekommen und hat sich auch angesteckt. War klasse...die war mehr als 3 Wochen mit Windpocken beschaeftigt...

    Jedenfalls hat die Kleine es ohne Probleme ueberstanden, sie war zwar ueberall uebersaeht mit Pocken, aber jetzt ist die Mutter ist froh, dass es das war....und sie sich keine Sorgen machen muss, dass ihre Tochter sich das im KiGa irgendwann mal einfaengt.

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Cosima
    Gast

    Standard

    Hallo,

    Danke schonmal...
    Tanja75KR hat meinen Post richtig verstanden!

    Eine Freundin von mir, sagte dann gestern noch irgendwas von Nestschutz - *lach* :evil: Der kleine Pockenzwerg von gestern ist sogar ein paar Tage jünger als Annika. Soviel zum Nestschutz!
    Kann nun echt nur hoffen, dass der Krug an uns vorüber geht. Ansonsten müssen wir halt durch.

    Soweit ich weiß, kann man mittlerweile gegen Windpocken impfen. So um den ersten Geburtstag rum. Mein Mann und seine Schwester hatten die Windpocken offenbar recht heftig und haben heute noch mehrere narben davon am Körper. Bei mir ist es hingegen so versteckt verlaufen, das es keiner bemerkt hatte. Irgendwann mit 10 Jahren stand ich dann mit ner Gürtelrose vorm Arzt... Da war klar, dass irgendwann mal Windpocken gewesen sein mußten.

    Naja, dann werden wir mal warten. Und hoffen, dass wir nicht noch mehr von diesen Müttern begegnen!

    LG von Cosima

  3. #13
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard

    ---

  4. #14
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo Cosima,

    also für so kleine wäre das echt blöd mit den windpocken. Aber ich habe auch mal gehört, je Jünger, desto glimpflicher.
    Leon hatte ja dieses jahr auch schon die Windpocken, die waren im Kiga, da kann man halt gar nix machen. Ihm ging es 2 Tage wirklich schlecht, mit Fieber und erbrechen. Pusteln hatte er gar nicht viele.
    Da die Inkubationszeit bei 2-3 Wochen liegt, hätte die Mutter nachdem das geschwisterkind erkrankt war, diese Zeit auch mit dem anderen zu Hause bleiben sollen.
    Ich drück euch mal die Daumen, dass ihr verschont geblieben seid.

    Wegen der Impfung, ich würde mit einem Jahr impfen lassen, dass werde ich bei unserem Kleinen auch machen lassen. Bei Leon wurde es damals noch nicht empfohlen.

    lg
    Isis

  5. #15
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Vergiß das mit dem Nestschutz. Ich weiß das eine Zwillings-Mami aus der Rückbildung gesagt hat, das ihre Mädels die Windpocken mit 3 Wochen hatten, angesteckt vom Cousin. Die habens gut überstanden.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Cosima
    Tanja75KR hat meinen Post richtig verstanden!
    *stolzbin*

    Zur Impfung: Da sagt wohl auch jeder was anderes. Ich werde meine Kleine nicht dagegen impfen lassen, denn ich habe gehört und auch gelesen, daß die Nebenwirkungen der Windpockenimpfungen oft heftiger sind als die normale Erkrankung. Da die Krankheit ja doch in den meisten Fällen harmlos verläuft denke ich, daß ich da wohl abwarten werde was passiert.

    Anders natürlich bei Masern und Co. Da sind mir die Risiken zu hoch (wie man ja bei der Epedemie hier in der Gegend sehen konnte) und ich werde diese Impfungen auf jeden Fall machen lassen!

    LG
    Tanja

  7. #17
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    @Tanja

    Das mit dem Impfstoff war wohl früher so, seit 2004 (glaub ich) empfielt die Impfkommission ab 12 Monaten zu impfen, da der Impfstoff jetzt wohl verträglich sei.

    lg
    Isis

  8. #18
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hi, auch von mir ein kurzes Gesenfe zur Impfung- als die Impfempfehlung rauskam, war Dustin zw.3 und 4 glaub ich, und wir haben ihn impfen lassen, da das Baby Nr. in absehbarer Zeit in Planung war. Eben um sowas wie Cosima gerade durchmacht zu vermeiden.

    Ob wir ihn ohne "Babyhintergedanken" hätten impfen lassen, weiss ich nicht.

    Jedenfalls hatte er keinerlei Impfreaktionen zum Glück.

    LG
    Tatjana

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Wir haben Benedikt auch impfen lassen... Schon alleine, weil Baby Nr. 2 in Anmarsch war...

    Ansonsten hoffe ich, dass die Windpocken bei Anika nicht durchkommen...

    LG, Marina

  10. #20
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hi

    das mit dem Nestschutz greift doch nur wenn 1. das Kind nicht all zu sehr vor dem Geburtstermin kam da in der letzten Zeit ja erst die Abwehrstoffe "mitgegeben" werden und 2. wenn die Mutter stillt, da über die Muttermilch die Immunglobuline weitergereicht werden.
    In wie weit das jetzt aber vor Windpocken schützt weiß ich nicht. Klar ist jedenfalls das sicher nicht alle Babys diesen Nestschutz haben.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Windpocken
    Von Mause im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 44
  2. Windpocken bei Erwachsenen
    Von Melinchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 4
  3. Helen hat Windpocken
    Von catotje im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  4. Windpocken impfen?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 37
  5. Windpocken!
    Von Maria1984 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 18

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige