Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Thema: ⫸ Windpocken impfen?

16.12.2017
  1. #21
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Wir lassen nicht gegen Windpocken impfen. Selbst unser Kia meint, er hält das nicht für nötig.

    lg Katja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    wir lassen auch nicht gegen windpocken impfen - vorerst.

    angeblich kann man trotz impfung die pocken nochmals bekommen; auch ist der schutz gegen die wp ist mit durchgemachter kh höher als mit einer impfung. daher erstmal diese entscheidung!

    sabine

  3. #23
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Zitat Zitat von Judith Beitrag anzeigen
    Meine Tante (Krippen- und KiGa-Erzieherin) hat mir neulich erzählt, dass bei denen auch einige eigentlich geimpfte Kinder die Windpocken mitgenommen haben...
    Das war in Zinedines Kindergartengruppe auch so. Vier geimpfte Kinder hatten sich trotzdem angesteckt.

  4. #24
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    wir habens schon durch, wir brauchens nicht impfen - hätte aber impfen lassen. das eine mal hat mir echt gereicht mein armer zwerg

    lg sabine

  5. #25
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Risiken bei Windpockenerkrankung laut netdoktor.de:

    Welche Komplikationen können auftreten?
    • In sehr seltenen Fällen können Kinder eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder eine Gehirnentzündung (Enzephalitis) bekommen. Das Kind hat dann starke Kopfschmerzen, hohes Fieber und einen steifen Nacken, erbricht möglicherweise und reagiert empfindlich auf Berührungen und Licht.
    • Die Varizellenenzephalitis ist sehr selten und beginnt meist zwischen dem vierten und dem zehnten Krankheitstag.
    • Die Kleinhirnentzündung kann in der Regel zwei bis drei Wochen nach Krankheitsbeginn auftreten. Die Kinder fallen durch ein Gangstörung und einen Tremor auf. Der Verlauf ist meist gutartig.
    • Windpocken können auch die Leber angreifen (Hepatitis) oder das Reye-Syndrom verursachen.
    • Die Bläschen können sich durch Bakterien entzünden (Sekundärinfektion).
    • Selten kann es zu einer Lungenentzündung kommen (Pneumonie).

    Auch nicht ohne, oder?

    Wir haben impfen lassen, es war ein Vierfach-Lebendimpfstoff MMRV (Masern Mumps Röteln Varizellen). Jonas hatte zwar Fieber, aber sonst gings ihm gut.

  6. #26
    Vielschreiber Avatar von cinderella
    Alter
    39
    Beiträge
    2.836
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Hallo,

    also wir haben Linus auch dagegen impfen lassen. Bei ihm als Einzelimpfung. Mittlerweile gibt es den auch als Kombination mit MMR also als 4fach.

    Ob und ob nicht muß jeder für sich entscheiden. In letzter Zeit häufen sich aber die von tauchmaus beschriebenen Komplikationen, daher hat es die Deutsche Impfkommison ja auch in ihre Empfehlung aufgenommen.

    Ich kann dazu nur sagen, dass die Impfung bei Linus total ohne Probleme verlief. Er hatte auch nicht einmal Fieber davon.

    lg, cinderella

  7. #27
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    ... ich kann aus eigener Erfahrung einwerfen, dass eine Gürtelrose etwas ganz Unangenehmes ist. Schmerzhaft und sehr langwierig...!
    Jeder der mal Windpocken hatte, kann eben auch Gürtelrose bekommen...

    LG Cosima

  8. #28
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Zu den "angeblichen" Risiken: Meine Freundin hatte letztes Jahr nach einem Schnupfen eine Herzklappenentzündung. Es ist einfach so, das sich jede Infektion auf den ganzen Körper ausbreiten kann. Nur weiß das nicht jeder. Man liest nur, was schlimmes nach den Krankheiten gegen die man impfen kann passiert. Bei jedem grippalen Infekt, kann es bis zur gefürchteten Hirnhautentzündung kommen. Das ist einfach so. Nur bei solch "landläufigen" Krankheiten interessiert es keinen.

    Cosima, ich hab wenig Ahnung davon, aber da die Impfung ja eine "normale" Ansteckung ist, die den gleichen Titer wie eine Ansteckung auf herkömmlichen Weg nach sich hat und von der ja nur gesagt wird, das sie die Krankheit nicht verhindert, sondern die Ausmaße begrenzen kann, kann man doch nach der Impfung auch Gürtelrose bekommen. Oder hab ich das falsch verstanden? Oder ist das ein Mysterium wie normales Mumps macht unfruchtbar, Impfmumps nicht??

  9. #29
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    hm, meine zwei waren geimpft und haben es trotzdem bekommen.

    Er sogar zwei mal (einmal mit 3), als ich von der Reha wiederkam hatte er sie im Gepäck und ich hab sie auch bekommen.

    Angenehm sind sie nicht, 8 Tage Hausarrest für alle betroffenen und Kamille Bad.

    Viele Grüße

  10. #30
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Windpocken impfen?

    Zitat Zitat von Meli81 Beitrag anzeigen
    Das ist wohl schon wahr, aber mittlerweile, denke ich, dass die Impfstoffe doch recht verträglich sind.

    Klar, das kriegt man ja auch so erzählt, und die "Tests" beweisen es. Wer zahlt sie? Richtig, die, die Impfstoffe verkaufen wollen. Die Dunkelziffer der Impfschäden liegt viel höher, weil vieles nicht als solcher anerkannt wird, weil Ärzte damit mehr Arbeit hätten. Es wird nicht lange genug überwacht, es gibt bei den Untersuchungen von der Ungefährlichkeit der Impfstoffe keine ungeimpfte Vergleichsgruppe usw. (Impfen pro und contra von Martin Hirte, wurde mir vom Homöopathen empfohlen)

    Risiko beim Impfen ist eben leider nicht nur eventuell auftretendes Fieber am gleichen Abend...

    Okay, das war nicht Frage des Threads und ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion anzetteln...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Impfen
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15
  2. Impfen? pro & contra
    Von petkidden im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 34
  3. Impfen
    Von Hamija im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 30
  4. Impfen gegen Zecken
    Von Kiki im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige