Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thema: ⫸ Wieviele Paten haben eure Kinder bzw. werden sie haben?

13.12.2017
  1. #21
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Original von jumi:
    Jonathan wird 2 paten bekommen: eine meiner ebsten Freundinnen und Martins besten Freund.
    Bei usn sind eigentlich 2 oder mehr Paten üblich und eigentlich immer aus der Verwandschaft. Wir dachten uns aber, die \"richtigen\" Onkels und Tanten, die hat er sowieso, aber zu den Freunden von uns kann er dann eine besondere Beziehung aufbauen.

    Auch wenn das für uns alles noch in weiter Ferne ist, so haben wir uns während des Trauzeugenwahlprozesses doch schon Gedanken darüber gemacht und sind zu der gleichen Entscheidung wie jumi gekommen.
    Mit unseren Geschwistern werden unsere Kinder eh in direkter Linie verwandt sein und aus diesem Grund werden wir entweder ganz entfernte Verwandte als Paten auswählen (z.B. die Kinder meines Großcousins) oder eben unsere besten Freunde. Eine schönere Bestätigung für eine langjährige Freundschaft kann es doch eigentlich nicht geben, oder?!

    LG cocili


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    hm gedanken haben wir uns zusammen noch gar nicht so drum gemacht. denn eigentlich wird unser frosch nur getauft werden, das er hier im erzkatholischen franken ein leichteres leben hat. und weil ich weiss das die jugendarbeit der kirche mir damals auch sehr gut gefallen hat, die chance das zu nutzen soll auch er haben.
    ich für meinen teil hätte gerne einer meiner besten freundinnen und meinen bruder als paten. vorallem werde ich mir das noch sehr lange und gut überlegen, da ich damals mit der tz wahl so reingefallen bin.

    lg sabine

  3. #23
    emily
    Gast

    Standard

    Sagt mal - es können doch nur Personen Pate werden, die auch in der Kirche sind - oder?

  4. #24
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard

    soweit ich weiß, bei den Katholiken aufjedenfall! Deswegen sind wir da etwas in der Zwickmühle

    Aber wie es bei den Evangelen aussieht, kann ich nicht sagen....

    Lg

  5. #25
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    emily - jup drum hat meiner ma ihr patenkind auch 2 paten bekommen

    lg sabine

  6. #26
    Senior Mitglied Avatar von Nadine
    Ort
    Krefeld
    Alter
    43
    Beiträge
    2.618
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard

    Janis hat 3 Paten: eine ganz liebe Freundin von mir, meinen Schwager und meinen Bruder.

    Wir sind evangelisch.

    NADINE

  7. #27
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.955
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Unser Zwerg wird 2 Paten haben. Meine Schwester und der Bruder meines Mannes.

  8. #28
    emily
    Gast

    Standard

    danke - dann hab ich jetzt schon mal ein Problem weniger!

    eine Freundin (eher Bekannte) möchte nämlich - nachdem sie schon nicht meine Trauzeugin wurde - Patentante werden, ist aber vor Ewigkeiten schon aus der Kirche ausgetreten; somit hab ich ja eine plausible Erklärung, warum sie wieder nix machen kann!

  9. #29
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Original von virgin:
    meine schwester ist übrigens aber auch schon voll sauer, weil die werten patentanten immer irgendwie besseres zu tun haben, als zu den paten-terminen (also allerheiligen und ostern) sich mal zu melden oder was zu schicken (sind 200 km entfernt und immer höchst beschäftigt). im nachhinein wärs ihr wohl lieber, sie hätte für alle nur 1 paten und könnte sich auf den auch wirklich verlassen.
    der höhepunkt war 2005 zu allerheiligen: bis zum 1. november hat sich keine einzige der patentanten gemeldet, ob sie was schicken oder vorbeikommen. da hat meine schwester selbst kipferln (das ist bei uns meist üblich) gebacken und den kindern selber etwas (natürlich im namen der paten) geschenkt. und dann, 1 woche später kam dann doch noch eine und hat ein paar sachen gebracht. von den anderen nicht mal ein anruf ...


    beim paten-sein gehts natürlich nicht nur ums schenken, aber es geht darum, den kindern zu zeigen, dass man an sie denkt und für sie da ist.
    ?) Bin wahrscheinlich nicht kirchlich genug, aber Allerheiligen, das ist doch ein Feiertag, an dem die Toten geehrt werden, was hat das mit Paten zu tun? Und Ostern verstehe ich auch nicht. Als Patin würde ich mich nicht im Geringsten verpflichtet fühlen, zu einem dieser Daten irgendetwas zu unternehmen. Geburtstag und Weihnachten, ok, aber die vorgennannten Tage?

    Außerdem möchte ich nie, daß sich von mir ausgewählte Paten zu großen Geschenken verpflichtet fühlen, dann würde ich mir schon fast frech vorkommen, überhaupt jemanden zu fragen. Insbesondere, wenn er selber Kinder hat und sein Geld für seine eigene Familie braucht. Für mich als kirchlich gar nicht Engagierte steht ganz klar im Vordergrund, daß das Kind im Falle des Verwaisens jemanden haben soll, der sich dafür besonders verantwortlich fühlt. Und zwar möglichst jemanden außerhalb der Familie, denn von der Familie würde ich das sowieso erwarten.

    Unser Kind wird schätzungsweise ein oder zwei Paten bekommen, aber eben keine Taufpaten, es sei denn, das Kind entscheidet irgendwann selber, das es getauft werden will.

  10. #30
    Senior Newbie Avatar von sizilia
    Alter
    34
    Beiträge
    161
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Yorrick hat auch 2 Paten, einmal meinen Schwager (39) und meine Nichte (20); mir watr wichtig, daß es männlich und weiblich verteilt ist und vom Alter her einen jungen und einen älteren!

    Natürlich war uns auch wichtig daß sie sich mit unserem Sohn verstehen und wir auf sie zählen können, wenn mal was sein sollte!

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Pflichten haben Eure Kinder ?
    Von utah im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. Wieviele Namen haben eure Kinder?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 90
  3. Wieviele Kinder wollt Ihr haben?
    Von Lena im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 186
  4. Wann haben eure Kinder das 1. Wort gesprochen?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige