Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: ⫸ Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

11.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Hallo,

    ich hab da mal ne Frage : Wie oft "dürfen" sich Babies übergeben? Das normale Spucken mit ein bisschen aus dem Mundwinkel laufen ist klar, aber Theresa hat sich nun gestern abend, heut morgen und gerade wieder so richtig übergeben und das finde ich schon ein bisschen . Die Windel macht sie aber voll und so scheint es ihr auch gut zu gehen. Überfrisst sie sich nur? Machen andere Babies das auch? Kann man da irgendwas gegen tun? Ich hab bald selber nichts mehr zum Anziehen, und unsere Waschmaschine ist gerade kaputt .

    Liebe Grüße,
    Danie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Ich kenn das. Hatten/haben beide bei mir. Wenn Konrad "ordentlich" spuckt, dann ist sein komplettes Oberteil nass. Fanden die Kinderärzte weder bei Jonathan noch bei Konrad irgendwie bedenklich (waren beide immer gut genährt). Bei Jonathan wars vorbei als wir mit 6 Monten mit der Beikost gestartet haben.
    Ich habe hier auch ständig Spucktücher im Einsatz (und in jedem Zimmer steht so eine Box Taschentücher rum zum Aufwischen). Konrad hat Tage da spuckt er gar nicht oder nur sehr wenig, aber heute hat er mindestens 4 oder 5 mal richtig doll.
    Ich hab immer das Gefühl, die trinken bis Anschlag und dann noch ein bisschen mehr und sobald man sich dann bewegt, kommts halt wieder raus.

    Kannst ja auch mal den KiA fragen, denke aber nicht, dass es was schlimmes ist.
    Mein eigener Wäschekonsum ist jetzt aber geringer, denn ich habe bei Jonathan dazugelernt . Ich nehme das Kind prinzipiell nur mit Spuckwindel hoch und beim Stillen klemme ich immer eine in den BH, wo dann der Kopf draufkommt, so dass die alles "auffängt", wenn es direkt nach dem Stillen rauskommt.
    Hört sich alles ein bisschen bäh an, aber man gewöhnt sich dran und wie gesagt, bei den meisten ist es dann bei der Beikost verschwunden.

    LG,
    Jumi

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Danke jumi!

    Allerdings ist es schon manchmal noch mehr, so richtig viel (es ist auch schon auf dem Fußboden gelandet - ein Spucktuch ist dann schon durchweicht) und die Kleine hängt kurz danach immer so richtig schlaff rum und tut mir schon ziemlich leid. Sie macht das auch meistens eher so ne halbe Stunde nach dem Stillen... Den Kinderarzt werd ich mal fragen, da haben wir in sechs Tagen U3. So richtig Sorgen mach ich mir jetzt auch nicht, aber es gibt echt Schöneres - sowohl für mich als wahrscheinlich auch für Theresa .

    Liebe Grüße,
    Danie

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Meine machen das auch zeitlich unabhängig vom Stillen, aber manchmal halt auch direkt danach (kann aber auch 2 Stunden später sein). Bei uns ist es auch oft in einer Riesenpfütze auf dem Boden gelandet und ich sage immer, dass ich soooo froh bin ein Ledersofa zu haben, was man gut abwischen kann und der Boden überall Parkett/Dielung hat....

    Oft läuft es auch im Schwall im Liegen raus (heute war die komplette Kapuze vollgelaufen und dann nass (echt doof, wenn man gerade unterwegs ist)

    Aber frag ruhig mal den KiA, hab ich auch bei beiden gemacht....

    LG,
    Jumi

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Danke jumi, das beruhigt mich jedenfalls !

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Ich hatte auch zwei solcher "Exemplare". Wobei es bei Zinedine richtig extrem war. Er hat nach jeder Mahlzeit gespuckt, oft noch oder erst zwei Stunden später. Auch ziemlich viel, jedes mal musste ich sowohl ihn als auch mich umziehen. War immer sehr günstig wenn ich auf dem Weg zu nem Termin war, meist eh schon zu spät und er uns dann komplett samt Schneeanzug und meiner Winterjacke vollgekotzt hat. Als er älter wurde bin ich auf Anti-Spuck-Nahrung umgestiegen, aber auch die kam immer wieder raus. Der Kinderarzt meinte so lange er wächst und gedeiht und regelmäßig auch die Windel voll hat usw. wär er eben ein Speikind und das sind ja Gedeihkinder ;-)

    Justus hat auch verhältnismäßig viel gespuckt, aber noch lange nicht so viel wie sein Bruder. Meist hat er mir ca. ne Stunde nach dem Essen einfach alles über die Schulter auf den Boden gekotzt schön mit so nem Platsch-geräusch ;-)

    Wenn Du eh zum Doc musst sprich ihn einfach mal drauf an, aber meist ist das eher ärgerlich als besorgniseregend. Gerade wenn die Waschmaschine kaputt ist *ohje*

  7. #7
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Hallo hier
    Ich hab auch so ein Spuckkind hier
    Jonathan hat vom ersten Tag an immer viel gespuckt und auch erbrochen
    4x gab es einen Ultraschall ob es vielleicht doch was krankhaftes ist, so schlimm war bzw ist es
    Mit der Beikost wurde es besser und seit dem wir wissen das er ne Laktoseintoleranz hat hat es fast ganz aufgehört
    Lediglich wenn er die Finger zu weit reinsteckt oder turnt oder hustet nach dem Essen, kommt wieder was raus

    Ich hb hier ungelogen mittlerweile 70 Spucktücher und hatte oft kaum noch welche über da alle in der Wäsche waren
    Der Boden und wir waren regelmässig voll und ich konnte ihn zeitweise nach jeder Mahlzeit 4 x umziehen
    ätzend
    aber es hört irgendwann auf, versprochen

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Danie, ich hoffe für dich, dass Theresa sich nicht zum Spuckkind entwickelt... ich weiß, wie das ist...

    Wir haben unsere Wickeltasche ziemlich schnell verbannt und sind auf eine mittelgroße REISETASCHE umgestiegen... Für einen Besuch von 2 Stunden hab ich immer 3-4 komplette Garnituren für Benedikt und 2-3 für mich mitgenommen... Dazu mindestens 20 Spucktücher und 4-5 Moltontücher...

    Und zu 98% war alles benutzt und ich hab gewaschen, gewaschen und noch mal gewaschen... bin im ersten Lebensjahr von Benedikt kaum aus dem Waschen rausgekommen...

    Es war unglaublich... Aber das Kind war wohl auf, nahm gut zu, entwickelte sich prächtig... Unser KiA meinte, wenn er nach dem ersten Geburtstag immer noch so viel spuckt, wird er uns eine Magenspiegelung verordnen... Aber so kurz vorm ersten Geb. wurde es besser!

    Und von wegen, zu Beikostbeginn wird es besser... Wir haben keinerlei Besserung gehabt... Nur die Konsistenz und der Geruch des Ausgespuckten war anders *lach*

    Ich hab noch Fotos, wo unser Großer mit seinem eigenem Erbrochenem spielt, weil ich nicht schnell genug war...

    LG, Marina

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Lisa2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    44
    Beiträge
    4.003
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    Lilly ist leider auch so ein Spuckkind - und zwar meist auch erst ein, zwei Stunden nach dem Stillen. Es wird langsam etwas beser - eventuell auch, weil wir jetzt vor zwei Wochen mit Beikost gestartet haben - aber gut ist es immer noch nicht. Heute habe ich sie schon viermal umgezogen und mich dreimal und um den Teppich muss ich mich auch gleich noch mal kümmern. Ihre Krabbeldecke ist fast täglich in der Wäsche, weil sie die ständig vollk... Aber sie wächst und gedeiht und meine Hebamme meinte damals auch nur, dass das zwar nervig aber nicht weiter schlimm sei.

    Liebe Grüße
    Lisa

  10. #10
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wieviel Spucken/Übergeben ist normal?

    daher liebe ich jetzt die abwaschbare Untrlage auf der Jonathan krabbelt, die hat mir schon mindestens 10x decke waschen erspart hihi

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Spucken, spucken, spucken - wann hörts auf ?
    Von MiaKairegi im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  2. Antworten: 5
  3. Häufiges Spucken/Übergeben mit knapp einem Jahr?
    Von Angie im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 19
  4. Ist das noch normal?!
    Von Kuschelhexe im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 37
  5. Ist das normal??
    Von SpeedyGonzales im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige