Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 84

Thema: ⫸ Wieviel Geld braucht man mit Kind...?

17.12.2017
  1. #1
    giza
    Gast

    Standard

    Hallo

    wie ihr ja schon lesen konntet, kommt mittlerweile der Kinderwunsch bei uns immer mehr durch...

    Ich überlege nun aber, wie wir das am besten machen: ob ich zuhause bleibe, ob ich gleich wieder arbeiten gehe, ...
    ich weiss nicht, was das richtige ist...

    Ich würde gerne zuhause beim Baby bleiben, aber da spielt ja auch das liebe Geld und später der Berufseinstieg eine grosse Rolle.

    Wie habt ihr das gemacht???
    Wieviel Geld habt ihr zur Verfügung???
    Und wieviel Geld braucht man mit Kindern???

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe!!!

    Liebe Grüsse, Giza


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Newbie
    Beiträge
    120
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    das ist mal ne gute Frage! Das würde mich auch sehr interessieren.

    Vor allem muss man ja auch beachten, dass, wenn man zu Hause bleibt man zwar weniger Geld zur Verfügung hat, aber wenn man arbeiten gehen würde, müsste man das Baby ja in die Kita oder zu einer Tagesmutti geben und das kostet ja auch wieder...


    LG Xena

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich schließe mich euch an und bin gespannt auf Antworten, also ihr Mütter, klärt uns auf!

  4. #4
    rosa79
    Gast

    Standard

    Ist zwar eine schweizer Seite, aber die deutschen Babies brauchen ja nicht mehr oder weniger als die schweizer

    www.swissmom.ch => dann rechts auf Geld,Recht,Beruf und dann auf \"Soviel kostet ein Baby im Monat\"

    Sind natürlich nur die direkten Kosten, welche man nicht umgehen kann. Da kommen bestimmt noch viele andere, aber eher individuelle Ausgaben dazu wie z.B. Kurs für Babymassage, Babysitter, usw. Je nachdem, was man halt möchte.

    Ach ja, die Kosten hängen bestimmt auch sehr davon ab, ob man stillt oder nicht, denn die Schoppenkost ist ziemlich teuer.

    Naja, vielleicht hilft der Link schon ein bisschen...

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hm... das ist schwer zu sagen... man kann viel sparen, wenn die Kleinen noch klein sind noch nicht viel verstehen. Z.B. muss man nicht alles neu haben. Es reichen ein zwei Klamotten, zum ausgehen... oder II Wahl, so wie ich es immer mache. Da spare ich eine gaaanze Menge!

    Ansonsten kostet ein großes Paket Pampers etwa 28 Euro. Reichen tut der für etwa 1 bis 1,5 Monate... Wenn man aufpasst kann man die Pampers im Angebot kaufen. Dann (je nach Angebot) bezahlt man etwa 21 Euro. Oder man nimmt eben eine günstigere Marke.

    Nahrung ist SUPER-Teuer. Darum wollte ich immer stillen... Nun ja, es hat nicht so hingehauen, wie ich es wollte, also kaufen wir immer das Pulver. Unsere Sorte kostet bei uns 10,49 Euro. Und reichen tut die vielleicht 4 bis 6 Tage... Hab noch nie so drauf geachtet, aber länger auf keinen Fall. Ich kauf die immer bei Schlecker im Vorratspack. Da spare ich pro Packung 45 Cent... Wenn man es hochrechnet, dann ist es eine Menge. Natürlich gibt es auch da viel viel günstigere Sachen, aber gerade da achte ich auf Qualität! Bei Flaschen muss man nicht unbedingt die teueren NUK-Flaschen nehmen. Es gibt vergleichbare deutlich günstigere.

    Sonst die ersten Anschaffungen emfinde ich als sehr teuer. Unser Kinderwagen hat über 600 Euro gekostet (auch da gibt es enorme Preisunterschiede). Kinderzimmer sollte bei uns auch fürs zweite Kind reichen und etwa 15 Jahre stehen... darum haben wir etwas bessere Sachen genommen und mehr ausgegeben (ca 1200 Euro). Pflegeartikel reichen auch lange, denn viel braucht man nicht.

    Wo haben wir noch Ausgaben? Zur Zeit nichts weiter... ich denke, das kommt noch viel \"härter\", wenn das Kind selber durch den Einkaufsmarkt laufen kann und sich selber Bonbons/Schocki sucht und es haben will... man kann ja nicht immer nur nein sagen... oder wenn der Eismann kommt und klingelt

    Wenn noch Fragen bestehen... ich antworte gerne

  6. #6
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Huhu,

    es kommt darauf an, was Ihr vorhabt mit dem Kind......
    Ich kann gar nicht so spontan sagen, was man fuer ein Kind ausgibt. Manchmal mehr, manchmal weniger....

    Ich hab ezum Beispiel nicht gestillt und wir haben die Flaschennahrung gekauft, die doch schon teuer ist, moehcte ga rnicht wissen, wie es da nach der Waehrungsumstellung aussieht. Windeln haben wir die Fixies gehabt, alles andere hat unser Sohn nicht vertragen. Die Pampers nicht udn die billigen auch nicht...

    Babykleidung haben wir zum Teil neu gekauft und zum groessten Teil noch von der Familie bekommen, entweder gekauft oder auch schon gebraucht...

    Ueber Nahrunsgmittel und diese Sachen braucht man gar nicht reden, das faellt an...aber dann gibt es jetzt wie bei uns andere Sachen. Unser Sohn ist 3 1/2 Jahre alt, will malen, braucht Stifte...dann hier mal ein Malbuch, dann hier mal das und dann dieses..Nicht so oft, aber es sind schon so Kleinigkeiten, die er mal bekommt, die ja auch nicht sinnlos sind....Blaetter, Zeichenblock, Stifte...etc...das sind die Dinge, die er im Moment jede Sekunde benutzt....

    Er braucht fast jedes Jahr neue Sachen, wobei er auch schon Kleidungsstuecke hat, die etwas groesser sind, die passen dann naechstes Jahr perfekt...Ich denke, da kann man auch schon vorrausschauend kaufen...auf die eine Nummer groesser kommt es bei unserem Sohn jetzt auch nicht mehr an...

    Moebel haben wir fuer ihn ausser dem Bettchen gar nichts extra gekauft..Der Kleiderschrank ist noch von mir und da passt super viel rein. Das Tischen und die Stuehle sind noch aus meiner Kindheit und da ist nichts dran und die sind superstabil (uebrigens vom IKEA!)und einfach perfekt fuer ihn...die anderen Schraenke und Regale sind auch noch aus meinem alten Kinderzimmer...Also, wir haben da gespart....

    So richtig kann ich nicht sagen, was wir fuer unseren Sohn ausgeben....Das variiert zur Zeit ganz schoen.

    Viel Geld haben wir nicht zur Verfuegung, sicherlich immer noch mehr als andere Familien haben...Trotzdem fehlt es unserem Sohn an rein gar nichts....

    Gruss,
    claudi

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von teddine
    Alter
    37
    Beiträge
    2.004
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    Ich muss sagen, was ihr da sagt hört sich nicht so wild an. Das bestätigt mich, dass der Hauptkostenpunkt der verdienstausfall eines Elternteils ist (oder die Kosten für die Tagesmutter),
    lg
    teddine

  8. #8
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von teddine:
    Ich muss sagen, was ihr da sagt hört sich nicht so wild an. Das bestätigt mich, dass der Hauptkostenpunkt der verdienstausfall eines Elternteils ist (oder die Kosten für die Tagesmutter),
    lg
    teddine

    Ich denke mal, was man an Ausgaben fuer ein Kind hat, sieht man erst wenn man ueber einen bestimmten Zeitraum mal alles aufzaehlt und addiert und ich denke, da kommt man dann sicherlich ins Staunen, wenn man sieht was man tatsaechlich ausgegeben hat....

    Ich denke, wie du schon sagst, das groesste Problem fuer viele, ist der Verdienstausfall....aber ich behaupte mal, dass man auch das geregelt bekommt....

  9. #9
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Original von Marina:

    Ansonsten kostet ein großes Paket Pampers etwa 28 Euro. Reichen tut der für etwa 1 bis 1,5 Monate...

    Meintest du da nicht eher 1 - 1,5 Wochen??? Im Schnitt braucht man doch so 4 Stck. am Tag.

    Lg,
    Tanja

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Also in den Mega-Pack sind etwa 170 Windeln... und ja, man braucht etwa 4 bis manchmal 5 Stück am Tag... Wenn ich das so durchrechne, komme ich auf über einen Monat... Sagen wir mal einen Monat und eine Woche... solang reichen die uns...

    In dem Mega-Pack sind doch DREI normale Pakete...

    LG, Marina

Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Schuhe braucht ein Kind?
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 79
  2. Wieviel Geld braucht man für Familie mit Kind?
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige