Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 84

Thema: ⫸ Wieviel Geld braucht man mit Kind...?

11.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von tanja76
    Ort
    Wassenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    1.011
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    @Marina:

    oh, wusste nicht das da soviele drin sind... Bin halt schon aus der Uebung .
    Mit 170 Windeln kommt man natuerlich solange hin.

    Lg,
    Tanja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Probezeit bestanden
    Beiträge
    205
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hmmm, ich habe zwar noch kein Kind, habe das aber mal ganz anders durchgerechnet - denn im Grunde kostet ein Kind immer so viel, wie man sich leisten kann: eine erwachsene Person benötigt ca. 400€ für Getränke, Essen etc, wenn man vorausschauend einkauft, im Monat. Kinder haben andere Bedürfnisse, dürften sich aber auch dort einpendeln. Zuzüglich Verdienstausfall im Monat und zuzüglich Sparreserve (für Notfälle), abzüglich evtl. Leistungen vom Staat kommt da ein hübsches Sümmchen zusammen, dass mein Mann von seinem \"Gehalt\" mit bezahlen muss. Fakt ist daher bei uns: ich kann nicht zuhause bleiben (nur ca. 6-9 Monate), denn wir möchten auch ein Haus haben und Kinder und Haus sind nur mit zwei Einkommen zu machen.

    LG Hanne

  3. #13
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    veleno was denn bitte mondamin milch? mondamin mit milch gemixt? und sowas ist nahrhaft? *dollegrübel*

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo Zusammen!

    Interessante Diskussion!
    Ich lese hier aber immer nur von Windeln, Babynahrung etc.... Ich gehe jetzt einmal davon aus, dass ein Kind in den Babyjahren noch keine Unsummen kostet.

    Allerdings denke ich, dass der Spaß erst losgeht, wenn das Kind älter wird: Kieferregulierung, Schule (Kostenbeiträge, diverse Schikurse, Sprachreisen etc.), Führerschein und - was dann richtig heftig wird - ev. mal Fachhochschule oder Studium und Hochzeit.

    Deshalb finde ich Sparvarianten wie Hochzeits- und Ausbildungsvorsorgen wirklich notwendig. Wenn man am dem 1. Lebensmonat mit einer regelmäßigen Einzahlung beginnt, kann man schon von Modellen von 30,-/Monat profitieren. Solche Beträge finden meist noch Platz im Haushaltsbudget und helfen in 20 Jahren enorm weiter.

    Eine Frage noch an alle Mütter: Habt Ihr für Euer Baby von Anfang an auch eine Unfallversicherung abgeschlossen?

    Liebe Grüße, Snukki

  5. #15
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Snukki

    Die Kosten, die Du aufzaehlst, beruecksichtigen wir in diesem Sinne noch gar nicht....Zwar ueberlegen wir schon wie es aussieht, wenn unser Sohn aufs College muesste, aber das sind zur Zeit die einzigen Ueberlegungen und wenn es stimmt, was mein Mann erfahren hat, kann er sein Geld, dass ihm die Army fuers College zur verfuegung gestellt hat, fuer unseren Sohn verwenden...

    Alle andere Sachen sind Spekulation. Ich finde es schon ein wenig zu weit zu ueberlegen, wie ich das Auto unseres Sohnes finanzieren koennte und die Hochzeit und und und....Wie viele schon in anderen Threads gesagt haben, man weiss nie was kommt....und wir planen nicht allzu weit vorraus...jedenfalls machen wir uns noch keine Gedanken um Fuehrerschein und aehnliches...

    Unfallversicherung haben wir seit unser Sohn 2 Jahre alt ist....


    gruss,
    claudi

  6. #16
    Junior Mitglied
    Beiträge
    272
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @snukki:

    gebe dir vollkommen recht, die ausgaben steigen mit dem alter des kindes und das nicht wenig.

    unser sohn ist 16 und unsere tochter ist 14 jahre. und alleine die ausgaben für schule, schikurs, sprachwoche... ist eigentlich ein wahnsinn. christopher braucht für die schule jetzt auch einen laptop und da möchte ich noch gar nicht an die anschaffungskosten denken.

    unfallversicherung haben wir auch von anfang an gehabt für uns und die kinder!

    liebe grüße
    karin

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    Hallo Snuki

    Wir haben für unseren Sohn von Anfang an eine Unfallversicherung gemacht.
    Ein dummer Unfall reicht und ein kidn könnte zum Pflegefall werden. Da muss man das Kind schon absichern.

  8. #18
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Klassenfahrten etc pp ok...aber warum sollen sich Eltern schon überlegen, wie das Auto und der Führerschein finanziert werden. Warum müssen das die Eltern zahlen ? Mein Bruder und ich hab selbst Führerschein und Auto bezahlt. Ich sehe es nicht als Selbstverständlichkeit an, dass das von Eltern gesponsort werden muss.

  9. #19
    aufsteigender Junior Avatar von pucci
    Alter
    38
    Beiträge
    537
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Kerstin i Norge:
    Klassenfahrten etc pp ok...aber warum sollen sich Eltern schon überlegen, wie das Auto und der Führerschein finanziert werden. Warum müssen das die Eltern zahlen ? Mein Bruder und ich hab selbst Führerschein und Auto bezahlt. Ich sehe es nicht als Selbstverständlichkeit an, dass das von Eltern gesponsort werden muss.

    sehe ich eigentlich genauso. mußte mir meinen führerschein auch selber finanzieren, genauso wie meine wohnungen oder die hochzeit.
    die eltern haben aber immer was dazugegeben, soweit es halt möglich war.

    und genauso werden wir es auch einmal machen, wobei es uns sicher shcon besser geht als unseren eltern.

    alles muß man seinen kindern nicht in den hintern stecken. wichtig ist es, wenn man ihnen eine gute ausbildung finanzieren kann, und was sie daraus machen, bleibt ihnen überlassen.

  10. #20
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Das kann ich alles so unterschreiben Pucci und das war bei uns daheim genauso.

    Liebe Grüße,
    Katrin

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviel Schuhe braucht ein Kind?
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 79
  2. Wieviel Geld braucht man für Familie mit Kind?
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige