Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: ⫸ Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

16.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    haha, das kommt mir alles so bekannt vor.
    ich hab auch irgendwie keinen plan gehabt wann ich überhaupt duschen gehen sollte, wenn der partner dann wenigstens abends zu hause ist, aber meiner ist ja in der woche nicht mal daheim.

    beim wäscheaufhängen etc hab ich dann auch mal getragen. aber das eher weniger. ich hab viel gemacht als sie geschlafen hat, das tun sie ja noch sehr viel in dem alter. jetzt sieht das eher anders aus

    stefanie hat es schön geschrieben, bei uns war es ähnlich. immer nur im arm kuscheln und schlafen halt seeeeeeeeeehr viel nähe, das war schon nervenaufreiben. und ich kam mich so benutzt vor vom vielen nuckeln an der brust. jetzt, genieße ich es wenn wir kuscheln. man weiss es irgendwann besser zu schätzen, zuerst war es halt eine sehr starke umstellung.

    man arrangiert sich und findet seinen eigenen weg.

    edit: ich habe auch seeeeeeeeehr viel einhändig gemacht wie meinte eine freundin mal zu mir: man glaubt gar nicht wie schnell man sich einhändig eine stulle schmieren und essen kann. genauso siehts mit dem duschen aus, max 3-5 min.....


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    danke für eure antworten!

    @katrin
    bisher weiß ich das leider nicht, aber ich will auf jeden falls bald zur osteopathin mit ihr. mir hatte das auch geholfen und sie steckte lange in mir fest, so dass vielleicht wirklich was mit dem hals sein könnte.

    @cheyni
    das mit dem schlafen dachte ich auch, aber lina ist extrem viel wach. eigentlich schläft sie nur nachts und dann immer mal kurz nach dem stillen, was eh fast stündlich ist. dazwischen weint sie dann eben vor bauchschmerzen (?) oder will unterhalten werden. sie bekommt schon ständg lefax, aber die bauchschmerzen werden davon nur bedingt besser. ich werde es demnächst mit globuli versuchen.

    @tragetuch
    leider ist sie nicht so der fan von dem ding. mindestens am anfang schreit sie immer, dann beruhigt sie sich für eine weile, aber spätstens nach einer halben stunde ist es ihr zu blöd.

    @duschen
    ich dusche inzwischen auch schon viel schneller als früher, aber mit haareföhnen und anziehen dauert es schon 20 minuten.

    @auto frei kratzen
    ich habe diese matte, aber gestern war es so dermaßen vereist, dass mir sogar mein mann helfen musste, weil ich es gar nicht frei bekommen habe. er hat dann kurzerhand 'ne viertelstunde das auto laufen lassen und dann erst weiter gekratzt.

  3. #13
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Ich habe die Kleine zum Duschen entweder im Stubenwagen (schlafend oder wach) oder auf ner Decke mit ins Bad genommen oder damit gewartet bis mein Mann daheim war. Schreien lassen habe ich sie nie. Eis kratzen musste ich nicht, als sie so klein war, und bis zum ersten Winter war sie ja schon was älter und hat dabei nie gemeckert. Ich konnte und kann es nicht ertragen, wenn die kleine weint, und sogar beim Autofahren bin ich dann rechts rangefahren, wenn sie weinte. Also von wegen brüllen lassen, sie wird sich schon beruhigen, sowas gabs bei uns nicht.
    Katrins Einwand finde ich auch interessant, das kam mir auch zuerst in den Sinn. Häufig hat es nämlich einen Grund, wenn Babys sehr viel weinen oder unleidlich sind. Auch die berühmten 3-Monats-Koliken oder das Spucken kann aus einer Blockade heraus entstehen, wenn Du magst, dann lies doch mal unter Kiss-Kid.de: Kiss-Kidd-Syndrom nach. Muss nicht, kann aber sein, dass Euch eine einzige Behandlung alle Probleme löst.

    Haushalt habe ich auch größtenteils mit der Kleinen im Tuch gemacht. Auch mein Mann hat (nach einem langen Arbeitstag) wirklich viel geholfen, damit wir nicht im Chaos versunken sind Ich habe echt teilweise TAGE auf der Couch verbracht - stillend oder mit dem schlafenden Kind auf dem Arm. Und soll ich Dir was sagen? Das ist vollkommen in Ordnung so! Ich finde es super wichtig, dass man sich diese Zeit fürs Kind nimmt, damit es in Ruhe ankommen kann, soweit es einem möglich ist. (Natürlich sieht das mit einem zweiten Kind schon schwieriger aus...) Die Phasen gehen alle vorbei, und während man seinem Kind ein paar Wochen nicht mal aus den Augen treten kann, ohne das es verzweifelt das Brüllen anfängt, verlässt es dann von heute auf morgen völlig problemlos den Raum, geht alleine auf Erkundungstour, geht offen und neugierig auf andere Menschen zu und entwickelt sich zum absolut normalen Menschen... Du erziehst kein egoistisches Monster, wenn Du Deinem Kind in den ersten Lebenswochen und Monaten ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen lässt

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #14
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Ich sehe es im Großen und Ganzen wie Sabsi. Vor allem jetzt dein zweiter Post hat mich auch sofort an Blockaden denken lassen. Such dir da am besten einen Arzt, der sich auf das Thema spezialisiert hat, frag vielleicht mal bei der Hebamme an oder guck online nach.

    Ansonsten finde ich die Frage überhaupt nicht komisch, sondern mehr als verständlich. Selbst mit Nicht-Schreikind waren mir viele Alltagssituationen ein Graus, bevor ich die nötige Routine hatte... Dazu gab es ja schon viele tolle Tipps.

    Alles Liebe!!

  5. #15
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Ich kann dir fürs Eiskratzen einen Tipp geben, wenn es ganz arg ist. Es gibt Enteiserspray, da geht es ganz schnell. Allerdings sollte man es vielleicht nicht jeden Tag machen - der Umwelt zuliebe.

    Zum Rest kann ich dir nichts sagen, wünsche Euch aber, dass sich bald alles bei euch einspielt.

    LG Eli

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    liebe wichita,

    mein erster gedanke war der selbe wie katrin's. warum schreit eure kleine so viel? dem würd ich auch erstmal auf den grund gehen. linus hat die ersten wochen auch eigentlich nur geweint, wenn er nicht grad geschlafen hat. das hat zum einen ziemlich an den nerven gezerrt und zum anderen kam man zu nichts.

    bei linus war eine asymetrie der halswirbel sowie mehrere blockaden der grund (vermutlich wegen der beckenendlage und den kaiserschnitt). nur ein besuch bei einer osteopathin/chiropraktikerin hat mir ein total anderes baby beschert. linus hat deutlich weniger geweint, war viel ausgeglichener und zufriedener. also ich kann dir nur auch den rat geben, das so schnell wie möglich abklären zu lassen. warte nicht, wenn das der grund für ihr schreien ist, kann ihr schnell geholfen werden. ich könnte mich heute noch ärgern, dass ich erst in der 8. Woche das ganze habe abklären lassen.

    was den alltag anbelangt, im ernst, keiner verlangt perfektion von dir als junge mutter, also schraub die ansprüche an dich nicht zu hoch. und mit der zeit kommt die routine. linus liegt beim duschen auch immer auf dem boden, er meckert aber auch, wenn ich zu lange vor dem spiegel stehe...aber okay, soll er meckern, solange er nicht weint. wäsche mach ich meistens abends nachdem linus im bett ist. dann bin ich in der nähe und kann nochmal schnell reagieren, wenn er nicht sofort einschläft und noch zuwendung braucht. spülmaschine räum ich aus, wenn er unterm spielebogen liegt. und ansonsten mach ich kleinigkeiten, immer dann, wenn die zeit es mal zuläßt. so wie früher an einem stück den wochenputz zu machen, kannste glaub ich mit baby eh echt vergessen.

    du machst das schon. aber mir war auch mulmig, als mein mann wieder arbeiten musste nach der geburt. das ist normal.

    lg
    tanja

  7. #17
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.703
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Muss mich Sabsi ebenso anschließen. Dein letzter Post klingt sehr nach Blockade. Suche dir mal über Kiss-Kid oder über deine Hebamme einen guten Ostheopaten.


    Viel Spass beim Kuscheln ohne schlechtes Gewissen.

    Stefanie

  8. #18
    Vielschreiber Avatar von tilly
    Beiträge
    3.686
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Hallo,

    erstmal ,dir geht es sicher nicht alleine so. Der Alltag mit Baby ist am Anfang echt eine Herausforderung! Ich zumindest hatte mir das viel easyer vorgestellt.

    Timo hatte eine Blokade die wir leider erst viel zu spät behandeln haben lassen. Er kam ja im April zur Welt und das erste mal waren wir im Dezember beim Osteopathen. von da an ging es rapide aufwärts. Ich denke unsere Anfänge wären einfacher gewesen wenn wir eher behandeln hätten lassen.

    LG
    Tanja

  9. #19
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Hallo Steffi!

    Schön mal wieder von dir zu hören.
    So einen wirklichen Tipp zur Alltagsbewältigung kann ich dir auch noch nicht geben.
    Mir ist auch etwas mulmig, wenn mein Mann jetzt bald wieder arbeiten geht. Ich habe auch immer recht kurze Pausen. Manchmal habe ich aber auch Glück und sie schläft auch tagsüber mal so 3 Stunden am Stück.
    Da kann ich dann gut mal was erledigen. Aber wie gesagt es gibt auch andere Tage.

    Mir graut vorallem vor dem Einkaufen mit Baby und wenn sie mir dann im Supermarkt das Schreien anfängt.


    Ich kann dir nur den Rat geben mal zum Osteopathen zu gehen. Wir waren schon dort und was soll ich sagen, ab da wurde es wirklich sehr viel besser. Bei Natalie war durch die schnelle Geburt sehr viel verschoben und gestaucht. Es hat sich also wirklich rentiert und die arme Maus musste nicht mehr so sehr leiden.
    Also ein Besuch ist es auf alle Fälle wert.

    Ich wünsche dir, dass du schnell einen Termin bekommst und dass es von da an besser wird und du auch mal wieder etwas zur Ruhe kommst.

    Liebe Grüße
    Rapunzel

  10. #20
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie meistert ihr ganz normale Alltagssituationen mit Baby?

    Hallo Wichita,

    Tipps hat es ja schon viele gegeben; bei mir kam erst dann der Alltag als Jürgen wieder arbeitete. Und das klappte besser als gedacht obwohl Hannah auch sehr viel wach war, nie alleine einschlief und auch sonst eher anstregend war. Man sieht alles mit anderen Augen und setzt seine Prioritäten neu

    Viel Glück und das wird schon!
    Sabine

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie geht denn dieses "ganz normale" Hochzeitsspiel?
    Von Lisa2005 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  2. Der ganz normale Wahnsinn in Borkedal
    Von Kerstin i Norge im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 13
  3. Auto ohne Klima, wie macht Ihr das mit Baby?
    Von Melli78 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Wir waren nackig - der nicht ganz normale Antrag
    Von Danie im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige