Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Thema: ⫸ wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

17.12.2017
  1. #11
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    Helene ist ja nun schon ein Jahr alt. Versucht Ihr denn hin und wieder, ihr die Moeglichkeit zum Selberessen zu geben? Manche Kinder (ich kenn es insbesondere von Maedchen) kommen an einen Punkt, wo sie es ablehnen Brei gefuettert zu bekommen und lieber versuchen wollen, selbst zu essen. Gerade abends koenntet Ihr doch nun auch mal Verschiedenes ausprobieren, wenn sie da den Brei eh ablehnt. Ganz ohne Druck, ohne der Menge zu grosse Beachtung zu geben.

    Das hilft Dir nun zwar nicht beim Abstillen, da kann ich nicht helfen. Bei uns hat sich das nach Eintritt der zweiten Schwangerschaft ganz von alleine gegeben. Aber ich wollte die Anregung trotzdem loswerden.

    Soooo viel Milch(produkte) braucht ein einjaehriges Kind uebrigens gar nicht mehr. Ich glaube, die Empfehlung welche ich hatte, war insgesamt 300g am Tag inkl MuMi/Kuhmilch/Joghurt/Kaese. Ich wuerde vermutlich an Deiner Stelle ihr das Flaeschchen nun gar nicht mehr angewoehnen und versuchen von den Breis bald wegzukommen. Macht meiner Meinung nach das Essen fuer die Kleinen auch interessanter.

    LG
    Claudia


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    claudia, danke für deinen tipp. helene isst eigentlich recht viel selber. ich lege ihr von meinem teller etwas vor sie hin auf den tisch, manchmal auch in ein plastikschüsselchen. da meiste landet aber natürlich auf dem boden (ausser es schmeckt ihr besonders gut )

    ich möchte eigentlich nicht bis zur nächsten schwangerschaft stillen. ich dachte, ich könnte mal eine kleine pause machen warum hat sich das bei euch "von alleine gegeben"? schmeckte benjamin die veränderte milch nicht mehr?

  3. #13
    Vielschreiber Avatar von Juule
    Beiträge
    3.789
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    Zitat Zitat von virgin Beitrag anzeigen
    einer meiner beweggründe ist ehrlich gesagt auch, dass ich auch nachts/abends mal weg können möchte. ich weiss, das ist egoistisch.
    aber bei uns ist es so, dass nur ich die kleine ins bett bringen kann und wenn ich nachts nicht die erste an ihrem bett bin, geht die welt unter. und das nun seit 12 1/2 monaten.


    Also zunächst lös dich mal von dem Gedanken, dass es egoistisch ist, wenn du mal abends weg willst, das hat doch damit überhaupt nichts zu tun. Muttersein bedeutet doch nicht Selbstaufgabe, du musst dich doch wohl fühlen!

    Vielleicht wäre es auch mal ein Versuch wert daran zu arbeiten, dass auch dein Mann die Kleine ins Bett bringen kann, und auch nicht immer nur du Nachts an ihrem Bett stehen muss.
    Wahrscheinlich wird das zu Beginn Gebrüll geben, aber ganz ehrlich, da müssten sie bei mir dann beide mal durch. Es ist ja die zweitwichtigste Bezugsperson für sie da, sie wird ja nicht alleingelassen....

  4. #14
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    Auch ich lasse keine Babys verhungern, aber wenn ein Kind seine Lieblingsnahrung (seien es Schokokekse oder Mamamilch) nicht bekommt, müßte es irgendwann so weit sein und was anderes essen, daß man ihm natürlich geben muß. Sprich, wenn das Kind Hunger hat, erst ein paar Mal anderes anbieten, bevor man aufgibt und Brust gibt.
    Du vergleichst ernsthaft Schokokekse mit Muttermilch?
    Trotzdem läuft dein Rat auf Zwang hinaus, es bekommt eben seine Milch nicht und irgendwann muss es dann ja was anders essen, weil es sonst hungert. Blöd nur wenn man ein sehr willenstarkes Kind hat und das ganze zu einem Kampf ums Essen wird.
    Für mich wäre das halt absolut kein Weg.


    @virgin
    viele Kinder stillen sich in der Schwangerschaft der Mutter ab. Viele, aber nicht alle. Ein Beispiel dazu hab ich hier, bis jetzt (31.SSW) hat sie nicht abgestillt und ich bezweifel das sie es innerhalb der nächsten paar Wochen tun wird.

    Übrigens hab ich auch die Erfahrung gemacht dass je mehr Leute am Tisch mit essen, sie besser ißt. Wobei das inzwischen besser geworden ist. Sie ißt mittlerweile echt gut. Das kommt auch bei euch noch.

  5. #15
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    @gänseblümchen: wie alt ist helena jetzt? amelie (sonnenschnuckel) ist ja auch tandemstillerin (soweit ich mich erinnern kann).

    ich hätte ehrlich gesagt etwas bammel, weils ja immer heisst, das könnte (vorzeitige) wehen auslösen.

  6. #16
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    Soweit ich weiß, sind die Wehen aber nicht muttermundwirksam, es gibt wohl keine gehäuften Frühgeburten bei Frauen die in der SS stillen. Ich würde mein Kind nicht nach der MuMi weinen lassen, wenn es doch so einfach ist, sie wieder zufrieden zu machen. Dass Du stillst, heißt übrigens nicht, dass Du abends nie weg kannst. Kinder können das gut trennen, dass, wenn Mama nicht da ist und Papa ins Bett bringt, eben nicht gestillt wird, am nächsten Abend, wenn Mama wieder da ist, dann gehen sie aber trotzdem wieder mit Freuden an die Brust... einfach ausprobieren! Aber wenn Mama doch verfügbar ist und trotzdem nicht stillt, dann ist das für ein Stillkind natürlich unverständlich und irritierend.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  7. #17
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    ICh hab auch mal gedacht es löst Wehen aus....ich hab es sooo gehofft und war gaaar nichts.

    Ich kann leider gar nichts produktives sonst hier beitragen, ich müsst sonst nur wieder nachfragen, was die ganzen Abkürzungen bedeuten ?)

    Und zum Abstilllen weiß ich auch leider alles nur aus schlauen Büchern...

    Aber:

    lass dein Kind doch selber essen! Und glaub doch nicht den seltsamen Empfehlungen...wo steht denn ein Kind muss so und so viel essen um satt zu sein?? Gibts da ne Art Normmagen??


    Und geh doch mal weg...Finn schläft oft bei seinen Großeltern ( und entgegen dem Elternartikel demletzt hat er ein so gutes Gedächtnis das er nach einer Nacht das Stillen nicht vergisst) oder geht mit Papa ins Bett. Nachts muss auch der Papa ran und das klappt auch. Und wenn du wirklich nachts zBsp nicht mehr stillen willst, dann zieh es durch wenn du dir sicher bist. Irgendwann klappt auch kuscheln und trösten zum Weiterschlafen.

    Ich glaub langsam echt ich bin zu bequem, daher stille ich so gerne und so lange...was manche veranstalten...den Clown geben beim Essen oder ewig die Minis füttern, das ist so gar nicht mein Weg.

    Außerdem hat man mir ja demletzt gesagt Finn sieht schlimmer aus, wenn ich ihn fütter, als wenn er selber isst (winke zu Nicole )

    LG

    Amelie

  8. #18
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: wie lief das abstillen WIRKLICH bei euch?

    Off-Topic:


    Zitat Zitat von Gänseblümchen Beitrag anzeigen
    Du vergleichst ernsthaft Schokokekse mit Muttermilch?
    ?)

    Da fällt mir nix zu ein, man kann sich schon ganz schön dumm stellen beim Lesen. Am Besten, Du liest gar nicht, was ich schreibe, wenn Du Dir sonst so viel Mühe gibst, mich mißzuverstehen....

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Besuch, wie ist das bei euch so?!
    Von Kuschelhexe im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 43
  2. Antworten: 31
  3. Aufklaerung - Wie lief es bei Euch?
    Von claudi181 im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 37
  4. Praktikanten - wie ist das bei euch?
    Von Mella-h im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige