Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Wie lange die Flasche?

18.12.2017
  1. #1
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ Wie lange die Flasche?

    Hallo Ihr lieben!


    Ich bräuchte mal Euren rat.
    Emily trinkt immer noch fast ausschliesslich die Flasche.
    Alle Versuche ihr "festes" Essen richtig schmackhaft zu machen schlugen bisher fehl.

    Morgens gegen 8 Uhr trinkt sie eine Flasche.Was anderes akzeptiert sie gar nicht.
    Um 12 Uhr isst sie wenn ich glück habe ein halbes Gläschen und danach noch ein paar Löffelchen Obst.

    Um 14 Uhr verlangt sie sich dann lautstark eine Flasche.Was anderes nimmt sie einfach nicht.

    Gegen 19 Uhr mach ich ihr dann einen Milch-Getreide Brei von dem sie aber meist nicht mehr als 2-3 Löffelchen isst.Dann fängt sie an ihn rauszuspucken.
    Sie geht dann nach dem Zähneputzen ins Bett und verlangt sich dann ca. um 23:30 Uhr noch ne Flasche.Klar dann hat sie auch hunger.

    Ich muss dazu sagen,dass Emily total am Essen herummägelt.
    Egal ob Flasche oder was anderes.
    Ich hab schon so viel ausprobiert.Ich hab ihr angefangen selbst zu kochen.Alles mögliche.Isst sie aber genauso wenig wie die Gläschen.
    Sie isst auch mal ein Stück Brezel,oder ein Stück Apfel oder Banane.Sie isst auch schon mal ein bischen gestampfte Kartoffel mit Gemüse,aber nie zum satt werden.Dazu will sie einfach ihre Flasche.

    Ich fühle mich schon wie eine komplette Versagerin deswegen.
    Unser Kinderarzt sieht das nicht so eng.
    Er meinte ich solle ihr die Flasche geben wenn sie die lieber hat.Sie hat ja eh nicht so viel auf den Rippen und so wisse ich dass sie auch immer genug im Bauch hat.Und das mit dem festen Essen käme von ganz alleine.Sie zeigt ja schliesslich Interesse und will von allem probieren was wir essen.
    Wenn ich es ihr aber gebe,also wenn es etwas ist das sie essen kann und darf isst sie trotzdem nicht viel davon.

    Ich bin ganz frustriert deswegen.
    Geht oder ging es jemandem von Euch genauso?


    Hoffe Ihr könnt mich ein wenig aufbauen.


    Liebe Grüße,Jessi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hi

    wie alt ist Emily?

    Aber wenn sogar dein Kinderarzt es sogar nicht so eng sieht, dann mach dir bitte keine Gedanken! Normalerweise sind es die Kias die da stress machen, aber zu unrecht.

    Lass ihr die Zeit die sie dafür braucht, früher oder später essen alle Kinder und wenn du jetzt schon anfängst sie zu drängeln, dann ist das kein guter Start ins feste Essen. Lass mal zwei Wochen die Versuche dass sie was anders ißt und biete dann wieder was an.

    Es gibt auch Kinder die wollen keinen Brei. Mein Kind z.B. ;-) Und wir haben es auch nicht lange probiert, sind dann zu Fingerfood übergegangen, was mir eh sympatischer war. Ich kenn einige Kinder die erst um den 1. Geburtstag richtig mit essen angefangen haben.

    Es heißt ja auch Beikost, weil es erstmal zur Milch dazu gefüttert wird, es soll ja nicht gleich ersetzen. Sämtliche Ernährungspläne schmeiß weg, dein Kind zeigt dir den Weg!

    *knuddel*
    Das Buch "Mein Kind will nicht essen" wäre vielleicht was für dich?

    LG
    Blümchen

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Ich stille noch voll, Theresa Marleen bekommt im Moment zusätzlich nur Reiswaffel, jetzt will ich ihr als nächstes mal ein bisschen Kartoffel anbieten. "Mein Kind will nicht essen" von Gonzales kann ich Dir auch nur ans Herz legen (danke Gänseblümchen, das hattest Du mir auch empfohlen...), das ist ein klasse Buch. Kinder brauchen keinen Brei, und Milch sollte im ersten Lebensjahr sowieso die Hauptnahrungsquelle sein, also mach Dir keinen Streß. Das eine Kind ist eben früher beikostreif, das andere später. In der Grundschule wird Emily auch keine Flasche mehr wollen aber gib ihr doch die Zeit, die sie braucht, und zwinge sie bloß nicht zum Essen. Jetzt ist es erst mal wichtig, dass sie merkt, dass Essen was angenehmes, lustiges ist.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Danke ihr beiden!

    Jetzt bin ich schon mal etwas beruhigter.

    @Gänseblümchen: Emily ist 10 Monate alt.
    Danke für den Buchtipp.Das werd ich mir gleich besorgen.

    @Sabsi: Das beruhigt mich jetzt wirklich das Eure Maus auch noch nicht so weit ist.
    Zwingen tu ich Emily auf keinen Fall.Ich biete ihr das essen an und versuche es ihr schmackhaft zu machen.Wenn sie es aber nicht will dann zwinge ich es ihr nicht auf.Dann geb ich ihr lieber eine Flasche.


    Viele liebe Grüße,Jessi

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hallo Jessi

    Jann hat auch erst spät angefangen, irgendwas zu essen. Richtig angefangen haben wir letztlich mit Obstgläschen. Die ganzen Breie aus dem Glas oder Selbgekochtes hat er alles wieder rausgeholt. Mal 2-3Löffel und dann wars das auch schon. Mit 11Monaten hat er plötzlich angefangen zu futtern. Er isst jetzt alles, was wir auch essen und wehe, er kriegt was anderes vorgesetzt. Das geht gar nicht.
    Jetzt hat er mal wieder seine berühmten 48h, wo nichts festes geht. Er trinkt dann eine Milch (3,5) nach der anderen und fängt dann an Tag 3 wieder mit deftigen Essen an. Er liebt warmes Essen.
    Deine Kleine wird schon auf den Geschmack kommen. Und wenn sie sogar kein warmes Essen oder Breie will, dann ist das auch ok.
    Ich war als Baby und Kind ein total schlechter Esser und bin auch groß geworden. Flasche hatte ich morgens noch im KiGa-Alter (Gries).

    Im Übrigen find eich die Einstellung Eures Kinderarztes gut. Viele bestehen ja fast schon drauf, dass die Kinder ordentlich gefüttert werden müssen.

    LG Nicki

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hallo!

    Bei Jolina haben wir auch später als normal angefangen mit Beikost. Aber auch auf Anraten unseres Kinderarztes. Hat auch länger als normal die Flasche bekommen.

    Mach dir keine Gedanken! Wenn Sie die Flasche will, dann gib sie ihr. Du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Die Kinder bestimmen selber wann sie soweit sind.

  7. #7
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hallo,

    Matti bekommt morgens immer seine Flasche....

    Wir sehen es so, da er ein sehr schlechter Esser ist und mal mehr mal weniger (ehr weniger) isst, dass er dann halt einmal am Tag die Nährstoffe bekommt die für ihn nötig sind.
    Und das bekommt er dann über die Morgenflasche.

    Wir haben uns am Wochenende mit meinen Eltern darüber unterhalten und siehe da, sogar meine Mutter war der Meinung, dass es so richtig ist. Sie bekommen auch mit, was unser Sohn so über den Tag isst, wenn sie ihn haben und das ist wirklich wenig. Auch wenn er immer wieder was angeboten bekommt.

    Wir werden sehen, wie lange wir das noch so beibehalten. Wahrscheinlich bis er wirklich richtig vernünftig isst und nicht immer irgendeine Mahlzeit regelrecht verweigert. hier ganz beliebt die Verweigerung des Mittagessens.

    Lg Dany

  8. #8
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hier, wir auch... So richtig mit Beikost losgelegt hat Annika erst mit 8,5 Monaten. Sie ist auch ein dünnes Hemd: heute 8,5 kg. Aber sie ist normal entwickelt, nicht zu klein und fit wie ein Turnschuh!

    Auf keinen Fall zwingen! Keine "Tanz" um das Essen machen. Sie futtert irgendwann von ganz alleine. Annika hat heute noch 4 kleine Milchmahlzeiten aus der Flasche.

    Anika von ??? (Name vergessen) ... Anika wurde am 06.12.05 geboren... Na, weiß jemand den Usernamen der Mama? ?) Sie wurde bis knapp über den ersten Geburtstag quasi noch voll gestillt. Die Kleinen geben für so vieles selber den Startschuß: sprechen, krabbeln, laufen, sauber werden, durchschlafen und eben auch für die Beikost.
    Ich würde nie wieder auf den blöden Rat hören, nach dem 4. Monat Beikost anbieten "zu müssen". Habe Annika damals aber zu nix gezwungen; sie hat es abgelehnt und ich habe es in größeren Abständen immer wieder probiert...

    LG Cosima

  9. #9
    aufsteigendes Mitglied
    Beiträge
    1.306
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Hallo,

    Samuel isst auch nicht sehr viel. Es gibt zwar fast nichts was er nicht mag und er probiert gerne alles aus, Essen ist für ihn aber scheinbar so langweilig und uninteressant, dass er immer nur ganz wenig Zeit dafür hat und dementsprechend wenig isst.

    Dafür liebt er seine Milch. Ohne seine Flasche Vollmilch (aus dem Becher mag er sie nicht) am Morgen, ist sein Tag nicht perfekt und am Abend möchte er auch noch eine Flasche. Er holt die Milch aus dem Kühlschrank und bringt sie mir, so wichtig ist sie ihm.

    Ich sehe es locker (und genauso wie Dany). Irgendwann wird er die Flasche bestimmt nicht mehr wollen.

    Lass deiner Kleinen enfach Zeit. Irgendwann isst sie schon.

    Liebe Grüße,
    bloomy

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie lange die Flasche?

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Anika von ??? (Name vergessen) ... Anika wurde am 06.12.05 geboren... Na, weiß jemand den Usernamen der Mama? ?) Sie wurde bis knapp über den ersten Geburtstag quasi noch voll gestillt. Die Kleinen geben für so vieles selber den Startschuß: sprechen, krabbeln, laufen, sauber werden, durchschlafen und eben auch für die Beikost.

    LG Cosima
    du meinst bestimmt die Anika von der Pucci ?????)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
  2. Antworten: 63
  3. Wie lange die Wickeltasche benutzt ...
    Von Angel im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  4. Wie lange dauerte bei euren Kindern die orale Phase?
    Von Besita im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  5. Wie lange lasst ihr eure Kids aus der Flasche trinken?
    Von Melli1980 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige