Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Wie lange abends/nachts Fläschchen?

18.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard ⫸ Wie lange abends/nachts Fläschchen?

    Hallo Mädels,

    Helen ist nun 15,5 Monate alt und hat bis gestern jeden Abend, wenn ich sie ins Bett gebracht habe, ein Fläschchen bekommen (welches sie meistens nur zur Hälfte getrunken hat, so ca. 100 ml also). Gleich darauf habe ich sie dann hingelegt.

    Abgesehen davon, dass es schlecht für die Zähne ist, die ich ihr vorher geputzt habe (nicht hauen!), bin ich der Meinung, dass sie gar keinen Hunger haben kann, da sie ja abends mit uns isst (19 Uhr, 20 Uhr Bettzeit).

    Wie macht ihr das bzw. wann habt ihr bei euren Kindern die Fläschchen verbannt?

    Viele Grüße,
    Miri


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Das ist eine hervorragende Frage!!! Ich stehe nämlich vor dem selben Problem, denn auch Lilja bekommt noch ein kleines Fläschchen vor dem Schlafengehen. Quasi "für's Seelchen", denn eigentlich hat sie nicht wirklich Hunger. Denke ich zumindest...

    Bin gespannt auf die Erfahrungen der anderen Mamas!

    LG
    Tanja

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Malo24
    Ort
    zu Hause
    Alter
    42
    Beiträge
    4.273
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Ich bin zwar keine Mami, aber ich weiß, dass mein Patenkind kürzlich 2 Jahre alt geworden auch noch ein Fläschchen bekommt............

    Nur mal so angemerkt...........

    LG MARION

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    kann auch nur von bekannten erzählen, da bekommen die kinder noch mit 5 jahren ne milche am abend - allerdings aus der tasse
    ich weiss aber von uns noch als kindern - mein brunder und ich haben sowas nicht bekommen.

    lg sabine

  5. #5
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hallo,

    wir haben damals bei Leon als er ca. 16 Monate war, angefangen die Milch jeden Tag etwas zu verdünnen. Irgendwann war es dann fast Wasser und dann haben wir sie ganz weggelassen. Das hat ganz gut geklappt. ich hatte damals nämlich auch bedenken wegen der zähne.

    lg
    Isis

  6. #6
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo catotje,
    das gleiche habe ich mich auch schon gefragt. Bastian isst mit uns zu Abend. Meist so 19 Uhr. Anschließend bekommt er noch 120ml in der Flasche auf dem Sofa, wovon er soviel trinkt wie er möchte, je nachdem, wie gut er sein Brot gegessen hat. Dann gehen wir hoch, putzen Zähne und die Abendzeremonie beginnt.

    Da Bastian 1 Jahr und 9 Monate nach Moritz auf die Welt kam, haben wir Moritz bis dahin die Flasche abgewöhnt gehabt, weil wir nicht wollten, dass Moritz irgendwie neidisch wird, falls Bastian mit der Flasche aufgezogen werden muß oder gar im selben Rhythmus mittrinken will. Da der Abstand zum Baby ähnlich ist, werden wir es wohl wieder so handhaben.

    Du kannst ja probieren, das Zähneputzen auch nach der Milch zu machen. Dann brauchst du zumindest deswegen kein schlechtes Gewissen zu haben.

    LG blugirl

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    He he... Benedikt wird übermorgen 18 Monate alt, also 1,5 Jahre alt... Und er bekommt genau wie Helen noch eine Flasche vorm Schlafen-gehen. Das mit Zähneputzen nach dem Fläschchen haben wir versucht, aber das ist vollkommen in die Hose gegangen. Dann war wieder "Spielzeit" angesagt und Benedikt ist dann immer erst gegen 21 Uhr ins Bett gekommen (sonst 19 Uhr Schlafenszeit!).

    Bei uns mochte Benedikt auf ein mal seine Pre-Milch nicht mehr... wir haben dann auf normale angewärmte Frischmilch umgestellt...

    Hab auch mit meiner Hebamme über dieses Thema gesprochen und sie meinte, dass das Fläschchen abgewöhnen, wäre in unserer Lage das Verkehrteste, was wir machen können. Aber das ist wegen Kilian, weil er ja auch ab und an ein Fläschchen bekommt und Benedikt das ja sieht...

    Ich kenne übrigens welche, die haben ihren Kindern bis 4 oder so Flasche gegeben... Und die sind auch gesund und haben trotzdem gute Zähnchen...

    Lg, Marina

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Vihki
    Ort
    Essen
    Alter
    43
    Beiträge
    2.007
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Merle hat sich selbst von der Abendflasche entwöhnt. Sie ist mit uns zu Abend bzw. manchmal auch noch (sehr gern) ihren Dinkelbrei, wenn wir später oder etwas kinder-ungeeignetes essen, evtl. noch Obst zum Nachtisch. Dann spielt sie noch bestimmt 0,5-1 Stunde; und dann kommt das Zubettgeh-Ritual inkl. Zähneputzen.

    Selten (in Wachstumsphasen) verlangt Merle nachts noch nach einer Milch (gut 200 ml Frischmilch) - dann machen wir keinen Stress mit Zähneputzen, weil sie dann zu wach würde.

    Ich finde Blugirls Vorschlag gut, die Milch noch vor dem Zähneputzen zu geben. Meinst du, das könnte klappen?

    Küsschen an Helen
    Vihki

  9. #9
    Mitglied Avatar von Tatjana
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    40
    Beiträge
    987
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Hi,

    wir haben damals mit dem Fläschchen aufgehört, als Dustin zu Abend seinen Brei bekam. Noch ein bisschen saugen zum Runterkommen musste aber sein, da musste eben der Schnuller herhalten was auch gut funktionierte. Hätte ihm auch Wasser aus der Flasche gegeben, er mochte aber überhaupt kein Wasser trinken (Alina ist genauso, lieber verdurstet sie).

    Wenn Helen also grds. Wasser trinkt, wäre das vielleicht eine gute Alternative?

    LG
    Tatjana

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo!

    Jolina bekommt abends auch noch ihre Flasche, ich möchte aber jetzt in den nächsten Tagen umstellen, das sie aus dem Trinklernbecher trinkt. Wollte mal die Milch von ALETE (ab 12. Monat) ausprobieren. Aber aus der Tasse.

    LG
    von Bianca & Jolina

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie Flasche nachts abgewöhnen?
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 131
  2. Baby abends wecken zum Fläschchen?
    Von Melinchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18
  3. Wie lange Krankenhausaufenthalt?
    Von Plitsch im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 51
  4. Wie lange Milch?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige