Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 92

Thema: ⫸ Wie geht es Euch "Stillenden Mamis"?

17.12.2017
  1. #41
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    @Michaela:

    Also ich will einfach sechs Monate voll stillen, weil Anton sehr Allergiegefährdet ist. So beiß ich in den teilweise sehr sauren Apfel... Nachts kommt er 1-3x, in der Regel eben 2x. Ich glaube ich werde deswegen auch abends mit dem Brei anfangen und nicht mittags. Und zwar ab nächsten Montag - juchuh!!! Und in der Tat, er hat echt einen Megahunger...

    LG
    Ulla


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    [quote="ullaNachts kommt er 1-3x, in der Regel eben 2x.
    LG
    Ulla[/quote]

    Genauso ist es bei uns auch, wobei mir das nächtliche erwachen für die 5 Minuten irgendwie gar nichts ausmacht, weil sie zum Glück sofort weiterschläft und ich ja auch nicht aufstehen muss. Deshalb denke ich dass ich das bestimmt noch 2 Monate durchhalte ;-)

    lg
    Isis

  3. #43
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Hi

    ich stille auch noch voll und ich möchte das noch mind. bis zum vollendenten 6. Monat. Da wir aber nicht am Weihnachtsabend mit Beikost starten werden wir wohl erst im Januar anfangen. Versuchen werden wir es, wenn sie aber noch nicht will dann weiter voll stillen.
    Abstillen will ich deshalb aber nicht, ich möchte möglichst solange stillen damit wir nicht auf Flaschen umsteigen müssen.

    @Ulla
    abends mit Beikost anzufangen kann einem aber auch ganz schön die Nacht versauen, wenn dein Baby das nicht verträgt. Dann würde ich jedenfalls nicht mit Möhren anfangen, wenn ihr abends geben wollt.

  4. #44
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Gänseblümchen
    Hi

    i
    Abstillen will ich deshalb aber nicht, ich möchte möglichst solange stillen damit wir nicht auf Flaschen umsteigen müssen.
    so möchte ich es auch handhaben, wenn es geht. hab mir jetzt so ausgemalt, wenn möglich nicht noch auf flasche umsteigen zu müssen. ob es klappt....mal sehen!

    kann man eigentlich, wenn man langestillt gleich auf richtige milch umsteigen, oder muss immer noch ersatznahrung ran?*doofbin*

    nadine

  5. #45
    Junior Mitglied Avatar von Jenni
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo ihr,

    ich muss euch auch erzählen, das Stillen wird ganz schön anstrengend in letzter Zeit. Ich hab oft das Gefühl, ich habe nicht genug Milch aber Torben nimmt ja gut zu, also wird's schon reichen. Nur Abpumpen geht so gut wie gaaar nicht! Dennoch will ich noch die Zeit aushalten, bis er 6 Monate alt ist. Ich möchte ihm eigentlich auch keine Flasche geben. Wisst ihr denn, ab wann Babies keine Flasche mehr brauchen?

    LG Jenni

  6. #46
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Also im ersten Jahr brauchen Babys schon noch Milch, wenn man also keine Flasche geben möchte muss man neben der Beikosteinführung weiter stillen.
    Damit da die Milch aber nicht weniger wird sollte man aufpassen dass man möglichst erst stillt und dann Beikost gibt.
    Manche stillen dann aber im ersten Jahr noch sehr viel, weil die Babys die Beikost nicht so annehmen, was auch völlig ok ist und ich hätte damit wohl auch kein Problem (höchstens unsere Umwelt)

    Ab einem Jahr kann man wohl unbedenklich andere Milch geben.

    @ich
    klar kann man dann gleich auf richtige Milch umsteigen, da die Zwerge dann nicht mehr soviel Milch brauchen.
    @Jenni
    Mit 6 Monaten brauch das Baby aber noch Milch, da musst entweder weiter stillen oder Säuglingsmilch geben.

  7. #47
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Also Kuhmilch sollte man nicht vor dem 1. Geburtstag geben. Und dann können die Kleinen ja schon aus dem Becher trinken.
    Ich möchte es auch so machen, dass ich im 1. Jahr auf jeden Fall weiterstillen möchte und dann halt Milch in der Tasse anbiete. Mal sehen obs so funktioniert.

    lg
    Isis

  8. #48
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard

    @gänseblümchen

    das klingt gut. so wäre es meine wunschvorstellung. stillen+beikost und zwar so lange bis man gefahrlos auf tasse und normale milch umsteigen kann. obs zu realisieren geht?????

  9. #49
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Hallo,

    also mich belastet es noch gar nicht. Ich hoffe auch, das kommt nicht. Körperlich geht es mir blendend. Nachts, die ein/zweimal sind mir total egal, ich merk die Minütchen, die ich wach bin um ihn anzulegen gar nicht. Er schläft bei uns, und wenn er satt ist schläft er weiter. So haben wir alle genug Schlaf.

    Flasche einzuführen will ich vermeiden. Für mich hat das keinen Sinn, erst Stillen und dann doch wieder Flasche? Naja, mal sehen, wie alles so wird!

    LG

    Amelie

  10. #50
    Senior Mitglied
    Alter
    41
    Beiträge
    1.647
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Hallo,

    Paul ist heute 3 Wochen alt und ich stille ihn voll und will auch 6 Monate anpeilen. Nachts kommt er 2mal, aber da er noch an der brust einschläft trnkt er erst eine Seite, dann wird gewickelt zum wach werden (und weil er auch immer die Windel voll hat) und dann trinkt er die andere Brust. Da sind wir immer 45min. beschäftigt.

    Wickelt ihr nachts?

    Bisher verkrafte ich es bis auf die Müigkeit ganz gut. Gelegentlich hab ich mal Rückenschmerzen und vergeßlich bin ich ohne Ende *schockiert* Ohne Zettel geht nichts...gestern hab ich beim Bäcker die Brötchen liegen lassen..

    Haarausfall beginnt ca. 3-4 Monate nach der Geburt meint meine Hebi und hat noch mit der Hormonumstellung zu tun.

    LG Tiffi

Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
  2. Wie geht denn dieses "ganz normale" Hochzeitsspiel?
    Von Lisa2005 im Forum Für Trauzeugen und Gäste
    Antworten: 5
  3. Wie geht Ihr mit dem Thema "Plötzlicher Kindstod" um?
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige