Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ wichtige Erziehungsfrage!

18.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ wichtige Erziehungsfrage!

    Hallo,
    ich bin grad sehr sehr unsicher, ob ich eben das richtige getan habe.

    Zur Vorgeschichte: Mein Mann ist seit 5 Wochen während der Woche auswärtig arbeiten. Ich hab also beide Kinder allein zu betreuen.

    Regelmäßig montags, spätestens dienstags dreht mein Großer an der Uhr. So eben auch heute Abend. Ich habe ihm gesagt, dass ich Abendessen vorbereite und er seine Lego-Quattro-Steine in der Zeit in die Kiste packen soll. Ich hatte das Abendessen fertig und die Steine lagen noch unberührt. Ich habe mich an den Tisch gesetzt und gesagt, dass er sofort die Steine in die Kiste packen soll, dann können wir essen. Nichts. Gut dachte ich, gehe ich einen Schritt auf ihn zu und helfe ihm. Habe ein paar Steine in die Kiste getan und er stößt mit dem Fuß gegen die Kiste und kippt sie daraufhin ganz aus. Da hab ich gesagt, dass ich jetzt losesse und wenn er auch Hunger hat (und den hatte er) soll er schnell die Steine wegräumen und dann kommen. Nichts. Also hab ich gesagt, dass ich jetzt esse und wenn ich fertig bin, räume ich ab, es gibt dann nichts mehr zu essen für ihn. Das war ihm total egal ... Hab ihn in den Flur gestellt und gesagt, wenn er lieb wäre, dürfte er wieder reinkommen, seine Steine wegräumen und essen ... er kam rein, aber räumte nichts weg. Also war ich konsequent. Habe aufgegessen und ihm dann die Zähne geputzt. Ihn ins Bett gebracht - ohne die abendliche Zeremonie - und jetzt liegt er da und heult ganz laut ...

    War das übertrieben von mir? Ich will mir halt nicht auf der Nase rumtanzen lassen. Letztendlich hab ich mir selbst geschadet, wenn er in der Nacht vor HUnger wach wird und nach mir weint. Aber ich hatte es nun einmal angedroht, da mußte ich es doch durchziehen, oder?

    Ach sch****, bin ich ne schlechte Mutter?

    Verzweifelten Gruß blugirl


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Nuki
    Gast

    Standard

    Hallo Bluegirl!

    Ich weiß jetzt gerade nicht mehr, wie alt Dein Sohn ist, aber ich nehme schon an, dass er alt genug ist um seine Handlungen zu überdenken und richtig zu verstehen, was Du von ihm willst. Und deshalb finde ich es richtig, dass Du es durchgezogen hast. Er hatte genug Chancen es noch abzuwenden und es wäre in meinen Augen ganz doof gewesen, wenn Du dann nicht gemacht hättest, was Du gesagt hast. Im Grunde finde ich es nicht so gut, wenn Strafen Grundbedürfnisse wie essen und trinken betreffen, aber wo Du es schon so gesagt hast, musstest Du es auch so machen.

    LG Nuki

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von wichita
    Ort
    Nähe München
    Alter
    42
    Beiträge
    4.799
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard

    Ich habe leider noch nicht viel ahnung von kindererziehung, aber mein bauchgefuehl sagt mir, dass du richtig gehandelt hast. wenn du nachgegben haettest, brauchst du vermutlich nur darauf zu warten, dass aehnliches erneut passiert. aber ihm abends nichts zu essen zu geben, wuerde mich auch sehr unsicher machen.

    liebe gruesse wichita

  4. #4
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hallo ihr zwei,
    danke für eure Antworten.
    Nachdem er ne halbe Stunder durchgebrüllt hat, hab ich meinen Mann auf Handy angerufen. Er war zum Glück zu erreichen. Ich hab mich mit ihm abgestimmt.
    Ich bin zu ihm rein ans Bett, hab ihn auf meinen Schoß genommen und ihm erklärt, dass Mama ganz traurig ist. Dann habe ich ihm angeboten, mit nach unten zu kommen, die (30) Bausteine wegzuräumen und dann dürfte er noch ein Brot essen. Er war ganz kleinlaut, hat brav alles weggeräumt, innerhalb kürzester Zeit sein Brot verdrückt und dann haben wir zusammen noch ein Bilderbuch angeschaut, Zähne geputzt und ins Bett gebracht. Er ist sofort eingeschlafen.

    Ich denke (und hoffe ganz sehr), dass er seine Lektion wirklich gelernt hat. Mir war halt nicht wohl dabei, ihn hungrig schlafen zu lassen. Das nächste Mal schalte ich vor solch einer Androhung meinen Kopf ein und drohe weniger folgenschwere Dinge an. Hmm ... somit haben wir beide vielleicht dazu gelernt.

    LG blugirl

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    huhu blugirl,

    hast du super gemeistert. so hat er zumindest mal gesehn, das du ihm klare grenzen aufzeigst. auch wenn wer mal weint, muss du nicht gleich ein schlechtes gewissen haben. wichtig war es das du nach einiger zeit zu ihm rein bist, die sache nochmal besprochen hast und es dann so gelöst hast.
    ist halt so, wenn man sich jetzt schon alles gefallen lässt, dann tanzen sie einem später noch mehr auf dem kopf rum.

    ich bekomme auch oft zu hören ich sei sehr streng mit charlene. mag sein, bei mir gibt es klare grenzen, aber sie weiss auch, das sie sonst alles von mir bekommt und ich sie über alles lieb habe.

    lg sabine

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von catotje
    Ort
    Essen
    Alter
    46
    Beiträge
    2.330
    Feedback Punkte
    29 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von blugirl
    Ich bin zu ihm rein ans Bett, hab ihn auf meinen Schoß genommen und ihm erklärt, dass Mama ganz traurig ist. Dann habe ich ihm angeboten, mit nach unten zu kommen, die (30) Bausteine wegzuräumen und dann dürfte er noch ein Brot essen. Er war ganz kleinlaut, hat brav alles weggeräumt, innerhalb kürzester Zeit sein Brot verdrückt und dann haben wir zusammen noch ein Bilderbuch angeschaut, Zähne geputzt und ins Bett gebracht. Er ist sofort eingeschlafen.

    LG blugirl
    Hey blugirl,

    das hast Du super gemeistert! Meiner Meinung nach hättest Du nicht besser handeln können!

    *offtopic* Wo ist eigentlich Dein schöner alter Avatar hin?

  7. #7
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Hach, da fühl ich mich gleich ein bisschen besser - und verstanden.
    Ich versuche, auch wenn ich mal einen Knatsch mit meinem Mann habe, immer vorm Schlafengehen alles zu bereinigen. Sonst hängt einem dieser Mist am nächsten Tag noch an. Insofern hatte ich ein enorm schlechtes Gefühl ihn so ins Bett zu stecken (das Bett ist auch nie eine Strafe bei uns) ... jetzt ist die Sache geklärt und eure Meinungen hier geben mir recht. Es war schon ne verzwickte Situation und die ganze Zeit hat Klein-Bastian rumgequengelt, weil er auch müde war.

    @catotje: welchen ava meinst du? den von meiner hochzeit?

    lg blugirl

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    blugirl freut mich das du dich etwas besser fühlst.
    aber irgendwo ist an dieser super-nanny- 5minuten auszeit im zimmer sache und danach die sache klären - doch etwas wahres dran. zumindest machen wir das schon länger als es die super-nanny gibt - und es funktioniert echt supi.

    haben es auch so eingerichtet, das es nach dem mittagessen für maus und mich 30 minuten pause gibt. da kann sie im zimmer spielen, cassette hören oder sich hinlegen und ich komm auch aufn sofa n bissi zur ruhe. am anfang der ss bin ich ohne mittagsschlaf einfach nicht über den tag gekommen.

    lg sabine

  9. #9
    Cosima
    Gast

    Standard

    Hallo Bluegirl,

    wenn auch schon mehrfach geschrieben: Du hast die Situation prima gemeistert. Mach Dir keine Gedanken... Eine lang verschobene oder ausgefallene Mahlzeit ist immernoch besser, als eine "ausgerutschte Hand"... Ich denke er räumt das nächste Mal ohne viel Murren auf.

    LG Cosima

  10. #10
    Miwi
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cosima
    Eine lang verschobene oder ausgefallene Mahlzeit ist immernoch besser, als eine "ausgerutschte Hand"...

    Das mag ich ganz dick unterstreichen!!!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wichtige Dokumente???
    Von Mella-h im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 15
  2. Achtung, wichtige Haushaltstips!!!
    Von Conny1986 im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 0
  3. Stillen und Medikamente! Ganz wichtige Hotline gefunden!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  4. Erziehungsfrage... Gänsemann hasst mich...
    Von Milo im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige