Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: ⫸ Wessen Kinder sind schon geimpft?

16.12.2017
  1. #11
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen

    Dem so gut wie gar nicht getesteten Impfstoff und den bislang leichten Verläufen von H1N1 mit wenigen Todesfällen in Dtl. stehen für mich in keiner Relation zur normalen Grippeimpfung und den jährl. 10.000 bis 15.000 (es gab auch schon Jahre mit 20.000) Grippetoten in Dtl.! Nur interessiert das kein Schwein (welche Ironie) mehr!
    Ohne Frage: H1N1 wird sich ausbreiten und nicht bei allen Infektionen wird es immer glimpflich ablaufen. Aber ich finde schon, dass mit dem neuen Grippevirus ziemliche Panikmache betrieben wird.
    Das finde ich auch! Mir kommt es so vor, dass es jetzt so auf die Art läuft "Jetzt haben wir den Impfstoff und es will sich fast niemand impfen lassen...also machen wir mal noch ein bisschen mehr Panik".

    Zum Thema: meine Kinds werden nicht geimpft.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Zitat Zitat von SySa1106 Beitrag anzeigen
    Sie suchen 400 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 14 Jahren, die an dieser Studie teilnehmen. Sie hätte dann 3 Impfungen bekommen, mit Blutabnehmen und immer Untersuchungen. Das ganze ginge über 1 Jahr und sie wäre ständig überwacht.
    Ich kan mir echt ÜBERHAUPT nicht vorstellen, wer seine Kinder im Dienste der Medizin für sowas "opfert"... Ich meine, klar sind wir alle froh, wenn es Studien zu den Medikamenten gibt, die wir nachher unseren Kids verabreichen. Aber dennoch würde ich nie nie nie mein eigenes Kind für sowas hergeben .

  3. #13
    Vielschreiber Avatar von cinderella
    Alter
    39
    Beiträge
    2.836
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Wir sind mittlerweile auch sehr verunsichert. Bis zum WE war ich klar dagegen, und dass obwohl ich sonst immer für das Impfen bin.
    Weil mein Mann aber Bedenken hat, haben wir uns nun doch mehr mit dem Thema auseinander gesetzt.
    Hier im Forum hat jemand Links in ein anders Forum gepostet, wo Links zu offiziellen Fachseiten hinterlegt waren.
    Die haben mich jetzt eher dazu bewogen eine Impfung zumindest für uns Erwachsene evtl doch in Betracht zu ziehen, damit falls wir es bekommen,
    nicht alle 4 außer Gefecht gesetzt werden.

    bei den Kindern sehe ich es wie folgt:
    Jannis -> ist zu klein, hat keine chronischen Krankheiten und auch sonst kaum krank bzw. besonders anfällig. AUßerdem ist seine Kita sehr klein und sobald da etwas auftauchen würde, bekäme ich es sehr schnell mit.
    Linus -> würde ich impfen lassen wäre da nicht die Vorgeschichte mit den Fieberkrämpfen und des erhöhten Risikos bei der Impfung für einen erneuten. Er ist im letzten Jahr auch gesundheitlich sehr stabil gewesen, so dass ich dass nicht mit einer Impfung ändern möchte

    Außerdem versuche ich es gerade sehr zu vermeiden überhaupt zum KiArzt zu gehen, denn dort ist die Ansteckungsgefahr egal für was im Moment immens groß.

    Ach ja, mein KiArzt impft. Es ist eine Gemeinschaftspraxis von einem Ärztepäarchen. Sie sagt ab 3 Jahren impfen. Er sagt ab 6 Monate, vorallem bei chronischen Erkrankungen oder besonders geschwächtem Allgemeinzustand

    Mein Hausarzt ist gegen die Impfung, zumindest war das der Stand vor knapp 2 Wochen. Momentan ändert sich da ja auch einiges.

  4. #14
    Senior Mitglied Avatar von daje1906
    Alter
    46
    Beiträge
    2.933
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Wir lassen weder uns noch Jan impfen.
    Denn für Kinder its es zu wenig erforscht.
    In den USA ist der impfstopf wohl auch viel besser und wird Kinder wohl als Nasenspray gegeben.
    lg
    Danny

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Jacky
    Ort
    Stade
    Alter
    36
    Beiträge
    1.562
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Ich habe diese Woche unsere KiÄ dazu befragt und sie rät von der Impfung ab.

    Wir lassen weder uns noch Max impfen. Ich finde, dass das alles Panikmache ist und wie schon gesagt verläuft die "normale" Grippewelle immer viel agressiver.
    Außerdem habe ich gelesen, dass in dem Impfserum geringe Mengen an Quecksilber enthalten sein sollen. Und DAS geht für mich gar nicht! Ich möchte nicht verantwortlich sein, dass irgendwann Langzeitfolgen auftreten. Bis jetzt ist das Medikament nicht ausreichend getestet und ich will nicht als Versuchskaninchen hinhalten und meinen Sohn dafür schon gar nicht hergeben.
    Ich denke da nur zu gern an die ganzen Contergan-Opfer.

  6. #16
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Zitat Zitat von daje1906 Beitrag anzeigen
    Wir lassen weder uns noch Jan impfen.
    Denn für Kinder its es zu wenig erforscht.
    In den USA ist der impfstopf wohl auch viel besser und wird Kinder wohl als Nasenspray gegeben.
    lg
    Danny
    so halten wir es auch.
    ich habe heute mit meiner HP darüber gesprochen.
    sie hatte bereits mehrere Schweinegrippe infizierte in der Praxis, die dann dort unter den entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen behandelt werden.

    es gab keine Komplikationen, alle hatten über mind. 3 Tage hohes Fieber, Gliederschmerzen, leichten Husten.

    für gesunde und gerade für Kinder rät sie von einer Impfung ab. insbesondere weil u.a. im Impfstoff Quecksilber enthalten ist und Hühnereiweiß, was bei vielen Neurodermitikern und Allergikern zu Problemen führen kann.

    ich persönlich mag auch nicht als Versuchskarnikel für die Pharmaindustrie herhalten.

    im übrigen gab es 1976 schon mal eine Schweinegrippewelle in den USA....... allerdings waren die Schäden durch die Impfung größer als die durch die Erkrankung.

    ist echt schwer

    LG Conny

  7. #17
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von julla
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    42
    Beiträge
    4.544
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Moin,

    ich denke momentan, unsere Kinder werden nicht geimpft. Aber: nachher hat der Grosse einen U8 Termin, vielleicht gibt es neue Info´s und ich ändere meine Meinung?!

    Mein Mann hat sich impfen lassen (med. Personal) und hatte eine Nacht Schüttelfrost und hoch Fieber, ausserdem Gelenkschmerzen. Aber nach viel Aspirin war am nächsten Tag alles wieder gut. Von anderen (Erwachsenen) habe ich noch nichts von Nachwirkungen der Impfung gehört.

    "Kinder als Versuchskaninchen": verständlicherweise möchte niemand seinen Kindern unbekannten Gefahren aussetzen (ich auch nicht!). Andererseits möchte ich, wenn es nötig ist, sichere Medikamente für meine Kinder haben. Hm. Blöder Zwiespalt, schwieriges Thema.

    Liebe Grüsse und Gesundheit,
    julla

  8. #18
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von best02
    Ort
    Wachtberg-Liessem
    Alter
    41
    Beiträge
    4.875
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Wir waren gestern bei unserer KÄ und die meinte auch, Tokessa müsste nicht geimpft werden.
    Sie würde die Imfpung eher bei uns sehen.

    Aber wir werden uns auch nicht impfen lassen.

    LG
    Bettina

  9. #19
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von julla
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    42
    Beiträge
    4.544
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Moin,

    unsere Kinderärztin impft Immunsuprimierte Kinder.
    Und auch die "normale" Grippeimpfung macht sie nur bei immunsupprimierten Kindern oder solchen, wo es die Eltern ausdrücklich wünschen.

    lg, julla

  10. #20
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wessen Kinder sind schon geimpft?

    Julla, das ist auch das, was Jans Kinderarzt empfiehlt!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gestern MMR geimpft, Sonntag 6 Wo altes Baby besuchen?
    Von majana im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 1
  2. Wir sind doch Kinder
    Von sunrise im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 6
  3. Vorsicht an alle Mütter, deren Kinder schon laufen!!!
    Von Bianca im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Knallrote Bäckchen - sind das schon Zähnchen?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  5. Sind Eure Kinder auch so drauf?
    Von claudi181 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige