Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 55

Thema: ⫸ Wer von Euch möchte keine Kinder haben?Und warum???

12.12.2017
  1. #11
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    @Sabsi....es stellt sich nur immer die Frage : mit welchem Alter ist die Grenze erreicht ?

    Ich hab mir persönlich die 40 als Grenze gesucht.

    lg

    Kerstin


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Die Meinung von McPom finde ich sehr interessant... <...Allerdings sollte man sich frühzeitig darüber Gedanken machen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt mag es vielleicht biologisch noch möglich sein, aber was bedeutet es für das Kind, wenn es im Teenageralter Eltern hat, die bereits in Rente sind? Können die überhaupt noch die Probleme verstehen, die ein Kind in diesem Alter hat? Vielleicht ein Grund mehr, dann doch ganz auf Kinder zu verzichten - oder alternativ vielleicht ein Kind zu adoptieren...>

    Und wer entscheidet wann man dann zu alt ist und es nicht mehr \"angemessen\" ist doch noch ein Kind zu bekommen??? Ich denke die heutige Generation der 30jährigen und aufwärt ist doch heute vom Geist her noch immer sehr jung und nicht vergleichbar mit den Generationen vor uns. Und wer sagt denn dass eine 40-jährige nicht in der Lage ist sich in die Probleme des Kindes hineinzuversetzen? Bloss weil sie dann 40 ist???

    Die Mütter heute sind doch in der Regel schon deutlich älter einfach weil heute sehr viel mehr Frauen studieren und dann auch erstmal arbeiten gehen wollen bevor sie Kinder bekommen. Mein Freundeskreis besteht größtenteils aus Paaren, die jenseits der 30 sind und noch keine Kinder haben, aber welche haben wollen...und ich würde keinem von denen absprechen wollen, dass die schon zu alt wären um die Probleme und Nöte der Kinder zu kennen und zu verstehen. Es sagt ja auch keiner, dass man vielleicht mit Anfang 20 zu jung ist, weil man einfach noch nicht soviel Lebenserfahrung hat, überfordert ist mit einem Kind etc.

    Und wie oft sieht man denn wirklich schon Mütter mit Kinderwagen wo man sich fragt: ist das jetzt die Oma oder die Mama...

    Also ich denke da, wie bei allem, jeder muss für sich entscheiden, was das Beste für ihn ist. Und wer mit 40 meint noch ein Kind zu bekommen...ja immer zu!!!

    Lg
    Tanja

  3. #13
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard

    Original von Kerstin i Norge:
    @Sabsi....es stellt sich nur immer die Frage : mit welchem Alter ist die Grenze erreicht ?

    Ich hab mir persönlich die 40 als Grenze gesucht.

    lg

    Kerstin

    Das frage ich mich auch, wo ist die Grenze??? Ich habe das was man alte Eltern nennt und ich muss sagen ich hatte keine schlechte Kindheit. Meine Eltern sind fit, gut manchmal hatten sie halt ne andere Meinung als ich, aber ich denke das kann einem mit jungen Eltern auch passieren.
    Von meinem Mann die Tante hat mit 42 noch Zwillinge bekommen, insgesamt sind es nun 4 Kinder im Alter von 3 bis 14 und ich muss sagen ich bewundere sie. Sie strahlt soviel Ruhe aus, obwohl das bei 4 Kindern nicht immer einfach ist. Ob das ne junge Mama hinbekommt weiß ich nicht.

    Ich denke es hat alles Vor und Nachteile. Und das perfekte Alter für ein Kind weiß nur jeder für sich selbst.

    LG Tanja

  4. #14
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ganz ehrlich ... jeder muss selbst entschieden, ob und wann er Kinder möchte. Und auch eine Grenze, ab der man sagt - das ist jetzt zu spät, muss sich jeder selbst setzen. Niemand von uns kann sagen, ob man noch in der Lage ist und ab wann nicht mehr. Der Grund für ein Kind sollte doch die Tatsache sein, dass sich in dem Augenblick beide Partner ein Kind wünschen und nicht die \"Angst\" zu alte Eltern zu werden - was machen denn dann die leute, die sich erst mt Mitte/Ende 30 findenß Wir sind nun mal medizinisch so weit, dass es heute möglich ist, dass eine 66jährige Frau ein Kind bekommt - ob ich persönlich das gut finde oder nicht ... ist da doch egal! Sahra

  5. #15
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich will auch keine Kinder. Ich wollte noch nie Kinder. Ich kann die kleinen Plärrsäcke nicht ausstehen

    Ich nehme auch nie die Kinder von anderen auf den Arm, ich kann damit auch einfach nichts anfangen. Ich habe Millionen andere Interessen und ein Kind hätte da einfach keinen Platz.
    Ich würde auch kein Kind haben wollen um das dann dauernd woanders zu parken, so wie das mit mir gemacht wurde. Ich finde Kinder haben Anspruch auf die volle Aufmerksamkeit ihrer Eltern und ich bin nicht bereit, das zu geben.

    Ich bin jetzt 37 und ich denke nicht, dass sich das in absehbarer Zeit noch ändern wird (ganz ausschließen kann ich es nicht, wollte ja auch nie heiraten ).

    Bei mir tickt auch nichts! Aber dafür alles richtig!!!

    Was mich endlos nervt, sind die Kommentare von jungen oder weniger jungen Müttern, die dann immer in diesem gönnerhaften Ton meinen: \'das wird schon noch\', als würde es sich hier um einen Gendefekt handeln, der sich noch ausbügeln kann.

    Ein ausserdem gerne angebrachtes Argument: Ich konnte früher auch nie was mit Kindern anfangen, aber bei den eigenen ist das alles ganz anders.
    Das mag bisweilen gut gehen, aber ich kenne auch Leute, wo das nicht so war. Es gibt genügend Kinder, die von den eigenen Eltern nicht geliebt/akzeptiert werden.
    Da dies ein Experiment ist, wo man auf den Einsatz der Undo-Taste gänzlich verzichten muss, gehe ich es gar nicht erst ein. Was, wenn die Mutterhormone nicht kommen? Dann hab ich so ein Blag am Hals.

    Einmal, nur ein einziges Mal hab ich jemanden getroffen der gesagt hat, toll, dass Du das so genau weisst und das so durchziehst.
    Viele junge Frauen wissen das nämlich nicht so genau, probieren dann halt mal aus (haben ja oft genug gehört: das wird dann schon) und dann sitzen sie da...

    Neenee, lass das mal andere machen!

    Und jetzt bitte nicht das Argument mit dem Alter . Denn darauf kann man sich wirklich nicht verlassen.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard

    Ich finde auch, daß jeder selber entscheiden muss, ob er Kinder will oder nicht! Und ich persönlich denke auch, daß es viiieeel besser ist, wenn jemand, der sich mit Kindern nicht identifizieren kann, wie z.B. Thunder oder Schnuffeline keine Kinder bekommt. Warum sich mit Kindern \"rumquälen, wenn man einfach keinen Draht dazu hat!

    Was die finanziellen Ängste angeht schliesse ich mich Sweety an! Was braucht man denn wirklich?!?! Was heisst \"die Kinder finanzieren können\"? Mein Vater ist auch von 1941 und hatte sicher keine klasse Kindheit mit Playstations und, und, und... Aber er war immer total glücklich. Auch ich hatte als Kind keine Markenklamotten und nicht immer die neuesten Spielsachen, aber ich war trotzdem zufrieden... Ist halt alles relativ...!

    Jeder wie er meint!

    LG
    Tanja

  7. #17
    sare
    Gast

    Standard

    Ich finde auch dass es jeder selbst entscheiden soll.

    Was hat das Kind davon, wenn die Eltern nur deswegen ein Kind bekommen, weil es von Ihnen erwartet wird? Wahrscheinlich nichts...

    Ich wünsche mir 3-4 Kinder :-)

  8. #18
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    <...Was die finanziellen Ängste angeht schliesse ich mich Sweety an! Was braucht man denn wirklich?!?! Was heisst \"die Kinder finanzieren können\"? Mein Vater ist auch von 1941 und hatte sicher keine klasse Kindheit mit Playstations und, und, und... Aber er war immer total glücklich. Auch ich hatte als Kind keine Markenklamotten und nicht immer die neuesten Spielsachen, aber ich war trotzdem zufrieden... Ist halt alles relativ...!...>

    Schon, aber heutzutage hat Kind doch gar keine Chance mehr, ohne Playstation, oder? Wenn Du heute keinen tollen PC mit Internet zu Hause stehen hast, dann hast Du doch schon in der Grundschule verloren...
    Klar geht es auch ohne, aber ganz so einfach lässt sich Jahrgang 1941 halt doch nicht mit heute vergleichen.

    @ alle \"alten Mütter\": Ich wollte hier keinem \"das Recht absprechen\", jenseits der 30 Kinder zu bekommen. Wenns einfach vorher nicht geklappt hat (trotz hibbeln/weil Partner spät gefunden/...), dann spricht doch nichts dagegen...

    LG
    Sabsi

  9. #19
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Nikita
    Ort
    Genk
    Alter
    40
    Beiträge
    1.193
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Auch ich finde das jeder das Recht hat selbst zu entscheiden ob er Kinder moechte oder nicht. Es ist einfach eine ganz persoenliche Entscheidung, in die sich ganz einfach niemand einzumischen hat. Lieber sich bewusst gegen Kinder entscheiden, als dem Druck des Umfeldes zu erliegen und letztendlich nicht mit der neuen Situation zurecht zu kommen.
    Und meine Meinung zu dem Alter, ich sehe lieber jemanden der sich in hoeherem Alter bewusst fuer Kinder entscheidet, finanziell abgesichert ist und eine gewisse Reife und Lebenserfahrung besitzt, als zu junge Muetter, die sich aus einer Laune heraus fuer ein Kind entscheiden und letzendlich noch nicht dazu bereit sind.
    Ich selber moechte gerne zwei Kinder, ( das sag ich jetzt, mal sehen ob sich meine Meinung nach dem ersten aendert )
    LG

  10. #20
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Mir persönlich ist es auch schnurzpiepegal, ob andere Kinder wollen oder nicht. Ich käme überhaupt nicht auf die Idee, sie \"überzeugen\" zu wollen, egal wie sie zum Kinderkriegen stehen.

    Ich weiss dass bei uns im Tal jetzt demnächst wieder die Dschungelpost trommeln wird. Denn a. haben wir ein kleines Plantschbecken im Garten stehen - für die Hunde...aber das wissen die anderen ja nicht - und b. fahren wir ab Freitag mit ner Familienkutsche durch die Gegend. Da wird sich wieder tapfer das Schandmaul zerrissen und über 17.5 Ecken kommt dann die vorsichtige Anfrage, wann denn der Nachwuchs kommen wird. Keine Ahnung, aber auf Wunsch kauf ich noch nen Babysitz und leg ein Babyborn meiner Nichte rein. Dann haben sie wieder was zum tratschen.

    lg

    Kerstin

Seite 2 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
  2. Spielhalle, warum erhalte ich keine Benachrichtigung
    Von schmusetiger85 im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 2
  3. Wer von Euch benutzt Zyklencomputer ??
    Von Simone82 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 28

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige