Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: ⫸ Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

11.12.2017
  1. #1
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Hallo zusammen,

    Moritz spuckt extremst seitdem er ca. 2 Wochen alt ist. Er dockt z.B. von der Brust ab und schon kommt es schwallartig wieder aus ihm herausgeschossen. Bei den Mengen die er ausspuckt wundert es mich, dass er so gut zunimmt, ehrlich. Ich sitze beim Stillen mit meinem Stillkissen auf der Couch und auf dem Kissen liegen 2 Spucktücher und um mich rum ebenfalls nochmal mind. 2 Stück. Alle Tücher sind nach einem Mal Stillen komplett nass. Die extreme Spuckerei geht dann so ca. 1-1,5 Std. nach dem Stillen so weiter und dann kann ich mich über normale Mengen erfreuen bis das Ganze wieder von vorne beginnt...und das rund um die Uhr. Das soviel zur Menge die er spuckt. Hebamme und Kinderarzt sind der Meinung, dass er einfach ein Spuckkind ist und den Vermerkt hat er auch nun im gelben U-Heft stehen, nachdem er dem Kia die ganze Wickelunterlage vollgespuckt hatte.

    Gestern Abend dann für mich der Schock: Moritz lag (zum Glück!!!) neben meinem Mann auf der Couch. Auf einmal fing er an mit den Armen zu rudern, lief dunkelrot an, versuchte zu atmen und zu schreien aber beides ging nicht. Er hat sich an seiner eigenen, geronnenen Milch verschluckt und das so still und heimlich, dass wir beide es erst mitbekommen haben als er hektisch wurde. Ich kann ihn wirklich keine 5 Min aus den Augen lassen ohne das er wieder irgendwas an Kötzel hochgebracht hat und so langsam überlege ich, ob es nicht besser ist abzustillen und ihm eine AR oder Comfortmilch extra für Spuckkinder zu geben....Ich trau mich noch nichtmal mit ihm irgendwohin zu fahren weil ich Angst habe ihn außerhalb der eigenen 4 Wände stillen zu müssen weil ich genau weiß, dass er danach alles mit Milch baden wird und er sowie ich mal wieder klatschnass sind. Trotz Lätzchen zieh ich ihn täglich ca. 3x um und mich ebenfalls etliche Male. Außerdem hab ich Schiss, dass er sich im Schlaf so dermaßen verschluckt und das Spiel von gestern sich wiederholt, denn auch im Schlaf kötzelt er. Ich höre es nur blubbern im Bett und schrecke sofort hoch. Das Bett selbst ist ebenfalls schon mit Tüchern ausgelegt die ich dann nach Bedarf wechsel.

    Bevor ich aber den radikalen Schritt wirklich gehe (so ganz klick gemacht bzgl. Abstillen hat es noch nicht ganz aber es fehlt nicht mehr viel) wüßte ich gerne, ob es mit der "Spezialmilch" wirklich besser wird und ob er sie auch annimmt. Wenn nicht kann ich ja auch einfach weiter stillen.

    Ich fühle mich momentan einfach nur eingesperrt hier, weil es die Umstände einfach derzeit nicht mitmachen, dass ich mal was unternehmen kann.

    Weiß einer von euch, ob man den "Erfolg" dieser Ersatzmilch nach 1-2 Flaschen schon sehen könnte? Wenn ja würde ich später mal ne Packung kaufen.

    Liebe Grüße,
    Anika


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Ich würde bei diesem Ausmaß an Kotzerei eher noch einen anderen Arzt drauf schauen lassen.
    Spuckkind gut und schön, aber wenn es diese Mengen sind, die du beschreibst, sehe ich keinen Sinn in anderer Milch.
    Wunderlich, da hast du Recht, dass er so super zunimmt.
    Kannst du ihn nicht anders lagern, also nicht ganz flach, so dass er nicht noch einmal zu ersticken droht an seinem Erbrochenen.
    Also etwas höher den Oberkörper, z.B. durch ein gerolltes Badetuch unter seiner Matraze etc.

  3. #3
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Prinzipielll ist das Spuckproblem meines Wissens beim Flaschetrinken sogar noch größer, weil mehr Luft mitgeschluckt wird. Insofern vermute ich, mit ner Spezialmilch wäre es vielleicht besser als mit normaler Flaschenmilch, aber wohl kaum besser als mit Muttermilch.
    Ist aber nur laienhafte Vermutung, warte mal ab, was Amelie meint. Ansonsten arbeitet auf jeden Fall die Zeit für dich - Micha war auch ein großer Spucker, aber so ganz extrem war es glaub ich nicht. Wenn die Zunahme passt und es ihm sonst gut geht, würde ich echt versuchen, mir nicht allzu große Sorgen zu machen.
    Achso, und gekotzte Flaschenmilch ist glaub ich auch gestanksmäßig nochmal ne ganz andere Hausnummer als Muttermilch - die riecht ja wenigstens so gut wie gar nicht. Das wäre für mich auch noch ein großes Argument .

  4. #4
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Ihn haben schon zwei Ärzte gesehen (ist ne Gemeinschaftspraxis und beide habe ich bereits auf die Spuckerei angesprochen) und beide sind der Meinung, dass alles im grünen Bereich ist. Genau das gleiche sagen meine zwei Hebammen (ebenfalls Gemeinschaftspraxis). Solange er zunimmt soll ich mir keine Gedanken machen.

    Nach dem Stillen leg ich ihn halb sitzend noch auf meinen Schoß bzw. das Stillkissen damit nicht immer gleich alles hoch kommt. Aber sobald er liegt kommts dann doch wieder raus.

    Es ist ja nicht immer gleich frische Milch. Manchmal sind da Flöckchen mit bei und es ist eher dickflüssig. Auch Spucke ist mal dabei.

    Nachts höher lagern hab ich schon versucht als er erkältet war. Da merkte ich keinen Unterschied. Aber ich versuch es ab nächster Nacht nochmal.

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Mir persönlich wäre bei so einem Kind wohl auch die Bauchlage sympathischer (Micha war eh ein Bauchschläfer vom ersten Tag an). Aber das darf man ja heutzutage gar nicht mehr laut sagen .

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    @Jill
    stimmt, unser Kia meinte, dass sich das Spucken bis zum 1. Geburtstag verwächst aber das ist ja noch eeeeeeewig hin und bis dahin bin ich kirre geworden weil ich immer nur zu Hause oder bei unseren Eltern stille. Die sind mir nicht böse, wenn mal wieder ne Ladung irgendwo landet und sie waschen müssen....Außerhalb ist das echt ein Problem.

    Wenn würde ich die Spezialmilch mal testen. Meine Hebi meinte bei der Rückbildung am Freitag, dass wenn ich nicht stillen würde so eine Milch evtl. etwas für ihn wäre.

  7. #7
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Mir persönlich wäre bei so einem Kind wohl auch die Bauchlage sympathischer (Micha war eh ein Bauchschläfer vom ersten Tag an). Aber das darf man ja heutzutage gar nicht mehr laut sagen .
    Da kreischt er sich in Rage, weil er die Bauchlage absolut hasst ;-)

  8. #8
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Seitlich lagern, gerolltes Tuch auf die eine Körperseite?
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass nur durch die Art der Nahrung da was besser wird und würde wohl auch mal zu nem Spezialisten für so Refluxgeschichten gehen.

  9. #9
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Ach ja, bzlg. Gewicht: Geboren wurde er mit 2.320g und jetzt nach 9 Wochen liegt er aktuell (heute morgen gewogen) bei 3.890g. Es verging bisher kein Tag seitdem er zu Hause ist wo er nicht zugenommen hat.

  10. #10
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wer kennt sich mit Ersatzmilch für Spuckkinder aus?

    Zitat Zitat von blackdoro Beitrag anzeigen
    Seitlich lagern, gerolltes Tuch auf die eine Körperseite?
    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass nur durch die Art der Nahrung da was besser wird und würde wohl auch mal zu nem Spezialisten für so Refluxgeschichten gehen.
    Gibts da Spezialisten? Das ist absolutes Neuland für mich.

    Was mir noch eingefallen ist:
    Als ich mit ihm noch in der Kinderklinik war sollte ich ja stillen und das was er von seinem Soll nicht geschafft hatte bekam er dann per Flasche. Mein Mann und ich haben gestern mal überlegt, wann die Spuckerei angefangen hat und sind beide zum gleichen Ergebnis gekommen: Seitdem Moritz komplett von der Flasche weg ist und voll gestill wird fing es an.

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. wer kennt sich mit Katzen aus?
    Von milkamaus83 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 11
  2. Wer kennt sich mit Bewerbungen aus?
    Von Tine im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 7
  3. Wer kennt sich mit Laptops (Komponenten) aus?
    Von Eli im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 16
  4. Wer kennt sich mit Photoshop aus?
    Von martin&karina im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 3
  5. Wer kennt sich mit Organizer / PDA´s aus?
    Von jmaus im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige