Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26

Thema: ⫸ Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

17.12.2017
  1. #1
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Huhu

    bei uns immer wieder ein stritiges tehema daher muss ich mal hier nachfragen.

    wir haben nur einen kleine verwandschaft,meine Mutter die immer gerne und viel schenken will dann meine schwiegerweltern die am liebsten nur Sinnvolles wie kleidung oder so schneken und die 50 € als absolute obergrenze sehn,und dann ein onkel der sich da an meinen schweigereltern orinetiert.

    Mein Mann und ich sind uns da ber leider auch nicht einig er ist auch eher von der Fraktion weniger ist mehr....ich gebe ihm ja recht aber da wir ja so eine kleine familie habe will ich schon immer irgendwie ausgleichen.

    naja eben gab es wieder Zoff ,Gabriel soll nun langsam mal mit mir den Wunschzettel fürs Chriskind basteln.
    Nun habne wir aussortiert was ihm gefallen könnte (kalr einem 4 jährigem gefällt der ganze Katalog:-))

    nun habe ich einiges vorgeschlagen aber mein mann ist beim ersten vorschlag schon fast explodiert.ich fände von uns eine Carrera bahn und eine Ritterburg toll,aber da geht es schon los Playmobil will mein mann nicht die Holzburg von Jakoo findet er mit 120 € zu teuer.

    Da gabriel auch noch ein neues bett für sein oberes Kinderzimmer braucht will er eher ein geschenk(eien große Carrera Bahn z.b) und dann noch das bett, ich selber finde aber ein bett oder kleidung als geschenk für einen 4 jährigen blöd.

    er ist auch so der meinung das es mal vom Bett abgesehn in der gesamten Familie nicht merh als 300€ sein sollten leider sieht es ja der rest der Familie (auser meine Mama)genauso.

    wenn ich dann bei uns im Kindi sehe was andere alles haben kommt es mir oft vor als hätte Gabriel zu wenig (wobei er es eigentlich nicht so ist,ist aber mein endfinden.)

    viele hier haben min. 5 tanten und onkels, plus Omas,uromas usw....da läppert sich halt echt einiges.
    wie ist das den bei euch so.?

    bitte nicht falsch verstehn, es geht mir nicht nur um den wert ich denke halt wenn die kinder nach den ferien berichten dann hat er im vergleich wenig.vorallem wenn er dann noch klammotten oder so geschenkt bekommt ,freut sich da ein kind?

    wie handhabt ihr das;ich weiß viele hier haben da eher das gegenteilige Problem,meine schwigereltern könnten viel mehr sind aber absolut gegen den material wahnsinn.ich bin da als einzelkind eher anders aufgewachsen

    was bekommen eure Kids den dieses jahr so von allen zusammen?Was bringt der Nikolaus und was habt ihr so im Adventskalender(da gab es hier bisher immer recht viel(hörspiele, schleichfiguren,pixis autos usw)aber das will der Papa nun nicht mehr


    genervte grüße


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschnekn findet ihr angemessen?

    Hallo Katja,

    also wir werden die Geschenk, also die materiellen, auch runterschrauben. Das war die letzten jahre einfach viel zu viel. Sarah bekommt von uns die Kugelbahn und mehr nicht. Felix bekommt von uns die Lego Duplo Polizeistation und eine große Bettdecke. Von den Omas und Opas gibt es dazu die passende Bettwäsche und von den anderen Großeltern für beide Kinder von goki die Arche Noah aus Holz und Geld fürs Sparbuch.

    Zu Nikolaus gibt es nur eine Kleinigkeit, wahrscheinlich für beide jeweils ein Buch und für Felix noch etwas Schnuckzeug.

    In den Adventskalender werde ich ein paar Schleichtiere, Pixibücher, Tinti-Badekonfetti und Süßkram packen.

    Die letzten beiden jahre war Felix so überfordert an Weihnachten. Er wusste nicht, was er zuerst auspacken sollte und womit er zuerst spielen sollte. Außerdem spielt er sowieso kaum alleine und deshalb gibt es dieses Jahr auch nicht viel Spielzeug.

    Ich denke er freut sich genauso über die große Decke für große Jungs mit cooler Bettwäsche, z.b. mit Cars.

    Ach so: Das es einen Richtwert für Weihnachtsgeschenke gibt, denke ich nicht. Ich denke, das kommt auf das eigene Empfinden und natürlich den Gedbeutel an.
    LG Tanja

  3. #3
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Also ich bin sehr wenig materialistisch veranlagt und dementsprechend ist das dann bei den Geschenken. ;-)

    Wir haben uns in der Familie auf Kleinigkeiten beschränkt.
    Irgendwann hat das in einen richtigen Wettstreit ausgeartet wer das teuerste schenkt und das KANN einfach nicht Sinn von Weihnachten sein.
    Daher haben wir uns mit dem Schenken nur noch auf die engste Familie beschränkt und auch nur auf Kleinigkeiten. 20-30 € pro Elternteil, Geschwistern. Lediglich die Kinder bekommen etwas mehr. Das kann dann aber auch mal mehr, mal weniger sein.

    Ganz ehrlich: Mir ist es auch egal was andere Kinder im Kiga bekommen. Warum soll ich das genauso machen?
    Ich bin ganz anders groß geworden. Meine Eltern hatten nicht viel Geld und ich hab mich trotzdem nie benachteiligt gefühlt. Im Gegenteil. Ich hab mich dafür umso mehr gefreut wenn ich endlich einen lang ersehnten Wunsch erfüllt bekam.
    Ein Kind muss meiner Meinung nach nicht immer alles bekommen.
    Emily weiss das auch. Sie bekommt meiner Meinung nach schon viel zu viel. ;-)
    Wenn sie unterm Jahr was größeres will, dann muss sie sparen. Ich finde das eigentlich ganz sinnvoll. So lernt sie dass das Geld nicht auf er Strasse liegt.
    Und wenn sie älter ist und der Meinung ist dass sie dies oder das will, dann muss sie sparen oder sich das Geld auch mal verdienen. Musste ich auch und es hat mir nicht geschadet. ;-)

    Lange Rede, kurzer Sinn: Mir reichen Kleinigkeiten ich mag weder viel Geld ausgeben, noch was teures geschenkt bekommen und finde dass auch Kinder das lernen können dass es nicht immer viel/teuer sein muss.
    Außerdem haben die Kinder in dem Alter eh noch keinen Bezug dazu ob das nun super teuer oder spottbillig war.
    Und zum Thema Kleidung und Bett: Emily hat ihr "großes" Bett vor 2 Jahren zu Weihnachten bekommen. Unter anderem natürlich, aber sie hat sich wahnsinnig drüber gefreut und über Kleider freut sie sich auch immer sehr.
    Gut, ist vielleicht aber ein Mädels Ding. Die Mädels im Kiga geben untereinander auch immer mit den neuen Klamotten an. *lach*

    Liebe Grüße, Jessi

    Edit: Emilys Adventskalender wird ähnlich wie der bei Tanja ausgestattet: Gummibärchen, Sticker, Stifte, Zauberhandtuch, Haarspangen, Pixies, usw. Kleinkram eben.
    Zu Weihnachten bekommt sie von uns den Filly Regenbogenturm, von meiner Schwester ein Barbie Pferd, vom Opa 2 Grüffelo Bücher, von der Oma Kleidung oder Geld, von meiner Freundin ein Bibi und Tina Pferd und von der Patin weiss ich es nicht, die hält sich eh nie an Absprachen.
    Zu Nikolaus bekommt Emily ein Filly Memorie und eine Hörspiel CD und bischen Süßkram. Damit ist sie mit Sicherheit voll und ganz zufrieden. ;-)

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    wir haben kein limit. ich suche meist die geschenke für die kleinen aus und mein mann meistens die für unseren großen, weil ich mich bei märklin & co einfach nicht auskenne.
    ich gebe das aus, was ich für nötig halte und diskutiere auch nicht jedes präsent mit meinem mann durch.
    bett + klamotten sind für mich gebrauchsgegenstände und keine geschenke. noch jedenfalls nicht. wenn es später mal um teure markenklamotten geht, die auf der wunschliste eines teens stehen, mag es sich viell. nochmal ändern.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Also Adventskalender hatten meine beiden bisher immer nur jeweils einen kleinen mit Schoki von meinen Eltern. Dieses Jahr gibts zusätzlich von uns für beide zusammen einen Lego-Kalender, den sie dann abwechselnd öffnen dürfen. Der Nikolaus bringt eigentlich auch nur ein wenig Schoki und ein kleines Geschenk (ca. 5€), z.B. ein kleines Matchbox oder Schleichtier etc.
    Zu Geburtstagen und Weihnachten schenken bei uns eigentlich auch nur wir als Eltern, dann meine Eltern und die Schwiegereltern etwas. Dazu kommen noch kleinere Geschenke von den Paten (Wert jeweils ca. 10€).
    Wir als Eltern schenken für ca 80-100€ pro Kind, wobei das nun nicht genau auf den letzten Cent ausgerechnet wird. Meine Eltern für ca. 50-70€ pro Kind und meine Schwiegermutter für ca. 50-70€ pro Kind.

    Ich finde das ehrlich gesagt vollkommen ausreichend. Und als es letztes Jahr ein Fahrrad für 180€ gab, da wurde von mehreren "Geschenkparteien" zusammengelegt. Ich bin eigentlich ganz froh, dass nicht noch x Tanten und Onkel was schenken (die Tanten und Onkel sind durchaus vorhanden, aber wir haben ausgemacht, dass nichts weiter geschenkt wird...maximal mal eine Packung Stifte oder ein Malbuch).
    Kleidung würde ich jetzt auch nicht unbedingt schenken und das Bett auch nicht "dazurechnen", trotzdem denke ich, dass z.B. die Ritterburg reichen würde. Sehe ich wie Schokoladenkuchen, erst wenns später mal Markenklamottens ein müssen, sollten die auf den Wunschzettel.
    Mein Gruoßer, der kurz vor Weihnahcten Geburtstag hat, bekommt von uns die Lego-Ritterburg (habe ich für 70€ bekommen) und dazu noch ein Auto und ein Buch. Von den Großeltern bekommt er weiteres Lego-Ritterburg-Zubehör.

    In der gesamten Familie kommen wir sicher auf weniger als 300€ pro Kind und Anlass, aber uns reicht das wirklich vollkommen aus. Und ja, leisten könnten es sich auch die Großeltern mehr zu schenken, aber muss das sein?

    LG,
    Jumi

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Leider ist es ja meistens so, daß die Kinder je größer sie werden auch teurere Wünsche haben. Wir haben trotzdem ein Limit von ca.50 Euro. Klar können es auch mal 10 Euro mehr sein. Aber für mehr fehlt uns einfach das Geld. Meistens regeln das dann die Großeltern.

  7. #7
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Ein wirkliches Limit haben wir nicht. Versuchen es allerding im Rahmen bis ca. 50 € halten. Was nicht immer funktioniert.

    Adventskalender wird dieses Jahr nicht von mir gefüllt. Ich hatte es ein Jahr gemacht und gemerkt, dass die beiden recht schnell gesättigt waren. Es gibt also dieses Jahr einen von Haribo.
    Über das tägliche Gummibärchentütchen freuen sie sich mit Sicherheit mehr als das xte Pixiebuch, was sie unterm Jahr auch öfter bekommen.

    Zu Nikolaus gibt es definitiv nur eine Kleinigkeit. Ich hatte bereits im Sommer Gläser von der WWF-Aktion vom Rewe gekauft. Die bekommen sie..
    Ich hoffe mein Eltern behalten es vom letzten Jahr bei uns halten es auch klein. Im letzten Jahr gab es für jeden je ein Kleiner-Maulwurf-Buch.

    Mir persönlich ist es recht egal, was andere Kinder an Massen zu Weihnachten bekommen.
    Uns reicht es völlig aus, was hier geschenkt wird und wir haben eine sehr kleine Familie. Zwei Großelternpaare und meine Schwägerin mit Mann. Selbst das ist ab und an zu viel.
    Wären es noch mehr, würde ich wohl darum bitten, eine Kleinigkeit zu schenken, z.B. ein Paar ausgefallene Socken oder eine CD oder ein kleiner Legobausatz, damit was zum Auspacken da ist, aber ansonsten Geld fürs Sparbuch.

    Aber um das Gleichgewicht zu halten, werden hier eben auch Geschenke gemacht, die sinnvoll sind. Z.B. bekommt unser Großer einen neuen schönen größeren Rucksack den er einfach braucht, Nr. 2 sollte Bettwäsche von Cars bekommen. Die ist mir nämlich für mal eben zu teuer. Und für Weihnachten oder den Geburtstag ein tolles Geschenk. Und ich weiß, dass er sich über soetwas genauso freuen kann.
    Wir sprechen auch vorher über Dinge die sie einfach brauchen und dass sie sich das doch auch vom Christkind wünschen können. Im Moment leiht sich mein Großer immer den Rucksack von unserem Mittleren.

    Ehrlich? 120 Euro für eine Ritterburg wären mir persönlich auch zuviel. Wenn ich die unbedingt möchte, würde ich mich mit den anderen zusammen tun. Aber für uns alleine, wäre es mir zuviel. Denn es gibt ja nicht nur ein Kind was beschenkt wird.
    Ein Bett ist für mich auch kein Geschenk. Das ist ein wirklicher Gebrauchsgegenstand. Da wäre es schöner, eben tolle Bettwäsche schenken zu lassen.


    Lg

  8. #8
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Puh, ich muss sagen, ich verstehe deinen Mann.
    Mir wäre das alles zu viel, da ja auch die Familie noch Geschenke bringt und ich verstehe sowieso überhaupt nicht, wie man sich bei so jungen Kindern an anderen orientieren kann.
    Hier gabs nie ein Limit oder so sondern einen Wunsch, den wir als Familie erfüllt haben.
    So auch dieses Jahr: unterm Baum wird die Playmo Tierklinik stehen und jeder hat sich dran beteiligt. Das Kind bekommt somit zwar auch ein paar kleine Päckchen, aber alles in allem eben EIN Geschenk von allen. Diesen Overkill an zig unterschiedlichen Spielzeugen und diese Flut an neuen Eindrücken und Erwartungen will ich weder Jan noch den Erwachsenen an Heilig Abend zumuten.

    LG

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    bei meiner familie sitzen die geschenke sehr locker. gerade die eine uroma muss ich öfter mal stoppen. mein großer hat mal eben zum geburtstag ein 400€-rad bekommen. mit 9! das find ich nun wirklich zu viel. zu weihnachten hat sie ihm auch schon wieder teures-märklinzeug versprochen. letztes jahr hat die den beiden großen je einen skikurs geschenkt. ich muss dazu sagen, dass meine oma dann auch gerne damit angibt.
    die andere uroma schenkt meist 1-2 bücher + 20€ und jeweils "gute"schuhe. meine mutter würde sich auch überschlagen, wenn mein papa sie lassen würde.
    meine schwiegers schicken je 30€ als pflichtprogramm.

    geschenke an freunde und deren kinder haben wir auch zügig wieder abgeschafft.
    lediglich mein patenkind bekommt etwas auf das konto.

  10. #10
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Ja, Bettwäsche oder ein Rucksäck wären für mich auch richtige Geschenke (die wir auch schon gemacht haben), da sich die Kinder darüber ja auch echt freuen. Also es muss (und sollte?) nicht nur Spielzeug sein.

    LG

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht ihr mit euren Bio-Abfällen bzw. welchen Komposter könnt ihr empfehlen?
    Von Besita im Forum Du und Dein Garten (oder Terrasse / oder Balkon)
    Antworten: 7
  2. Wen findet ihr toll?
    Von Löwenmädchen im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 71
  3. Findet ihr das kitschig... ?
    Von Isabel im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 11
  4. Unser Buffet! Wie findet ihr es?
    Von Clara im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige