Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: ⫸ Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

15.12.2017
  1. #11
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Ach ja, wollte ich ja auch erzählen: zum letzten Geburtstag hat Jan von meinen Eltern und meinen Großeltern das große Bett bekommen. Da war er auch sehr stolz und glücklich und schlummert gerade seelig drin. Und er hat sich Feuerwehrbettwäsche gewünscht, die meine Großeltern ihm nun zu Nikolaus schenken, auch wenn es da eigentlich echt nur Kleinigkeiten geben soll.
    Von uns bekommt er die neue Fredrik Vahle CD, da ja hier Naschkram komplett wegfällt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Puh, ich muss sagen, ich verstehe deinen Mann.
    Mir wäre das alles zu viel, da ja auch die Familie noch Geschenke bringt und ich verstehe sowieso überhaupt nicht, wie man sich bei so jungen Kindern an anderen orientieren kann.
    Hier gabs nie ein Limit oder so sondern einen Wunsch, den wir als Familie erfüllt haben.
    So auch dieses Jahr: unterm Baum wird die Playmo Tierklinik stehen und jeder hat sich dran beteiligt. Das Kind bekommt somit zwar auch ein paar kleine Päckchen, aber alles in allem eben EIN Geschenk von allen. Diesen Overkill an zig unterschiedlichen Spielzeugen und diese Flut an neuen Eindrücken und Erwartungen will ich weder Jan noch den Erwachsenen an Heilig Abend zumuten.

    LG
    das kann ich so voll und ganz unterschreiben!

    ich finde es ehr erschreckend, dass man sich als mutter schon frägt, ob sein kind mithalten kann!!!

  3. #13
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Zitat Zitat von Mela279 Beitrag anzeigen
    Also eine Carrerabahn UND eine Ritterburg, fänd ich auch zu viel. Hier gibt es ein Hauptgeschenk und dann nur noch Kleinigkeiten, wie ein Buch, eine CD, ein Spiel. Was die anderen Kinder bekommen ist mir ehrlich gesagt egal. Wichtig ist, dass meine Jungs Freude haben an ihrem Geschenk und nicht, dass sie zugeschüttet werden, weil sie sonst nicht mithalten können.

    Wenn es ein besonderes Bett ist, also ein Hochbett mit Rutsche oder Klettergerüst, dann hätte ich kein Problem damit es zu Weihnachten oder zum Geburtstag zu verschenken. Bei den Klamotten ist es hier auch so.
    *unterschreib*

    Bei uns gibt es ein Hauptgeschenk (Ritterburg) und die Paten besorgen die Ritter und Pferde dazu. Gesellschaftsspiel und Bücher wird es auch unter dem Baum geben aber das reicht. Ein Bett würde ich auch zu Weihnachten schenken und jetzt haltet euch fest, mein Sohn kriegt Schuhe zum Geburtstag geschenkt. Ja die wünscht er sich halt, sind tolle Dinoschuhe mit blinkenden Augen. Ich würde die im Leben nicht kaufen weil ich die wirklich gräßlich finde.
    Er wünscht Sie sich soooooo sehr und DA weiß ich ich, dass er sich wirklich drüber freut.

  4. #14
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Also ich stimme auch Katrin und Sabsy zu! Ich fände eine Carrera-Bahn und die Ritterburg auch zuviel.

    Bei uns ist es so, dass Julia und Hannah zusammen von uns zu Weihnachten eine Holzküche bekommen (129 €). Da sie ja nicht so weit auseinander liegen (16 Monate) und beide gerne Suppe kochen und Tee kochen, ist das bestimmt ein tolles Geschenk. Von meiner Schwester und meinem Bruder bekommen sie Zubehör für die Küche.
    Von meiner Schwägerin weiß ich nichts, die schenkt aber meistens unmögliche Sachen.
    Meine Eltern haben für Julia schon Winterstiefel gekauft, die sie aber schon trägt. Hannah bekommt ein Spiel und noch ne Kleinigkeit, die ich aber noch nicht weiß.
    Von den Schwiegereltern bekommt Julia einen Schlitten und Hannah einen Kassettenrekorder und ein Baby-Born-Auto (gebraucht); mit diesen Sachen sind wir zwar nicht einverstanden, aber dass ist ein anderes Thema.

    Zu Nikolaus gibt es nur Süßigkeiten. Hannah bekommt den Pixi-Adventskalender und Julia bekommt einen selbst gebastelten mit Kleinigkeiten.

    Tanja

  5. #15
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    danke euch für eure Meinung,mir scheint ich sollte mal über meine haltung zu geschneken nachdenken.:-) und meinem mann ma ;-)l recht geben im prinzip sehe ich es ja auch so.
    Nur hat gabriel viele freunde die wirklich alles haben und er ist da schon einer der immer wieder nachhakt der .... hat dies oder jenes.Beiuns gibt es z.b bisher kein Plamobil da wir lego Brio und Fischertechnick usw haben da kommt er quasi täglich mit und sein einziges Playmobil geschenk von seinem freund zum geburtstag liebt er heiß und innig :-)



    Ein Bett hat er zum letzten weihnachten unter anderem auch bekommen, ein Hochbett mit Rutsche,nun zieht er aber im kommenden jahr hoch und dort kann man das nicht stellen,daher finde ich ein bett diesmal nicht angbracht.noch schläft er ja eh unten und das bleibt auch noch eine weile so.

    @zuckerschnecke bekommt emily schon taschengeld,weil du schreibst sie spart sich unter dem jahr ihr geld??

    danke euch allen für eure erliche meinung,da sieht man einfach das ich ein einzelkind war meien Eltern hatten auch nie viel aber das habe ich in Punkto geschnken nicht gespürt.

  6. #16
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanzboje
    Ort
    Duisburg
    Alter
    33
    Beiträge
    4.188
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Bei uns gibt es dieses Jahr die Ikea Spielküche und von der Verwandtschaft das passende Zubehör. Reicht völlig aus

  7. #17
    Experte Avatar von Silvia
    Beiträge
    8.782
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Zitat Zitat von Katja Beitrag anzeigen
    sein einziges Playmobil geschenk von seinem freund zum geburtstag liebt er heiß und innig :-)
    Das weiß er dann wohl zu schätzen, das er dann mal was besonderes hat

    Ich habs zum geburtstag hier gemerkt, Fiona hat dann irgendwie wahllos geschenke aufgerissen und war mehr überfordert...und das obwohl sich die omas&Opas je nur ein was großes aber noch viele kleinere Sachen ausgesucht haben.

    Weihnachten wird schwer...sie bekommt ja Anfang januar ihr neues Zimmer in der neuen Wohnung und da Bett,Schrank,Regal etc. auch nicht so gübnstig sind, wird sie auch "nur" die Ikea Küche bekommen und werde mir dann entsprechend Zubehör von den Omas&Opas wünschen ggf. noch nen Buch und Bettzeug, was sie ja dann eh braucht...

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Puh, ich muss sagen, ich verstehe deinen Mann.
    Mir wäre das alles zu viel, da ja auch die Familie noch Geschenke bringt und ich verstehe sowieso überhaupt nicht, wie man sich bei so jungen Kindern an anderen orientieren kann.
    Hier gabs nie ein Limit oder so sondern einen Wunsch, den wir als Familie erfüllt haben.
    So auch dieses Jahr: unterm Baum wird die Playmo Tierklinik stehen und jeder hat sich dran beteiligt. Das Kind bekommt somit zwar auch ein paar kleine Päckchen, aber alles in allem eben EIN Geschenk von allen. Diesen Overkill an zig unterschiedlichen Spielzeugen und diese Flut an neuen Eindrücken und Erwartungen will ich weder Jan noch den Erwachsenen an Heilig Abend zumuten.

    LG
    das unterschreibe ich mal so, weil das auch unser vorgehen beim schenken ist. wir habem das die letzten geburtstage bei linus gemerkt, wo es ein geschenk von uns gab, von den grosseltern, von den nachbarn links und rechts und dann noch von meiner besten freundin - ganz im erst - spätestens das dritte geschenk hat linus nur noch aufgemacht und in die ecke geworfen, weil es einfach der overkill war.
    deswegen lieber ein grossen, aber an dem dürfen sich gerne alle beteiligen. und mir sind 120 euro für ein geschenk, das wir schenken auch zu viel für einen dreijährigen. weil wenn ich das alter irgendwie in relation setze zu dem wert des geschenkes...was zwangsläufig passieren wird, wo bin ich denn dann mit 10? wenn es dann tatsächlich ein spielzeug ist, dass etwas teurer ist, dann schau ich auch erstmal, ob ich das gebraucht finde. linus ist es egal (noch) und meinen geldbeutel schon es.
    wir geben lieber was aufs sparbuch - ich denke, er wird sich freuen, wenn er später geld für den führerschein hat oder das erste auto oder oder oder.

    aber wenn ich sehe, was hier manch andere kinder geschenkt bekommen....da gruselt es mich auch echt manchmal.

    ich habe letztens einen ganz spannenden artikel in der eltern-zeitschrift gelesen, da hat eine mutter mal für ein monat alles spielzeug ausser dem lieblingsspielzeug (meine ich) verbannt - und den kindern einfach mal ihrer fantasie freien lauf gelassen, viel draussen gewesen, naturmaterialien gesammelt, etc. und (erstaunlicherweise) war das ein voller erfolg. ich glaube, die kinder brauchen gar nicht soviel - lieber ein paar wenige, aber dafür ausgewählte spielsachen. manchmal denke ich fast durch das schenken werden die bedürfnisse der eltern und nicht die der kinder gestillt.

  9. #19
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Bei uns gibt es ein Gesamtlimit fuer jedes Kind und wenn eben ein richtig teures dabei ist, fallen die anderen eben kleiner aus.

    Wir schauen, dass etwas grosses dabei ist, was sie sich wuenschen. Der Grosse haette da gerne ein riesiges Trampolin fuer den Garten, aber da wir ein gescheites wollen und der Preis fuer "unser" Wunschtrampolin echt heftig ist (ist kein Standardtrampolin), werden wir mit der Erfuellung des Wunsches noch eine lange Zeit warten und eventuell ist es auch naechstes Jahr wieder vergessen.

    Wir schenken so, wie wir es uns erlauben koennen. Ich erwarte keine teuren Geschenke, sondern welche, die Sinn machen und den Kindern gefallen.
    Ich war es gewohnt zu Weihnachten auch Kleidung zu bekommen, gerade wenn es etwas war, was ich wollte.
    Meine Kleine hat zu Weihnachten einen "Hello Kitty"-Schlafanzug bekommen. Hat sie sich nicht gewuenscht, aber beim Auspacken ist sie ausgeflippt. Ueber die Stifte und ein Malbuch hat sie sich ebenso gefreut. Ganz einfache Dinge.

    Dieses Jahr bekommt sie ein teureres Geschenk und auch da wird sie ausflippen....wir machen das nicht am Geld fest. Natuerlich gibt es Grenzen, aber wir suchen auch nicht den guenstigsten Geschenken, sondern suchen eben etwas, was dem Kind gefaellt und eben auch nach Alternativen, sollte es tatsaechlich den Preisrahmen sprengen.

    120Euro fuer ein Geschenk finde ich jetzt nicht viel, das kommt auf die anderen Geschenke an.
    Wir sind generell eher abgeneigt zu jedem moeglichen Feiertag ein Geschenk zu ueberreichen. Ostern gibt es keine Geschenke, da bleibt es bei Schokolade und Ostereiern. Zum Nikolaus gibt es ebenso Schokolade im Stiefel und Geschenke im Adventskalender gibt es auch keine fuer die beiden. Da gibt es Suesskram mehr nicht.
    Ich finde, Kinder duerfen ruhig lernen, dass Geschenke etwas besonderes sind und bei uns ist das zum Geburtstag und Weihnachten eben der Fall. Alles andere finde ich persoenlich uebertrieben. Es gibt natuerlich Ausnahmen, die ich akzeptiere, wie beispielsweise das neue Fahrrad fuer den grossen im Sommer, das ihm meine Eltern gekauft haben. Das stoert mich nicht, weil es eben ein Teil seines verfruehten Geburtstagsgeschenks war und meine Eltern ein wenig eingeschraenkt sind, wenn es um Schenkungen geht.

  10. #20
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Welchen Wert an Weihnachtsgeschenken findet ihr angemessen?

    Ich kenne die Faustregel für Geburtstage, pro Jahr ein Geschenk - das wären jetzt am vierten Geburtstag vier Geschenke gewesen. Klappt natürlich nicht so ganz, wenn man eine große Verwandtschaft hat und KInder einlädt, aber grundsätzlich finde ich das nicht falsch und auch auf Weihnachten anwendbar.

    Victor bekommt EIN größeres Geschenk, dazu Bücher und vielleicht noch eine Kleinigkeit. Er wünscht sich auch immer nur eine Sache. Und übrigens würde ich nie auf den Gedanken verfallen, mit ihm zusammen Spielzeugkataloge anzusehen. Da werden meiner Meinung nach Wünsche geweckt, die er eigentlich gar nicht hat.

    Katja, ich glaube, Du tust ihm keinen Gefallen damit, ihm gleich zwei so riesige Dinge wie Carrera-Bahn UND Ritterburg oder ähnliches zu schenken, viel eher wirst Du ihn damit überfordern. Warum möchtest Du das eigentlich? Für ihn? Oder eher für Dich, weil Du es aus Deiner Kindheit so kennst? Oder weil Du gleich mehrmals leuchtende Kinderaugen sehen möchtest am Weihnachtsabend? Ich bin da also wie Katrin ganz auf der Seite Deines Mannes. Aber Du schreibst ja schon, dass Du nochmal nachdenkst

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht ihr mit euren Bio-Abfällen bzw. welchen Komposter könnt ihr empfehlen?
    Von Besita im Forum Du und Dein Garten (oder Terrasse / oder Balkon)
    Antworten: 7
  2. Wen findet ihr toll?
    Von Löwenmädchen im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 71
  3. Findet ihr das kitschig... ?
    Von Isabel im Forum Gebasteltes und Selbstgestaltetes
    Antworten: 11
  4. Unser Buffet! Wie findet ihr es?
    Von Clara im Forum die Torte, das Menü; bzw. Büffet
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige