Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98

Thema: ⫸ Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

18.12.2017
  1. #61
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Ich häng mich hier mal kurz mit ran.

    Bei Marika ist am Samstag die "Pampersfee" gekommen (und hat btw. das entzückende Täschchen von katinka gebracht ).
    Ich habe diese eingeführt, da Marika zwar seit gut einem Jahr tagsüber trocken ist - wir nachts aber noch nicht die Kurve bekommen haben.
    Ich habe mir dann vorgenommen, dass das Startsignal von ihr kommen soll. Habe sie jeden Abend gefragt und vor kurzem mal die "Pampersfee" als Anreiz gebracht.
    Seitdem will sie keine Pampers mehr nachts.
    Das Bett ist jedoch noch jedesmal nass. Ist ja nicht schlimm, davon bin ich eh ausgegangen, dass es nicht so schnell gehen wird.
    Ich setze sie bevor ich ins Bett gehe (gegen 23 Uhr) nochmal schlaftrunken auf die Toilette - sie schläft dann auch gleich weiter.
    In den letzten Nächten kam sie dann immer gegen 4 uhr morgens zu uns, weil ihr Bett nass war. Immerhin wird sie davon wach, aber auch erst wenns zu spät ist.
    Ich ziehe ihr dann ne neue Hose an und nehme sie zu uns mit ins Bett und beziehe ihr Bett dann erst morgens frisch.
    Nun meine Frage: Was würdet ihr tun? Sie nachts gegen 4 Uhr nochmal aufs Klo setzen? (würde für mich zwar Wecker stellen bedeuten, aber ich würds machen).
    Das Bett nachts beziehen, damit sie das Bett nässen nicht als Anreiz sieht bei Mama und Papa zu schlafen? Habe ich bisher zwar nicht das Gefühl, denn sie darf ja jederzeit trotzdem zu uns kommen, aber es wäre ja kein Anreiz für sie NICHT ins Bett zu nässen. Äh, versteht wer was ich meine?
    Oder soll ich es einfach noch ne Weile so laufen lassen? Ich hätte da kein Problem mit, auch nicht mit der vielen Wäsche, aber bin mir momentan halt unsicher.
    Zurück zur Pampers ist keine Option. Denn ich weiß ja, dass sie es KANN. Sie muß jetzt nur noch checken, dass sie das auch nachts können muß. (zumal sie auch gar keine Pampers mehr will)

    Was meint ihr?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    ganz ehrlich? ich würde ihr nachts einfach wieder eine Windel anziehen. Denn so erspart sie sich jedesmal die Blöße ins Bett gemacht zu haben und du sparst dir viel Wäsche. Also ich hätte keine Lust jeden Tag das Bett neu zu beziehen *zugeb*

    Wir hatten Evan, nachdem er tagsüber trocken war, auch noch etwa einen Monat lang nachts eine Windel dran gemacht. Nachdem diese dann aber eig. immer trocken war, haben wir es ohne probiert. Seitdem hat es auch nur einen Unfall gegeben. Und das innerhalb von 3 Monaten.
    Ich würde mir da gar keinen Stress mit machen. Dann hat sie eben noch ein paar Monate lang nachts ne Windel. Was ist so schlimm daran? Ich kenne einige Kinder, die auch über den 4. Geburtstag hinaus nachts noch nicht trocken waren/sind. Irgendwann wird das schon werden. Und solche Aktionen mit nachts aufs Klo setzen find ich irgendwie nicht so schön.

    Andrea

  3. #63
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Danke, Andrea.
    Allerdings glaube ich, dass es bei Marika reine Gewohnheit ist, weil sie nachts ja bisher IMMER ne Windel umhatte. Und ein kleines bißchen Faulheit kommt auch dazu Aufstehen? Urin zurückhalten? Nö, hab ja ne Pampers. Das ist keineswegs bös gemeint - ich kenn mein Kind da einfach und behandle das völlig wertfrei.
    Und sie ist auch nicht "frustriert" oder so wenn das Bett wieder nass ist. Bisher jedenfalls noch nicht.
    Zudem hat sie selbst (okay, mit nem kleinen Anreiz - aber der ist ja nun auch weg) den Startschuß gegeben und WILL ja nachts auch keine Windel mehr.
    Das zusätzliche Waschen macht mir nichts aus, deshalb mache ich mir in dem Sinne auch eigentlich keinen "Streß" mit der ganzen Sache. Bin weder genervt noch sonstwas.
    Nein, ich finde es nicht schlimm, wenn ein Kind noch weit über den 4. oder 5.) Geb. noch nachts Windel trägt. Aber jetzt hat sie den Startschuß selbst gegeben und jetzt will ich ihr nicht wieder einen Rückschritt zumuten - DANN ist sie wirklich frustriert.
    (Die Pampersfee haben wir übrigens schon vor ein paar Wochen ins Spiel gebracht - aber letzten Freitag/Samstag hat sie sich erst dazu entschieden)

  4. #64
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Puh, ich finde das auch schwierig. Eigentlich dachte ich, dass das Kind es irgendwann von selber "lernt", nachts nicht auf Toilette zu gehen. Theresa ist ja noch viel kleiner, aber seit sie tagsüber trocken ist, ists auch nachts viel besser geworden. In 9 von 10 Nächten ist die Windel (die ich ihr noch ummache, weil sie so plötzlich trocken geworden ist, dass wir eh noch einen Haufen da haben)trocken oder sie wacht auf und ruft, weil sie muss (wobei sie eh unruhig und selten durch schläft). Die Windel ist nur noch selten nass. (In letzter Zeit aber wieder etwas häufiger und sie scheint jetzt auch richtig begriffen zu haben, dass man da reinmachen kann und trotzdem trocken bleibt,ich hoffe, sie "gewöhnt" sich nicht dran.)

    Ähja, zurück zum Thema: Trinkt Marika abends/nachts viel? Das ist bei uns der hauptsächliche Grund, wenn sie nachts raus muss. Also wenns abends stark gewürztes Essen gab oder so. Trinken verbieten ist natürlich keine Option, aber vielleicht tagsüber verstärkt anbieten, damit dann abends der Bedarf nicht so groß ist?

    Viele Grüße,
    Danie

  5. #65
    Mitglied Avatar von Calla
    Beiträge
    920
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Hallo,

    ich kann mich Andrea nur komplett anschließen. Wenn sie noch nahezu jede Nacht einnässt, dann ist es eben einfach noch zu früh für windelfrei. Und nachts wecken würde ich auch nicht.

    Simon hatte schon wochenlang morgens eine trockene Windel (bis auf wenige Ausnahmen) und eines abends hat er von alleine gesagt, dass er keine mehr möchte. Und es klappt richtig gut. Neulich hatten wir mal eine Woche, da hat er dreimal ins Bett gepinkelt und dann kommen aber auch wieder mehrere Wochen, in denen nichts passiert. Ich denke, das bleibt auch noch so eine Weile.

    Solange die Windel nicht halbwegs verlässlich morgens trocken ist, würde ich mir den Stress nicht antun. Wenn Marika von alleine aus sagt, dass sie keine Windel mehr möchte, dann finde ich auch, dass man die Kleinen in ihrem Bestreben nach Selbständigkeit unterstützen sollte und die Windel weglassen sollte, aber der Anreiz war ja offenbar mehr die Pampersfee.

    Ich habe bei Simon übrigens immer abgewartet bis er nicht mehr wollte, auch tagsüber war er sehr verlässlich von einem auf den anderen Tag trocken und zwar wirklich trocken. Ich kenne einige Leute, die von ihren Kinder sagen, dass sie trocken sind bloß weil sie ihnen keine Windel mehr ummachen. Tatsächlich pinkeln die aber mehrmals ein und sind somit alles andere als trocken. Nein wirklich, das ist dann doch nur Kosmetik.

    Grüße,

    Sandra

  6. #66
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Ja, Danie das hab ich auch schon überlegt. Marika ist ne kleine "Saufziege" wie mein Schwiegerpapa so schön sagt. Heißt, sie trinkt IMMER und auch immer viel.
    In letzter Zeit auch verstärkt vorm Zubettgehen. Also wirklich kurz vorher.
    Da versuche ich mal drauf zu achten. Also dass sie nachmittags mehr trinkt und abends dann hoffentlich weniger. Verbieten will ich es ih natürlich nicht. Bin ja froh, dass sie mir mit gutem Beispiel vorangeht.

    Theresa ist auch schon trocken? Wahnsinn! Ich glaube, ich würde ihr die Windel dann nachts gar nicht mehr dranmachen, wenn sie eh so oft trocken ist.
    Marikas Nachtwindeln waren morgens eigentlich immer voll, deshalb wollte ich ihr ja auch den Startschuß geben, wann sie sich zutraut nachts mal aufzustehen oder nach mir zu rufen wenn sie muß.

  7. #67
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Zitat Zitat von Calla Beitrag anzeigen

    Solange die Windel nicht halbwegs verlässlich morgens trocken ist, würde ich mir den Stress nicht antun. Wenn Marika von alleine aus sagt, dass sie keine Windel mehr möchte, dann finde ich auch, dass man die Kleinen in ihrem Bestreben nach Selbständigkeit unterstützen sollte und die Windel weglassen sollte, aber der Anreiz war ja offenbar mehr die Pampersfee.
    Eigentlich hast du ja recht. Da bereue ich glatt wieder die Erfindung der Pampersfee.
    Aber ich hätte ihr das auch nicht angeboten, wenn ich mir nicht sicher wäre, dass sie es kann.
    Zudem kam die Fee schon vor ein paar Wochen ins Gespräch und wir haben nicht gedrängelt damit. Plötzlich wollte sie am Freitag abend keine Pampers mehr.
    Ihr jetzt wieder ne Windel dranzumachen wäre aber nicht gut, denke ich. Es sei denn sie will es, weil es sie doch frustriert.
    Aber sie war so stolz, dass sie den Versuch gewagt hat, hat es jedem erzählt, dass sie nun ohne Pampers schläft etc. Da wäre ein Rückschritt glaub ich nicht gut. Und wie gesagt, es streßt mich ja nicht. (noch nicht?)

  8. #68
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Wie schützt du denn das Bett? Sie schläft halt auch noch viel bei uns, da hab ich ehrlich gesagt keinen Bock auf nasse Matratzen . Mal sehen, wann ich mich überwinden kann, die Windel auch nachts wegzulassen (sie schläft halt eh so unruhig und ich genieße jede MinuteSchlaf). Oder ich geh halt dann ggf. mit ihr nachts nochmal, wenn ich sie zu uns rüberhole...

    Ja, dann liegts sicher auch mit am vielen Trinken bei Marika. Ich kann verstehen, dass du da jetzt nicht zurückrudern willst, vielleicht kann man da wirklich ein bisschen ansetzen und ihr das vielleicht auch erklären, dass sie dann nachts soviel pullern muss,wenn sie abends trinkt usw. So dass es sich zeitlich etwas verlagert?

  9. #69
    Mitglied Avatar von ☆ joy ☆
    Ort
    Koblenz / Leer
    Alter
    39
    Beiträge
    893
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Huhu,

    ich würde sie fragen, bevor sie ins Bett geht ob sie die Pampers haben möchte oder nicht. Ich würde ihr erklären, das es nicht schlimm wäre, wenn sie wieder eine möchte.
    Aber wie Du ja schreibst, ist sie echt stolz darauf keine zu tragen, dann würde ich wie schon geschrieben worden ist, zum Abend hin nicht mehr soviel zu trinken geben.

    Von mir aus würde ich ihr auch keine Windel mehr anziehen, denn ich denke das würde sie echt frustrieren und nach hinten los gehen...

    Überlass ihr die Wahl.

    liebe Grüße

  10. #70
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

    Rocca

    Ich wuerde an Deiner Stelle das Bett doppelt beziehen. Also Matratzenschutz, Bettlaken, nochmal einen Schutz und ein zweites Bettlaken. Dann brauchst Du nur die nasse Garnitur runtermachen und hast gleich wieder ein trockenes Bett. Genauso kann man schon vorsorglich eine zweite Decke beziehen.

    Dann hast Du nachts nicht wirklich Arbeit und Marika kann in ihrem eigenen Bett weiterschlafen.

    Ich wuerde ohne Windel weitermachen, wenn sie das wirklich will. Benjamin ist es ganz recht noch eine Windel anzuhaben. Mal ist sie ein paar Tage trocken, dann wieder eine Woche lang supervoll. Ich habe unter der Woche keine Lust staendig zu waschen, daher ist es mir so ganz recht.

    LG
    Claudia

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Extrem trockene Haut - was tun?
    Von Melli1980 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 33
  2. Allergie oder trockene Haut?
    Von Plitsch im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 11
  3. Ausschlag/trockene Haut?!
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 1
  4. Trockene Kopfhaut
    Von Jules im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige