Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 98

Thema: ⫸ Wann endlich trockene Nächte...? UD: die 1. trockene N8!

11.12.2017
  1. #31
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Sabsi, das könnte ich mir unter "konditioniert" vorstellen. Die Kleinen haben ja gelernt, dass etwas passiert ( es hält sie jemand ab ) wenn sie sich aufgrund eines bestimmten Körpergefühls irgendwie verhalten und melden sich daher auch nachts.

    Und ansonsten unterschreibe ich dick und fett bei Amelie!!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Das Windelfrei find ich ja ziemlich faszinierend, aber ich weiß nicht, ob ich mir das bei Nummer zwei zutrauen würde. Irgendwie denke ich, kommt man da ja zu nix, wenn man sich nur auf das Baby konzentrieren muss, ob es Zeichen gibt... aber irgendwie ist es halt echt schade, wenn das Kind sein Körpergefühl verliert, nur weil man sich nicht die Mühe macht, darauf einzugehen. Nach der Geburt kann es erkennen, dass es muss, man bringt ihm bei, in die Pampers zu machen und sich nicht zu melden, und hinterher muss man die Pampers wieder loswerden - irgendwie widersinnig, oder?

  3. #33
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    @ Blue: Genau das mit dem "nachts rausholen" will ich eigentlich nicht machen...

    @ Amelie: Danke für Deinen Post. Er macht mir Mut. Trotzdem "hänge" ich zwischen Blue's Post und Deinem. Hatten die Kinder zu Zeiten der Stoffwindel (für alle ) nachts wirklich die Dinger auch so lange um? Oder haben alle die "ich-schlepp-Dich-zum-Klo"-Methode gehandhabt und alle 4 Tage Unfälle in Kauf genommen?!?
    Meine SchwieMu hat auch schon mit mir "geschimpft" (darauf pfeif ich aber), warum Annika nachts immernoch nicht trocken ist. *Durchzug*

    Die "zum-Klo-schlepp"-Methode hätte trotzdem keinen Erfolg. Auch anderthalb Std. Mittagsschlaf sind da schon zu lang, obwohl sie direkt davor nochmal auf der Toi war. Wie oft soll ich sie aus dem Bett holen...?

    Gar nichts trinken lassen, nach einer bestimmten Uhrzeit ist der Oberhammer Ein Cousin von mir durfte immer nichts vor dem Essen trinken, weil er dann so wenig gegessen hat. Wenn ich Durst habe, bekomme ich aber auch nix Festes runter.

    @ Sabsi: Deinen Post habe ich nicht verstanden! Worauf willst Du hinaus? Ich steh auf dem Schlauch!

    LG Cosima

  4. #34
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Mit meinem ersten Post wollte ich nur fragen, warum Kleinkinder wegen der Hormone zu etwas nicht in der Lage sein sollten, was Babys schon von Natur aus eigentlich können. Und mein zweiter Beitrag hatte mit diesem Thread hier eigentlich nicht wirklich was zu tun Also sorry für OT...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  5. #35
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Finn und Hannes sind teil- windelfrei, bzw. ex-, Finn ist länger tags und nachts trocken. Wobei ich bei ihm immer hör, er wär früh dran für einen Jungen ;-)

    Windelfrei ist Konditionierung der Mutter in meinen Augen. Man merkt Babys an, wenn sie müssen, ich seh wenn sie mal "kacken" müssen. Dann übers Klo zu halten ist mM nach der kleinere Act als alles vom Hintern zu putzen.

    Babys sind NICHT in der Lage das länger einzuhalten. Mal kurz, aber nicht über Nacht. Sie melden sich wann sie müssen...oder eben auch nicht. Das ist echt unmöglich. Und wenn du mal in Windelfrei Forum liest, dann sieht man wie viele scheitern, weil wir sind hier nicht im Busch mit dem Lendenschurz sondern in Deutschland. Wir können nicht das ganze Jahr nackt rumlaufen und schauen, wenn sich der Schniedel aufrichtet, nun pieseln sie gleich. Das Hormon ist dazu da, das sich nachts weniger Urin bildet, bzw. so wenig, das man es einhalten kann im Schlaf. Das können Babies nicht von Natur aus...oder wie meinst du das?

    Ich kann nur aus meiner eigenen Familie berichten: Ich selber war früh trocken, nachts dann auch recht schnell. Ich hab auch bei meinen Eltern geschlafen, konnte die also gut wecken wenn ich musste.

    Mein Mann wurde versuchsweise gedrillt und hatte noch im Grundschulalter Probleme...da ging der Schuss nach hinten los.

  6. #36
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    @ Sabsi: Deinen 2. Post hab ich nun zusammen mit Amelies Post kapiert. Von diesem Forum wußte ich nichts und es ist auch nix für uns, denke ich.

    EDIT: Hab mir nun www.windelfrei.at angeschaut und durchgelesen. Ich muß etwas schmunzeln: hat doch wieder jemand eine Lizenz zum Gelddrucken gefunden! Natürlich gibt es Bücher und Seminare dazu, auch ökologische Schafffelle. Ist auch alles gar nicht so teuer.
    Ich muß mich also den ganzen Tag auf "Pipibeobachtungsposten" begeben... Wenn ich doch mal zu beschäftigt bin, darf ich dem Kind eine Windel ummachen. Also bei den Naturvölkern mag das wirklich gehen, aber bei uns? Im Sommer vielleicht auch noch, aber was mache ich im Winter? So schnell habe ich das Baby gar nicht aus seinen Klamotten geschält, bis es zu pullern beginnt.

    Naja, seit Jahrtausenden wird gewickelt. Auch unser Herr Jesus hatte seinerzeit Windeln in seiner Wiege an...

    Ich schlußfolgere also mal wieder, dass ich meine Kinder gar nicht kenne und dass ich ihre nonverbale Kommunikation komplett ignoriere! Ich verhalte mich also mal wieder weder kind- noch babygerecht. Schade. Nochmal nachsitzen.

    (Der Post ist mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Cosima hat heute morgen wohl ihren sarkastischen...! Sorry! )

    LG Cosima

  7. #37
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Cosima, ich mein nicht das Forum (kenn ich eh gar nicht windelfrei.at) sondern eine Kategorie im Stillen und Tragen Forum.

    Und mal echt aus Neugierde, echt du siehst es nicht wenn sie mal müssen?? Meine haben immer beim Stillen angefangen sich zu winden und dann wusst ich, die müssen mal (also als Neugeborene) und wenn sie älter werden erst recht. Finn und Hannes sind beide so dagestanden mit dem Blick in die Ferne, da wusst ich, die drücken gleich. Ich sehs auch bei anderen Kindern (deren Mütter sicher nichts von Windelfrei wissen) also ist das echt kein EInzelfall.

  8. #38
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Ich kann auch nur vom Kacken berichten . Bei Janna gab es immer ein kleines Zeitfenster zwischen "sie fängt an zu drücken und kriegt ne hochrote Birne" und "da kommt nun auch tatsächlich was". Dieses Zeitfenster hab ich ab einem Alter von vielleicht 8 Monaten genutzt, um sie schnell auszuziehen und übers Klo zu halten. War ne super saubere, praktische Sache und sie wusste natürlich auch total schnell Bescheid und fing schnell an, "mitzuarbeiten". Heutzutage sagt sie in 9 von 10 Fällen Bescheid und wir schaffen es rechtzeitig aufs Töpfchen. Auch Pipi macht sie mittlerweile gerne ins Töpfchen und fängt auch schon an, das bewusst zu steuern. Also für uns war die Aktion schon sehr praktisch.

  9. #39
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    @ Amelie: Kacks ja, aber nicht jedes Pieseltröpfchen...

    LG Cosima

  10. #40
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann endlich trockene Nächte...?

    Meine haben selbst jetzt beim Pillern noch so einen leicht tränigen (also etwas feuchtere Augen) Blick... Aber meißt kommt es, wenn die schon mitten beim Pillern sind... Vor dem Pillern kriege ich nichts mit...

    Das mit dem großen Geschäft sehe ich auch immer. Das ist ja kaum zu übersehen...

Seite 4 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Extrem trockene Haut - was tun?
    Von Melli1980 im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 33
  2. Allergie oder trockene Haut?
    Von Plitsch im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 11
  3. Ausschlag/trockene Haut?!
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 1
  4. Trockene Kopfhaut
    Von Jules im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 13

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige