Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Thema: ⫸ Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

14.12.2017
  1. #21
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Ach so,dann entschuldige.Das hab ich dann falsch verstanden.
    Ich dachte Du meintest mich damit und deshalb hatte ich mich angegriffen gefühlt.
    Bin nämlich so gar nicht der Typ der zu allem seinen Senf geben muss nur um was dazu gesagt zu haben.

    Also nochmals entschuldigung dass ich das falsch verstanden habe.

    Im übrigen schließe ich von einem früh sprechenden Kind nicht automatisch auf gute Deutsch Noten.
    Ich hätte eher das Wort vielleicht als vermutlich benutzen sollen.
    Das kam dann anders an als von mir gedacht. ;-)


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Danke euch für die Meinungen und Antworten...

    Ich sagte ja schon, ich bin mächtig stolz darauf, dass mein Sonnenschein so ein Plappermäulchen ist... Nur hat mich meine Mutter ganz kirre gemacht... Sie meinte halt, dass niemand von uns und auch von meinen Cousinen und Cousens die dritte Form übersprungen hat und sagte dass sie es komisch und dadurch dass sie nie was anderes erlebt hat, eben "unnormal" findet... Aber jetzt wo ich auch andere Meinungen gelesen habe, beruhigt es mich!

    Danke euch dafür!

    Und ich hoffe immer noch, dass meine Jungs/Kinder meine "Begabung" für die Sprachen bekommen und Markus' "Begabung" für alles mathematische... dann sind fast alle Bereiche abgedeckt *lach*


    LG, Marina

  3. #23
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Also, das wäre echt nichts, worüber ich mir Gedanken machen würde. Im Gegenteil.

    Ich kenne tatsächlich Kinder, die gleich "ich" sagten und finde das super.

    Ich denke, dass da auch viel Erziehung mit drin steckt. Beobachtet doch mal, wie Eltern mit ihren Kindern sprechen: "Ja, wo ist denn der Ben?" "Komm mal zur Mama!" (Statt "Komm mal zu mir!") Ich versuche ganz bewusst, nicht in dieser Baby-Sprache zu sprechen. Ich spreche Ilenia bewusst mit "du" an und rede von mir als "ich". Mir rutsch auch mal ein "Gib das der Mama!" raus und ärgere mich dann über mich selber.

    Und wenn Ilenia etwas möchte, ruft sie laut und deutlich: "Ich!"

    Mich würde es freuen, wenn meine Bemühungen fruchten und sie sehr schnell in der richtigen Person von sich redet.

    Lass dich nicht kirre machen.

  4. #24
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Angie, das stimmt allerdings... man sagt oft unbewusst Mama zu sich selber, oder auch eben: "Wo ist Ben"... Ich hab zwar auch immer versucht richtig zu sprechen, aber wenn zig Leute um einen rum trotzdem diese "Baby-Sprache" anwenden, dann ist eine einzige Person eher machtlos, denke ich.

    Bei Kilian ist es tatsächlich - schon alleine durch Benedikt - anders. Er wird oft mit "Du" angesprochen. Und auch ich sage häufiger: "Ich" wenn ich von mir rede.


    Vorhin kam der kleine Zwerg an, legte die Arme um meine Beine und meinte: "Meine Mama!" Da ist mir mein Herz gleich ein mal schneller geschlagen... Es ist so schön Mama zu sein

  5. #25
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Eben, weil Kilian der zweite ist, lernt er natürlich auch von seinem Bruder, der eben in der 1. Person von sich spricht.

  6. #26
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen

    Ich denke, dass da auch viel Erziehung mit drin steckt. Beobachtet doch mal, wie Eltern mit ihren Kindern sprechen: "Ja, wo ist denn der Ben?" "Komm mal zur Mama!" (Statt "Komm mal zu mir!") Ich versuche ganz bewusst, nicht in dieser Baby-Sprache zu sprechen. Ich spreche Ilenia bewusst mit "du" an und rede von mir als "ich". Mir rutsch auch mal ein "Gib das der Mama!" raus und ärgere mich dann über mich selber.

    Das finde ich super!

  7. #27
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Zitat Zitat von Marina Beitrag anzeigen
    Vorhin kam der kleine Zwerg an, legte die Arme um meine Beine und meinte: "Meine Mama!" Da ist mir mein Herz gleich ein mal schneller geschlagen... Es ist so schön Mama zu sein

    Ach echt? Ist ja interessant. Das machen nämlich meine Kinder auch immer, nur dass es dann geht. "Meine Mama!" "Nein, meine Mama!"

    Es kommt aber in allen Varianten vor:

    mein Opa
    mein Papa
    meine Oma
    unser Haus
    unser Auto
    Mamas Handy
    Mamas Computer

    etc.

    Kann sich jemand denken, warum die Kinder so gerne die Besitzverhältnisse klar stellen? Brauchen die das vielleicht, um für sich ihre Welt zu definieren?

  8. #28
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    Zitat Zitat von Grisu Beitrag anzeigen
    Kann sich jemand denken, warum die Kinder so gerne die Besitzverhältnisse klar stellen? Brauchen die das vielleicht, um für sich ihre Welt zu definieren?

    So ein Kind haben wir auch hier. Beim Schuhregal zeigt sie auf die verschiedenen Schuhe und sagt wem sie gehören, genauso bei den Jacken.

  9. #29
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wann beginnt die "Ich-Phase"? Gibt es ein zu früh?

    @ Grisu: Kann schon sein, dass Besitz für Kinder irgendwie interessant ist. Meine Mutter (sie ist Tagespflegemutter) hatte mal ein Pflegekind, das war ganz versessen darauf, die Besitzverhältnisse zu klären. Die konnte kaum sprechen, da hat sie auf alle möglichen Gegenstände gezeigt und immer gefragt: "Dat da meiner?" Wenn wir antworteten: "Nein!", fragte sie nach: "Dat da deiner?"

    (Übrigens hat sie auch von Anfang an "ich", "du", "mein", "dein" verwendet und nie in der 3. Person von sich gesprochen.)

Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3

Ähnliche Themen

  1. "Ich hab noch ein Geschenk für dich"
    Von Nai im Forum Heiratsantrag
    Antworten: 17
  2. Antworten: 6
  3. Wann kommen die "zweiten" Backenzähne?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige