Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 8 von 12 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 120

Thema: ⫸ Waldorfkindergarten UPDATE 17.8.2010 Es wurde "ernst" ;0))

17.12.2017
  1. #71
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Danke dir , Tanja!

    Wir haben uns die Entscheidung nun wirklich nicht leicht gemacht, gerade, weil ich es auf Grund meines Jobs eben noch von einer anderen Warte aus betrachte....und jeder KiGa eben seine Vor- und Nachteile mit sich bringt.

    Die Vorteile dieses KiGa (siehe meine Postings in diesem Thread) haben eben überwogen, so dass wir uns eben entschieden haben, dass dieser KiGa die beste Wahl für Vivian wäre (und eben auch für mich, die eine "normale" Eingwöhnungszeit eben nicht leisten kann, mein Mann ebenso wenig. Da im Falle der Fälle eben meine Schwägerin (die ja Vivian jetzt schon einmal die Woche betreut, wenn ich arbeiten gehe) einspringen wird, ist es supergenial, dass ihr Kind eben auch diesen KiGa besucht und sie ggf, dann einfach dableiben kann bzw. Vivian diesen KiGa schon ein wenig kennenlernen konnte, da sie ihre Cousine eben 1x die Woche dorthin bringt und wieder dort abholt. Leider stagniert das gerade, weil das Mädel gerade Probleme mit dem KiGagehen hat und 1mal die Woche zu Hause bleibt, genau dann eben, wenn Vivian bei meiner Schwägerin ist. Aber das wird sich demnächst auch wieder ändern).

    Eure Krippe klingt wirklich genial, die Mischung jedenfalls würde mir auch gefallen!

    Nun, hier bekommt jedes Kind AB 3 (!!) auch einen KiGaplatz, aber eben nicht unbedingt in dem gewünschten, deshalb sind wir ja so froh, dass wir in dem kleinen besonderen KiGa den Platz bekommen haben!

    Ja, hier gibt es auch unter den Eltern sicherlich die eine oder andere Hardcore-Ökotante, aber wie du schon sagtest, die meisten sind mehr oder weniger "normal" (so normal wie wir ) und suchen eben ein kuscheliges Plätzchen, an dem ihre Zwerge gut aufgehoben sind. Mir gefiel vor allem diese etwas familiärere Atmosphäre in dem Waldorfkiga...es wirkt auch etwas "wärmer" als in den anderen KiGä.
    Witzigerweise habe ich eine sehr gute Freundin und eine gute Bekannte, die ebenfalls Erzieherinnen sind (in einem "normalen" KiGa) und die beide auch meinten, sie würden ihre Kinder auch dort (und nicht in ihrem eigenen KiGa z.B.) anmelden, wenn ihr Kind noch einmal klein wäre bzw. sie ein Kind bekommen würde.

    Sicherlich sind den Kindern die Konzepte piepegal
    Aber ich möchte mich eben auch dort wohlfühlen können, gerade, was die anderen Eltern und die Elternarbeit betrifft. Hier bekommt man ansonsten oftmals so wenig mit, was den normalen KiGa betrifft, da wird man in diesem KiGa schon ganz anders miteinbezogen (was natürlich auch mehr Arbeit mit sich bringt, ganz klar). Aber eben hierdrin sehe ich einen Riesenplusplunkt, dass die Eltern eben interessierter sind als in einem anderen KiGa, sonst würden sie wohl kaum diesen wählen, der eben ein gutes STück mehr an Eigenarbeit mit sich bringt. (Ich sehe ja das fehlende Interesse später in der Schule, was die Elternabende betrifft....)

    So, genug geschwafelt Ich sehe es wie du, wir sind auch froh, dass wir unseren Wunschkiga bekommen haben

    LG Vivi



    Zitat Zitat von Tanja Beitrag anzeigen
    Glückwunsch jedenfalls zum Platz Vivi. Das war sicher eine gute Entscheidung.

    Philipp geht ja in eine Krippe, die so eine Mischung aus Waldorf, Montessori und noch eigenen Ideen ist. Haus für Kinder Aton e.V.
    Ich hab mir ehrlich gesagt vorher nicht so richtig viele Gedanken darüber gemacht, da es ja in München leider so ist, dass ja jeder froh sein kann, überhaupt irgendwo einen Platz zu bekommen. Auf Aton sind wir eher zufällig aufmerksam geworden und haben mit Glück letztes Jahr dort den Platz für Philipp bekommen. Das Haus für Kinder ist für 1-6jährige.

    Unsere Eltern sind sehr gemischt, es gibt schon ein paar Hardcoreökos aber die meisten sind echt normal und wünschen sich einfach einen Platz, an dem ihre Kinder möglichst liebevoll begleitet werden. Einer hat es mal sehr treffend auf den Punkt gebracht: die ganzen Konzepte sind doch eigentlich eh nur für die Eltern. Kindern sind die Konzepte piepegal, die wollen sich nur wohlfühlen.
    Unsere Krippengruppe ist sehr klein, es sind nur max. 10 Kinder bis 3 (es gibt auch noch eine Kindergartengruppe) und es sind immer mindestens 3 Betreuer da. Dadurch fällt nur sehr selten ein Kind 'hinten runter', wenn jemand mal einen schlechten Tag hat, wird sehr liebevoll auf ihn eingegangen, das ist mir eigentlich das Wichtigste.

    Ich beneide jedenfalls jeden, der überhaupt die Möglichkeit hat, zwischen mehreren Alternativen auszuwählen!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #72
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Danke dir, Jill!

    Nun, ich kenne eben ebensoviele Eltern, die ihre Kids in unserem KiGa hatten oder haben und die sind "ganz normal" und auch die Kids, die eben teilweise auch bei mir in die Schule gehen. Es mag auch sicherlich andere Kandidaten geben....aber die gibt es eben auch von Nichtwaldörflern....und ich persönlich halte uns für ganz normal und nicht dem allgemein in der Gesellschaft vorherrschenden Urteil der Waldörfler entsprechend Dieser KiGa hätte auch gerne ein Nichtwaldorfkiga sein können, mir gefiel halt das Gesamtkonzept und die Atmosphäre.

    Berichten kann ich gerne, es dauert ja noch ein Weilchen, zum Hineinschnuppern wirds wohl ab Mai mal den einen oder anderen Spielnachmittag geben.

    Und genau das, was du unten beschreibst, ist doch die Hauptsache, wir hoffen, dass der KiGa eben genau zu Vivian passt und sie sich dort wohlfühlt! (und wir dann natürlich mit ihr, da wir uns eben schon ein wenig einbringen müssen )

    An deiner Stelle hätte ich sicherlich die gleiche Wahl getroffen,denn es ist ja ein Riesenvorteil, dass deine Tante dort Erzieherin ist!

    LG Vivi



    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    @ Vivi: Gratuliere! Ich bin schon sehr gespannt, was du dann berichtest.

    Die Bedenken von Grisu kann ich insofern nachvollziehen, als die mir bekannten Waldorf-Eltern - und dadurch auch die Kinder, sind aber schon im Schulalter - insgesamt so ein bisschen diese "Wir sind was Besseres und unsere Kinder erst!"-Einstellung nach außen tragen.

    Aber wie gesagt, ich bin einfach gespannt, was du dann zu berichten hast (und hoffe, du wirst das auch tun ).

    Janna ist ja im "stinknormalen" ev. Kindergarten und ich finde, es passt einfach 100%ig für sie, wie es dort abläuft. Sie rast morgens im Affenzahn in die Gruppe und sie und ihre Kumpels begrüßen sich erstmal mit Pauken und Trompeten. Und das ist doch das Wichtigste (wie Tanja schon so schön schrieb), und das wünsch ich euch für Vivian auch!!

  3. #73
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    *aufListenotier*

    - A5 gegen Q7 tauschen
    - Zaun suchen zum einreißen
    - Hund weggeben
    - Finn Stifte wegnehmen, damit er ja nicht immer dauernd Finn schreibt und evtl. lesen lernen könnte





    Bitte, bitte net ernst nehmen, ich musst gerade echt lachen, da verschluck ich mich sonst an meinen Hirsebrei

  4. #74
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    *aufListenotier*

    - A5 gegen Q7 tauschen
    - Zaun suchen zum einreißen
    - Hund weggeben
    - Finn Stifte wegnehmen, damit er ja nicht immer dauernd Finn schreibt und evtl. lesen lernen könnte





    Bitte, bitte net ernst nehmen, ich musst gerade echt lachen, da verschluck ich mich sonst an meinen Hirsebrei

  5. #75
    Junior Mitglied Avatar von padangbai
    Ort
    Bochum
    Alter
    41
    Beiträge
    404
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Hallo Vivi,

    ich wollte nur mal kurz anmerken, dass ich besonders durch die Schauspieler-Kontakte meines Mannes, eine Menge ganz toller, extrem selbstbewußter, in sich ruhender Menschen kenne, die die gesamte Waldorf-Karriere hinter sich gebracht haben. Und oh Wunder: alle können lesen und sich selber Geld aus dem Automaten ziehen! Und selbstgestrickte Wollsocken sind doch super - besonders im Winter

    Wir haben uns gerade eine Waldorfschule angesehen und waren so was von begeistert - die Lehrer sind einfach super und ehrlich gesagt kein bißchen weltfremd.

    Liebe Grüße,
    Danni

  6. #76
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    ich denke, dass kann man eh nicht verallgemeinern, weil es ja immer auf die leute ankommt, die "den laden schmeißen" und "nur" das konzept noch kein garant dafür ist, ob etwas gut oder schlecht ist.
    unser heimischer waldorfkindergarten hat einen sehr guten ruf, auch (oder gerade) bei leuten, denen man grundsätzlich erstmal nicht zutrauen würde, dass sie auch nur im entferntesten daran denken würden, ihre kinder in solch einer einrichtung anzumelden.
    wir werden uns den kindergarten auf alle fälle auch anschauen.

    vivi, unbedingt erzählen, wenn es denn soweit ist!

  7. #77
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Zitat Zitat von Sonnenschnuckel Beitrag anzeigen
    *aufListenotier*

    - A5 gegen Q7 tauschen
    - Zaun suchen zum einreißen
    - Hund weggeben
    - Finn Stifte wegnehmen, damit er ja nicht immer dauernd Finn schreibt und evtl. lesen lernen könnte





    Bitte, bitte net ernst nehmen, ich musst gerade echt lachen, da verschluck ich mich sonst an meinen Hirsebrei


    Also ich finde es im Grundprinzip schnurzegal in welchen Kiga ein Kind geht.Es muss einfach zum Kind passen.
    Und von wegen Vorurteilen: Wir haben hier ja nur einen Kiga im Ort.Den Gemeindekiga.Da gehen also alle Kinder aus unserem Ort hin und ein paar aus Nachbarorten.
    Was ich da schon von manchen Eltern erlebt habe...
    Soll heißen,es ist sowas von egal wo Dein Kind hingeht,die blöden,über schlauen Mamas und Papas,die eh alles besser können und machen, wirst Du ÜBERALL finden!

    Vivi: Ich bin gespannt was Du dann vom Waldorfkiga zu berichten hast!

    Liebe Grüße,Jessi

  8. #78
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Danke, ihr drei!

    Genauso sehe ich es eben auch und dennoch ärgert es mich manchmal, wenn einige Leute (es solls sich hier keiner angesprochen fühlen, geht eher um die Leutchen hier vor Ort und deren Vorurteile) es nicht mal schaffen, über ihren Tellerrand hinaus zu schauen....

    LG Vivi

    Berichten werde ich gerne.....

  9. #79
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Soll ich? Ihr habts ja sicher erraten aber der Finn ist dort.

    Und es gibt dort echt Hirsebrei mit Apfelmus und Zimt und Zucker.

    Und ja, auf dem Parkplatz stehen echt Schlitten, da erblasst man. Und die Kinder tragen Jack Wolfskin als Matschsachen.

    Eurythmie ist hier: Da ist ein Mäuschen, das wohnt im Häuschen und dazu tanzt man. Und der Wirbelwind macht RRRRRR und der Wind, der die Blätter vom Baum puste mach Pfffft. Find ich eigentlich toll, Sprache üben, Rhythmus. Kinder mögen das total.

    Was mir immer durch den Kopf geht: Früher haben wir neben Türken gewohnt, die ihre Kinder verklopft haben und ins dunkle Zimmer gesperrt. Die hab ich beim Jugendamt angezeigt. Würd ich das so schreiben wie du Grisu, wär ich der Rechte, der was gegen Ausländer hat. Nur mal so zum drüber Nachdenken.

  10. #80
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Sonnenschnuckel, erzähl doch ruhig mal mehr von eurem KiGa!

    Und ja, auch in unserem (zukünftigen) KiGa gibt es einmal die Woche zum Frühstücke Hirsebrei....na und?

    LG Vivi

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwerer Unfall bei "Wetten, dass...?!" Eben Update bei "heute"
    Von Jannika im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 124
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Antworten: 61
  4. "Traum" wurde wahr: Tanztruppe im Karneval
    Von Junibraut im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 10
  5. Felix muss "unters Messer" + update:alles erledigt
    Von Sille im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige