Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 120

Thema: ⫸ Waldorfkindergarten UPDATE 17.8.2010 Es wurde "ernst" ;0))

17.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Wow, Waldkindergarten, das haben wir eben nicht....war wie gesagt schon bass erstaunt, dass wir einen WaldorfkiGa haben

    Hm, ist das dann nicht schwierig mit dem Wechsel ein Jahr vor Schulbeginn..stelle das mit für die Kleinen schon hart vor....

    Ich habe natürlich auch Bedenken hinsichtlich Förderung und Schulvorbereitung...das läuft da natürlich nicht so dolle ab bzw "anders".
    Andererseits gibt es eben viele Vorteile...hach, ist das schwierig!

    Also kostenlos ist hier eh nichts, im Gegenteil, der WaldorfkiGa ist noch ein STück teurer, einmal, weil wir dann eh den Höchstsatz an Stunden nehmen müssen, selbst wenn Vivian nur morgens dorthin gehen würde und wir noch einen Vereinsbeitrag zahlen müssen.

    LG Vivi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von Vivi
    Alter
    46
    Beiträge
    7.681
    Feedback Punkte
    27 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Habt ihr euch denn schon mal einen Waldorfkiga vor Ort angeschaut?

    ICh denke einfach, es ist dort ein wenig behüteter als im normalen KiGa (gerade auch teilweise hier im Ort...), unsere Maus ist eben nicht der Ellbogen-Haudegen....

    Ja, die Elternarbeit hat mich natürlich auch erst abgeschreckt, zumal ich dann eben längst wieder arbeiten gehe....man muss eben 1 Mal im Monat Mittagessen kochen, bekommt dann 1€ pro Kind und hat einen festen Plan, was gekocht wird. Das kann man natürlich abends vorher machen und inzwischen sehe ich das nicht mehr so als Problem.
    Dann gibt es noch Elternabende, die als Pflichtbesuch gesehen werden, aber auch das finde ich eben nicht nur stressig, sondern auch positiv, man lernt sich eben ganz gut kennen unter den Eltern und Erziehern und läuft nicht so anonym nebeneinander her.
    Zudem gibt es noch mal Gartenarbeit (1-2 Mal im Jahr mit allen Eltern) und Eltern-AGs, aber insgesamt klingt das laut meiner Schwägerin nicht so dramatisch.

    Ja, meine Nichte ist dann im lezten Jahr dort und meine Schwägerin macht ab SOmmer die Tagesmutter von Vivian, denn dann gehe ich wieder arbeiten.
    Vivian soll dann mit 3 JAhren in den KiGa gehen. Sie könnte dann eben auch schon vorher den KiGa nebenbei kennenlernen, wenn z.B. meine Schwägerin meine Nichte mit Vivian zusammen aus dem KiGa abholt....

    LG Vivi


    Zitat Zitat von Katja Beitrag anzeigen
    Ja Vivi das mit der ernährung und dem jeden tag an die frische luft zu gehn ist für mich auch sehr wichtig.ausderdem ist es toll das sie mehr Personal haben und die gruppe überschaubarer ist.
    Aber das Thema elternarbeit ist bei uns auch so ne Sachen klar möchte ich mich auch einbringen aber so stark wie es dort gefortert wird weiß ich nicht ob ich das kann und will.
    Das argument mit deiner nichte finde ich aber schon nicht schlecht.Ab wann soll Vivian gehn??

    Bei uns gehen aber auch nicht alle im Anschluß auf die Waldorfschule das käme für uns im moment nicht in frage.

  3. #13
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Hm, ist das dann nicht schwierig mit dem Wechsel ein Jahr vor Schulbeginn..stelle das mit für die Kleinen schon hart vor....
    das hab ich mir mit dem wechsel erst auch gedacht. aber erstens wechseln hier viele auf einmal und so wäre lukas nicht der einzige und außerdem hab ich eher die erfahrung gemacht, dass den kindern 3-4 jahre kiga zu langweilig werden.
    der kleine meiner freundin musste schlussendlich 3x kiga wechseln (er ging ein jahr lang in den waldkindergarten, dann in den normalen kiga und dann sind sie übersiedelt) und hatte keine umstellungsprobleme (obwohl er immer ein eher sensibles kind war). außerdem wird lukas ja beim wechsel schon mindestens 4 bzw. 5 jahre alt sein. (momentan kann ich es mir ja noch gar net vorstellen, dass er überhaupt mal in den kiga gehen soll ).
    wie du schon gesagt hast - ich finde es halt für die vorbereitung auf den schulalltag wichtig - hab in meinen klassen schon des öfteren mit kindern aus alternativkigas zu kämpfen gehabt

  4. #14
    Eva
    Eva ist offline
    Senior Mitglied Avatar von Eva
    Ort
    Nettetal
    Alter
    35
    Beiträge
    2.122
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Justus ist schon in einem Waldorfkindergarten angemeldet.
    Er hat uns von allen Kindergärten die wir uns angeschaut haben am besten gefallen, dazu muss ich sagen dass ich ja selber im eine waldorfkindergarten gegangen bin und das eben so meiner Vorstellung entspricht wie Kindergarten sein soll ;-).
    Ich finde den klaren tagesablauf sehr gut und das es kein Plastikspielzeug gibt damit kann er dann zuHause spielen, im Kiga hat er dann hoffentlich ein paar andere Anregungen. Allgemein mag ich die ruhige Atmosphäre in den waldorfkindergärten.
    Meine Eltern wohnen quasi nebenan so dass sie ihn immer abholen können das war auch ein riesen Punkt bei unserer Entscheidung, wir haben hier auch einen waldkindergarten der aber leider nur bis 12.30 aufhat udn mein vater müßte 20 Minuten fahren um Justus abzuholen, deswegen ist der leider ausgeschieden.

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Das Prnzip ist schon nicht schlecht, für die Kleinen geht´s ja auch. Aber Vorschule und Vorbereitung auf die Schule und das "wirkliche Leben" kommen dort total zu kurz. Ich würde mein Kind da nie hingeben. Sorry, ich lehne das völlig ab. Habe da auch wie Besita mal ne Zeit lang als Praktikum gearbeitet.

  6. #16
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Witzig, dass Ihr so betont, dass die Kinder jeden Tag rausgehen ...

    Felix ist hier in Berlin bei "Kinder in Bewegung" angemeldet. Ein privater Träger. Es wird JEDEN Tag rausgegangen. Egal welches Wetter. Ok jetzt wo der Schnee taute nicht weil alles Pampe war, aber sonst mind 1 Stunde raus.
    Donnerstag ist Sporttag!
    Und ansonsten gibt es einen klaren Tagesablauf. Und der wird eingehalten!

    Ich denke, dass auch die "normalen" Kitas solche Sachen bieten können. Einfach mal umhören.

    Ich persönlich finde es wichtig, dass die Kids auch auf den "normalen" Alltag vorbereitet werden ...

    Viel Spaß bei der Entscheidung.

    Sille

    P.S. Elterarbeit und kochen wäre für mich ein no go. Einfach weil mir die Zeit dazu fehlt!

  7. #17
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Das mit dem Rausgehen ist doch eigentlich überall so, oder? Bei uns jedenfalls gehen sie auch fast täglich raus. Klar, bei dem Matschwetter jetzt gehen sie mit den Krippenkindern auch nur mal in den Turnraum, da viele von denen eben noch nicht laufen können und die Erzieherinnen sie dann die ganze Zeit im Baby Björn tragen müssten.

    Und warum ist der Waldorfkiga so gegen Plastikspielzeug? So lange es nicht "made in China" o.ä. ist, spricht doch nichts dagegen. Kann man wenigstens heiß abwaschen.
    Ich denke, das muss man echt selbst wissen, wie wichtig das einem ist.

    Essen kochen sehe ich auch nicht als Problem, sondern eher positiv. Ich mache das ja nun auch seit Juli 08. Wir sind alle zwei Wochen dran, für die ganze Gruppe zu kochen. Haben uns vorher überlegt bei Elternabend, wer wann dran ist und was es ungefähr gibt. Also Nudelgericht, Suppe, Fisch, Fleisch, Süßspeise o.ä. Aber wir sind da recht flexibel. So weiß ich wenigstens was drin ist und was nicht.

    Und einen klaren Tagesablauf gibt es doch eigentlich auch überall. Also wann Essenzeit, Freispiel, Kreisspiele dran sind.

    Andrea

  8. #18
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Und warum ist der Waldorfkiga so gegen Plastikspielzeug? So lange es nicht "made in China" o.ä. ist, spricht doch nichts dagegen. Kann man wenigstens heiß abwaschen.
    Ich denke, das muss man echt selbst wissen, wie wichtig das einem ist.

    Andrea

    Gerade in der Krippe finde ich Spielzeug aus Plastik jetzt nicht sooo nachteilig. Die nehmen noch alles in den Mund. Von Zeit zu Zeit kann es eben auchmal desinfiziert werden. Geht bei Naturmaterialien schon schlechter. Aber auch da sammeln sich ne Menge Keime an im Laufe der Zeit.
    Ansonsten ist es prima, wenn mit Naturmaterialien gespielt wird: Holz, Kastanien und Eicheln, Blätter, Schnee, Sand, Steine, Ton oder Salzteig als Beispiele bei uns in der Einrichtung...
    Aber auch Dinge wie: große Mengen Papierschnipsel aus dem Schredder, riesige Kartons zum Häuserbauen, Luftballons im Bettbezug haben die Kinder in Annikas Gruppe schon massiv begeistert!

    Natürliche, liebevolle Betreuung in der Werte vermittelt werden wie Kameradschaft, Umweltbewußtsein, gesunde Lebensweise, unterstützung vom Forscherdrang der Kleinen etc. finde ich wichtig.
    Sie sollten aber nicht in einer ökologischen und absolut konfliktfreien "Blase" aufwachsen, die nicht der Realität in unserer Welt entspricht. Dann fallen die Kinder allerspätestens nach der Schule in ein verdammt tiefes Loch...

    LG Cosima

  9. #19
    Experte
    Ort
    da wo es sooo schön ist:-)
    Alter
    36
    Beiträge
    7.660
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen

    Natürliche, liebevolle Betreuung in der Werte vermittelt werden wie Kameradschaft, Umweltbewußtsein, gesunde Lebensweise, unterstützung vom Forscherdrang der Kleinen etc. finde ich wichtig.
    Sie sollten aber nicht in einer ökologischen und absolut konfliktfreien "Blase" aufwachsen, die nicht der Realität in unserer Welt entspricht. Dann fallen die Kinder allerspätestens nach der Schule in ein verdammt tiefes Loch...

    LG Cosima
    so seh ich es auch ich kenn viele ehm. waldorfschüler die wirklich weltfremd sind!!!!!

  10. #20
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Waldorfkindergarten

    Zitat Zitat von Cosima Beitrag anzeigen
    Sie sollten aber nicht in einer ökologischen und absolut konfliktfreien "Blase" aufwachsen, die nicht der Realität in unserer Welt entspricht.
    2 aus meinem Bekanntenkreis haben genau dieses Problem. Mit Konflikten oder Kritik können beide nicht ansatzweise umgehen. Sobald Probleme entstehen wird es einfach tot geschwiegen anstatt sich auszusprechen und das bringt mich manchmal echt zum verzweifeln und es ist jedesmal ein Kampf ein offenes Gespräch zu führen.
    Von daher ist Waldorf KiGa und Schule ein Konzept was überhaupt nichts für uns ist.

Seite 2 von 12 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. schwerer Unfall bei "Wetten, dass...?!" Eben Update bei "heute"
    Von Jannika im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 124
  2. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  3. Antworten: 61
  4. "Traum" wurde wahr: Tanztruppe im Karneval
    Von Junibraut im Forum Hobbys im Allgemeinen
    Antworten: 10
  5. Felix muss "unters Messer" + update:alles erledigt
    Von Sille im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige