Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Viele Fragen zum Beikoststart!

14.12.2017
  1. #1
    Junior Mitglied
    Ort
    an der Nordsee, bei Husum
    Alter
    37
    Beiträge
    347
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Viele Fragen zum Beikoststart!

    Hallo ihr Lieben!
    Unsere kleine Maus Enna ist seit Sonntag ein halbes Jahr alt und da wollte ich natürlich jetzt mit Beikost anfangen.
    Seit ungefähr 3 Wochen bekommt sie abends schon einen griesbrei, da sie sonst nicht satt genug war für die Nacht. Das klappt an sich auch ganz gut, wenn sie nicht schon zu müde ist. Das einzige ist, sie nimmt seit ca. 2 Wochen die Hälfte der angegebenen Menge und schafft aber seit dem nicht mehr.
    So nun wollte ich heute mit Karotte anfangen. Absolute Katastrophe!!!
    Sie hat höchstens zwei Löffel genommen und auch die nur mit Gebrüll. Kann es sein das sie Karotte nicht mag? Was soll ich denn nun machen? Morgen wieder das selbe probieren? Oder was anderes?
    Habe sie jetzt in die Mitagsstunde gepackt und sie ist auch relativ schnell eingeschlafen, vorher habe ich sie natürlich noch gestillt.

    Habt ihr vielleicht Tipps für mich?

    LG Birte


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Viele Fragen zum Beikoststart!

    Zitat Zitat von birtemaus Beitrag anzeigen
    Habt ihr vielleicht Tipps für mich?
    Gelassen bleiben. Die Karotte ist etwas ganz Neues für sie, zwei Löffel sind nicht wenig für den Anfang und gar nicht ungewöhnlich.

    Macht euch keinen Stress. Du stillst ja, da bekommt sie erstmal alles, was sie braucht, und ist gut versorgt. Die Milch wird wahrscheinlich noch eine ganze Weile lang ihre Hauptnahrungsquelle bleiben, und ich finde das beruhigend: Sie bekommt dadurch ihre Nährstoffe und Kalorien in idealer Form, und mit der Beikost kann man es einfach immer wieder probieren.

    Vielleicht probierst du mal Pastinake. Bei Anna und bei Kindern von Freunden kam die viel besser an als Karotte.

    Wenn es allerdings Gebrüll gibt, würde ich sie keinesfalls zwingen oder versuchen zu "überreden". Ich finde, Kinder sollten gerade in unserer Überflussgesellschaft, in der Übergewicht und nicht Mangelernährung das Problem ist, nicht zum Essen gezwungen werden. Stattdessen sollten sie lernen, auf ihren Bauch zu hören und selbst zu entscheiden, ob sie mögen oder nicht.

    LG Ellen

  3. #3
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Viele Fragen zum Beikoststart!

    Ach ja, ich sehe es im Bekanntenkreis ganz oft, dass sich Eltern ständig Gedanken und Sorgen ums Essverhalten ihrer Babys und Kleinkinder machen: Kind isst kaum was, spuckt es wieder aus, isst drei Tage lang viel, dann wieder nichts ("was hat es bloß auf einmal?"), Kind will selbst essen und macht dabei große Sauerei, Kind will auf einmal keinen Brei mehr, Kind mag nur Obst, kein Gemüse, Kind isst wahnsinig langsam, Kind isst wahnsinig schnell, Kind muss dabei ein Spielzeug in der Hand haben und so weiter.

    Ich weiß ehrlich gesagt oft nicht, warum sich die Eltern so stressen damit. Die Kinder sind alle gesund und fit und die Küche kann man nach dem Essen wischen. Zum Essen zwingen kann man die Kinder eh nicht, also hilft nur immer wieder anbieten und mal Neues ausprobieren.

  4. #4
    Junior Mitglied
    Ort
    an der Nordsee, bei Husum
    Alter
    37
    Beiträge
    347
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Viele Fragen zum Beikoststart!

    Vielen Dank für deine Liebe Antwort. Vielleicht brauchte ich einfach das gute zureden!

    LG Birte

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Viele Fragen zum Beikoststart!

    Ellen, das hast du wunderbar geschrieben und ich finde dem ist nichts hinzuzufügen

  6. #6
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Viele Fragen zum Beikoststart!

    Ein Kind sollte ein neues Nahrungsmittel ca. 15-20mal angeboten kriegen, auch dann, wenn die Kinder schon älter sind! Erst nachher kann man von einer Abneigung sprechen. Es braucht einfach Zeit, sich an neue Geschmacksrichtungen zu gewöhnen. Viele Eltern wissen das nicht und hören nach 2-3x auf und dann heisst es eben, es mag keine.... Eigentlich schade!

    Ellen hat es gut beschrieben. Gelassen bleiben!
    LG; Pasta

Ähnliche Themen

  1. Küche .... viele Fragen
    Von Claudia im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 33
  2. Viele Fragen zum Schlafen bei den ganz Kleinen...
    Von Lisa2005 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 17
  3. Hilfe: viele Fragen zum Anzug
    Von Xantia im Forum Sein Anzug
    Antworten: 7
  4. Viele Fragen zum Polterabend...
    Von Anika im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige