Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 44

Thema: ⫸ Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

16.12.2017
  1. #31
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    danke nadine!

    ich hab deine "geschichte" mitgelesen und hab da viele parallen zu unseren eltern feststellen können. ich glaub, ich hab dir auch mal geschrieben in dem thread. wir sind die mamas und eltern und wissen was unseren kindern gut tut. und man wird zur löwin und kämpft für sein kind!

    liebe grüße
    sabine


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Zitat Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
    wir sind die mamas und eltern und wissen was unseren kindern gut tut. und man wird zur löwin und kämpft für sein kind!
    Das hast du schön gesagt!

    Jetzt können alle sehen, dass du vollkommen richtig gehandelt hast. Eure Maus ist wirklich total lieb und goldig!

    lg Katja

  3. #33
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    komischerweise wissen alle es besser, nur weil sie eben schon mal kinder groß bekommen haben. klar, aber ihre zeit ahtten sie, jetzt ist unsere , mit UNSEREN kindern dran!!! da hat keiner was beizutragen.
    wir hatten jetzt auch so sachen wie, lass sie doch mal am brötchen lutschen oder, so ein bisschen sahne....
    wenn ich sowas höre könnte ich ....platzen!
    denn genau das mit dem zucker "droht uns jetzt auch bald".
    meine aussage: das fängt eh noch früh genug an finden einfach alle nur amüsant.
    wie wollt ihr es den handhaben. wenn das hier zu offtopic wird, gern per PN, denn so ein paar löwenkampfstrategien können bestimmt nicht schaden.

    lg nadine

  4. #34
    Cosima
    Gast

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Eltern machen instinktiv das Allermeiste genau richtig!!! Das Schwierigste daran ist eher, darauf zu beharren, auf seine eigene Stimme zu hören (und nicht auf das Geplapper anderer).

    Da laufe ich auch oft gegen an: vorallem bzgl. Annika mal "abgeben". Gerade für mehr als ein paar Stunden, ist sie noch nicht "weit genug". Ich spüre das einfach. Diese Zeit kommt, aber sie ist noch nicht ganz da...

    LG Cosima

  5. #35
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Huhu Sabine,

    uns geht es derzeit genauso wie euch damals. Sie schläft bei uns, wird nach bedarf "immer noch" gestillt, wenn sie sich bei jemand anderem nicht wohl fühlt kommt sie sofort zu uns. Ich darf mir auch alles mögliche anhören, von verwöhnen bis mamakind, abstillen, nicht so viel tragen, an andere gewöhnen... Manchmal fällt es mir schon schwer auf durchzug zu stellen, aber ich versuchs so gut wie es geht, denn es bringt einfach nix, mit jemanden zu diskutieren der meine beweggründe nicht nachvollziehen kann, bzw. nicht auf dem aktuellen stand der Entwicklungspsychologie bei den kleinen ist.
    Mein Kind gibt mir recht, sie ist so ausgeglichen, lieb, lacht viel und schreit so gut wie nie. Jeder sagt, die ist aber brav, man hört sie ja gar nicht.
    Deshalb werde ich so weiter machen.
    Dein Post bestärkt mich darin.

    lg Isis

  6. #36
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    und uns geht es ähnlich.............. einerseits loben alle carolin wie fröhlich und aufgeschlossen sie ist. zum beispiel fremdelt sie kaum.

    andererseits ist im elternbett schlafen unhygienisch und das stillen soll ich endlich lassen, vom mittäglichen schlafschauckeln auf dem hüpfball ganz zu schweigen.



    aber ich mach auch weiter wie bisher.

    lg conny

  7. #37
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Cathy
    Beiträge
    1.237
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Hi!

    Ein so kleines Baby kann man nciht verwöhnen. Viel mehr noch: Man sollte das Kind (grob gesagt) im ersten Jahr überhaupt nicht schreien lassen! Wenn ein baby schreit, dann nur, weil es irgendwelche Bedürfnisse/Probleme hat und cniht weil es uns Erwachsene austesten oder zum Nervenzusammenbruch führen will. Und wenn ein baby Probleme hat, zB weil es nicht einschlafen kann oder Bauchschmerzen hat, dann muss man sich um dieses kümmern! Sonst fühlt sich das Kind doch in seiner nOt erst recht allein.... ALso kümmert Euch ruhig weiterhin um Eure süsse Maus! Erziehen könnt Ihr später immer noch! Elternliebe und Zuneigung sind genuso wichtig wie Essen etc.

    Annalena kam übrigends auch alle 2 Stunden (ich meine die ersten sieben Wochen oder so..). Dann aht sie mmerhin nahcts 6 h am Stück geshclafen und kam nut tagsüber alle 2 h.

    Ob man es möchte, dass das baby im Ehebett schläft oder nciht, ist - glaube ich - schlicht Ansichtssache. Annalena hat immer im ihrem Bettchen geshclafen und wurde nur ausnahmsweise ins große Bett genommen. Aber, wenn irgendwas war, haben wir stets reagiert.

    Ciao Cathy

  8. #38
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Nur ganz kurz: das klingt ja gut! Ich freue mich für Euch, dass Ihr Euch für diesen Weg entschieden habt und es war richtig so!!!

  9. #39
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Zitat Zitat von Cathy Beitrag anzeigen
    Hi!

    Ob man es möchte, dass das baby im Ehebett schläft oder nciht, ist - glaube ich - schlicht Ansichtssache. Annalena hat immer im ihrem Bettchen geshclafen und wurde nur ausnahmsweise ins große Bett genommen. Aber, wenn irgendwas war, haben wir stets reagiert.

    Ciao Cathy
    hallo cathy,

    hannah zeigte uns kurz vor weihnachten, dass es wohl jetzt genug sei und sie in ihre eigenes zimmer will. sie schläft dort ohne probleme. mit dem einschlafen allerdings klappte es leider nicht so ganz aber sie schlief viel viel ruhiger als bei uns.

    die zwerge sagen und zeigen uns seh wohl, was sie wollen oder benötigen!

    danke für eure meinungen!

    sabine

  10. #40
    Mitglied
    Beiträge
    892
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Verwöhnen wir Hannah zu sehr?

    Zitat Zitat von Sabine Beitrag anzeigen
    Also so langsam mach ich mir doch Gedanken … Hannah schläft meistens bei uns im Bett (ich kann noch nicht loslassen und fühl mich so sicherer), wir haben viel Körperkontakt mit ihr und lassen sie (im Moment) nur ungern schreien. Meine Schwiemama meinte sogar, mein Schatz würde zu sehr klammern, weil wir sie nicht gleich jedem in die Hand drücken. Meine Mama reißt sie mir aus dem Arm mit der Bemerkung „wir hätten sie ja jeden Tag“. Irgendwie meint jeder, wir verwöhnen sie und werden mal große Schwierigkeiten haben, dass sie normal einschläft etc. Wir beide sind aber der Meinung, dass sie in den ersten Wochen merken soll, dass sie sich auf uns verlassen kann und wir für sie da sind. Ich stille auch nach Bedarf – Hannah kommt so alle 2 – 3 Stunden; selbst da meinten manche, ich soll sie dann schreien lassen und nur alle 4 Stunden stillen, damit sie einen Rhythmus bekommt. Aber sie ist doch erst 3 Wochen alt und braucht uns doch!? Wie seht ihr das? Langsam verunsichert mich das ganze Gerede …

    LG Sabine
    NEIN ihr verwöhnt sie nicht, ihr bzw. du verfolgt euren natürlichen Instinkt, man kann so ein kleines Wesen noch nicht verwöhnen und es brauch eure Nähe, eure Geborgenheit, eure Wärme!

    Woran du dich allerdings gewöhnen musst sind die blöden Kommentare und wie man die am besten überhört. Leider.

    Stichwort Urvertrauen, ihr macht das prima!
    Vielleicht ist das Buch "In Liebe wachsen" was für euch? Da wird schön erklärt warum Babys nicht alleine schlafen.

    Der 4-Stunden Rythmus ist auch so ne Sache, lass dich nicht verunsichern. Man stillt nach Bedarf und das heißt wenn das Kind Hunger hat und nicht wenn die Uhr es sagt.

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrradhelm für Hannah
    Von BIBA im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2
  2. HP von Hannah
    Von BIBA im Forum User Homepages
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige