Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Verhütungsfragen

12.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Molly25
    Ort
    Hohenwarsleben
    Alter
    38
    Beiträge
    2.277
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ Verhütungsfragen

    Hallo!
    Nach dem Stillen hab ich wieder mit der Pille angefangen. Allerdings bin ich so ein typischer Medikamentenvergesser
    Deshalb habe ich jetzt wieder aufgehört und mir einen Termin beim FA geholt, weil ich mir die 3-Monats-Spritze holen will.
    Kann mir jemand sagen, was die kostet? Wer hat Erfahrung wegen Verträglichkeit und Sicherheit? Wie sieht es dann mit der Mens aus?
    Ich hab einfach Schiss, jetzt wieder schwanger zu werden (nachdem ich im letzten Monat schon ziternd auf meine Mens gewartet habe :shock: ), deshalb seh ich da ne sichere Methode. Oder gibt es noch was anderes? Spirale will ich nicht.
    Danke schonmal für Eure Antworten.
    Gruß Nicole


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    hm also ich hab mir die in der stillzeit setzen lassen. 1 monat musst du noch mit tütchen verhüten, dann wirkt sie wohl. kosten tut sie 30 euro irgendwas. soll man lt. meiner fä nur 3x im jahr nehmen und dann wechseln, weil sie wohl sehr auf die knochendichte geht.

    ganz ehrlich, ich bin da n schisser, vertrau der ganzen sache nicht so ganz. von daher nehm ich lieber wieder die pille.

    einzig gute. ich hatte seitdem keine tage mehr

    lg sabine

  3. #3
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich bin auch so ein typische Medikamentenvergesserin. Ich hatte mich mal bei meinem FA über dieses Verhütungsstäbchen erkundigt. Jetzt bin ich am überlegen ob dies die beste alternative ist. Spirale möchte ich auch nicht so gerne.

    Hat jemand ein solches Verhütungsstäbchen????? Wie kommt ihr damit zurecht??

    LG
    von Bianca & Jolina

  4. #4
    Huhn im Korb :) Avatar von karina
    Alter
    38
    Beiträge
    6.091
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard

    Also ich habe meinen FA auch mal nach diesen Verhütungsstäbchen gefragt. Er hat mir dann eine östrogenfreie Pille aufgeschrieben zum testen. Er meinte wenn ich die vertrage, vertrage ich auch das Stäbchen.

    Nunja, am Anfang war alles toll. Am tollsten fand ich die "Nebenwirkung" dass ich meine Tage nicht mehr bekam. Tja und dann fand ich das nicht mehr so lustig, weil man ja keine Sicherheit mehr hatte. Und meine Lust aufs herzeln hat sich auch extremstens in Grenzen gehalten.

    Habe die Pille dann abgesetzt und Sage und Schreibe fast 3 Monate auf meine 1. Periode gewartet.

    Ob das mit dem Stäbchen auch so ist, weiss ich natürlich nicht, aber ich fand das im Nachhinein nicht so toll. Vor allem denke ich, dass es auch nicht gut für den Körper ist, wenn die Periode unterdrückt wird.

    Meine Schwägerin hat sich die Spritze setzen lassen. Ihr hat der FA auch gesagt, dass es sein kann, dass sie ihre Periode nicht bekommt. Dafür hat sie jetzt ne Haut wie ein Teenie. Totaler Pickelalarm!!

    LG
    Karina

  5. #5
    aufsteigender Junior Avatar von Sydney
    Beiträge
    524
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Eine Freundin von mir bekommt die 3 Monatsspritze.
    Sie verträgt die super und ist sehr zufrieden. Was das kostet kann ich Dir
    leider nicht sagen.

    LG

    Syd

  6. #6
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Eine Kollegin von mir hat sich ein Verhütungsstäbchen einsetzen lassen und ist sehr zufrieden damit. Seitdem hat sie auch keine Regel mehr.

    Zur 3-Monats-Spritze kann ich Dir auch nichts sagen, vielleicht findest Du hier oder hier Erfahrungsberichte?

  7. #7
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Also ich hatte auch das Verhütungsstäbchen und war so glücklich, dass ich die ersten beiden Jahre keine Mens hatte. Erst im dritten Jahr fing es langsam wieder an, wenn auch unregelmäßig. Nachdem das Stäbchen raus war haben sich meine Zyklen auch relativ schnell wieder eingependelt. Die Kosten waren damals so viel, wie ich auch für die Pille über 3 Jahre gezahlt hätte und das Geld für die "Torpedos" konnte ich mir ja sparen

    Die 3-Monats-Spritze wollte meine Ärztin mir auch verpassen, aber aus irgendeinem Grund (kann ich nicht mal beschreiben das Gefühl) trau ich der nicht. - Kerstin hatte mit der Spritze übrigens sehr arge Probleme.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von Shallymar
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.573
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ich hatte das Verhütungsstäbchen auch, kam damit aber überhaupt nicht zurecht.
    Es hieß eine Nebenwirkung sei, dass die Periode ausbleiben könnte, bei mir war aber genau das Gegenteil der Fall, ich hatte nämlich durchgehend Blutungen, vielleicht mal mit einer Woche Pause oder so. Ich habe für mich beschlossen, dass ich das nie wieder haben will!
    Mit der Drei-Monats-Spritze bin ich hingegen sehr gut zurecht gekommen, aber die habe ich mir auch nur ein einziges Mal geben lassen, da ich gehört hatte, das gespritzte Hormon könne sich im Körper "ablagern" und lange Zeit gespeichert bleiben, was eine gewünschte Schwangerschaft stark verzögern könnte.
    Ich bin dann zurück zur gewohnten Pille.

    Liebe Grüße Nicole

  9. #9
    klingham76
    Gast

    Standard

    Meine Ärztin hat von der 3-Monats-Spritze abgeraten, weil .........
    1. Falls man die Hormone nicht verträgt, sind sie im Körper und können nicht, wie bei der Pille abgesetzt, werden.
    2. Nach Absetzen der 3-Monats-Spritze kann es zu großen Problemen mit dem eigentlichen Zyklus kommen. Oft muss, wieder mit Hormonen, der Zyklus vom Arzt wiederhergestellt werden. Meine Schwägerin quält sich jetzt schon seit 1 1/2 Jahren mit den Folgen rum und wird nicht schwanger!

    Vielleicht sind da Verhütungsstäbchen eine bessere Alternative, die kann man schließlich jederzeit wieder rausnehmen!

    LG
    Michaela

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    10.716
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    dafür hast du halt bei den stäbchen das infektionsrisiko beim einsetzen und rausnehmen und auch narben die bleibend sind.

    lg sabine

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige