Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

12.12.2017
  1. #1
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Hallo Ihr lieben Zweit-oder Mehrfachmamis!

    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?

    Gab es jemanden bei dem die zweite Geburt schlimmer, als die erste war?

    Oder plötzlich doch ein KS geworden ist?

    edit: Achja, und wie war das mit dem Dammschnitt/-riss, hattet Ihr mal einen, mal keinen, oder beide Male das eine oder andere?

    Wie war das mit Nachwehen? und musste ggf. beim 2.mal auch wieder eingeleitet werden?

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?
    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?

    War der Milcheinschuß vergleichbar?

    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?

    Bin gespannt!!

    Danke!

    LG Melli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?

    Die erste Geburt war lang und unglaublich schmerzhaft, ich hatte viel Angst und am Ende sehr wenig Kraft und war völlig erschöpft (15 Std. heftige Wehen). Das Hebammenteam im KRH war aus meiner Sicht inkompetent.

    Die zweite Geburt war wunderschön und kraftvoll. Die Wehen waren zwar schmerzhaft - sie hatten jedoch ihren Sinn und waren sehr produktiv. Nach nur 3 Stunden habe ich unsere Tochter zu Hause mit zwei Hebammen geboren. Diese Geburt war eines der besten Ereignisse meines Lebens. Viel gemeiner war im Nachhinein das Nähen, weil das Narbegewebe von der ersten Naht sehr empfindlich war und dann die Nachwehen...

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?

    Ich hatte zu Beginn der Schwangerschaft sehr viel Angst, viel mehr als vor der ersten Geburt. Das wurde nach und nach weniger, ganz am Ende war noch mal eine Angstphase und dann wurde ich sehr ruhig und habe mich auch ein bißchen gefreut.

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?
    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?

    Es war viel einfacher, wenngleich man sich erstmal auf einen Säugling einstellen muss wenn man doch ein einjähriges Kleinkind in Erinnerung hat. Ich hatte viel weniger Stillprobleme oder Schmerzen.

    War der Milcheinschuß vergleichbar?

    Ja, der war genau gleich. Da ich aber wußte, wie es sich anfühlt war es echt okay.

    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?

    Grundsätzlich schon. Beide Kinder schliefen nachts in der Regel und haben nicht angefangen zu spielen, weinen etc.
    LG
    Ulla

  3. #3
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    ich kann leider noch nicht aus eigener erfahrung berichten, aber meine schwägerin erlebte die zweite geburt viel schöner und leichter als die erste geburt, obwohl die kleine schwester um über ein kilogramm schwerer war als ihr großer bruder.

    beim stillen hatte sie schon beim ersten kind große probleme mit brustentzündungen, die beim 2. kind noch heftiger waren. auch wunde BW hatte sie wieder.

    vom verhalten und schlafrhythmus her war die kleine pflegeleichter als ihr großer bruder. am anfang hat sie nur geschlafen und gestillt. dazwischen wurde sie gewickelt

    lg, berni

  4. #4
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Hi,

    Ich war bei der 1. Geburt schon relativ angstfrei. Nervoes und gespannt, aber Angst hatte ich keine. Bei der 2. Geburt war das ganze noch lockerer.

    Geburt:
    Kenny: Blasensprengung im KH, keinen Einlauf, PDA, 11h Wehen (ab Eintritt in den Kreisssaal), Presswehen ohne Ende, nicht gerissen und nichts geschnitten

    Amy: mit Einlauf, Fruchtblase ist kurz vor der Geburt geplatzt, keine PDA, 4h Wehen (ab Eintritt in den Kreisssaal), bei der 2. Presswehe war sie da, nichts gerissen und nichts geschnitten

    Fazit: 2. Geburt war so viel schoener und ich wuerde es immer wieder ohne PDA versuchen. Dafuer waren die Nachwehen die Tage danach umso schlimmer.

    Schlafrythmus war aehnlich, wobei Amy immer geweckt werden musste zum Fuettern. Kenny hatte da einen richtigen Rythmus drinne, man konnte nach ihm die Uhr stellen.

    Nachts waren beide ungefaehr gleich. Beide haben recht schnell durchgeschlafen, aber auch Phasen gehabt, in denen sie nachts oefter wach wurden. Recht ausgeglichen...

    LG

  5. #5
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?
    ich hatte bei allen geburten eine einleitung. beim ersten kind über nacht und weils da so schnell ging (2,5h), wurde die zweite geburt am vormittag eingeleitet.
    die erste geburt begann gleich mit heftigen wehen. die zweite mit einem blasensprung. nur 50min nach diesem blasensprung war unser zweites kind schon da.
    die zweite geburt fand ich echt hammerhart und absolut grenzwertig. mehr hätte ich an schmerzen nicht ertragen bzw. viel länger hätte ich das wohl nicht mehr ausgehalten. ich habe damals gehofft, dass mir gleich die lichter ausgehen. dagegen war die erste ein spaziergang *ha*

    danach: nach der ersten geburt gings mir gar nicht gut. unter der dusche hat mein kreislauf schlapp gemacht und ich hatte den ganzen tag über fieber. beim zweiten kind war ich fit wie ein turnschuh und hätte bäume ausreissen können.

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?
    ich hatte nur bedenken, dass es länger dauern könnte. angst hatte ich keine.

    stillen. ich wollte das ja niemals tun, habe mich aber im kreissaal umentschieden. bei beiden kindern gab es nie probleme. alles schick. bei eick war aber nach 10wochen schluss. bei jann musste ich 11monate ran. er hatte keine lust auf pulvermilch und beikost.

    nr3: 65min, im nachhinein, die "leichteste geburt" zumindest hatte ich bis zu den presswehen noch gute laune und dachte da noch, dass das alles ganz easy geht. vorallem, hätte ich nicht gedacht, dass es mein mann nicht mehr rechtzeitig schaffen könnte.

    schlafen: meine babys haben alle sehr viel geschlafen. mit dem ersten baby fand ichs teilweise schon langweilig. eick hat das erste lebensjahr fast verschlafen.

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?

    Ich hatte viel weniger Angst vor der 2. Geburt. Respekt ja, aber keine Angst. Ich freute mich sehr darauf!

    Gab es jemanden bei dem die zweite Geburt schlimmer, als die erste war?

    Die Geburt von Hannah war ziemlich schlimm für uns - nach 23 Stunden Wehen dann plötzlich KS. Schlimmer konnte es nicht sein. Sie nahmen sie uns weg und wir wußten gar nicht was los war.

    Oder plötzlich doch ein KS geworden ist?

    Auch wenn Julian auch per KS entbunden wurde, war dieser KS nach 2 Stunden Wehentropf und geöffneter FB gewollt und von den Ärzten auch beschieden. Mumu ging nicht mehr als 7 cm auf. Wir waren aber sehr gefasst und freuten uns einfach nur auf den kleinen Mann. Die Ärzte in dieser Klinik waren auch sehr viel netter und aufmerksamer.

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?

    Es war für mich leichter. Hannah war zu schwach, Julian zog gleich an. Hatte ne tolle Stillberatung

    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?

    Ja, wieder wunde BW - ziemlich lange und blutig und Schmerzen auch. Aber nach 6 Wochen war dann alles in Ordnung

    War der Milcheinschuß vergleichbar?

    Ich empfand es bei Hannah schlimmer.

    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?

    Die zwei sind soo unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Sei es beim Schlafen, Charakter, etc.

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?
    Die Beiden kann man überhaupt nicht miteinander vergleichen. Bei Fiona wurde ich im KH, ET+12, nach Blasensprung mit Tropf eingeleitet, bei Hanna ging zu Hause bei ET-1 los. Fionas Geburt dauert sehr lange, über 12h, war sehr schmerzhaft, weil die PDA nicht richtig lang und ansich kein schönes Erlebnis. Hannas ersten Teil der Geburt haben wir zu Hause erlebt und dann im KH hats "nur" 2,5h gedauert und war zwar auch schmerzhaft, aber ganz anderes, weil das Ziel doch näher lag, ich habe viel mehr gespürt, das es voran geht. Und ganz entscheident war die Begleitung unter der Geburt. Bei Fiona warens 6 Hebammen, keine kannte ich vorher, jetzt wars eine und zu der habe ich ein super Verhältniss

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?
    Anfangs wegen der 1. Grusel-Geburt mit mehr Angst, aber je weiter ich kam und je besser ich meine Hebi kennenlernte, wurds weniger.

    Gab es jemanden bei dem die zweite Geburt schlimmer, als die erste war?
    Ich nicht.

    Oder plötzlich doch ein KS geworden ist?
    Nein

    edit: Achja, und wie war das mit dem Dammschnitt/-riss, hattet Ihr mal einen, mal keinen, oder beide Male das eine oder andere?
    Bie der ersten Geburt einen großen Dammschnitt und bei der zweiten nichts

    Wie war das mit Nachwehen? und musste ggf. beim 2.mal auch wieder eingeleitet werden?
    Nachwehen waren super heftig, bei beiden Kindern, aber bei Hanna noch eine Tick schlimmer, ging in den ersten Tagen nur mit Tbl.

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?
    Zum einen leichter, weil schon geübt. Zum anderen weils Kind auch viel entspannter war/ist. Fiona glich immer einem Pyrannha.

    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?
    Jep, volles Programm inkl. SH

    War der Milcheinschuß vergleichbar?
    Der war jetzt bei Hanna viel heftiger, bei Fiona hatte ich in der Ss schon sehr viel Milch. Bei der 2. kam kein Tropfen.

    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?
    Sie sind sehr unterschiedlich. Fiona hatte anfangs große Schwierigkeiten mit dem Tag/Nacht Rhytmus, kam häufig nachts zum trinken. Hanna ist tags wie nachts eine super Schläferin. Sie ist im ganzen viel ruhiger, Fiona war und ist hektisch-elektrisch, nen Powerbündel.

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr lieben Zweit-oder Mehrfachmamis!

    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?

    Gab es jemanden bei dem die zweite Geburt schlimmer, als die erste war?

    Oder plötzlich doch ein KS geworden ist?

    Die erste Geburt war echt lang und wahnsinnig anstrengend. Ich konnte echt am Ende gar nicht mehr. Die zweite habe ich als viel "angenehmer" empfunden. Wir warena ebr auch diesmal im Geburtshaus und hatten unsere eigene Hebamme etc. Es ging auch alles viel schneller. Klar, es hat auch Sch..weh getan, aber irgendwie habe ich eine viel bessere Erinnerung daran.


    edit: Achja, und wie war das mit dem Dammschnitt/-riss, hattet Ihr mal einen, mal keinen, oder beide Male das eine oder andere?

    Beim ersten mal einen Schnitt, beim zweiten einen Riss...beide mal sehr doll und nachher auch länger schmerzhaft.

    Wie war das mit Nachwehen? und musste ggf. beim 2.mal auch wieder eingeleitet werden?

    Beide kamen +/- 1 Tag, also ohne Einleitung. Die Nachwehen waren beim Zweiten heftig, da bin ich nachts vor Schmerzen aufgewacht, bei Jonathan habe ich die gar nicht bemerkt.

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?
    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?

    Stillen hat bei beiden sofort und ohne Probleme geklappt, sehe ich keine Unterschiede. Wunde BW hatte ich bei Konrad sogar etwas schlimmer als bei Jonathan.

    War der Milcheinschuß vergleichbar?

    Ähnlich, sehr heftig und schmerzhaft. Bei Konrad war aber das doofe, dass er am 4. Tag wegen Gelbsucht ins KH kam und ich dort dann den heftigen Einschuss hatte, ihn aber nicht so oft anlegen konnte bzw. selber keine Ruhe hatte, da wir nicht im selben Zimmer waren (er musste ja unter die Therapielampe in der Säuglings-ITS).

    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?

    Sie sind unterschiedlich, aber nicht völlig. Jonathan hat nachts öfter getrunken, ist aber dann immer gleich wieder eingeschlafen. Konrad trank/trinkt weniger häufig, war dann aber immer länger wach. Eingeschlafen sind sie beide immer ziemlich gut. Ansonsten sind sie charakterlich aber shcon sehr verschieden, Konrad ist eher gemütlicher und pflegeleichter (besonders in den ertsen Monaten).

    Bin gespannt!!

    Danke!

    LG Melli
    LG,
    Jumi

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Hi,

    wenn ich so darüber nachdenke, war alles anders.

    Geburtsstart:
    Ilenia bei 40 + 5 mit Einsetzen der Wehen
    Emilio bei 40 + 1 mit Blasensprung

    Geburt:
    Ilenia durch Kaiserschnitt mit Vollnarkose nach 13 Stunden Wehen inkl. 4 Stunden Geburtsstillstand
    = Horrorgeburt für mich
    Emilio Spontangeburt nach nur 3 Stunden

    Angst:
    Bei Ilenia gar nicht, durch diese Erfahrung aber habe ich vor Emilios Geburt nach meinem Blasensprung regelrecht geschlottert vor Angst.

    Milcheinschuss:
    Bei Ilenia wegen des Kaiserschnitts erst nach 5 Tagen
    Bei Emilio direkt am Folgetag

    Stillen:
    Bei Ilenia problematisch, da sie so einen Hunger hatte und ich sie nicht satt bekam, habe ich von Anfang an zugefüttert.
    Bei Emilio unproblematisch hatte alles sofort geklappt, ich hab ihn 2 Wochen voll gestillt, dann aber aus persönlichen Gründen entschieden, zuzufüttern.

    Wunde Brustwarzen:
    Bei Ilenia extrem, die Brustwarzen haben geblutet.
    Bei Emilio gar keine Schmerzen.

    Nachwehen:
    Bei Ilenia gar nicht.
    Bei Emilio nicht direkt nach der Geburt, aber heftige Nachwehen immer, wenn ich ihn anlegte.

    Dammriss:
    Durch Kaiserschnitt bei Ilenia natürlich nicht.
    Bei Emilio Dammriss und zweifacher Scheidenriss. War aber absolut schmerzfrei und allenfalls etwas unangenehm beim Nähen.

    Schlafen:
    Ich hatte Glück. Beide haben von Anfang an viel und gut geschlafen.
    Ilenia schlief mit 8 Wochen durch, Emilio mit 11 Wochen.

  10. #10
    Mama von drei Zicken :-) Avatar von Nadine84
    Ort
    Kaarst
    Beiträge
    2.726
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unterschiede 1.+2.Geburt/ Stillen etc.

    Zitat Zitat von Melli78 Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr lieben Zweit-oder Mehrfachmamis!

    Mich würde mal interessieren, welche Unterschiede Ihr bei Euren Geburten (sollten sie beide sontan bzw. KS gewesen sein) empfunden habt?
    Obwohl beide Geburten Notkaiserschnitte waren kann man die nicht mit einander vergleichen. Die erste geburt war bei ET+11 und nach 16 std wehen sind die Herztöne einfach abgefallen. Mit der zweiten geburt hat so früh keiner gerechnet und für mich war das ein totaler Schock der mir auch heute noch tief in den Knochen sitzt.

    Seid Ihr mit mehr, oder weniger Angst herangegangen?
    Da die Zwillinge geplant mit Kaiserschnitt geholt werden sollten bin ich eigentlich mit weniger angst ran gegangen. Es konnte ja keiner wissen das uns da einer einen Strick durch die rechnung macht :-)
    Gab es jemanden bei dem die zweite Geburt schlimmer, als die erste war?
    Ohja es war sehr viel schlimmer.
    Oder plötzlich doch ein KS geworden ist?


    edit: Achja, und wie war das mit dem Dammschnitt/-riss, hattet Ihr mal einen, mal keinen, oder beide Male das eine oder andere?

    Wie war das mit Nachwehen? und musste ggf. beim 2.mal auch wieder eingeleitet werden?Die Nachwehen waren schon schmerzhafter als beim ersten mal.

    Desweiteren interessiert mich, wie es mit dem Stillen beim 2.Kind geklappt hat, leichter, weil man schon "geübt" ist, oder doch ganz anders?
    Auch hier kann man das nicht vergleichen weil es bei den dreien jeweils komplett anders war.
    Hattet Ihr trotzdem erstmal wieder wunde BW, oder Schmerzen?
    ja allerdings

    War der Milcheinschuß vergleichbar?
    Nee es war mehr als beim ersten mal
    Ähnelten sich Eure Kinder in ihren Schlafrythmen, oder war/ist das komplett unterschiedlich?
    Da sind sie sich GsD einig gewesen. Alle drei haben von anfn ag an viel und auch durch geschlafen

    Bin gespannt!!

    Danke!

    LG Melli

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stillen oder nicht stillen???
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 32
  2. Ersatzmilchnahrung und die Unterschiede...
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3
  3. Unterschiede 1er & 2er Nahrung
    Von Cosima im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 8
  4. Solche Unterschiede? -zurück von U5
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 3

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige