Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89

Thema: ⫸ Unser Adventssonntagskind: Nico ist da! UPD: Geburtsbericht im 1. Post

16.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ Unser Adventssonntagskind: Nico ist da! UPD: Geburtsbericht im 1. Post

    Erstmal nur in Kürze: Nach langem Warten, geduldzehrender Einleitung und um so rasanterer Geburt ist seit heute morgen um 0:46 unser kleiner Nico Alexander bei uns. 52cm, 3600g, deutlich übertragen und heißgeliebt vom stolzen großen Bruder und den Eltern.

    Seit ca 6 Uhr morgens sind wir zuhause und gewöhnen uns nun an das Leben zu viert und Jonas daran, daß man mit einem so kleinen Baby gaaaanz vorsichtig sein muß.





    So, und hier nun der Bericht, wie Nico dann doch endlich aus meinem Bauch gefunden hat:

    Nach viel Überlegen haben wir uns entschlossen den Ärzten zu folgen und an ET plus 11 zur Einleitung zu gehen. Wir haben morgens Jonas an seine Tante übergeben und sind in die Klinik gefahren. Das CTG war wie immer, keine Wehen und gute Herztöne. Nur: Die Kreißsäle waren alle belegt und wir sollten heimfahren und gegen Mittag noch mal anrufen, ob sich an der Situation etwas geändert hat. Die Zeit haben wir genutzt, um beim Volksbegehren für Nichtraucherschutz zu unterschreiben und unsere Steuererklärung 2008 fertig zu machen. Leider waren die vielen anderen Frauen mittags aber immer noch nicht mit gebären fertig, so dass wir abends gemütlich zusammen Käsefondue gegessen haben und noch eine kleine Hoffnung hatten, dass Nico doch noch selber den Anstoß gibt. Geärgert haben wir uns, dass wir Jonas so voreilig abgegeben hatten, da wir ja nun überhaupt nicht wussten, wann wir ihn zurückholen können.

    Am Samstag, ET plus 12, waren wir so gegen 8:45 im KH. Wie immer erstmal ans CTG, Ergebnis auch wie immer, nur dass das CTG diesmal bereits in „unserem Kreißsaal“ geschrieben wurde, demselben übrigens, in dem damals auch Jonas zur Welt kam. Die Ärztin, die mich untersucht hat, ist die Frau eines ehemaligen Volleyballkollegen meines Mannes, der erste „Bekanntentreffer an dem Tag. Tja, endlich gegen 10:30 bekam ich dann die erste Viertel Tablette Prostaglandin. Dann wieder ans CTG über eine Stunde, nichts. Wir durften dann essen gehen und sind zu einem Italiener in der Nähe. Eineinhalb Stunden später wieder zurück im KH, CTG, so gut wie nichts. Um15:30 nochmal eine halbe Tablette, eine Stunde CTG, nichts. 45 Minuten Spazierengehen, ca. 30 Minuten CTG, nichts. Wieder Spazieren usw. Irgendwann so um 17 Uhr klopft meinem Mann im Gang ein Freund auf die Schulter: "Du auch hier? Wir auch, vor einer halben Stunde kam unsere Mira zur Welt!" Das war unsere zweite Bekanntenbegegnung an dem Tag. Meine Freundin hätte 13 Tage nach mir Termin gehabt und war die dritte im Bekanntenkreis, die mich überholt hat (zusätzlich zu der ein oder anderen hier im Forum!).

    Gegen abend tauchte dann langsam die Frage auf, ob wir nach Hause geschickt werden, weil sich nichts tut, um dann am nächsten Tag wieder bei der halben Tablette zu beginnen. Mittlerweile spürte ich aber ein leichtes Ziehen im Unterleib. Auf dem Kontroll-CTG vor der möglichen Entlassung sah das Ziehen allerdings recht beeindruckend aus. Also die Frage, ob a) noch mal Spazieren oder b) Badewanne. Ich war für Badewanne, da damals bei Jonas die Wehen aus der gleichen Situation heraus sehr schnell zu echten Wehen wurden. Die Hebamme hatte aber eher Bedenken, dass ich mich im Bad entspanne und alles weg geht. Also schickte sie uns an die frische Luft, stramm 1 Stunde spazieren. Meinem Gefühl nach blieb alles gleich und das CTG war deutlich schwächer.

    Mittlerweile war es ca. 22:40 und die Hebamme hätte uns gerne ins Bett geschickt, meine Hoffnung auf eine Beschleunigung in der Badewanne wollte sie nicht teilen, sie fand glaube ich meine Erwartungen zu hoch und hatte Angst, dass ich dann enttäuscht bin. Ich bestand aber darauf nach dem Motto: Entweder das unangenehme Ziehen geht dann weg, so dass ich besser schlafe, oder es wird doch noch was draus.

    Ich schätze so gegen 23:30 lag ich dann in der Badewanne. Sehr schnell wurde klar, dass ich regelmäßige Wehen hatte. Die Hebamme brachte währenddessen im Zimmer nebenan ein Kind zur Welt (tolle Geräuschkulisse), so dass wir alleine waren. Mein Mann stoppte die Wehen und als sie so ca. 3-4 Minuten Abstand hatten, holte er eine andere Hebamme, die mir ein CTG anlegte. Kurz darauf waren wir vielleicht noch bei 2 Minuten und ich bat meinen Mann, der Hebamme Bescheid zu sagen, dass ich je nach Muttermundbefund gerne eine PDA hätte, mir fehlt einfach ein Gen, dass mich zum freiwilligen Leiden befähigt. Ich ging also aus der Wanne, da war es schon so viertel nach oder 20 nach Mitternacht. Laut Befund war der MuMu bei 2 cm, so dass die Hebamme die Narkoseärztin rief. Ich fand es langsam allerdings unerträglich. Die Ärztin für die PDA war nach knapp 10 Minuten im Zimmer, genau in dem Moment wo ich schrie: „Hilfe, er will jetzt raus!“ Mein Mann holte sofort die Hebamme, die gerade vor der Tür stand, sie schaute nach dem MuMu und sagte: „Frau P., was haben Sie denn jetzt gemacht? Der MuMu ist jetzt offen, Sie können pressen.“ Nach eineinhalb Presswehen hatte ich dann unseren kleinen Nico im Arm. Deutlich übertragen mit abblätternder Haut kam er also bei ET plus 13 zur Welt, um 0:46 am 1. Advent 2009.

    Die PDA war damit natürlich überflüssig und das war unser Glück, denn nach einer PDA lassen sie einen inzwischen wohl erst nach 8 Stunden nach Hause, das hätte also bedeutet, doch auf Station zu gehen, und Familienzimmer war keines frei!

    Brav trank er erstmal und wir hatten geschätzt 45 Minuten oder 1 Stunde Ruhe zu dritt, dann schaute die Hebamme nach dem Kind, maß 52cm, 3600g und einen Kopfumfang von 35cm.

    Um ca. 5 Uhr, nach einer weitere Zeit teils zu dritt, teils ratschend mit der Hebamme (selbst in der 21. Woche schwanger) kam dann der Kinderarzt zur Untersuchung und um uns noch ein paar Hinweise mit auf den Weg nach Hause zu geben.

    Gegen 6 Uhr konnten wir es uns dann zuhause gemütlich machen. Schon im Kreißsaal und den ganzen Heimweg knarzte Nico die ganze Zeit vor sich hin. Inzwischen wissen wir, daß er aufgrund der schnellen Passage des Geburtskanals noch zu viel Fruchtwasser im Magen hatte und ihm daher schlecht war. Gegen 8 Uhr morgens spuckte er den ersten Teil raus, dann in zwei, drei Portionen den Rest, zuletzt einen richtig stabilen Batzen irgendwas. Seitdem ist er aber zufrieden. wegen der Übertragung war er sehr ausgetrocknet und sieht aus, als ob er einen füchterlichen Sonnenbrand hätte. Er schält sich an Füßen und Händen wo dann indianerrote Haut durchkommt, sonst ist die Haut überall rot und fleckig und fühlt sich an wie gespanntes Pergament. Heute (1 Tag alt) hat die Hebamme ihn dann mit Wasser und Ölen massiert und seitdem schläft er (schon zweieinhalb Stunden), das hat ihn wohl sehr entspannt. Er hat mit Sicherheit schon sehr viel abgenommen, so viel Kindspech, wie aus ihm schon rauskam, unglaublich, was sich da ansammelt. Zum Glück trinkt er seit heute gut und es scheint auch was zu kommen, denn inzwischen hat er auch schon Pipimachkünste vorgeführt (natürlich auch gleich einmal beim Wickeln alles vollgepinkelt).

    Wenn der Vater Urlaub hat, die Nachsorgehebamme vorbereitet ist und ein Kinderarzt für die U2 ins Haus kommt, kann ich eine ambulante Geburt nur empfehlen. Ich war bei Jonas glücklich damit und bin auch jetzt froh, zuhause zu sein. J



    Und hier ist er, 3 Std nach der Geburt und jetzt, gute 1,5 Tage alt:
    Miniaturansicht angehängter Grafiken Miniaturansicht angehängter Grafiken Nico3Std.jpg   Nico38Std.jpg  



    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von jumi
    Beiträge
    2.824
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von eurem kleinen Nico!
    Da hat er es ja doch noch geschafft und hat sich gleich den 1. Advent rausgesucht.

    Alles liebe Euch Vieren!

    LG,
    Jumi

  3. #3
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Dann auch hier noch einmal herzlichen Glückwunsch liebe Ute. Ich wünsche euch eine schöne EIngewöhnungszeit zu viert.

    LG Tanja

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Wie schööön!!!

    Ganz herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Eurem (Advents-) Sonntagskind Nico!!!
    Ich wünsche Euch eine tolle Kennenlernzeit und eine wunderschöne Zeit zu viert!

    Liebe Grüße,Jessi

  5. #5
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Na endlich!

    Herzlich Willkommen auf der Welt Nico! Du hast ja lange auf dich warten lassen, nun ist die Freude deiner Eltern umso groesser.
    Wuensche euch vieren eine schoene Kennenlernzeit und du Ute, erhol dich gut Zuhause.

    LG, Miriam

  6. #6
    Senior Mitglied
    Beiträge
    1.936
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Ja super! Gratuliere! Da hat sich das Warten doch gelohnt. Wie schnell war denn die Geburt? War geplant, dass Du ambulant entbindest?

    Alles Liebe, Mause

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Ja, ambulant war geplant. Einzeilheiten gibts später, jetzt essen wir erstmal.

  8. #8
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Schööööön! Ganz herzlichen Glückwunsch!
    Wie schön, dass du wieder ambulant entbinden konntest. Alles Gute für die erste Zeit zu viert!

    LG Ellen

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Herzlichen Glückwunsch und eine schöne Kennenlernzeit!

    LG
    Sabine

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Unser Adventssonntagskind: Nico ist da!

    Da isser ja - schööön!!! Herzlichen Glückwunsch zur Geburt von Nico und eine schöne erste Zeit als gar nicht mehr so kleine Familie.

    LG!

Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige