Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: ⫸ Unfall-/Vorsorgeversicherung für das Kleine

18.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Snukki
    Alter
    36
    Beiträge
    1.869
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Unfall-/Vorsorgeversicherung für das Kleine

    Hallo Ihr Lieben,

    wir haben ja noch massig Zeit, aber denken schön langsam daran, die ersten Angebote für eine Unfall- und Vorsorgeversicherung für unser Kind einzuholen.

    Habt Ihr eine Unfallversicherung für Euer Kind abgeschlossen? In welcher Höhe bewegen sich die Prämien bzw. welche Leistungen habt Ihr im Package?

    Haben Eure Kleinen auch schon eine Pensionsvorsorge? Ich dachte an ein Modell mit eher niedrigen Prämien (30 Euro/Monat oder so... schließlich zahlt man ja auch länger ein), das dann das Kind, wenn es einmal Arbeiten geht, übernehmen kann. Findet Ihr das sinnvoll?

    Gibt es weitere Versicherungen, die man in Erwägung ziehen sollte?

    Freue mich auf Eure Antworten!

    Liebe Grüße, Snukki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Justitia
    Gast

    Standard

    ...

  3. #3
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    hallo,

    bin ja auch aus Ö:

    viele eltern schließen eine versicherung ab die auszahlt, wenn das kind volljährig ist. meine eltern hatten das auch, und ich habe damit meine erste wohnung bezahlt - also gemietet, möbel gekauft und so. ein unschätzbarer wert. bin meinen eltern dafür heute noch dankbar. wenn man erwachsen wird, kann man geld immer gebrauchen, ev. auch für ein auto.

    in Ö haben wir ja auch noch bausparen, was ich immer empfehlen kann - wegen der staatlichen prämie. wenn der finanzminister schon mal freiwillig was rausrückt muß man das nützen. meine eltern hatten immer bausparer laufen, und ich auch immer.

    bei versicherungen ist der nachteil halt die versicherungssteuer, die ist mit 4% auch nicht wenig.

    punkto unfallversicherung kenne ich keine details, ist aber sicher eine gute idee.

    lg sweety

  4. #4
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard

    Toll, dass du jetzt schon so weit denkst.

    Wir hatten vor kurzem jemanden zur Beratung auf der Arbeit, der empfohlen hat, z.B. in einen guten Fond, zB. Fidelity,für ein Neugeborenes einzusparen, das hätte gute Entwicklungschancen und das Kind kann später weitersparen und hat als Rentner eine große Gewinnsumme.

    LG Katrin

  5. #5
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Wow...ich bin beeindruckt, das ihr so schon Pläne schmiedet also quasi schon mit der Geburt an die Rente denken.

    Unser Kind wird sowas nicht bekommen. Wir bezahlen ab der Geburt die private KV und schließen es in die FamilienHV und UV ein. Mehr ist nicht.

    Wir werden das Geld für unser Kind sparen, das es bekommt, aber sicher nicht für unser Kind sparen.

    Weder meine Eltern, noch die meines Mannes haben das getan und wirklich fehlen oder sonstwas tut es nicht. Wir haben den Führerschein bezahlt bekommen, mussten zu Hause nichts zahlen, haben ein Auto bekommen. Das reicht doch eigentlich.

    Als wir ausziehen wollten, mussten wir auch dafür arbeiten. Genauso haben wir erst geheiratet, nachdem wir das Geld hatten.

    Einen Bausparvertrag für ein Kind abzuschließen...naja...wir haben damit beide in der Ausbildung mit VWL angefangen und das reicht auch noch.

    Es kommt natürlich auch noch darauf an, ob man sich das leisten kann. Und ich denke auch, das viele das gar nicht können...zusätzlich zu dem was ein Kind sonst noch so kostet.

    LG

    Amelie

  6. #6
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige