Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

11.12.2017
  1. #1
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Marina
    Ort
    nähe Herford
    Alter
    35
    Beiträge
    5.576
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    Hallo...

    Meine Hebamme sagt(e) immer, dass man mit der Pre-Nahrung nicht überfüttern kann... dass das Kind davon nicht zu dick werden kann... Genau so wie beim Stillen

    Tja... nun waren wir gestern bei der U4... (in Klammern die Veränderung seit Geburt)...

    7090 g wiegt sie (+3430 g)
    64 cm groß ist sie (+10 cm)
    40,5 cm KU (+5 cm)

    Unser Arzt sagte, es wäre okay, aber eben schon leicht im Bereich bei zu schwer... Wir sollen uns keine Gedanken machen... Ehrlich gesagt, mache ich mir keine Gedanken, weil ich das Mopsige total liebe bei Babys... trotzdem fragte ich ihn, ob an dem Gesagten von meiner Hebamme was dran ist...

    Und er meinte, dass ein Kind selbst mit der Pre-Nahrung zu schwer werden kann... Wenn es eine große Menge trinkt, dann nimmt es auch entsprechend Kallorien zu sich und wird dick...

    Nun frage ich mich: Wenn man auf 1er Nahrung wechselt, trinkt das Kind dann automatisch weniger? Denn wenn es die gleiche Menge trinken sollte, dann nimmt es ja durch die Stärke noch einiges mehr zu... oder täusche ich mich?! ?)

    Ein mal hatte ich nämlich schon den Gedanken evtl. die 1er auszuprobieren... Unsere Süße trinkt nämlich wirklich viel... 6-7 (eher 7) Flaschen je zwischen 150 und 200 ml... also kommt sie in 24 Stunden auf über einen Liter...


    LG, Marina

    P.S. gestern sah ich einen Jungen, der mit 6 Monaten stolze 12 kg gewogen hatte... Ernährung: MuMi pur... die Mutter des Jungen war am Verzweifeln, weil das Kind wie ein kleiner Ball ausgesehen hatte *lach*


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    ok, 12 kilo mit 6 monaten möchte ich echt nicht haben, kann auch nicht mehr süß sein.

    ja es stimmt, mit pre-nahrung können die kinder trinken wie sie wollen, wie beim stillen. das sagt meine kiä, die hebi, eigentlich alle. aber trinken die kinder mehr als einen liter pro tag, sollte man wechseln, weil der verdauungstrakt der kleinen dann an seine grenzen stößt, diese mengen zu verdauen.

    weniger kalorien wird sie dann sicher nicht zu sich nehmen, weil die 1er ja wohl mehr hat (keine richtige ahnung von habe; wir brauchen keine milch)wegen der stärke, aber dafür trinkt sie dann evtl. weniger.

    das baby meiner freundin wog auch schon 9 kg bei der u5 mit einem halben jahr, und heute wiegt sie ganz normal, irgendwann kam das zum stillstand. wenn sie krabbeln und laufen, regelt sich das alles wieder.

  3. #3
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    marina, als wir von pre auf 1er wechselten, trank fearne weniger...da die 1er ja reichhaltiger ist. bei pre hatten wir den eindruck, es ist wie wasser..oben rein unten raus ohne nährstoffe! *unser eindruck*

    fearne trank aber auch sehhr wenig (sie schaffte nur knapp die hälte ihrer altersempfehlung...daher hatte wir auch keine baucschmerzen auf die reichhaltiger milch zu wechseln.

    probier doch aus...und wenn sie ihre "dosies" von der altersemphehlung weg hat, gib ihr ggf noch pre...(quasi mischen)..damit überfütterst du sie nicht und häslt die verdauung im pegel (von 1er bekommen die knirpse meist festen stuhl)

    lg kristin

  4. #4
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    Hallo,

    also ich finde das total ok. Das ist doch in Relation zur Größe gar kein Thema??

    @utah...ich finde meinen Hannes wahnsinnig süß!! Er wiegt mit einem halben Jahr dann sicher 12Kilo...11 hat er schon knapp und noch keine 5 Monate. Momentan trägt er Gr. 74.

    Ansonsten denke ich du hast eher ein Problem wenn sie von der 1er auch so viel trinkt...oder stell ich mir das als Laie einfach nur schwer vor, so auf Zeiten und dann Mengen zu achten? Ich denke die 1er darf man nicht geben wie Baby will, oder?

    LG

    Amelie

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    Zitat Zitat von Kristin Beitrag anzeigen
    marina, als wir von pre auf 1er wechselten, trank fearne weniger...da die 1er ja reichhaltiger ist. bei pre hatten wir den eindruck, es ist wie wasser..oben rein unten raus ohne nährstoffe! *unser eindruck*
    Ehrlich gesagt glaube ich, der subjektive Eindruck täuscht da. Muttermilch ist von der Konsistenz her auch wie Wasser, und dennoch ja vollgepackt mit Nährstoffen. Und wenn sie von der 1er weniger trinkt, liegt das wohl auch nicht daran, dass mehr Nährstoffe drin wären, sondern einfach an der Stärke, die satt macht ohne richtigen "Nährwert". (Was jetzt nicht heißen soll, dass ich nicht auch auf 1er gehen würde, wenn sie Unmengen an Pre trinkt.)

  6. #6
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    *einmisch*

    Marina, bei Linus war es (und ist es bis heute) immer das Problem, dass er volumentechnisch gesehen nicht so viel runterkriegt, wie er an Nahrung bräuchte. Daher hab ich auch schnell von der Pre-Milch auf die 1er gewechselt, das ging dann problemlos, auch der eher frühe Umstieg auf 2er-Milch später.
    Er ist sehr klein, (ich muss die 80er-Jeans immer noch krempeln und er passt noch in 74er-Shirts) trotzdem, und wiegt jetzt mit Kleidung und Windel knappe 10 kg - und das mit fast 18 Monaten.
    Und im Prinzip kann man ihm ständig was "reinstecken", einfach, weil er immer nur kleine Portionen auf einmal schafft.
    Das ist halt so.

    Die Größe und das Gewicht bei Deiner Maus find ich jetzt nicht problematisch, nur bei der 1er-Milch würd ich mal drauf achten, ob sie evt. zwischendurch auch mal mit Tee auskommt.
    Die Angaben auf den Packungen sind ja immer nur Richtwerte, ein Baby braucht mehr, eins braucht weniger.
    Aber wenn Du befürchtest, sie könnte sich "mehr Nahrung" als Gewohnheit aneignen, probiers mal zwischendurch einfach mit Tee oder purem Wasser. Das kriegst Du sicher raus!

    Erfahrungsgemäß, wenn ein kind moppelig ist, dann heißt es, je nach Bedarf: DAS kommt vom Stillen, oder: DAS kommt vom Fläschchen *gg*

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Nuni
    Ort
    Hessens Hauptstadt ;-)
    Alter
    39
    Beiträge
    11.272
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    Justus hatte bei seiner U4 6900 g bei 62 cm. Man muss so was ja auch immer mal im Vergleich zum Geburtsgewicht sehen. Da war bei Justus dann auch eine Zunahme von 3100 g und somit alles vergleichbar mit Deiner Angelina. Ich kenne es von meiner Hebamme und unserem Kinderarzt auch so, dass man mit Pre nicht Überfüttern kann. Ein Kind das 1-er bekommt muss nicht unbedingt weniger trinken. Auch da gibts Kinder, die 6-7 Fläschchen a 150 ml am Tag haben. Es ist halt auch nach Bedarf in dem Alter. Meine beiden hatten auch meist in 24 gerechnet über 1 Liter und dazu dann noch Tee oder Wasser. Es gibt nunmal Kinder die brauchen mehr und andere brauchen halt weniger. Wenn du den Eindruck hast sie wird von Pre satt und wenn Kia und Hebamme das auch abnicken dann bleib dabei. Das wird sich früher oder später noch verwachsen, sie ist ja erst drei Monate. Und ich kann Dir aus Erfahrung sagen: Sei froh wenn sie etwas mehr auf den Rippen hat. Wenn sie mal krank wird (und das wird sie bei zwei großen Brüdern früher oder später auf jeden Fall) ist es besser sie hat gewisse Reserven.

  8. #8
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    Zitat Zitat von utah Beitrag anzeigen
    ok, 12 kilo mit 6 monaten möchte ich echt nicht haben, kann auch nicht mehr süß sein.
    doch kann es.

    @marina. probier die 1er aus. wenn sie nicht weniger ml trinkt kannst du auch wieder auf pre zurück gehen.

  9. #9
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    hab grad mal nachgesehen:
    helene (vollgestillt) mit fast 4 monaten:
    6.920 g (bei geburt 3.310)
    64 cm länge (bei geburt 51 cm)

    ok, helene war in dem alter (2-4 monate) aus heutiger sicht ziemlich mopsig. aber süss und der arzt hat nie gewarnt, dass sie zu "dick" sei.

    es kann natürlich passieren, dass angelina die pre nicht mehr akzeptiert, wenn sie erstmal die 1er kennengelernt hat (geschmack).
    am plausibelsten finde ich noch den post von utah (dass die kleinen solche mengen an flüssigkeit nicht verdauen können). ob das allerdings stimmt, weiss ich nicht. ich würde mich eher noch mal umhören, ob man wirklich zu viel pre / flüssigkeit geben kann.

    lg, karin

  10. #10
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: "Überfütterung" mit Pre-Nahrung?

    oh je, ich wollte hier niemanden zu nahe treten. es tut mir leid, wenn das falsch rüber gekommen ist.

    ich habe irgendwie daran gedacht, dass ich 12 kg tragen muss, das ist immer mein erster gedanke und auch habe nicht bedacht, dass schwerere kinder meist größer sind. also ich nehme die aussage hiermit zurück und entschuldige mich bei allen, die sich angesprochen gefühlt haben.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Pre Nahrung könnt ihr empfehlen?
    Von angelina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  2. "Glücksmomente" oder "Traumhochzeit mit Sommerregen"
    Von Amplishion im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 6
  3. "Das Elter" statt "Vater" und "Mutter"?
    Von n8eulchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 22
  4. Fragen zum Zufüttern - Pre Nahrung
    Von Vegas im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige