Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 184

Thema: ⫸ Trotzkopf -Tipps und Tricks!

16.12.2017
  1. #11
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Hier Felix auch. Wenn er richtig sauer ist (also eher bockig) dann schmeisst er sich auf den Boden und heult solange bis ihm die Sabber aus dem Mund läuft.

    Meine Reaktion ist immer: "Felix du sabberst, hier kannst Du das wegwischen. Mama rutscht sonst aus und tut sich weh und dann muss ich auch weinen!"

    Und dann schnell die Flocke machen, weil ich bei geheule und gekreische ganz schnell fuchsig werde und auch laut. Das hilft in der Situation nicht weiter, weil Felix dann noch lauter wird ...

    Süßigkeitenkampf haben wir auch.


    Allerdings finde ich auch, dass auch Mütter mal das Recht haben auszurasten und stinkesauer zu sein und das auch deutlich zu machen. Wir sind ja auch nur Menschen und ich finde unsere Kinder dürfen auch mal mitbekommen, wenn uns was gegen den Strich geht.

    Sille


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Also ich muss sagen,ich bin bei sowas ziemlich gelassen.Ich wunder mich da ehrlich über mich selbst dass es mir überhaupt gelingt,aber ich hab schon unzählige male gemerkt dass wir so echt am Besten fahren.

    Die Situation mit der Spucke: Ich hätte sie auch mit dem Hinweis dass sie ja kommen kann wenn sie es aufgewischt hat,sitzen lassen.Auf solche Diskussionen lass ich mich nicht ein.Das schaukelt die Situation dann nur hoch.
    Wäre sie nachgekommen,hätte ich sie wieder und wieder drauf hingewiesen dass wir was anderes machen können,sobald sie es aufgewischt hat.

    Die Situation mit dem Kinderriegel: Da hätt ich auch nein gesagt,aber ich hätt sie weder rausgebracht,noch nach oben getragen.In solchen Momenten bleib ich ganz ruhig daneben stehen und lass Emily erst mal schreien,ohne dass ich groß drauf reagiere.Ich hab bemerkt dass,wenn ich drauf reagiere,egal in welcher Form,es sie nur noch mehr anstachelt.
    So bleibe ich ruhig und warte.Ich bleibe ja bei ihr,aber ich bleibe ruhig.So beruhigt sie sich schneller wieder und DANN erkläre ich es ihr nochmal ruhig warum das gerade nicht geht.

    Ich beobachte das immer wieder zwischen meinem Mann und Emily.Der reagiert in solchen Situationen nämlich ähnlich wie Du und das endet immer wieder in ewigen heul,schrei und tobanfällen.

    Normal ist Lana aber auf alle Fälle! ;-)
    Das ist denke ich altersbedingt und wird sich sicher bessern.

    Gute Nerven! ;-)

    Liebe Grüße,Jessi

  3. #13
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen

    Die Situation mit dem Kinderriegel: Da hätt ich auch nein gesagt,aber ich hätt sie weder rausgebracht,noch nach oben getragen.In solchen Momenten bleib ich ganz ruhig daneben stehen und lass Emily erst mal schreien,ohne dass ich groß drauf reagiere.Ich hab bemerkt dass,wenn ich drauf reagiere,egal in welcher Form,es sie nur noch mehr anstachelt.
    So bleibe ich ruhig und warte.Ich bleibe ja bei ihr,aber ich bleibe ruhig.So beruhigt sie sich schneller wieder und DANN erkläre ich es ihr nochmal ruhig warum das gerade nicht geht.
    Aber das Problem war ja (und das ist bei Marika auch genauso der Fall), sie holt sich den Kinderriegel ja selbst, obwohl man sagt, sie dürfe nicht, bzw. erst später.
    Wie soll man da dann gelassen reagieren? Sie einfach machen lassen? Dann hat sie ja was sie will.

  4. #14
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen

    Ich beobachte das immer wieder zwischen meinem Mann und Emily.Der reagiert in solchen Situationen nämlich ähnlich wie Du und das endet immer wieder in ewigen heul,schrei und tobanfällen.

    Genauso ist es bei uns auch. Franco hat null Geduld, und so eskalieren solche Szenen wahnsinnig. Es ist für mich eine gute Schule, bei so einem Szenario zuzusehen, wenn ich nicht beteiligt bin. Dadurch kann ich ganz nüchtern beobachten, wie verkehrt ausrasten auf Seiten der Eltern ist. Nicht, dass ich es nicht verstehen würde. Wir sind ja auch nur Menschen, und jedem von uns kann irgendwann mal der Geduldsfaden reißen. Aber nützlich ist das nicht, deshalb kämpfe ich in solchen Momenten schwer gegen den eigenen Ausraster an.

  5. #15
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Aber das Problem war ja (und das ist bei Marika auch genauso der Fall), sie holt sich den Kinderriegel ja selbst, obwohl man sagt, sie dürfe nicht, bzw. erst später.
    Wie soll man da dann gelassen reagieren? Sie einfach machen lassen? Dann hat sie ja was sie will.
    Ich würde ihr vorher klar machen, dass es den Riegel erst nach dem Essen gibt, und auch nur dann, wenn sie sich jetzt entsprechend einsichtig zeigt. Wenn sie auf die Idee kommt, ihn sich selbst zu nehmen, müsse ihr klar sein, dass es dann GAR NICHTS gibt. Holt sie sich den Riegel dann selbst, würde ich ihr den Kinderriegel dann sofort wegnehmen und ihr sagen, dass sie jetzt wegen dieser Aktion für heute gar nichts Süßes mehr bekommt. Chance vertan.

    Außerdem würde ich die Riegel dann dort deponieren, wo sie nicht mehr rankommt.

  6. #16
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich würde ihr vorher klar machen, dass es den Riegel erst nach dem Essen gibt, und auch nur dann, wenn sie sich jetzt entsprechend einsichtig zeigt. Wenn sie auf die Idee kommt, ihn sich selbst zu nehmen, müsse ihr klar sein, dass es dann GAR NICHTS gibt. Holt sie sich den Riegel dann selbst, würde ich ihr den Kinderriegel dann sofort wegnehmen und ihr sagen, dass sie jetzt wegen dieser Aktion für heute gar nichts Süßes mehr bekommt. Chance vertan.

    Außerdem würde ich die Riegel dann dort deponieren, wo sie nicht mehr rankommt.
    Gut, das klingt natürlich logisch.
    Ich vermute aber stark, dass zumindest Marika sich nicht daran halten wird.
    Sie wird den Riegel nehmen, die Konsequenz so hinnehmen und später sich irgendeine andere Süßigkeit suchen, die sie nicht darf. ODER sie findet Möglichkeiten (sie ist da sehr erfinderisch) irgendwie an die hochgestellten Riegel heranzukommen.
    Ich versuche ja konsequent zu bleiben und manchmal geht mir meine eigene Leier schon auf die Nerven. Marika schafft es aber immer (oder zumindest sehr oft) irgendwie die Konsequenz zu umgehen. Und DAS macht mich dann richtig fuchsig und es fällt mir sehr schwer ruhig zu bleiben, wenn sie ne Stunde später lachend mit dem Riegel um die Ecke flitzt....

  7. #17
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich weiß, in der Theorie klingt vieles logisch, in der Praxis habe ich auch ein Kind, das sich nicht ans Lehrbuch hält. Siehe meinen Chaos-Thread....

  8. #18
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich würde ihr vorher klar machen, dass es den Riegel erst nach dem Essen gibt, und auch nur dann, wenn sie sich jetzt entsprechend einsichtig zeigt. Wenn sie auf die Idee kommt, ihn sich selbst zu nehmen, müsse ihr klar sein, dass es dann GAR NICHTS gibt. Holt sie sich den Riegel dann selbst, würde ich ihr den Kinderriegel dann sofort wegnehmen und ihr sagen, dass sie jetzt wegen dieser Aktion für heute gar nichts Süßes mehr bekommt. Chance vertan.

    Außerdem würde ich die Riegel dann dort deponieren, wo sie nicht mehr rankommt.
    Genauso hab ich das eigentlich auch gemeint und ebenso reagiere ich auch.
    Es ist nicht so dass Emily nicht schon versucht hätte sich selbst einfach was zu nehmen,obwohl ich nein gesagt habe.
    Das versucht sie hin und wieder immer noch.
    ABER sie weiss dass sie da bei mir nicht durch kommt und tuts dann auch wieder zurück.Zwar meist unter Protest,aber immerhin tut sie es.

  9. #19
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Zuckerschnecke Beitrag anzeigen
    ABER sie weiss dass sie da bei mir nicht durch kommt und tuts dann auch wieder zurück.Zwar meist unter Protest,aber immerhin tut sie es.
    Ein Traum!
    Marika weiß auch, dass sie bei mir damit nicht durchkommt. Aber die Konsequenzen sind ihr leider häufig egal... Vielleicht bin ich da auch zu wenig kreativ.
    Ich glaube eh, ich habe irgendwie den Absprung verpaßt an dem mein Kind vom lieben ruhigen Mädchen zu einer trotzigen kleinen Terrorzicke herangereift ist.

  10. #20
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von rocca Beitrag anzeigen
    Ein Traum!
    Marika weiß auch, dass sie bei mir damit nicht durchkommt. Aber die Konsequenzen sind ihr leider häufig egal... Vielleicht bin ich da auch zu wenig kreativ.
    Ich glaube eh, ich habe irgendwie den Absprung verpaßt an dem mein Kind vom lieben ruhigen Mädchen zu einer trotzigen kleinen Terrorzicke herangereift ist.
    Ich wills auch mal nicht zu laut beschreien.Momentan läufts gut,was aber nicht heissen soll dass die nächste Terrorzicken-Phase nicht schon hinter der nächsten Ecke lauert.
    Aber ich muss auch ehrlich sagen dass ich sehr konsequent bin.
    Bei Emily muss ich das aber auch ganz extrem sein,sonst tanzt die mir nur auf der Nase rum.
    Ich denke da an die anfängliche Kiga-Zeit zurück wo sich das extrem bemerkbar gemacht hat.
    Es tut mir manchmal auch weh wie ich da durchgreifen muss,aber Emily bekommt man anders nicht gepackt und wir ernten ja nun die Früchte dafür.
    Sie ist ruhiger geworden und HÖRT auf uns!

Seite 2 von 19 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erkältung in der SS - Her mit euren Tipps und Tricks!
    Von Besita im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Kleiner Trotzkopf
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  3. Tips und Tricks fürs Trockenwerden?
    Von blugirl im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Der perfekte Umzug - Eure Tipps und Tricks bitte!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige