Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 17 von 19 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 184

Thema: ⫸ Trotzkopf -Tipps und Tricks!

17.12.2017
  1. #161
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Das mit dem "wenn du ruhig bist, komm ich gleich nochmal wieder rein" hab ich gestern versucht.
    Sie stand dann, nachdem ich nach 5 Minuten nochmal Gute Nacht gesagt habe trotzdem in der Tür zum Wohnzimmer... "...aber ich bin ganz ruhig aufgestanden, Mama!" Da mußt ich schon fast lachen! Sie ist dann aber gleich wieder ins Bett und relativ fix eingeschlafen - das klappt zur Zeit aber eh ganz gut und auch recht schnell.

    Mit den Süßigkeiten mach ich das ähnlich. Sie bekommt kurz nach dem Kindergarten etwas, was sie sich aussuchen darf und am späteren Nachmittag (vor allem wenn sie Spiel-Besuch hat) gibts auch nochmal was.
    Wenn sie beschäftigt ist und viel spielt, fragt sie auch gar nicht nach mehr. Eigentlich immer nur, wenn Langeweile angesagt ist. Und dann kann es schon schnell mal ausarten - wie schonmal beschrieben. Aber dies auch schon länger nicht mehr.
    Zur Zeit gibt sie sich damit zufrieden, wenn ich daraufhin sage: "Ich schneide dir stattdessen einen Apfel klein" oder so.

    Überhaupt haben wir seit ein paar tagen wieder eine gute Phase. Sie macht zur Zeit auch weniger oft in die Hose (das hatten wir gerade ganz schlimm über mehrere Wochen lang - sie hat immer vergessen zum klo zu gehen).
    Entweder hat sie gerade eine kompliziertere Phase überwunden, oder es liegt tatsächlich daran, dass ich öfter mal an diesen Thread denken muß und seitdem das Gefühl habe mich bei ihren Trotzereien besser im Griff zu haben.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #162
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.586
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Süßigkeiten sind bei uns überhaupt kein Thema. Wenn sie was wollen, bekommen sie es (ist sehr selten, dass sie von allein danach fragen), wir bekommen leider viel zu viel Süßes geschenkt, das schaffen wir nie.
    Wir selbst sind aber eben auch nicht die Mega-Nascher. Knuspern mal ein paar Nüsse oder so.

    Eine kleine Tradition hat sich bei uns aber eingeschlichen.
    Nach dem Kindergarten gehts oft mit dem Rad nach Hause. Wenn die Kids den großen Berg, der etwa auf der Hälfte der Wegstrecke liegt, geschafft haben, gibts oben 2 Gummibärchen oder ein Maoam, oder was ähnliches. Das lutschen sie dann und sind glücklich
    Vorher hatten sie dann genau da immer angefangen zu nölen, weil sie k.o. waren.


    Angie, ich bin inzwischen auch abgehärteter, was die Streitereien zwischen den Kindern angeht. Da halte ich nun viel mehr aus, wo ich früher immer dazwischen gegangen bin.
    Aber im normalen Alltag die wechselnden Launen der Kinder abzufangen und auszuhalten fällt mir immer schwerer. Aber hier ist eben auch täglich ein anderes Kind mal schlecht drauf (oder ich hab PMS ) . So richtige vollkommene Harmonie ist selten. Aber was soll man erwarten, bei 5 verschiedenen Menschen unter einem Dach!

  3. #163
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich brauch mal kurz euren Rat:

    J ist zur Zeit unaustehlich. Er schreit gleich wenn ihm irgendetwas nicht passt, er lässt sich nicht trösten deswegen, schreit dann noch mehr. Wenn ihm H nicht sofort gibt, was er will (meist Sachen, die ihr gehören) dann haut er gleich, sie haut zurück und wieder Geschrei.

    Dieses ewige Geschrei geht mir so auf die Nerven - ich weiß aber nicht, wie ich dem ganzen Herr werden kann. Wenn ich ihn zur Seite nehme und erkläre (wenn er mal ne Schreipause hat) dann sagt er "ja" und macht weiter.
    H will deswegen schon gar nicht mehr mit ihm spielen weil er so rapiad im Moment ist.
    Und dann ist er wieder sauer und schreit (was auch sonst) wenn sie ihre Türe zumacht. Er liegt dann brüllend davor oder geht einfach wieder rein ...

    Er war schon immer sehr laut aber das ist im Moment einfach zu viel für mich und ich wünsche mir so sehr einen Moment Ruhe hier im Haus.

  4. #164
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Süßigkeiten:
    bei uns auch "schlimm" - ständig wird danach gefragt, manchmal schon morgens nach dem aufwachen..
    Er darf sich nachmittag einmal was aussuchen und das war`s dann aber. Abends, wenn er fernsieht, würde er niemals was Süßes bekommen - da essen sie dann so nebenbei und bemerken es dann irgendwann gar nicht mehr, das würd ich gar nicht wollen. WENN er mal was vor dem TV isst, was selten vorkommt, dann sind es Weintrauben oder ne Karotte oder so.

    Sabine,
    das kenn ich, Niki ist auch so ein lauter, der gleich losbrüllt. Sogar, wenn`s beim Schuhe anziehen nicht gleich klappt, schmeißt er sie weg und schreit los Schrecklich.
    Teilweise krieg ich ihn beruhigt, wenn ich dann nur noch flüstere, dann wird er auch leiser. Manchmal klappt das aber auch nicht. Ich bin also auch auf Tipps diesbezüglich gespannt!

    edit:
    er hatte mal ne Phase, in der er sich ständig auf den Boden geschmissen und gebrüllt hat, wenn ihm was nicht gepasst hat. Ich hab mich an diese TV-Werbung erinnert, in der sich eine Mutter im Supermarkt auf den Boden wirft, bevor das Kind es tut und hab das ebenfalls gemacht und mich daheim schreiend auf den Boden geworfen und gebrüllt - Niki hat noch nie so doof geschaut, das kannste mir glauben. Er war total perplex, hat mich angeschaut und ist in sein Zimmer gegangen. Das hat echt gesessen und seitdem hat er`s NIE wieder gemacht

  5. #165
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Mein Kind ist auch so, aber ich bin da voll bei Angies "umstrittener" Theorie . Ich muss mir da zuallererst an die eigene Nase fassen. Insofern glaube ich auch, dass nur konsequentes Vorleben hier was bringen würde.

  6. #166
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich blicke gerade nicht durch, wer J und H und wie alt sie sind.

    Ich denke nämlich schon, dass das Alter eine große Rolle spielt.

    Den Geschwisterstreit haben wir im Moment auch häufiger. Zwar ohne großes Brüllen und Handgreiflichkeiten, aber Ilenia provoziert Emilio gerne mit kleinen Sticheleien bis er weint und stört ihn beim Spielen. Ich versuche vermehrt, die beiden das untereinander regeln zu lassen, weil es meiner Meinung nach mehr bringt, wenn Emilio lernt, mit den Sticheleien seiner Schwester umzugehen, als wenn er sich auf mein Eingreifen verlässt und immer nur theatralisch nach Mama schreit. Wenn es aber überhand nimmt, trenne ich die beiden. Dann geht halt jeder zum Spielen in sein eigenes Zimmer und basta.

  7. #167
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Mein Kind ist auch so, aber ich bin da voll bei Angies "umstrittener" Theorie . Ich muss mir da zuallererst an die eigene Nase fassen. Insofern glaube ich auch, dass nur konsequentes Vorleben hier was bringen würde.
    Ups, jetzt wo du's sagst... Ich bin auch niemand, der im Streit laut wird. Ich bin auch der Typ "leise aber fiese Stichlerin". Wie Ilenia...

  8. #168
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich könnte Theresa gar nicht groß anschreien, denn sobald ich auch nur etwas die Stimme erhebe oder lauter rede, guckt sie mich ganz ängstlich an, fängt an zu weinen und schluchzt: "Neiheein, nicht schreien! Leise sein Mami!" , als würde ich sie sonstwie anbrüllen . Und sie hat da auch noch keine schlechten Erfahrungen gemacht!? Kinder sind schon merkwürdige Wesen!

  9. #169
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    eick hatte ganz oft einen nachtschreck. völlig hysterisch und nicht wirklich wach. wir haben kurz beruhigend auf ihn eingeredet und ihn dann kreischen lassen - so war bei uns die schreierei am schnellsten beendet. aber darauf mussten wir auch erst einmal kommen.
    je mehr wir zuvor veranstaltet haben, um ihn zu beruhigen (noch mal aus dem bett holen, auf ihn einreden, laut ansprechen, genervt auch mal schimpfen), desto schlimmer wurde es.
    wir waren dewegen nie beim arzt.

  10. #170
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Ich blicke gerade nicht durch, wer J und H und wie alt sie sind.

    Ich denke nämlich schon, dass das Alter eine große Rolle spielt.

    Den Geschwisterstreit haben wir im Moment auch häufiger. Zwar ohne großes Brüllen und Handgreiflichkeiten, aber Ilenia provoziert Emilio gerne mit kleinen Sticheleien bis er weint und stört ihn beim Spielen. Ich versuche vermehrt, die beiden das untereinander regeln zu lassen, weil es meiner Meinung nach mehr bringt, wenn Emilio lernt, mit den Sticheleien seiner Schwester umzugehen, als wenn er sich auf mein Eingreifen verlässt und immer nur theatralisch nach Mama schreit. Wenn es aber überhand nimmt, trenne ich die beiden. Dann geht halt jeder zum Spielen in sein eigenes Zimmer und basta.
    Angie, H ist Hannah, 4 Jahre alt und J ist Julian, 2 Jahre alt.

    ****

    Grunsätzlich bin ich deiner Meinung mit untereinander ausmachen aber wenn sie dann runterkommen und er Kratzspuren im Gesicht hat und sie eine Bisswunde, ist es def. zu weit gegangen.
    Sie können gerade überhaupt nicht miteinander spielen. Wenn die Große im Kiga ist, spielt Julian gut und auch ausdauernd. Das gleiche Spiel bei Hannah, wenn er nicht da ist, kann sie sich gut in ihrem Zimmer beschäftigen.

    Durch das große Gebrüll von Julian leidet mittlerweile unser Familienleben darunter. Gerade an Hannah merke ich, dass sie jetzt auch versucht mit hysterischem Schreien, absichtlichen Bocken, weiter zu kommen. Und so ist es für mich def. kein dauerhafter Zustand.

    Auf Schimpfen hat der kleine Mann heute mit einem Grinsen reagiert. Er versteckt sich dann, indem er die Hände vors Gesicht schlägt und grinst danach. Oder er schreit zu sich selber "es reicht".

Seite 17 von 19 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erkältung in der SS - Her mit euren Tipps und Tricks!
    Von Besita im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Kleiner Trotzkopf
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  3. Tips und Tricks fürs Trockenwerden?
    Von blugirl im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Der perfekte Umzug - Eure Tipps und Tricks bitte!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige