Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 12 von 19 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 184

Thema: ⫸ Trotzkopf -Tipps und Tricks!

16.12.2017
  1. #111
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Maike, genau das habe ich auch immer gedacht, bis mein Sohn so 3,5 Jahre alt wurde und diese Zählerei als "letzte Warnung" akzeptieren hat. Es ist für uns beide ein echtes Hilfsmittel, er weiß dann okay, jetzt wird es ernst.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #112
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich habe Erfolge zu vermelden

    Anstatt irgendwann total entnervt lauter zu werden habe ich nun immer und immer wieder das Selbe gesagt und Lana hat sich beruhigt. Wobei ich sagen muss, dass ich den Anfall in der Stadt, wo sie nicht mehr laufen wollte auch nicht so entnervend empfunden habe. Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und ihr immer wieder gesagt, dass wir gerne hier sitzen (sie heulte und stand) bleiben können, dann aber keine Zeit mehr haben um zum Spielplatz zu fahren und vorher zum Bäcker zu gehen (sie wollte ein Brötchen). Irgendwann ist sie an meiner Hand mit leisem geheule mitgegangen.
    Seh toll waren die alten frauen hinter uns die sich einmischten:

    Oma1 zu Oma2: Gib der Kleinen mal ein Bonbon, dat is ne janz Zarte!
    Oma2 kramt in ihrer Tasche
    Oma2: Hier Kind, nimm dat!
    Miriam: Oh nein, DAS lassen sie! Das hat schon seinen Grund warum sie nun mit muss. da müssen sie sich nicht einmischen.
    Oma2: (guckt mich verdutzt an ) Warum?
    Miriam: Überlegen sie mal, das mochten sie damals bestimmt auch nicht wenn man ihre Autorität untergraben hat.
    Oma2: Ich seh das anders und hab eine andere Einstellung. Omas dürfen die Kinder verwöhnen!
    Miriam: Ja, stimmt. Die EIGENEN Enkel! Schönen Tag auch!

    Mensch, sowas aknn ich ja leiden....


    LG, Miriam

  3. #113
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Oma1 zu Oma2: Gib der Kleinen mal ein Bonbon, dat is ne janz Zarte!
    Oma2 kramt in ihrer Tasche
    Oma2: Hier Kind, nimm dat!

    unfassbar, was es für leute gibt *kopfschüttel*

  4. #114
    Unterhaltungskünstler Avatar von rocca
    Alter
    40
    Beiträge
    11.139
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ach herrjeh, solche "Omas" gibts hier auch.
    Letzte Situation im Supermarkt (Marika lag heulend bäuchlings auf dem Fußboden mitten im Gang ). Ich habe in Ruhe weiter eingekauft - ich gebe zu, ich weiß nicht mal mehr den Grund weshalb sie so bockig war
    Alle Leute guckten schon etwas verstört, die vorbeigingen, bis ne Frau kam und ihr ebenfalls einen Bonbon anbot und ihr über den Kopf streichelte (die Hand hat Marika weggeschlagen... ).
    Da bin ich dann auch dazwischen gegangen, habe der Frau gesagt, sie solle mein Kind da ruhig mal eben schmollen lassen, das gäbe sich gleich wieder und Bonbons soll sie von Fremden eh nicht nehmen. Die Frau hat auch so geguckt und murmelte nur was von "...aber doch nicht mitten im Supermarkt..bla bla..."
    Die Verkäuferin neben mir hat mir nur zugelacht und gemeint, dass es Leute gibt, die glauben, mit Süßigkeiten alles bei Kindern erreichen zu können....

    In dieser Situation bin ich auch ruhig geblieben. Vor Fremden fällt mir das aber auch leichter.

  5. #115
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Oh Gott, solche Situationen sind für mich ja schon jetzt der absolute Horror!
    Ich lasse mich da auch so schnell verunsichern, weil ich erst langsam lerne, dass andere Leute es auch nicht besser wissen. Wie neulich, als ne Oma in der Apotheke einen kurzen Blick auf Emilia warf und meinte: "Das Kind ist ja viel zu warm angezogen!" War sie NICHT aber trotzdem hab ich auf dem Heimweg ständig an ihr rumgegrabscht und überall ihre Temperatur befühlt...

    LG, Penelope

  6. #116
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Maike Beitrag anzeigen
    ich finde dieses abgezähle ehrlich gesagt überhaupt nicht gut. irgendwie finde ich bedroht man das kind... vielleicht hab ich auch einfach nur dieses blöde abgezähle meiner eltern im hinterkopf wo es dann bei 3 handfeste argumente gab.
    Handfeste Argumente? Die gibts bei uns natürlich nicht.

    Zitat Zitat von Linea Beitrag anzeigen
    Maike, genau das habe ich auch immer gedacht, bis mein Sohn so 3,5 Jahre alt wurde und diese Zählerei als "letzte Warnung" akzeptieren hat. Es ist für uns beide ein echtes Hilfsmittel, er weiß dann okay, jetzt wird es ernst.
    Letzte Warnung und genau so ist es auch und mittlerweile machen wir das auch (situationsabhängig) auf spielerische Art. Wenn wir unterwegs sind und wir nen Termin haben und Knutschi trödelt und trödelt. Dann kommt das Spiel 1,2,3 und looooos, wer ist schneller?!?!?

    @ Oma
    Boahr, das gibts ja gar nicht was sich Leute da einmischen! Komisch das sowas gesehen wird, gehts aber drum das ein Kind geschlagen wird, schauen sie alle weg.

  7. #117
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sutti
    Ort
    Kreis Mettmann
    Alter
    42
    Beiträge
    5.066
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Ich habe Erfolge zu vermelden

    Anstatt irgendwann total entnervt lauter zu werden habe ich nun immer und immer wieder das Selbe gesagt und Lana hat sich beruhigt. Wobei ich sagen muss, dass ich den Anfall in der Stadt, wo sie nicht mehr laufen wollte auch nicht so entnervend empfunden habe. Ich habe mich auf eine Bank gesetzt und ihr immer wieder gesagt, dass wir gerne hier sitzen (sie heulte und stand) bleiben können, dann aber keine Zeit mehr haben um zum Spielplatz zu fahren und vorher zum Bäcker zu gehen (sie wollte ein Brötchen). Irgendwann ist sie an meiner Hand mit leisem geheule mitgegangen.
    Seh toll waren die alten frauen hinter uns die sich einmischten:

    Oma1 zu Oma2: Gib der Kleinen mal ein Bonbon, dat is ne janz Zarte!
    Oma2 kramt in ihrer Tasche
    Oma2: Hier Kind, nimm dat!
    Miriam: Oh nein, DAS lassen sie! Das hat schon seinen Grund warum sie nun mit muss. da müssen sie sich nicht einmischen.
    Oma2: (guckt mich verdutzt an ) Warum?
    Miriam: Überlegen sie mal, das mochten sie damals bestimmt auch nicht wenn man ihre Autorität untergraben hat.
    Oma2: Ich seh das anders und hab eine andere Einstellung. Omas dürfen die Kinder verwöhnen!
    Miriam: Ja, stimmt. Die EIGENEN Enkel! Schönen Tag auch!

    Mensch, sowas aknn ich ja leiden....


    LG, Miriam



    Ja, das kennt glaube ich jeder.
    Nach dem Vorfall ärger ich mich meistens tierisch und hinterher ist es einfach nur amüsant. Zu gerne hätte ich bei den Omas anschließend noch Mäuschen gespielt ...


    LG
    Sabine

  8. #118
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich finde das Abzählen gar nicht bedrohlich. Es ist eine klare Ansage und etwas, das mir und dem Kind eine klare Linie gibt.

    Ich sehe das manchmal bei anderen Müttern: Max macht nicht, was er soll, und Muttern wiederholt permanent die gleiche Leier: "Max, lass das... Max, ich hab gesagt, du sollst das lassen... Max, wenn du nicht aufhörst, gehen wir... Max, ich warne dich... Max, ich hab gesagt, du sollst das endlich lassen... Max, gleich reicht's..." Und ich denk mir dann: "Okay, wie oft willst du das denn noch sagen?" Denn Max ist mittlerweile muttertaub und ignoriert Mutters Meckern. Und wenn Mutter dann endlich wirklich durchgreift, ist Max dennoch überrascht.

    Ich erwarte nämlich von meinem 3jährigen Kind nicht, dass es sofort Folge leistet. Einmal sagen, und das Kind gehorcht, funktioniert natürlich nicht. Aber wie oft soll ich mich wiederholen? So oft, bis es MIR reicht? Das hängt ja von meiner Tagesform ab. Hab ich gerade Geduld und Ruhe, sag ich es vielleicht 10 mal, bin ich im Stress, ist schon nach dem 3. Mal Schicht im Schacht. Wie soll das Kind dann wissen, wo die Grenze ist?

    Also gibt mir der Countdown eine klare Vorgabe. Das Kind weiß genau, wie kritisch es ist, und ich erspare mir ewige Wiederholungen.

  9. #119
    Forumsüchtig Avatar von BIBA
    Beiträge
    15.374
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Ich war gestern mit den Dreien hier alleine weil J mal wieder unterwegs war.
    Das ist eine der Situationen vor denen ich Angst habe (weil sie dann nicht ins Bett gehen etc) und mich damit selbst unter Druck setze. Meistens endete es mit Geschrei auf beiden Seiten, das wegen einer Lapalie anfing.

    Gestern hab ich mich an dem Thread erinnert und alle drei gingen ganz ruhig ins Bett mit mir zusammen ins Bett. Sie haben gut geschlafen und ich hatte Pause um dann heute wieder mit ihnen mit Freude und Spaß den Tag zu verbringen.

  10. #120
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Es ist die Kombination:

    1. Ilenia will das Unmögliche.
    2. Ich versuche ihr vernünftig und ruhig zu erklären, wieso es nicht möglich ist.
    3. Sie hört gar nicht zu, sondern
    4. heult hysterisch. (Ist das typisch Mädchen???)
    Nein! Das ist nicht typisch Mädchen. Das erlebe ich hier tagtäglich ganz genauso!
    Am liebsten zieht Jonah dieses Programm im Auto ab wenn Levin gerade eingeschlafen ist.

    Und ich muss mich dann schon wahnsinnig zusammenreißen dann nicht auch laut zu werden.
    Selbst wenn ich immer wieder betont ruhig wiederhole, warum das gerade jetzt nicht möglich ist, brüllt er weiter wie am Spieß...
    Ich bin jetzt dazu übergegangen (auch wenn mir das seeeehr schwer fällt) einmal deutlich zu sagen wieso etwas nicht geht und danach einfach zu schweigen oder über irgendwas Banales zu reden "Guck mal Jonah, da sind Rehe!", damit kann ich ihn manchmal ganz gut aus dem Konzept bringen. Aber eben leider auch nicht immer.

Seite 12 von 19 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 14 15 16 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erkältung in der SS - Her mit euren Tipps und Tricks!
    Von Besita im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Kleiner Trotzkopf
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  3. Tips und Tricks fürs Trockenwerden?
    Von blugirl im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Der perfekte Umzug - Eure Tipps und Tricks bitte!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige