Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 11 von 19 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 184

Thema: ⫸ Trotzkopf -Tipps und Tricks!

16.12.2017
  1. #101
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Julia Beitrag anzeigen
    Was mich vielmehr zur Weißglut treibt ist, wenn sich über Regeln hinweg gesetzt wird und dabei Dinge kaputt gehen bzw. anschließend als Reaktion auf mein Verbot mutwillig zerstört werden.
    Witzig, das wiederum regt mich gar nicht auf. Mit der Situation kann ich umgehen, weil es da eine Aktion-Reaktion-Regel gibt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #102
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Na und das fruchtet hier halt überhaupt nicht.
    Berichte dochmal von deinen Aktion-Reaktion Regeln.

  3. #103
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Na, ich meine damit eben, dass es auf nicht befolgte Regeln ihrerseits Konsequenzen gibt.

    Ich diskutiere da nicht rum. Ilenia weiß, worum es geht. Tut sie dann trotzdem etwas, was sie nicht soll, erinnere ich sie daran, welche Konsequenz folgen wird, wenn sie weiter macht. Und dann zähle ich bis 3. Ich habe nämlich keine Lust, mich immer wieder zu wiederholen. Ilenia weiß: Bei 3 ist Schluss, dann setzt die angedrohte Konsequenz ein.

    Nehmen wir das von euch bereits genannte Beispiel mit dem Schokoriegel, das hatten wir nämlich gestern Abend auch in etwas abgewandelter Form:

    Ilenia kommt in die Küche während ich es das Essen vorbereite und will was aus dem Kühlschrank (Heidelbeeren), ich sage ihr aber, dass es bald Essen gibt und vorher nicht genascht wird.
    Ilenia versucht es mit: "Ich will aber."
    Ich sage ihr, dass es nicht relevant ist, was sie WILL. "Wenn du jetzt Ruhe gibst, kannst du nach dem Essen Heidelbeeren haben. Aber jetzt nicht"
    "Warum?" (Ilenia klingt schon leicht heulig.)
    "Weil du dann keinen Hunger mehr hast und nichts mehr isst."
    "Ich will aber Heidelbeeren." (Noch heuliger.)
    "Ilenia, ich habe 'nein' gesagt. Akzeptiere das bitte. Wenn du nur Heidelbeeren isst und sonst nichts, wirst du Bauchschmerzen bekommen. Willst du das?"
    "Nein, ich mag keine Bauchschmerzen."
    "Also, dann verstehe bitte, dass es ERST Abendessen gibt, dann Heidelbeeren."
    Ilenia beginnt lauter zu heulen und nähert sich dem Kühlschrank. Sie guckt mich provozierend an und legt schon mal die Hand an den Kühlschrankgriff. Traut sich aber nicht, ihn wirklich zu öffnen, verstärkt nur ihr Heulen: "ICH WILL ABER HEIDELBEEREN, MAMAAAAA!"
    "Ilenia es reicht jetzt. Ich diskutiere jetzt nicht mehr darüber."
    Ilenia zieht die Kühlschranktür leicht auf.
    Und da kommt der Countdown:
    "Ilenia, ich zähle bis 3. Bis dahin ist der Kühlschrank wieder zu und du hörst auf mit dem Theater. Falls nicht, war's das, dann gibt es überhaupt keine Heidelbeeren....1....2....3!"

    Und wie immer reagiert Ilenia bei 3 schnell. Immer auf den letzten Drücker, aber sie reagiert. Weil es ihr wichtiger ist, überhaupt Heidelbeeren zu bekommen. Sie kennt die Regeln.

    Ich glaube aber gerne, dass das nicht bei jedem Kind funktioniert. Emilio lässt bisher die 3 immer tatenlos verstreichen und nimmt die Konsequenzen in Kauf, nicht ohne sie dann mit lautem Weinen zu kommentieren.

  4. #104
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Wir haben hier ja auch ein sehr "charakterstarkes " Kind
    Bei uns klappt es mittlerweile aber immer besser und ich sehe mich sehr in Angie wieder
    Vorallem in der eben von Angie beschriebenen Situation wieder.

    Die ich zähle bis 3 Version klappt bei uns auch super.
    Spucken ist bei uns auch gerade hoch im Kurs. Ich bin eher diejenige die gerne laut geworden ist. MIttlerweile hab ich viel von meinem Mann gelernt. Bleibe ruhig und seitdem gibt es hier immer seltener geschrei von beiden Seiten aus

    Mir ist auch aufgefallen das ich Jonathan viel mehr "vertrauen" muss
    Wenn ich ihn bitte was zu tun, bzw zum Beispiel zum Essen zu kommen und er sagt :"Ich komme gleich"
    dann sage ich immer :" Versprochen?" und ich weiss ich muss es selten ein zweites Mal sagen
    Es dauert dann zwar ein bischen aber kommt immer und sagt dann :" Bin fertig Mami, hier bin ich"
    Seitdem ich ihm diese Vertrauen zukommen lassen, geht hier vieles einfacher

    Dinge verbieten oder wegzunehmen ist hier auch problemlos seitdem wir sehr viel reden. Es immer und immer wieder erklären und dabei einfach nur ruhig bleiben. Ich versuche , wie Angie schon schrieb, mich in Jonathan reinzuversetzen
    Das klappt sicherlich nicht an allen Tagen gleich gut , aber in der Regel schon.

  5. #105
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Die 1,2,3 Ansage klappt bei uns auch super und mittlerweile weiß Knutschi, dass bei 3 wirklich schluss ist. Aber auch das von linchen angebrachte haben wir hier ganz häufig. Heute auf dem Spielplatz:

    ich: in 5 Minuten gehts nach Hause.
    Knutschi: warum? (wann hört eigentlich die Warum - Phase wieder auf?)
    ich: weil es schon spät ist und die Sonne bald schlafen geht.
    Knutschi: ok, ich komm dann gleich wenn ich fertig bin, okkkkkkkk?
    ichk!
    Und dann ist er aber auch in 3 Minuten abmarschbereit.

    Ganz ohne Terror wird es wohl nie gehen aber ab und zu sich in sein Kind reinversetzen und einfach mal drüber nachdenken wie es einem dann wohl geht, macht vieles leichter. Ich hab z.Bsp. mal drüber nachgedacht wie es wäre wenn jemand mir von jetzt auf gleich sagt "komm jetzt wird gehen!" (Beispiel Spielplatz)
    Ist doch blöd, deswegen alles mit Zeitangabe. Klar weiß mein Kind nicht was 5 Minuten sind aber er weiß, dass in nächster Zeit was passiert.

  6. #106
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Angie, danke für dein Beispiel. Bei uns folgt auch auf jeden Aktion eine Reaktion, ich war nur gespannt auf deine Reaktion.

    Bei uns wäre die Situation mit dem Kühlschrank so geendet, dass Fiona sich trotz Zählen wiedersetzt hätte, letztendlich am Kühlschrank gehangen hätte und ich sie dann entweder abgelenkt bekommen hätte oder aber nachdem sie mind. noch einmal wieder einen Versuch des Öffnens unternommen hätte, ich sie in ihr Zimmer gebracht worden wäre, wo sie noch gefühlte 10 Mal wieder rausgekommen wäre. Ich hatte ja schon in meinem anderen Thread geschrieben, dass dies eins unserer Hauptprobleme ist, sie wiedersetzt sich trotzt nachfolgender Reaktion/Ankündigungen immer wieder, wenn es um Sachen geht, die SIE will, beispielsweise einen Schokoriegel aus dem Kühlschrank.

    Linchens beschriebene Situation klappen in 8 von 10 Malen, sei es vom Spielplatzt heim gehen, aufräumen, zu essen kommen etc.. Da ist sie sehr einsichtig und hilfswillig.

  7. #107
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Zitat Zitat von Julia Beitrag anzeigen
    Angie, danke für dein Beispiel. Bei uns folgt auch auf jeden Aktion eine Reaktion, ich war nur gespannt auf deine Reaktion.

    Bei uns wäre die Situation mit dem Kühlschrank so geendet, dass Fiona sich trotz Zählen wiedersetzt hätte, letztendlich am Kühlschrank gehangen hätte und ich sie dann entweder abgelenkt bekommen hätte oder aber nachdem sie mind. noch einmal wieder einen Versuch des Öffnens unternommen hätte, ich sie in ihr Zimmer gebracht worden wäre, wo sie noch gefühlte 10 Mal wieder rausgekommen wäre. Ich hatte ja schon in meinem anderen Thread geschrieben, dass dies eins unserer Hauptprobleme ist, sie wiedersetzt sich trotzt nachfolgender Reaktion/Ankündigungen immer wieder, wenn es um Sachen geht, die SIE will, beispielsweise einen Schokoriegel aus dem Kühlschrank.

    Linchens beschriebene Situation klappen in 8 von 10 Malen, sei es vom Spielplatzt heim gehen, aufräumen, zu essen kommen etc.. Da ist sie sehr einsichtig und hilfswillig.
    Ich glaub wir haben das selbe Kind

  8. #108
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Das hab ich bei deinen Posts schon häufiger gedacht

  9. #109
    Experte Avatar von Sille
    Beiträge
    7.411
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    Bei 3 bin ich noch nie angekommen. Muss aber auch sagen, dass dieses gezähle nur mein absolut letztes Mittel der Wahl ist. Irgendwie find ich das nicht so doll, kann aber auch nicht erklären wieso.

    Und im Gegensatz zu Linchen habe ich mir abgewöhnt alles 100x zu erklären. Wenn jemand was von mir möchte erklärt er es auch nicht stundenlang. Ich möchte das wir jetzt losgehen und fertig. Ich möchte das es jetzt ins Bett geht und fertig. Händewaschen, Mittagsschlaf usw. Oder auch so Sätze wie z.B. "ich würde mich freuen, wenn du jetzt nicht dein Zimmer unordentlich machst!" Bei Felix würde nur Zimmer und unordentlich ankommen.

    Deswegen gibt es bei uns klare Ansagen. Das klappt sehr gut und auch bei meinem Mann klappt das hervorragend. ("die Getränke sind alle!" früher: keine Reaktion / heute: "Schatz geh bitte Getränke kaufen!" -am nächsten Tag erledigt)

    Die Ansage, dass wir in 5 Minuten gehen kappt bei uns auch sehr gut. Er versucht dann zu verhandeln und daran kann man gut erkennen, dass er die Zahlen zwar kennt, aber noch nicht versteht "Mama wir gehen in 3 Minuten, ja?" + treudoofer Blick. Ich muss mir dann ganz schön das lachen verkneifen.

  10. #110
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trotzkopf

    ich finde dieses abgezähle ehrlich gesagt überhaupt nicht gut. irgendwie finde ich bedroht man das kind... vielleicht hab ich auch einfach nur dieses blöde abgezähle meiner eltern im hinterkopf wo es dann bei 3 handfeste argumente gab.

Seite 11 von 19 ErsteErste ... 7 8 9 10 11 12 13 14 15 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erkältung in der SS - Her mit euren Tipps und Tricks!
    Von Besita im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 21
  2. Kleiner Trotzkopf
    Von daje1906 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 29
  3. Tips und Tricks fürs Trockenwerden?
    Von blugirl im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Der perfekte Umzug - Eure Tipps und Tricks bitte!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige