Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 68

Thema: ⫸ Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

16.12.2017
  1. #41
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Bei uns steht ja bald das Schlafen in der Krippe an und das verursacht mir ordentlich Bauchgrimmen... den Part der Eingewöhnung wird übrigens mein Mann übernehmen...
    Auch hier: dito . Ist übrigens eine gute Entscheidung, den Papa die Eingewöhnung übernehmen zu lassen (stellen wir grade fest). Vom Papa trennt es sich für die meisten Kids einfach leichter als von Mama.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Auch für "alte" Mütter nicht

    Dominik weint viel mehr als Sarah (er ist übrigens immer noch wach), und ich muss so oft fast mitweinen.

    Mir tut das immer in der Seele weh, wenn meine Kinder weinen müssen und ich würds ihnen so gern abnehmen...aber bei Kindern in einem so kurzen Abstand auf jedes Kind so einzugehen ist eigentlich unmöglich

    LG Melli

  3. #43
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Sarah konnte bis sie in die Kita kam auch keinen Mittagsschlaf alleine einschlafen, aber in der Kita klappte es problemlos und dann auch zu hause schnell

  4. #44
    Profi Avatar von Tanja1975
    Ort
    Landkreis Regensburg
    Alter
    42
    Beiträge
    3.171
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Ich lege Hannah mittags auch wach ins Bett und nach ca. 10-15 min Händchenhalten und streicheln schläft sie problemlos ein.
    Leider klappt es abends nicht so toll: da meint Hannah auch immer sie müsse sich auf den Bauch drehen bzw. die Gitterstäbe machen so schöne Geräusche, wenn man dagegen haut. Abends dauert es momentan zwischen 30-45 min, bis sie schläft. Da sie dann aber bis morgens durchschläft, ist es noch zum Aushalten.

    Mein Mann hat Hannah mittags, glaub ich, noch nicht ins Bett gebracht. Abends macht er es ähnlich wie ich, also dazusetzen, Händchenhalten, Streicheln. Wobei er schneller aus dem Zimmer geht und nicht solange neben Hannah sitzen bleibt.

    Tanja

  5. #45
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Tanja1975 Beitrag anzeigen
    da meint Hannah auch immer sie müsse sich auf den Bauch drehen bzw. die Gitterstäbe machen so schöne Geräusche, wenn man dagegen haut.
    Das kenne ich. Anna macht das meist morgens, wenn sie vor uns aufwacht. Ich gucke dann schlaftrunken rüber und sehe ein hellwaches Kind, das auf dem Bauch liegt und mich mit riesigen Augen anguckt.

  6. #46
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen

    @sonnenschnuckel - keine ahnung, ob anna walgreen es okay findet - dass man bis in den neunten monat raucht - find ich auch nicht okay - ganz im gegenteil. wo soll sie das gesagt haben, und wenn, kann ich mich trotzdem mit dem von ihr gesagten im buch zum schlafen identifizieren.
    Nein ich meinte sie hat in ihren 9 Schwangerschaften geraucht und gemeint das aht ihren Kindern nicht geschadet. Hab ich aus dem ZDF, einer Reportage. Und sie publiziert in ihrem KINDERBUCH, das sie nicht glaubt das Alkohol und Rauchen in der Schwangerschaft schadet.

    Ich hab nun bei Amazon gelesen...ich glaub das ist Lektüre, die bei mir den Blutdruck steigen lässt.

    Die widerspricht sowas von klar meinen Vorstellungen und den Empfehlungen der WHO und der AFS/LLL übers Stillen. Das würd ich niemandem empfehlen. Und sie publiziert das es eine Regel für alle Kinder gibt, das Kinder 12 Stunden Schlaf brauchen, ohne Unterbrechung, ohne Essen.

    Jaaa...jetzt kann man klar sagen, aber da steht auch was Gutes drin, naja, ganz ketzerisch, das steht wohl auch in einige Publikationen die auf dem Index stehen. Und unketzerisch: Man kann Largo und Sears lesen, da hat man das Gute ohne den Müll.

    Ich zweifel echt, wenn ich höre das Erwachsene glauben, Kinder brauchen "Leiern" und "KNUFFEN" zum Einschlafen.
    Dazu denk ich mir: Bei nem Fön spar ich mir wenigstens die Spucke

    Meiner Meinung nach sind hier nicht die Kinder fehlgeleitet sondern die Erwaschsenen. Soooo viele Kinder schlafen nicht durch...die kommen doch nicht alle falsch auf die Welt---ergo, das muss das richtige genetische Programm sein, sonst hätte die Natur, das sicher eliminiert im Laufe der Jahre.

    Das Problem kommt erst bei dem vorherrschenden distanzierten Betreuungstil. Ich wär auch hundemüde, wenn ich nachts aufstehen müsst zum Stillen oder Flasche geben (ergo, Kinder gehören zu den Eltern und durch die Flaschennahrung fehlt den Frauen der Prolaktinschub, der sowas möglich macht), aber ich bins nicht. Und ich hab mich von der Vorstellung gelöst, man ist nur ausgeruht, wenn man x Stunden am Stück geschlafen hat. Stimmt nämlich auch nicht. Ich bin auch ausgeruht, wenn ich dreimal wach war. Viele asiatischen Völker können kurz in uns unmöglichen Stellungen schlafen und fühlen sich ausgeruht.

    So, eigentilch wollt ich nicht sooo viel schreiben, aber das Buch zu empfehlen, geht für mich echt gar nicht, nachdem ich nun gelesen hab, was Fr. Wahlgreen zu sagen hat.

    @Kinderbuch: darin stehen so Sachen, wie Rauchen schadet auch beim Stillen nicht, Flaschen kann man auch mal kühlschrankkalt füttern wenns schnell gehen muss, 6 Monate stillen brauchts nciht, Beikost mit 3 Monaten ist super, wenn das Kind dann noch nicht schlucken, einfach immer wieder reinstecken...da würgts mich echt.

    LG

    Amelie

  7. #47
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von fluffi79
    Alter
    38
    Beiträge
    5.011
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Das kenne ich. Anna macht das meist morgens, wenn sie vor uns aufwacht. Ich gucke dann schlaftrunken rüber und sehe ein hellwaches Kind, das auf dem Bauch liegt und mich mit riesigen Augen anguckt.
    ... und grinst, stimmts? Ich liebe es!!


    @sonnenschnuckel, hast du dir auch mal die videos auf ihrer webseite zum leiern und knuffen angeschaut? Da läuft es mir kalt den Rücken runter.

  8. #48
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Also ich habe auch noch ein bisschen Bauchgrummeln beim Durchlesen dieses Threads. Eigentlich dachte ich, dass es einfach darum geht, Ellen (resp. ihrem Mann) ein paar Ideen zu liefern, wie es denn funktionieren KÖNNTE, ohne dass man mit den gemachten Vorschlägen dann so aneckt, denn schliesslich soll ihr Mann selber entscheiden, was er ausprobieren möchte und was ihm zuviel Aufhebens ist.

    Dass ich mit unserer Methode aber was "ganz Schlimmes" mache, hat mich aber schon irritiert. Jarina scheint nicht darunter zu leiden, ich auch nicht und somit schiebe ich es mal auf meinen chaotischen Stillhormonhaushalt, dass ich mich getroffen fühlte.

    LG, Pasta

  9. #49
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von Pastapronta Beitrag anzeigen
    Dass ich mit unserer Methode aber was "ganz Schlimmes" mache, hat mich aber schon irritiert. Jarina scheint nicht darunter zu leiden, ich auch nicht und somit schiebe ich es mal auf meinen chaotischen Stillhormonhaushalt, dass ich mich getroffen fühlte.
    DU musst dich doch echt nicht getroffen fühlen.

    Ich glaube, das Problem hier kommt daher, dass wir uns selbst gerne in Schubladen stecken. Da gibts die "hart durchgreifen"-Schublade und dann gibts die "mein Kind muss nie schreien"-Schublade und irgendwie kommts mir so vor, als müsste man sich spätestens mit der Geburt für ein Lager entscheiden. Aber dazwischen gibts doch so viel, und was bei dem einen Kind hilft, ohne es zu verängstigen, ist bei dem anderen viel zu viel. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass Tanjas Linus einfach etwas rumgemeckert hat, ohne zu verzweifeln, und dass ihm diese "Protesttage" wirklich mehr genützt als geschadet haben. Wir wissen doch alle, dass Schreien beim Baby nicht gleich Schreien ist.

    Ich weiß allerdings auch, dass es bei Anna eigentlich (zumindest im Moment!) kein "Meckern" gibt. Wenn sie brüllt, dann richtig - weil sie beim Drehen mit dem Kopf irgendwo gegen gestoßen ist, weil sie todmüde ist und Hunger hat, aber ihre Hand beim Stillen immer im Mund rumgrabbelt oder so. Ich denke, sie kann tatsächlich (noch) nicht ganz selbständig einschlafen, das muss sie aber auch nicht. Aber ich finde es keine schlechte Anregung, das eigene Verhalten immer mal wieder daraufhin zu überprüfen, ob man dem Kind nicht vielleicht zuwenig zutraut. Die Kleinen entwickeln sich so schnell, und zumindest ich verfalle leicht in Verhaltensweisen, die sich vor 3 Monaten bewährt haben. Mein Kind ist in dieser Zeit aber schon so viel weiter gekommen...

  10. #50
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tagesschlaf - wie bekommt der Papa das Kind ans Schlafen?

    Zitat Zitat von fluffi79 Beitrag anzeigen
    ... und grinst, stimmts? Ich liebe es!!
    Ja! Zwei Sekunden lang guckt sie mich ganz ruhig mit diesen riesigen Augen an, dann kommt das Grinsen.

Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Kind bekommt eine Brille - Was beachten? UD: #30
    Von Sutti im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 34
  2. Wie gewöhnt man ein Baby ans nackig sein?
    Von Anika im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14
  3. Tagsüber im Bettchen schlafen - wie macht ihr das?
    Von maja.77 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 23
  4. Das Leben der anderen - Wie ist das mit der Stasi?
    Von Miwi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige